Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Juliane
Wohnort: Pforzheim
Über mich:
Danksagungen: 1 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 8 Bewertungen
Bewertung vom 12.10.2015
Das Werk der Teufelin / Begine Almut Bossart Bd.2
Schacht, Andrea

Das Werk der Teufelin / Begine Almut Bossart Bd.2


sehr gut

Es ist sehr schön aber auch mutig gewagt einen historischen Roman in einer Serien zu bringen, die auf Kriminalfällen basieren und nicht die bloße nacherzählung der historischen Ereignisse zu grunde legen. Frau Schacht wagt es. Leider finde ich den zweiten Teil nicht ganz so gelungen, da es für mich mit zu vielen Klischees behaftet ist und ich relativ schnell den Weg durchschaute. Mir fehlt auch etwas die Tiefe im Roman. Erst am Ende erfährt man kurz etwas mehr zu den Hauptfiguren. Ich würde mir hier einfach etwas mehr tiefe in gewissen Situationen wünschen. Viele Personen bleiben oberflächlich.
Allerdings ist das Buch gut zu lesen, sowohl für Einsteiger, die 1000-Seiten abschrecken, wie für den gewohnten Leser. Für die gewohnten Leser würde ich mir wünschen, dass es eine Sammlung aller Almut-Romane zu kaufen gäbe.

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 23.08.2014
Die Kathedrale des Meeres, 2 MP3-CDs
Falcones, Ildefonso

Die Kathedrale des Meeres, 2 MP3-CDs


ausgezeichnet

Da es nur 2 CDs sind, muss man nicht ständig die CD wechseln und kann so ein gemütliches Wochenende im Bett verbringen und sich ins Barcelona des 14. Jhd zu versetzen. Es ist schön vorgelesen und man kann sich richtig in die Handlung vertiefen. Durch die Unterteilung in kleine Titel ist ein Einstieg ohne große Wiederholung jederzeit möglich.

Bewertung vom 30.08.2013
Hiobs Brüder
Gablé, Rebecca

Hiobs Brüder


ausgezeichnet

Der Rand der Gesellschaft, ausgegrenzt und durch einen reinen Zufall zurück mitten unter den Menschen. Eine andere ausgrenzte und argwöhnisch beäugte Schicht, die Juden, üben Toleranz.

Alle Gesellschaftsschichten zeigen, wie mit Behinderten umgegangen wird. Der Anfang ist sehr ausführlich, damit man den "Unterschied" zwischen damals und heute bzw. den Krankheitsbezeichnungen kennenlernt.

Es wird gegen Ende ein typischer Gable, der einem die englische GEschichte aus einem anderen Blickwinkel darstellt.

1 von 2 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 30.08.2013
Henry haut ab
Sharpe, Tom

Henry haut ab


ausgezeichnet

Leider viel zu kurz!

Henry Wilt voll in Aktion ohne es zu wollen.
Seine Frau stürzt ihn in eines Chaos und macht ihm dann wieder einmal Vorwürfe, nur um dann zu erleben, dass alles anders ist als sie es sich von der feinen Gesellschaft vorstellt.

Unbedingt lesen. Henry Wilt versucht zu überleben bei einem schießwütigen Jungen. Seine Vierlinge machen das absolute Chaos perfekt.

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 30.08.2013
Familienbande
Sharpe, Tom

Familienbande


ausgezeichnet

Feinsinnig wird langsam mit schwarzem Humor das Finale angestrebt bei dem es sich alles ins totale Chaos stürz und die Hauptfiguren, aus deren Sicht, unschuldig erscheinen.

Auch wenn Henry Wilt in diesem Roman fehlt, ist er rundum gelungen und irgendwie zu kurz. Man kann ihn nicht weglegen und trauert, dass er schon zu Ende ist, wenn man ihn verschlungen hat.

Unbedingt lesen!!!!