Benutzer
Top-Rezensenten Übersicht

Benutzername: 
sbbsnl

Bewertungen

Insgesamt 54 Bewertungen
Bewertung vom 26.06.2022
Als das Böse kam
Menger, Ivar Leon

Als das Böse kam


ausgezeichnet

Das Buch sticht angenehm aus dem Thriller-Mainstreams heraus…!
 
Von Anfang bis Ende ein wirklich gelungenes, fesselnd geschriebenes & außergewöhnlich spannendes Buch, das ich da lesen durfte.
Der Autor war mir, ehrlich gesagt, bisher nicht wirklich namentlich bekannt. Umso interessanter für mich, da ich nicht wusste, was mich erwartet!
Als „Thriller-Expertin“ würde ich sagen, dass Menger uns eher eine richtig mitreißende und außergewöhnliche Geschichte erzählt, ein Thriller ist es für mich nicht wirklich.
Aber gerade das hat es vielleicht zu so einem wunderbaren Lesestoff für mich gemacht. Leisere und weniger brutale Zeilen als ich es gewöhnt bin, eine ganz tolle Art zu schreiben und zu beschreiben hat der Autor.
Mich hat das Buch sofort in seinen Bann gezogen, gerade weil gar nicht so viel passiert erst mal und man überhaupt nicht weiß wohin die literarische Reise geht.
Die Geschichte rund um die Einsamkeit der Insel auf der die Geschwister Juno und Boy mit ihren Eltern leben. Das Eintauchen in eine unbekannte Welt, der von allen Seiten Gefahren lauern und das Steigern der Spannung durch immer neue Details und Ereignisse, das hat mir wirklich ganz viel Lesespaß beschert.
 
Eine eindeutige Leseempfehlung von mir, diesmal für alle, nicht nur für Thriller & Krimifans

Bewertung vom 26.06.2022
Affenhitze / Kommissar Kluftinger Bd.12 (MP3-Download)
Klüpfel, Volker; Kobr, Michael

Affenhitze / Kommissar Kluftinger Bd.12 (MP3-Download)


ausgezeichnet

Eine unterhaltsame „Neuentdeckung“ für mich…!
 
Natürlich habe ich schon von Kluftinger gehört und die Krimis aus dem Allgäu im Bücherregal oder in Online-Buchhandlungen gesehen, aber ich gestehe, es erschien mir irgendwie zu schräg, sowohl was die Stories, als auch den schrulligen Kluftinger angeht.
Aber so kann man sich täuschen! Ich habe mich ausgezeichnet unterhalten gefühlt. Die Hauptpersonen, allen voran, der etwas aus der Zeit gefallene Kommissar Kluftinger haben mir große Freude bereitet. Die Story ist auch interessant, gerade weil etwas schräg und sie hat alles was ein Krimiplot haben muss. Viele Verdächtige und ein Team, dass mittels kurzweiliger Ermittlungsarbeit der Lösung des Falls Schritt für Schritt näher kommt. Mir hat es Spaß gemacht sie dabei zu begleiten.
Die privaten Einblicke in die Kluftinger Welt sind auch äußerst amüsant ge- und beschrieben. Die Eigenheiten des Kommissar Kluftinger sind tatsächlich teilweise etwas ungewöhnlich, aber stets unterhaltsam. Je nach Alter der Leser/innen findet man ihn wohl „old fashioned“ oder eben angenehm normal geblieben. Immerhin bemüht er sich redlich sich „Neuerungen“ wie Facebook & Co, sowie technischen Schnickschnack wie Drohnen, zu öffnen. Und es macht viel Freude, ihm dabei zur Seite zu stehen.
 
Mir hat mein erster Kluftinger gefallen. Als Hörbuch ein wirklich gelungenes Werk. Die Autoren, nebst Martin Umbach habe ihre Sache gut gemacht, angenehme Stimmen, die die Story gut und mit der richtigen Portion Witz erzählen. Es ist ein langes Hörbuch mit über 16 Stunden, aber immer sehr gut nachvollziehbar und es war nie schwierig der Geschichte zu folgen.
 
Fazit: von mir als Neu-Klufti-Leserin gibt es eine klare Empfehlung…

Bewertung vom 26.06.2022
Das Letzte, was du hörst (eBook, ePUB)
Winkelmann, Andreas

Das Letzte, was du hörst (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Sicher nicht, das Letzte das ich von ihm lese…!
 
Autor:
Andreas Winkelmann ist ein erfolgreicher deutscher Schriftsteller, der z.B. auch unter dem Pseudonym Frank Kodiak als Thrillerautor erfolgreich ist. 1968 geboren in Liebenau, lebt er heute mit seiner Familie in der Nähe von Bremen.

Inhalt:
Der Podcast „Hörgefühlt“ von Marc Maria Hagen ist für viele Hörer/innen das höchste der Gefühle, einfühlsam und mit einer einschmeichelnden Stimme warten seine Anhänger/innen sehnsüchtig auf jede Folge, aber nichts ist so wie es scheint und das Böse kann auch hinter wunderbaren Worten lauern. Dieses Konstrukt aus Sehnsucht, Mord und Gefahr versucht, die oft etwas mürrisch wirkende, Kommissarin Carola Barreis während ihrer Ermittlungen aufzudröseln, muss dabei aber gegen eigene Dämonen ankämpfen.
 
Mein Eindruck und Fazit:
Es ist halt ein Winkelmann, im besten Sinne der Worte!
Gut geschrieben, angenehm lesbar, mit interessanten neuen Charakteren, allen voran Kommissarin Carola Barreis, spannend durch verschiedene Erzählstränge und Sichtweisen der Story. Winkelmann widmet sich in der Geschichte neuen Trends, wie Podcasts und der Sehnsucht mancher Menschen nach Hilfestellung Fremder im oft immer komplizierter werdenden Alltag. Die Story ist stimmig und man kann das Buch wunderbar in einem Rutsch lesen. Wer Winkelmann mag, wird auch dieses Buch gut finden, dazu zähle ich mich auch. Es keine Neuerfindung des Thriller-Genres. Man ahnt schon relativ schnell, worauf es hinaus läuft und wird nicht wirklich überrascht. Aber solider, spannender Lesestoff – das ist doch schon etwas.
 
Ich fand auch dieses neue Buch vom Andreas Winkelmann kurzweilig und habe mich gefreut es lesen zu dürfen. Deshalb eine klare Empfehlung von mir

Bewertung vom 21.04.2022
Schwarzlicht (eBook, ePUB)
Läckberg, Camilla; Fexeus, Henrik

Schwarzlicht (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Kann man in den Kopf eines Mörders schauen…?

Das neue Buch von Camilla Läckberg, diesmal zusammen mit dem Mentalisten Henrik Fexeus, hat mir unglaublich viel gute Lesefreude bereitet.
Die Autorin „kenne“ ich ganz gut und lese immer gerne was sie zu schreiben hat. Aber gerade diese neue Reihe und die Idee einer Trilogie mit einem ganz neuen Ermittlungsansatz hat mir richtig gut gefallen.
Das Cover spricht mich an, angenehm schlicht, aber trotzdem vielversprechend. Und ich wurde auf keiner Seite enttäuscht. Die neuen Ermittler, in diesem Fall, eine neue Ermittlerin, Mina Dabiri, die neben ihrem etwas schrägen Team, auch einen Mentalisten zu Rate zieht, der sich als nicht weniger merkwürdig herausstellt. Die Story an sich ist mitreißend geschrieben und durchweg spannend. Die Idee einen Mentalisten einzubauen und zu beschreiben, wie er vorgeht und mit welchen Möglichkeiten er Menschen „lesen“ kann, eine tolle Storyline.
Ein gut durchdachter Thriller, der Lust auf die weiteren Teile macht. Dass Dabiri und Walder beide im Privatleben einige Kämpfe austragen müssen, vor allem mit sich selbst, war gut nachvollziehbar und es war sehr unterhaltsam und interessant sie durch das Buch zu begleiten.

Ich kann das Buch nur empfehlen, ob für Läckberg Fans oder neue Leser/innen. Ein guter Thriller, der sein Genre bestens vertritt und Lust auf die Fortsetzung macht…

Bewertung vom 18.04.2022
New York und der Rest der Welt (MP3-Download)
Lebowitz, Fran

New York und der Rest der Welt (MP3-Download)


ausgezeichnet

Ich bin Fan von Fran…!
 
Von Frau Lebowitz habe ich offen gestanden erst vor ca. 2 Wochen zum ersten Mal gehört. Sie wurde mir in einem Podcast wärmstens ans Herz gelegt, weil sie ungewöhnliche Ansichten in sehr ehrlichen, oft bitterbösen, aber sehr unterhaltsamen Worten, kund tut.
Daraufhin habe ich das Hörbuch zum Buch gehört und bin tatsächlich Fan von Fran vom ersten Ton an geworden.
Wenn man bedenkt, dass diese Sammlung mit Texten der NY Kultfigur bereits 1994 veröffentlicht wurden, könnten sie aktueller manchmal nicht sein. Unglaublich, wieviel Witz man in Worte legen kann. Natürlich ist ihr Humor oft „böse“, man könnte aber auch sagen, sie schreibt was man oft selbst denkt. Sie nimmt kein Blatt vor den Mund und ich habe oft laut gelacht, wenn sie über ihren Umgang mit Menschen und deren, aus Lebowitz-Sicht, Unzulänglichkeiten berichtet.
Ich habe mich wunderbar unterhalten gefühlt und gerade diese kurzen Abschnitte zu immer wieder neuen Themen haben die Zeit wie im Flug vergehen lassen.
Besonders gut gefallen hat mir auch die etwas raue, aber auf den Punkt passende Stimme von Mechthild Großmann. Mich von Ihr mit auf die Reise in die Welt von Fran Lebowitz nehmen zu lassen, hat mir sehr viel Freude bereiten. Die Stimme passt perfekt zu meinem Bild von Fran Lebowitz. Eine klare Empfehlung von mir für diesen „neu ausgegrabenen“ Schatz der literarischen Hörbuch-Unterhaltung…
 

Bewertung vom 12.04.2022
Schreib oder stirb
Fitzek, Sebastian;Beisenherz, Micky

Schreib oder stirb


ausgezeichnet

Mir gefällt dieser Humor…!
 
Obwohl ich Fitzek gerne lese und Beisenherz gerne höre, war ich etwas überrascht, ob der Autorenkombination, aber auch an das Retro Cover mussten sich meine Augen kurz gewöhnen.
Ich bemühe mich immer unvoreingenommen an Bücher heran zu gehen, gerade wenn ich neue Autoren oder wie in diesem Fall ein ganz neues Schreib-Duo entdecke.
Und ich hatte vom ersten Ton an -ich habe die gekürzte Hörbuch Version von 7:11 Std. gehört, gesprochen von dem wunderbaren Simon Jäger- wirklich viel Freude an den ungewöhnlichen Charakteren des Buches und konnte auch hinterher die Verbindung zwischen Cover und Buch gut nachvollziehen, es passt genau!
Ich finde „Schreib oder stirb“ amüsant und kurzweilig, toll gelesen von Simon Jäger und eben etwas anders, als andere Krimis, natürlich kein gewöhnlicher Fitzek, warum auch. Man muss dem Autor zugestehen, auch mal anders schreiben zu wollen. Und mit Beisenherz, der hier als erfahrene Gag-Autor genau das macht, was er kann, kleine pointierte Spitzen setzen, ist im ein Krimi gelungen, der einfach unterhaltsam ist. Hier ist nicht die Story der Hauptakteur, sondern der Humor, der ist allerdings bekanntlich Geschmacksache.
Ich empfinde die Kombi aus handwerklich gut geschriebenem Lesestoff und den zugegeben zahlreichen & oft etwas schnodderigen Witzchen des Hauptprotagonisten sehr gelungen.
Ein wenig Abwechslung kann dem Krimi-Büchermarkt nur gut tun, deshalb empfehle ich hier gerne sich einfach mal darauf einzulassen…

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 10.03.2022
Kalter Fjord
Nordby, Anne

Kalter Fjord


ausgezeichnet

Eine richtig gute & spannende Fortsetzung...!
Mir hat der 3. Teil der Reihe rund um den charismatischen Skanpol Polizisten Tom Skagen von der tollen Autorin Anne Nørdby richtig gut gefallen.
Zunächst lese ich einfach gerne was die Autorin schreibt. Ich mag ihren spannenden, interessanten und angenehm schnörkellosen Erzählstil. Und der hat mich auch in diesem Buch gleich in die brutale Welt der Sondereinheit Skanpol eintauchen lassen. Tom Skagen ist ein guter Typ mit Ecken und Kanten, der die Vergangenheit nicht abschütteln kann und immer wieder mit Ihr zu kämpfen hat. Immer wieder stehen ihm die traumatischen Ereignisse von früher in der Gegenwart im Weg und bringt nicht nur ihn, sondern auch Menschen in seinem Umfeld in Gefahr. Ein Strudel aus Geld, Macht, Bestechung und Brutalität, über Landesgrenzen hinweg, der Skagen einiges abverlangt. Ich mag auch die Idee, dass ein großer Teil der Story, rund um das dramatische Wiedersehen einer alten Clique, auf einem Kreuzfahrtschiff spielt, das Böse aber natürlich auch vor Luxus und der Schönheit des Fjords keinen Halt macht. Ein bisschen Abwechslung auch was die Schauplätze angeht, tut dem Genre aus meiner Sicht gut. Das hat hier in „Kalter Fjord“ wunderbar funktioniert. Anne Nørdby schreibt klar und einfach lesbar, aber immer auch mit Tiefgang, nicht platt oder vorhersehbar, das macht sie für mich inzwischen zu einer meiner favorisierten Autor/innen.

Ich finde das Buch ist spannend, gut geschrieben und erdacht, mit vielen guten Haupt – und Nebenprotagonisten, deshalb gibt es eine klare Lese-Empfehlung von mir.

Bewertung vom 01.03.2022
Violas Versteck / Tom Babylon Bd.4 (eBook, ePUB)
Raabe, Marc

Violas Versteck / Tom Babylon Bd.4 (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Ich kann mich einfach nicht satt lesen…!
 
Was für eine grandiose Fortsetzung der Reihe um Tom Babylon. Manchmal nutzt sich eine Buchreihe etwas ab, je mehr Teile es gibt, aber bis jetzt hat der Autor die Geschichte rund um den sympathischen Kommissar Tom Babylon immer noch etwas spannender und besser entwickelt.
Mir gefallen die Hauptfiguren, die sich im Verhältnis zueinander immer stetig verändern und weiter entwickeln. Charismatisch und mit viel Potenzial zum Mitfiebern für die Leser. Eine durchgängig interessante und abwechslungsreiche Story, die mich als Leserin wieder komplett mitgenommen hat. Die Geschichte lässt mich mitfiebern, ob die „Bösen“ besiegt werden oder doch wieder entkommen können, sie ist einfach gut und herrlich angenehm lesbar geschrieben. Die unterschiedlichen Erzählstränge werden mir im rasanten Wechsel präsentiert und machen es somit besonders mitreißend. Rückblicke in die Vergangenheit fördern ebenso die Spannung, wie die Zeitsprünge in die Tage und Stunden vor-und nachher. Inhaltlich möchte ich nicht vorgreifen, aber ich wäre bereit für einen fünften Teil, aber ob es den gibt weiß wohl nur Marc Raabe!

Ich teile ich hier gerne meine Begeisterung für "Violas Versteck“ und kann nur eine klare Leseempfehlung geben...
 

Bewertung vom 18.12.2021
Der Gräber (eBook, ePUB)
Persson Winter, Fredrik

Der Gräber (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Spannend & ungewöhnlich – auf jeden Fall gut…!


Ein gutes Buch, rasant und spannend geschrieben. Das Cover ist schlicht, aber interessant gestaltet, durch die dunkel beleuchtete Kellertreppe entsteht sofort eine unheimliche Atmosphäre. Die Story hat mich von Anfang an begeistert. Die Charaktere, angefangen bei dem mysteriösen Gräber, bis zur smarten, manchmal etwas unsicheren Lektorin Annika, sowie auch die Ermittler angeführt von der toughen Cecilia Wreede, sind allesamt gut skizziert und es hat mir Spaß gemacht ihnen zu folgen. Aber wirklich mitgerissen hat mich die Story an sich, der Plot ist einfallsreich und die Geschichte hebt sich positiv von dem Thriller/Krimi Allerlei ab. Diese Idee eines Gräbers, der sich jedes Jahr ein Opfer holt, so dass alle wissen, dass er zuschlägt, aber keiner weiß wann und wo erzeugt eine große Spannung. Das Spiel des Autors mit den Ängsten der Menschen wenn es um dunkle und unheimliche Keller geht – einfach klasse umgesetzt und erdacht. Dass jedes Kapitel mit einem Eintrag aus den Aufzeichnungen des Gräbers beginnt, macht es zusätzlich spannend und ungewöhnlich.
Der Schreibstil des Autors hat mich gerade am Anfang an das Roman Genre erinnert, aber durch die spannende und interessante Story, hat mich das bei diesem Buch in keinster Weise gestört.
 
Mir hat das Buch einfach insgesamt sehr gut gefallen, weil es mal ein etwas anderer Thriller mit einer ungewöhnlichen Geschichte ist. Deshalb empfehle ich es gerne..

Bewertung vom 07.12.2021
Die 7-Minuten-Detox-Kur
Rubin, Franziska

Die 7-Minuten-Detox-Kur


ausgezeichnet

Gut investierte 7 Minuten…!
 
Das Hörbuch „Die 7 Minuten Detox-Kur“ von Dr. med. Franziska Rubin ist ein gut hörbarer, hilfreicher kleiner Ratgeber. Die Autorin liest selbst und bringt mir auf charmante Weise das Thema Detox/Entgiftung näher. Es ist nur ein kurzer Einblick in die Detox Welt, aber gerade das hat mir gut gefallen. Die kurz gehaltenen Erklärungen über unsere Organe und deren Funktionen werden wunderbar verständlich zusammengefasst. Ebenso welchen Einfluss Lebensmitteln und unseren Verhaltensweisen auf unser „Innenleben“ haben, erklärt die Autorin ganz entspannt und einleuchtend. Das alles gespickt mit Tipps und Vorschlägen, wie man den Tag etwas besser und vor allem gesünder gestalten kann. Von Mariendistel bis zum ausgiebigen Lachen, es sind kleine Hilfsmittel, die in den kleinen 7 Minuten Einheiten anscheinend so einiges bewirken können. Gerade das hat mir gefallen, dass man die Vorschläge sofort umsetzen kann, man weiß warum man was machen soll und auch sofort Lust hat dies zu tun.
Ich kann das Hörbuch nur empfehlen, wenn man Interesse am Einstieg in das Detox Thema hat und mit kleinen Veränderungen sofort loslegen möchte.