Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Daniel K.
Wohnort: Siegen
Über mich:
Danksagungen: 2 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 7 Bewertungen
Bewertung vom 30.01.2013
LOGI® im Alltag, in der Praxis und in der Klinik.
Knauer, Andra

LOGI® im Alltag, in der Praxis und in der Klinik.


ausgezeichnet

Ein Praxisnaher Wegweiser einer besonderen Ernährung
Dieses Buch ist für Diabetiker und Adipositas- Patienten- und alle, die es erst gar nicht werden wollen – wie Ich. Außerdem eine spannende Lektüre für Betroffene und Angehörige von Patienten die in eine Rehaklinik müssen. Mich selber betrifft dies nicht, aber ich bin mittlerweile begeistert von der Logi Methode und es macht viel Freude die Gerichte nach zu kochen und auch eigene zu entwickeln. Logi ist keine neue Diät, sondern eine Ernährungsrevolution. Die Gesundheit und das Wohlbefinden profitieren davon- jeden Tag! Es ist wirklich erstaunlich wie viele Kilos ich mit der Logi Methode abgenommen habe und es ist fantastisch zu spüren, dass man mit jedem Kilo das man verliert auch viel mehr Spass und Freude am Leben und vor allem an der Bewegung hat. In diesem Buch wird auf das Problem Übergewicht eingegangen und es werden die Hintergründe der Logi Ernährung erklärt, beschrieben und warum diese so gut ist besonders im Hinblick auf Diabetes und Adipositas. Hier finden wir LOGIsche Tipps, Ideen und Anregungen mit Lebensmittelkunde, Checklisten, Interviews, Beispielsplänen und vielen nicht nur theoretischen Tipps sondern Praxisnahen Tipps zum direkten umsetzen zu Hause. Insbesondere ist dieser Ratgeber hilfreich wenn man einen Aufenthalt in einer Rehaklinik in Erwägung zieht.

Bewertung vom 23.07.2012
Endlich schlank ohne Diät
Cavelius, Anna

Endlich schlank ohne Diät


ausgezeichnet

Werden sie jeden Tag ein bisschen leichter, ohne zu Hungern! Einfach Schlank ohne Diät und ohne Jojo-Effekt! Nun denken Sie, dass ist unmöglich jedoch zeigt die Autorin uns Lesern das Gegenteil. Wir können alles Wissenswerte zum Thema Abnehmen auf 141 Seiten lesen. Erfahren wie unser Stoffwechsel funktioniert, was wir wirklich brauchen um (wieder) eine gute Figur zu machen und sich dabei wohlfühlen. Außerdem erfährt man im Praxisteil alles, was man wissen muss, um nach der LOGI-Methode zu kochen und um Ernährungsfallen zu umgehen. Die LOGI Methode steht für „Low Glycemic and Insulinemic Diet“ und bedeutet, dass im Rahmen dieser Ernährungsweise auf Nahrungsmittel gesetzt wird, die den Blutzuckerspiegel und damit auch den Anstieg des Dickmacherhormons Insulin möglichst niedrig halten. Mit jeder Logi Mahlzeit wird der Alltag schöner. Man tut etwas für sich, es geht einem besser und man nimmt langsam aber sicher ab, ohne den Jo-Jo-Effekt zu fürchten, der so typisch für viele Crashdiäten ist. Die Ernährungsweise nach Logi ist für alle gesunde Menschen, die wieder besser in Form kommen und sich besser fühlen möchten. Aber vor allem ist sie für Menschen mit Übergewicht, Insulinresistenz, metabolischem Syndrom und Typ-2-Diabetes. Mit Logi können Stoffwechselstörungen drastisch gebessert oder sogar beseitigt werden. Also können wir alle abnehmen ohne JOJO-Effekt und dem lästigen Kalorienzählen oder gar Punktezählen wie wir es von anderen Methoden kennen.

2 von 3 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 23.07.2012
Der Burnout-Irrtum
Eichinger, Uschi; Hoffmann, Kyra

Der Burnout-Irrtum


ausgezeichnet

„ Ich fühl mich so energielos, so schlapp. Ich bin müde, sogar nach einem ausgedehnten Urlaub“ Zitat eines Burnout-Patienten und so wie diesem Patient geht es vielen Menschen in diesem Land. Burnout ist nicht nur eine Frage der Psyche sondern des ganzen Körpers, ja sogar jeder einzelnen Zelle! Kein Zweifel, Burnout ist ein bedrohlicher Energiemangel der die Lebensqualität negativ beeinflusst. Wir fühlen uns in der heutigen mitteleuropäischen Welt sicher, verlassen uns auf die technischen Erfolge, auf neue schnellere Möglichkeiten voran zu kommen, zu kommunizieren und sogar sich zu ernähren! Kochen statt in 2 Stunden in schon 30 Minuten dank dem wahren Fortschritt in der Fast Food Industrie ist keine Seltenheit mehr. Doch wo bleibt die Gesundheit; die Vitamine; die Nährwerte.... alles geht heutzutage verloren selbst der kostbare Schlaf wird als unwichtig und nebensächlich Bezeichnet. Doch wer Dankt uns diesen Wandel? In diesem Buch fragen die beiden Expertinnen die Zellen nach ihrer Meinung, sie schauen sich ihre Funktionen genau an denn ohne sie gäbe es kein Leben, keine Lebensenergie! Sie sind das wichtigste was wir zu bieten haben und mit diesem Wissen sollten wir sie auch behandeln, denn ein gesunder optimal versorgter Organismus entwickelt kein Burnout-Syndrom! Dieses Buch ist ein wegbereitender Ratgeber von erfahrenen Therapeutinnen, die seit Jahren erfolgreich Burnout-Patienten begleiten. Viele konkrete Fallbeispiele, Anleitungen, Anregungen, Leseempfehlungen und einfache Power Tipps für den Stressigen Alltag helfen einem einen gesunden, optimal versorgten Organismus zu bekommen und zu erhalten. Machen Sie ihren stressigen Alltag zu einem normalen Alltag indem Sie genauso viel schaffen wie vorher nur viel entspannter Ihr Leben meistern.

2 von 2 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 13.01.2011
Yoga - jeden tag neu!
Anders-Hoepgen, Brahmadev Marcel

Yoga - jeden tag neu!


ausgezeichnet

Yogaflipchart Erschienen 2010 im systemed Verlag
In der heutigen Zeit, in der Termine den Alltag bestimmen, finden die meisten Menschen weder Zeit für die Dinge die sie Lieben noch für ihre Gesundheit. Dabei sollte die Gesundheit an oberster Stelle im Leben jedes Menschen stehen und darauf alle anderen Interessen folgen. Der Sampoorna Yogameister Brahmadev Marcel Anders-Hoepgen gibt mit dieser Yogaflipchart die Möglichkeit mit einem minimalen Zeitaufwand von 3-5 Minuten täglich etwas für seine Gesundheit zu tun. Nach und nach harmonisiert, kräftigt und entspannt man den ganzen Körper. Ohne komplizierte Geräte oder Trainingskleidung, man fängt dort an wo man gerade ist und kommt so seinem Ziel, einem gesunden Körper Tag für Tag näher. Probieren Sie selber und erleben Sie was ich schon erleben durfte.
Yoga ist das zur Ruhe kommen der Gedanken im Geist. Wenn der Geist zur Ruhe kommt, erlebt man seine wahre Natur, die Göttlichkeit. – Maharishi Patanjali

Bewertung vom 01.11.2009
Sind wir morgen alle dick?
Weill, Pierre

Sind wir morgen alle dick?


ausgezeichnet

„ Für ihre Masttiere Mais & Soja: das wirkt“ - auch bei uns Menschen!
Sind wir morgen alle dick?
Eine Frage die nicht nur Wissenschaftler beschäftigt sondern mittlerweile auch immer mehr Menschen. Warum füllen sich unsere Fettreserven stetig obwohl wir nicht viel mehr essen sondern sogar auf Margarine statt Butter zurück greifen?
Betrachten wir ein faszinierendes Beispiel in der Tierwelt.
Eine Bienenkönigin überragt ihre Artgenossen um Längen und lebt mehr als vier Jahre während eine durchschnittliche Lebenserwartung im Bienenstock bei rund 45 Tagen liegt!
Doch warum ist dies so? Hier kommt der sogenannte Gelee royale ins Spiel. Gelee royal, ein wertvoller Nährstoff Cocktail, ist die Spezial Nahrung die die Königinnen zur Königin werden lässt. Eine „normale“ Biene bekommt 2 Tage Gelee royal und die anderen sechs Tage Honig. Dagegen bekommt eine angehende Königin acht Tage Gelee royale. Alleine die Nahrung hat sie zur Königin gemacht! Sie wird sich während ihres Langen, 1500 Tage dauernden Lebens nur von Gelee royale ernähren……..
Heutzutage wird die Fettablagerung durch die Eigenschaft unsere Nahrung und ihrer Reichhaltigkeit begünstigt. Der Abbau hingegen wird immer schwieriger. Jede kleine, leicht gezuckerte Leckerei, jedes kleine Glas süße Limonade, jedes Stückchen Kuchen, mit Freunden geteilt, unterbricht den Abbau: Der Blutzuckerspiegel steigt wieder an, und das Signal zur Freisetzung von Energie wird unterbrochen. Das macht nicht dick… das verhindert nur das Abnehmen!
Auf rund 195 Seiten beschreibt uns der Autor in einer leicht verständlichen Sprache „warum“ wir zunehmen und es manchen fast unmöglich ist abzunehmen. Denn gerade unsere Lebensmittel Industrie macht es denen, die gerne abnehmen möchten, durch versteckte Fette, für den Laien unleserlichen Etiketten und weiteren kleinen Fallen fast unmöglich sich richtig und Gesundheitsbewußt zu ernähren. Der Konsum „sichtbarer“ Fette, wie Speiseöle und Butter, nimmt laufend ab, der Konsum „versteckter“ pflanzlicher Fette nimmt aber leider in genau gleichem Maße zu, in Form von Palmfett, Palmkernöl, Kokosfett und anderen gehärteten Fetten. Woher sollen wir das alles wissen, wenn wir nicht genauer aufgeklärt werden?
Diese Aufklärung versucht nicht nur der Autor uns näher zu bringen, sondern er öffnet uns die Augen, für viele weitere Irrtümer aus der Lebensmittelindustrie & Pharmazie. Wie z.B. „Palmöl ein gutes pflanzliches Öl“ – das die Orang- Utans aussterben lässt!! Diese Erkenntnis machte mich beim Lesen sehr stutzig und ich schaute direkt auf meine Pralinen Packung und siehe da, selbst ich trage zum Aussterben der Orang-Utans bei obwohl ich dieses nicht möchte!!! Eine Aufklärung die jeder lesen sollte, ja am besten in den modernen Lehrplan integriert werden müsste!

Bewertung vom 13.10.2009
Allergien vorbeugen
Reese, Imke; Schäfer, Christiane

Allergien vorbeugen


ausgezeichnet

Wie viel „Dreck“ brauchen wir? Überall um uns herum sind wir von vielen aggressiven Allergie Auslösern umgeben, jedoch verhindern können wir diese kaum. Doch was können wir tun? Allergiepräventation heute: Toleranzentwicklung fördern statt Allergene vermeiden?!
Schon im Mutterleib wird der kleine Mensch für verschiedene Allergierisiken sensibilisiert. Besonders hoch ist das Risiko einer Allergie, wenn beide Eltern allergisch mit der gleichen Erkrankung sind. Da liegt das Allergierisiko eines Säuglings (modifiziert nach Borowski und Schäfer 2005) bei 60-80%!
Dadurch, dass beide Eltern Allergie belastet sind, werden Sie durch die heutigen Medien und Theorien so sehr verunsichert, dass es meist zu einer konsequenten Meidungsstrategie kommt. Dabei helfen diese nicht, sondern schränken den Nachwuchs und das Umfeld nur weiter ein.
Die Lebensqualität und Lebensfreude leiden unter diesen strengen Regeln die man sich selber auferlegt hat. Doch kann man heutzutage sagen, dass es viel erfolgreicher ist, den Körper bei seiner Immunantwort gezielt zu unterstützen statt ihn davor zu schützen.
Überdies ist es unmöglich uns vor allen Allergenen fern zu halten. Betrachten wir da z.B. eine Katzenhaar Allergie , besser formuliert, der Allergie gegen die Hautschuppen der Katze die durch die ausgiebige Fellpflege der Tiere allergologisch wesentliche Bestandteile des Katzenspeichels in die Luft heben können und von dort in alle Richtungen verteilt werden. So lassen sich Katzenallergene über eine lange Zeit im Hausstaub oder in öffentlichen Einrichtungen (Kino…)sogar ohne dass eine Katze gerade anwesend ist nachweisen! So ist es praktisch unumgänglich diesen Allergenen auszuweichen.
In diesem sehr lehreichenen Werk schreiben die beiden Autorinnen über das Vorbeugen und gezielte tolerieren möglicher Allergene. Sie klären uns auf, was Allergien überhaupt sind und nehmen einige Illusionen hinter denen wir uns sehr gerne verstecken. Ein schönes und wie ich finde erschreckendes Beispiel ist da unser Zuhause. Der Platz den wir uns mit viel Mühe renovieren, einrichten und gemütlich gestalten hat mehr Allergieauslösende Stoffe als wir uns vorstellen. Sie sind sogar erschreckend, wie eine Tabelle im Buch aufzeigt. Dieses Buch gehört in jeden Haushalt der Nachwuchs erwartet bzw. plant, der selber an Allergien leidet, der Freunde und Bekannte hat die an Allergien leiden oder einfach nur neugierig ist, welche Allergene uns in unserem Leben begegnen.
Im Anhang finden Sie viele hilfreiche Adressen und Buchtipps über Allergien. Außerdem stellt sich der Deutsche Allergie- und Asthmabund e.V. mit seiner Arbeit kurz vor.