Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: merlin78


Bewertungen

Insgesamt 30 Bewertungen
Bewertung vom 11.09.2020
Stille Wasser sind auch nass (eBook, ePUB)
Roth, Mila

Stille Wasser sind auch nass (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Nachdem sich nun alles eingependelt hat, geht für Janna und Markus der Alltag in der neuen Spezialeinheit los. Und sofort ereilt sie ein wichtiger Auftrag, sie sollen eine junge Wissenschaftlerin während einer Tagung in Köln beschützen. Was sich zunächst wie ein sehr langweiliger Auftrag anhört, entpuppt sich schnell als eine nervenaufreibende Arbeit, denn ganz schnell ist Janna gefangen in einer irrwitzigen Verfolgungsjagd. Es geht mal wieder um Leben und Tod, weshalb Markus alles dransetzt, seiner Partnerin zur Hilfe zu eilen.

Aus der Feder der deutschen Schriftstellerin Petra Schier, die diese Romanreihe unter dem Pseudonym Mila Roth veröffentlicht, entspringt die Idee zu der aufregenden Agentenserie um die smarte Janna und den draufgängerischen Markus. Leider ist es in den letzten Jahren etwas ruhig um die beiden Helden dieser Reihe geworden, weshalb sich ganz besonders viele Leser über das Comeback des Duos freuen.

Nachdem ihr letzter Auftrag ein paar Wochen hinter ihnen liegt, gewöhnt sich Janna ganz langsam im Institut ein. Seit sie damals als zivile Hilfskraft mit Markus zusammengestoßen ist, hat sie sich stark verändert, denn Janna ist inzwischen wesentlich mutiger und aufgeschlossener geworden. Trotzdem ist sie noch immer Single und kann sich dem Charme von Markus kaum entziehen. Deshalb ist es für sie unglaublich wichtig, die Freundschaft zu ihm nicht zu gefährden.
Markus hat sich auch verändert. Lag sein Fokus früher mehr auf Frauen, Autos und gefährlichen Aktionen, ist er nun doch etwas ruhiger geworden. Janna hat er inzwischen vollkommen als seine Partnerin akzeptiert und allmählich entwickelt er Gefühle für die junge Frau. Doch auch er will dieser neugewonnenen Freundschaft nichts entgegensetzen, weshalb er die aufsteigenden Emotionen im Keim erstickt. Ob das wohl für lange so weitergehen wird?

Die Handlung ist aufregend, dramatisch und voller Überraschungen. Mila Roth hat mal wieder gezeigt, dass es nicht Hunderte von Seiten benötigt, um eine hervorragende Geschichte zu schreiben, die sowohl interessante und facettenreiche Charaktere, als auch einen ausgeklügelten und gut durchdachten Plot enthält. Hier gibt es eine chronologische Erzählung, die durch Lebendigkeit und Authentizität überzeugt, denn alles wirkt stimmig und glaubwürdig. Da das Gesamtwerk sehr ausgewogen zwischen den verschiedenen Elementen wie Action, Aufregung und Emotionen hin und her pendelt, kann sich der Leser entspannt zurücklehnen und das Werk herrlich genießen.

Grandioser Teil – mich hat es voll erwischt!

Mein persönliches Fazit:
Endlich! Endlich gibt es den langersehnten dreizehnten Teil der Reihe. Ich bin ein großer Fan von Janna und Markus und verfolge ihre Geschichte seit vielen Jahren. Nun gibt es glücklicherweise ein Wiedersehen, welches mich richtig begeistert hat. Natürlich bin ich ein wenig voreingenommen, bitte verzeiht es mir, doch manchmal gibt es einfach Werke, die mich so herrlich gepackt haben, dass ich einfach nicht aufhören konnte, zu lesen. So eins ist „Stille Wasser sind auch nass“, denn kaum hatte ich begonnen, war ich auch schon fast durch. Für mich könnte es gleich mit dem nächsten Band weitergehen, denn ich empfinde die Dynamik zwischen Janna und Markus als einfühlsam, lebendig und aufregend. Ihre Beziehung wendet sich ganz langsam dem nächsten Schritt zu und ich möchte am liebsten vorspulen und diesen endlich miterleben. Mila Roth, Du hast hier etwas ganz Besonderes erschaffen. Mach bitte so weiter!

Deshalb kann ich hier einfach nur meine größte Empfehlung aussprechen. Wer die anderen zwölf Bände nicht kennen sollte, darf das gerne nachholen, es ist allerdings nicht unbedingt notwendig. Dieser Teil beinhaltet eine in sich abgeschlossene Haupthandlung. Trotzdem empfehle ich gerne die ganze Reihe, denn diese Kurzromane sind es einfach wert gelesen zu werden. TOP!

Bewertung vom 21.08.2020
Die Chroniken von Mistle End – Der Greif erwacht (MP3-Download)
Mirow, Benedict

Die Chroniken von Mistle End – Der Greif erwacht (MP3-Download)


ausgezeichnet

Autor Benedict Mirow entführt seine jungen und junggebliebenen Hörer durch seine bildlichen und ausdrucksstarken Worte in eine faszinierende Fantasiewelt, die von Hexen, Druiden, Werwölfen und vielem mehr erzählt.

Dieses Hörspiel wird gleich von mehreren Sprechern erzählt. So sind u.a. Jona Mues und Berno von Cramm zwei Personen, die es wunderbar verstehen, den Protagonisten Leben einzuhauchen. Herrlich dramatisch spielen sie mit der Intonation ihrer Stimme und verwandeln das Hörspiel in ein wahres Hörerlebnis.

Die Hauptfigur Cedrik erscheint nicht ganz so unbedarft, wie der Hörer es vielleicht von einem 12-jährigen Jungen erwartet hätte. Vielmehr ist er schon sehr erwachsen, denn er musste ohne Mutter großwerden und so viel Verantwortung übernehmen. Cedrik ist ein aufgeschlossener und mutiger junger Mann, dem es leicht fällt Freunde zu gewinnen. Doch zeitgleich kann er auch schnell erkennen, wer ihm positiv oder negativ gestimmt ist. In einem Dorf wie Mistle End eine sehr nützliche Gabe, denn nicht alle sind dort freundlich und hilfsbereit. Doch zum Glück lernt Cedrik recht schnell Emily und Elliot kennen, Geschwister, die mit ihm durch Dick und Dünn gehen.

Der ganze Plot sowie das Setting wirken fulminant und realistisch. Wer vielleicht noch die Geschichten um Harry Potter vor Augen hat, wird sich hier schnell einfinden, denn mindestens genauso kreativ und erfinderisch ist diese Kulisse gelungen. Durch eine schnelle und aufregende Geschichte wird hier dem Hörer unglaublich viel geboten, was einfach zum Weiterlauschen verführt.

Schön ist außerdem, dass das Hörspiel nicht so kurz ist. Mit über sechs Stunden Hördauer wird hier genügend Zeit und Raum geboten, die Handlung entwickeln und den Protagonisten Ausdruck verleihen zu lassen. Packend und passend wird durch musikalische Untermalung das Gesamtwerk aufgepeppt und ideal in Szene gesetzt.

Grandioser Auftakt zu einer faszinierenden Reihe!

Mein persönliches Fazit:
Ich bin sehr glücklich, dass ich dieses Hörspiel gelauscht habe, denn diese Geschichte hat mich richtig an meine Jugend erinnert. Diese leichte und lockere Erzählung, die durch die erfrischende Handlung und aufregenden Aspekte bezaubert, hat mich von Beginn an mitgerissen.
Cedrik ist ein sympathischer junger Kerl, der mich sofort erreicht hat. Wie er ganz langsam hinter das Geheimnis von Mistle End kommt und an seiner Aufgabe wächst, ist mir richtig ans Herz gegangen. Zu Anfang noch fast schüchtern, mutiert er mit zunehmender Dauer zu einem wahren Helden, der für Mistle End und seine Bürger unglaublich wichtig wird.

Ich denke, dass hier noch genügend Material vorhanden ist, um die Geschichte von Cedrik und seinen Freunden auszuschmücken, weshalb wir hoffentlich schon bald eine Fortsetzung erleben werden.
Da mich das Hörspiel restlos begeistert und mitgerissen hat, kann ich hier gerne die vollste Empfehlung aussprechen. Nicht nur für Kinder und Jugendliche ein Erlebnis, denn diese Geschichte steckt voller Aufregung, Gefühl und Fantasie!

Bewertung vom 18.08.2020
Harmless - Arglos (eBook, ePUB)
Edwards, Nicole

Harmless - Arglos (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Aus der Feder von Nicole Edwards entspringt die Idee zur Pier-70-Reihe, die sich mit den Freunden Cam, Teague, Dare und Roan beschäftigt. Nachdem nun die anderen drei Jungs ihren Lebenspartner gefunden haben, ist es nun an Roan auch sein Glück zu beanspruchen. Doch der Weg dorthin ist nicht nur rosig.

Vorweg möchte ich anmerken, dass jedes Buch der Reihe eine in sich abgeschlossene Haupthandlung beinhaltet. Dennoch ist es schöner, alle Bände zu kennen, denn alle Protagonisten sind unglaublich interessant und kehren in allen Teilen wieder. Die Jungs vom Jachthafen sind eine Familie und genauso agieren sie auch. Deshalb mein Tipp: Lest sie alle in der chronologischen Reihenfolge. Es lohnt sich.

Nun möchte ich aber erst einmal einen Blick auf die beiden Hauptfiguren des Romans werfen.
Colton Seguine wird von allen nur kurz „Seg“ genannt. Er ist ein talentierter Eishockeyspieler, der sich noch nicht geoutet hat. Eigentlich ist es ihm nie wirklich in den Sinn gekommen, dass er schwul sein könnte, bis ihm Roan über den Weg gelaufen ist. Seg ist ein aufgeschlossener und mutiger Mann, der schnell das Herz an Roan verliert. Doch muss er sich auch Gedanken über mögliche Konsequenzen machen, denn Homosexualität ist im Profisport nach wie vor ein Tabu-Thema. Trotzdem ist er herzlich, liebevoll und loyal.

Roan ist ein stiller Typ, der stets versucht, seine Probleme mit sich selbst auszumachen. Er hat nie erzählt, wie schlimm es wirklich um seine Schwester steht und hat bis zum Tag ihres Todes niemandem gesagt, dass er einen Neffen hat. Doch nun bricht plötzlich alles über ihm zusammen und Cam und Gannon fangen ihn auf. Durch dieses Durcheinander scheint es ihm unmöglich zu sein, eine Beziehung zu Seg aufzubauen, weshalb er ihn auf Distanz hält. Aber kann er das sich selbst antun, denn er weiß genau, dass das zwischen ihnen etwas Besonderes ist. Auch Roan ist sympathisch, liebenswert und ausdrucksstark. Gemeinsam mit Seg bilden sie ein harmonisches Paar.

Die Handlung beinhaltet eine wahre Achterbahnfahrt der Gefühle. Gerade zu Beginn ist die Erzählung schon fast melodramatisch, denn Roan geht nach dem Tod seiner Schwester durch die Hölle. Zum Glück findet er durch seine Freude immer wieder neue Wege, den Alltag anzugehen. Natürlich steht dabei die Romanze im Vordergrunde. Durch die lebendigen und authentischen Worte der Schriftstellerin fällt es leicht, sich auf die emotionale Geschichte einzulassen und sich ganz von den Worten gefangen nehmen zu lassen. Nicole Edwards verfügt über das Talent, alle Charaktere als etwas Besonderes darzustellen, die für den Leser schnell zu einer festen Größe heranreifen.

Toller vierter Teil – romantisch, explosiv und sehr gefühlvoll!

Mein persönliches Fazit:
Mein Lieblingsteil wird vermutlich immer Teagues-Geschichte bleiben, doch auch dieser hier hat einen ganz besonderen Stellenwert in meinem Herzen. Die Autorin hat mich nun zum vierten Mal verzaubert und mir eine Erzählung geschenkt, die mich sowohl lebendig als auch emotional vollkommen mitgerissen hat.
Seg und Roan sind zwei großartige Charaktere, die durch Stärke, Entschlossenheit und Mut den Weg ebnen. Ihre Beziehung ist so herrlich erfrischend, dass ich mich durch ihre Geschichte wunderbar unterhalten gefühlt habe. Außerdem ist Liam ein so süßer Wicht, den ich am liebsten auch in Natura kennengelernt hätte. Ach je – eine wirklich süße, romantische und leidenschaftliche Story, die mich mal wieder vollkommen um den kleinen Finger gewickelt hat.

Bewertung vom 01.03.2020
Update to kill (eBook, PDF)
Christ, Wolfram

Update to kill (eBook, PDF)


ausgezeichnet

Als in Berlin das Hauptgebäude des BND mit einem Angriff geschädigt wird, ist dem Terror Tor und Tür geöffnet, denn der Geheimdienst kann fortan nicht mehr agieren. Es gibt nur eine Person, die fähig ist, sich unterhalb des Radars zu bewegen und den Tätern auf die Schliche zu kommen. Ein Mann, der schon seit vielen Jahren als tot gilt, denn er lebt weit ab von jeder digitalen Struktur. Vincent, ehemaliger Bundeswehrsoldat und CIA-Mann, kennt sich aus in der Welt und kann sich durchsetzen. Doch mit einem hat er nicht gerechnet, denn ausgerechnet die Frau, für die er alles opfern würde, gerät mit in die Geschichte. Kann es für ihn ein gutes Ende nehmen?

Autor Wolfram Christ erzählt in seinem Werk „Update to kill – Weil sie wissen, wann du stirbst“ eine sehr aktuelle und zeitgemäße Handlung, die jedem Leser sofort unter die Haut geht.

Ganz im Mittelpunkt dieser dramatischen und spannenden Geschichte steht Vincent, der Hauptakteuer, bei dem alle losen Fäden zum Schluss hin zusammenkommen. Er ist nicht unbedingt sympathisch, doch mit zunehmender Seitenzahl wird er immer authentischer und facettenreicher. Er blickt auf ein sehr bewegtes Leben zurück und hat schon einiges erlebt. Manchmal positiv, doch leider auch viel Grausames. Diese Erinnerungen haben ihn geprägt, weshalb er auch von seiner jungen, bulgarischen Freundin gerne „Brummbär“ genannt wird.

Da Vincent viele Pseudonyme hat, verinnerlicht er auch jedes Mal einen etwas veränderten Charakter, was zu seiner Person absolut passt. Er ist ein kluger Mann, verfügt über eine schnelle Auffassungsgabe und kann sich Situationen rasch anpassen. Das macht ihn zu einem unberechenbaren Menschen, der den Leser leicht in Faszination versetzt.

Die Handlung selbst ist vom Schriftsteller äußerst logisch und nachvollziehbar gestaltet worden. Gleich zu Beginn wird ein großer Überraschungseffekt genutzt, der für Dramatik und Aufregung sorgt. Gleich darauf wird Vincents Person näher erläutert, was es dem Betrachter ermöglicht, sich in die Rolle der Hauptperson hineinzuversetzen. Es ist also einfach, sich auf die Erlebnisse einzulassen und sich die Geschehnisse vorzustellen.
Zudem wird diese Geschichte von Beginn an aufregend beschrieben. Ein gewisser Suchtfaktor stellt sich schnell ein, denn alles schriet nach einem fulminanten Finale.

Ein großartiger Thriller, der den Leser in Staunen versetzt

Mein persönliches Fazit:
Das Buch ist ein fantastischer Thriller, denn der Autor hat sich hier tatsächlich mit dem Thema auseinandergesetzt. Der Leser spürt regelrecht, dass die Geschichte Hand und Fuß hat und hier eine Menge Arbeit und Hintergrundwissen zugrunde liegen.
Da Wolfram Christ diese Erzählung wunderbar authentisch, bildlich und mitreißend geschrieben hat, konnte ich mich herrlich in den Worten verlieren. Ganz schnell bin ich durch die dramatische Geschichte geflogen, das eBook konnte ich kaum aus der Hand legen.
Insbesondere durch einen idealen Spannungsbogen, der sich zum Schluss hin gipfelt, einer wunderbar ausgeklügelten Handlung und einem facettenreichen Protagonisten, fällt es mir ganz leicht, diesem Werk meine Empfehlung auszusprechen.

Bewertung vom 28.01.2020
Der Ring des Lombarden / Aleydis de Bruinker Bd.2 (eBook, ePUB)
Schier, Petra

Der Ring des Lombarden / Aleydis de Bruinker Bd.2 (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

„Der Ring des Lombarden“ ist der zweite Band einer historischen Romanreihe aus der Feder von Petra Schier und schließt an den ersten Teil „Das Gold der Lombarden“ an. Auch für Neueinsteiger ist es einfach, hier in die Handlung hineinzufinden, denn die Haupthandlungen sind in sich abgeschlossen. Trotzdem ist es schöner, wenn der Leser Vorkenntnisse mitbringt und sich die früheren Ereignisse bildlich vorstellen kann.

Schriftstellerin Petra Schier ist für ihre historischen Werke bekannt und sie hat schon eine ganze Reihe von Büchern in diesem Bereich veröffentlicht. Ihr Hauptaugenmerk liegt dabei auf den starken weiblichen Protagonisten, die entgegen der damals üblichen Begebenheiten, kaum Mitspracherecht hegten. Doch Frau Schier hat ein Händchen dafür entwickelt, den Frauen eine Stimme zu geben und sie als große Persönlichkeiten darzustellen.

Die Geschichte bezieht sich auf die junge Witwe Aleydis, die vor einer Menge Probleme steht. Sie muss sich alleine um einen Haushalt und die Wechselstube kümmern. Zusätzlich wird sie von Verwandten ihres verstorbenen Mannes belästigt. Sie muss sich also in vielen Bereichen behaupten. Zwar weiß sie, dass es für sie besser wäre, wieder zu heiraten, doch will sie sich nicht auf einen Mann einlassen, den sie nicht kennt.
Vinzenz van Cleve bildet den Gegenpart zur Hauptakteurin, der das Herz am rechten Fleck hat. Obwohl er Gewaltrichter und Konkurrent von Aleydis ist, kann er sich ihrer Anziehungskraft nicht entziehen. Dabei will er ihr nicht näherkommen. Stattdessen gerät er regelmäßig mit ihr in Streit. Trotzdem würde er sie niemals einer Gefahr aussetzen.

Da in diesem Werk natürlich auch der geschichtliche Aspekt nicht zu kurz kommt, achtet die Autorin genau darauf, alle Ausrufe, Erklärungen und Begebenheiten in der damalig authentischen Sprache wiederzugeben. Durch diese Kleinigkeiten und die bildlichen Beschreibungen, fällt es ganz leicht, sich das Köln im 15. Jahrhundert lebendig und realistisch vorzustellen. Der Leser kann ideal in die Szenerie eintauchen und sich von der Kulisse einnehmen lassen.

Was sich liebt, das neckt sich…

Mein persönliches Fazit:
Nachdem ich bereits den ersten Band gelesen habe, musste ich einfach wissen, wie es mit Aleydis und Vinzenz weitergehen würde. Ich habe mich richtig auf das Buch gefreut und wurde mit einer großartigen und aufregenden Geschichte überrascht. Die Protagonistin gefällt mir immer besser, denn sie wird immer stärker und selbstbewusster. Zeitgleich verliebt sie sich immer mehr in ihren Konkurrenten, der ihr trotz seines Unwillens, stets zur Seite steht. Die kleinen Sticheleien peppen das Werk wunderbar auf und verleihen der Geschichte etwas Besonderes.

Auch die restlichen Ideen sind dramatisch, herzlich und spannend. Petra Schier hat hier mal wieder gezeigt, dass sie es perfekt versteht, den Leser durch ihre Worte zu verführen und mitzureißen. Die Erzählung ist sowohl leidenschaftlich als auch ergreifend und romantisch. Gemeinsam mit Aleydis gibt es hier ein Wechselbad der Gefühle zu durchleben. Und das Beste daran ist, dass zwar die Zwischengeschichte beendet, doch die Reihe noch nicht am Ende ist. Wir dürfen uns also auf ein Wiedersehen freuen. Hoffentlich schon ganz bald.

Bewertung vom 18.01.2020
American King (eBook, ePUB)
Simone, Sierra

American King (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Ash ist Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Er liebt sein Land und ist bereit, alles dafür zu geben. Doch zeitgleich liebt er auch Embry Moore, den Mann, der ihn verraten hat. Und er liebt Greer, seine persönliche Königin. Jetzt ist die Zeit gekommen, alles zu wagen, das Land vor einem Tyrannen zu schützen und die Menschen zu prüfen, die er liebt. Wird es für den König ein Happy End geben?

Sierra Simones Neu-Camelot-Trilogie findet mit diesem Werk „American King“ sein großes Finale und bündelt alle vorherigen Ereignisse zu einem packenden Ende. Nachdem der Leser schon zu vor die Geschichten von Embry und Greer hat kennenlernen dürfen, ist dieser Band dem mächtigen Ash vorbehalten, der hier sein ganzes Wesen preisgibt.

Vorweg muss angemerkt werden, dass es sich bei diesem Band um den dritten Teil der Trilogie handelt und es sich von Vorteil erweist, zuvor die anderen beiden Bücher gelesen zu haben. Nur so kann das ganze Ausmaß der Erzählung erfasst werden, da die Autorin nur wenig Einblicke in frühere Erlebnisse gewährt.

Natürlich ist „American King“ Ash gewidmet, der nach Embrys Verrat und dem Verzicht auf das Amt als Vizepräsidenten sich neu orientieren muss. Trotz allem liebt er seinen Kleinen Prinzen und versucht auf seine Art und Weise Embry zu schützen. Gleichzeitig möchte er auch Greer schützen, die noch immer in Gefahr schwebt. Kann er allen Dingen gerecht werden und gleichzeitig seine Wiederwahl anstreben?

Die Erzählung wird hauptsächlich aus Ashs Gedanken in der Gegenwart und Vergangenheit erzählt. Doch hin und wieder präsentieren auch Greer, Embry und sogar Abilene ihre Gefühle und Handlungen. Diese Mischung aus den Hauptpersonen dieser Trilogie ermöglichen es dem Leser, ganz und gar in die Geschichte einzutauchen und sich regelrecht von den lebendigen Worten der Autorin mitreißen zu lassen.

Diese ideale Kombination aus leidenschaftlichen Sequenzen und erotischem Spiel, die Machtdemonstrationen des amtierenden Präsidenten und die gefährlichen Intrigen im Hintergrund machen das Werk so unglaublich fesselnd und aufregend. Auch durch die einfühlsamen und fast schon biblischen Worte der Schriftstellerin, die hier teilweise literarisch anspruchsvolle Kost verwendet hat, wird das Werk lebendig und die Charaktere authentisch.

Eine ganz eigene Welt, die mich begeistert hat!

Mein persönliches Fazit:
Sierra Simones Darstellung der König Artur – Saga ist gewagt, aufregend und mitreißend. Sie spiegelt die Macht durch BDSM wider, sie lässt Figuren wie König, Prinz und Prinzessin lebendig werden und zeigt, dass es doch möglich ist, geschichtliche Fakten mit der Gegenwart zu kombinieren.

Mich hat die Erzählung gefesselt, denn diese gelungene Mischung aus Romantik, Drama, Erotik und Tragödie hat hier ideal Einzug erhalten. Die Protagonisten sind facettenreich und ausdrucksstark, die Emotionen sind praktisch zum Greifen nah und die Handlung ist gut durchdacht und strukturiert aufgebaut.

Kennt ihr das, wenn ihr genau wisst, dass ihr gleich das große Finale erreicht und eigentlich gar nicht dahin gelangen wollt? Ihr wisst, dass es dann zu Ende ist und ihr diese Geschichte für immer zuschlagen werdet? Doch ihr wisst noch nicht, ob es ein gutes oder ein schlechtes Ende nehmen wird? Genau das ist hier das Fall. Das ganze Buch arbeitet systematisch auf das letzte Gefecht hin und der Leser kann nur erahnen, was passieren wird. Gibt es ein Happy End oder bleibt Sierra Simone den Vorlagen treu?

Ich kann euch nur raten, lest es! Unbedingt! Diese Geschichte hat mich eingenommen und mitgerissen. Die drei Hauptakteure sind mir ans Herz gewachsen und ich habe mit ihnen mit gefiebert und gelitten. Leider muss ich mich nun von ihnen verabschieden, trotzdem werden sie mit in positiver Erinnerung bleiben. Deshalb gibt es von mir eine ganz klare Leseempfehlung!

Bewertung vom 12.01.2020
American Prince (eBook, ePUB)
Simone, Sierra

American Prince (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Eine ungewöhnliche Liebe, verbunden durch die mächtigsten Menschen des Landes. Doch eigentlich darf es das gar nicht geben. Trotzdem sind sie bereit, alles für den anderen zu geben. Wird ihre Liebe so stark sein, dass sie allen Widrigkeiten standhalten kann? Als Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika hat Ash große Last zu tragen. Seine geliebte Greer steht ihm dabei zur Seite. Und sein Vize-Präsident ist der Prinz, den er von ganzen Herzen liebt; Embry.

Sierra Simones neue Camelot-Trilogie erzählt die moderne Geschichte vom König, seiner Prinzessin und seinem Prinzen. Eine Liebe, die ungewöhnliche Wege geht. Mit „American Queen“ hat sie bereits den Auftakt verfasst und so die ersten Einblicke in das Leben von den drei Charakteren ermöglicht. Mit „American Prince“ setzt die Autorin praktisch nahtlos an den ersten Band an und knüpft ein fantastisches Band zwischen Greer und Embrys Geschichte.

Vorweg muss ich kurz anmerken, dass sich diese Geschichte für den kundigen Leser des ersten Bandes hervorragend lohnt, da hier sofort auf den Cliffhanger aus dem vorherigen Teil eingegangen wird. Für Neueinsteiger wird es recht schwierig werden, einen idealen Start zu erleben, da es kaum Einblicke in den ersten Band ermöglicht.

Die Geschichte geht direkt los und der Leser wird mit ganzer Wucht in die spannende und äußerst erotische Handlung aus dem Auftakt hinein katapultiert. Sofort ist alles wieder präsent und die Geschehnisse aus dem ersten Teil sind sofort bildlich vorhanden. Sehr dramatisch gestaltet sich die Erzählung, die sowohl aus Embrys, als auch aus Greers Sicht beschrieben wird.
Der Leser lernt hier allerdings auch Embrys Vergangenheit kennen. Durch den steten Wechsel von „Davor“ und „Danach“ wird sowohl die Gegenwart als auch die früheren Ereignisse beleuchtet. Der Leser erhält so wunderbare Einblicke in die Zeit als sich Ash und Embry kennen und lieben gelernt haben. Außerdem werden ein paar Hintergrundinformationen aufgedeckt und es fällt noch leichter sich in die Gefühle der Protagonisten hineinzuversetzen.

Natürlich dreht sich hier vorwiegend alles um die erotische BDSM-Geschichte zwischen Ash, Greer und Embry. Doch es ist viel mehr, denn es bietet auch Intrigen, wahre Liebe und Tragödien. Die Emotionen der drei Hauptakteure sind immer präsent und hinterlassen beim Leser einen natürlichen und fesselnden Eindruck. Es ist einfach, sich auf die lebendigen und mitreißenden Worte der Schriftstellerin einzulassen und sich von der schon fast künstlerischen Atmosphäre gefangen nehmen zu lassen.

Tolle Fortsetzung!
Ich freue mich schon auf den finalen Band!

Mein persönliches Fazit:
Nachdem der erste Teil wirklich grandios gewesen ist, war meine Erwartung an die Fortsetzung ebenfalls immens hoch. Zwar haben mich ein paar kleinere Szenen gestört, die ich für nicht plausibel gehalten habe, doch im Großen und Ganzen hat mich auch dieser Teil regelrecht begeistert. Embrys Situation hat mich bewegt und ich fühle noch immer mit ihm. Seine Aufopferungsbereitschaft und seine Liebe zu Greer und Ash ist bemerkenswert und macht aus dem Kleinen Prinzen einen wahren Helden. Embrys Geschichte ist es einfach wert, gelesen zu werden. Ich kann das Werk deshalb allen Freunden von erotischen Liebesromanen, die auch den Hauch von politischen Machtspielchen ertragen können, nur empfehlen. Ich freue mich schon riesig auf den dritten Band, der hoffentlich zu einem versöhnlichen Ende führen wird.

Bewertung vom 26.10.2018
Tausend Augenblicke / All in Bd.1
Scott, Emma

Tausend Augenblicke / All in Bd.1


ausgezeichnet

Emma Scotts Roman „All In – Tausend Augenblicke“ ist der erste Band der Full-Tilt-Dilogie. Der zweite Teil erscheint voraussichtlich im Januar 2019 ebenfalls beim LYX-Verlag. Mit diesem Werk beschreibt die Autorin eindrucksvoll die zarte Romanze von zwei Menschen, die tief gefallen sind und sich nun einen Weg zurück bahnen.

Ganz im Fokus dieser Erzählung stehen Kacey und Jonah, die die Geschichte abwechselnd aus der jeweiligen Perspektive wiedergeben.
Zunächst werfen wir einen Blick auf Kacey, die mit Anfang zwanzig ganz unten angekommen zu sein scheint. Zwar singt sie in einer Band und verdient sich damit ihr Geld, doch emotional ist sie gebrochen und zerstört. Dabei will sie einfach nur leben und geliebt werden. Seit ihrer Kindheit hat sie sich um die Gunst und Zuneigung ihres Vaters bemüht, doch dieser hat sie nie beachtet. Vielmehr hat er sie mit siebzehn Jahren vor die Tür gesetzt und sie seither gemieden. Erst durch Jonah erhält Kacey eine zweite Chance in ihrem Leben. Doch dafür muss sie wieder alles riskieren, auch womöglich verletzt zu werden.
Die zweite Hauptrolle der Erzählung wird von Jonah Fletcher verkörpert, der eine lange Krankengeschichte hat. Erst vor etwas über einem Jahr hat er ein neues Herz bekommen, was ihn zu einem sehr ausgewogenen und vorsichtigen Leben zwingt. Alles muss nach Plan laufen, er darf sich keine Verzögerungen leisten. Jonah ist Künstler und möchte in ein paar Monaten mit seiner Glasbläserei eine Ausstellung eröffnen. Für Ablenkungen hat er keine Zeit. Doch irgendwie wirft Kacey alles aus der Bahn.

Die Geschichte um Kacey und Jonah wird durch die Autorin sehr leidenschaftlich und emotional beschrieben. Sie findet immer genau die richtigen Worte um die tragischen und herzlichen Momente einzufangen und der Handlung Tiefgang zu verschaffen. Auch der Werdegang der beiden Protagonisten ist ideal ausgearbeitet und herrlich in Szene gesetzt worden. Alles geschieht in einem ruhigen und nachvollziehbaren Tempo, weshalb sich das Werk wunderbar leicht lesen lässt und den Leser für die gesamte Zeit vollkommen in seinen Bann zieht. Es ist wirklich schwer, auch nur eine Sekunde von der Erzählung abzulassen. Zu sehr möchte der Leser wissen, ob es ein gutes Ende nehmen wird.

Ich weiß nicht, wie ich es bis zum zweiten Teil aushalten soll!

Mein persönliches Fazit:
Schon nach den ersten Seiten habe ich gespürt, dass dieser Roman sehr tiefschürfend und ausdrucksstark sein wird. Die Worte der Schriftstellerin haben mich von Beginn an gefesselt und mich ganz in die Erzählung eintauchen lassen. Aber nicht nur die beiden Protagonisten, sondern das Gesamtkonstrukt aus Familie, Freunde, Liebe und Hoffnung haben mich an das Gute glauben lassen. Bis zum Schluss habe ich mitgefiebert und mitgelitten. Tränen vor Rührung, Trauer und Freude haben mich ganz eingenommen und ich konnte mich dieser Erzählung unmöglich entziehen. So gefühlvoll und authentisch, dass ich nun unbedingt wissen möchte, wie es weitergehen wird. Diese zarte Liebe von Jonah und Kacey hat mich richtig berührt. Deshalb kann ich das Werk einfach nur weiterempfehlen. Jeder, der sich auf eine tragische Liebesgeschichte einlassen möchte, wird hier ein wahres Highlight entdecken.

Bewertung vom 01.10.2018
Vier Pfoten für ein Weihnachtswunder / Der Weihnachtshund Bd.12
Schier, Petra

Vier Pfoten für ein Weihnachtswunder / Der Weihnachtshund Bd.12


ausgezeichnet

Petra Schiers neuster Weihnachtsroman „Vier Pfoten für ein Weihnachtswunder“ beinhaltet genau das, was der Titel verspricht: ein magisches Wunder.

Die deutsche Autorin Petra Schier ist vielen Lesern bereits ein Begriff, denn sie hat inzwischen zahlreiche Romane veröffentlicht. Viele Bücher schreibt sie über zarte Liebesgeschichten, die alle auf die Unterstützung von lieben Vierbeinern zurückgreifen. Doch auch im historischen Bereich hat Frau Schier inzwischen viele Werke authentisch und liebevoll gestaltet. Zum Glück können alle Romane auch einzeln und unabhängig voneinander gelesen werden, weshalb es ganz leichtfällt, einfach mit diesem Buch zu beginnen…

Im Mittelpunkt dieser zarten vorweihnachtlichen Romanze stehen die beiden Hauptakteure Laura und Justus, die sich kurz nach Lauras Ankunft im Hotel kennenlernen.
Laura ist eine kompetente und aufgeschlossene Person, doch zuweilen auch schüchtern und zurückhaltend. Wenn sie sich nicht wohl fühlt, bleibt sie lieber im Hintergrund und lässt andere Personen agieren. Gerade zu Beginn des Buches fühlt sie sich von der Familie Steinbach teilweise überfordert. Doch nach und nach gelingt es ihr, Vertrauen zu fassen und die Familie in ihr Herz zu schließen.
Justus ahnt um Lauras Ängste. Nachdem er erfahren hat, was Laura am Heiligabend vor achtzehn Jahren Schreckliches passiert ist, setzt er alles daran, Laura wieder in Weihnachtsstimmung zu versetzen. Außerdem ist er feinfühlig und motiviert, Laura ganz für sich zu gewinnen. Er passt sehr gut zu der jungen Frau, die sonst niemanden mehr in ihrem Leben hat.

Die Handlung ist recht schlicht gehalten. Natürlich gibt es hier den ein oder anderen tragischen Moment, doch auch die glücklichen Augenblicke werden lebendig und vielschichtig eingefangen. Es ist ein gelungenes Zusammenspiel aus Verarbeitung und Zuversicht, eine Reise zwischen Vergangenheit und Gegenwart. Petra Schier hat es mal wieder herrlich verstanden, die gesamte Bandbreite an Gefühlen einzufangen und umzusetzen. Lebendig, aufregend und voller Emotionen liest sich diese zarte Liebesgeschichte, die einfach auf ein Happy End wartet.

Lizzy ist die Heldin, Laura & Justus das Traumpaar!

Mein persönliches Fazit:
Dieses Werk versprüht seinen ganz eigenen Zauber. Es liest sich nicht nur wunderbar leicht und hinterlässt einen zufriedenen und glücklichen Eindruck, es ist auch herzlich und glaubwürdig verfasst worden. Die Schriftstellerin hat mich mal wieder vollkommen begeistert. Dabei hat es mir Lizzy ganz besonders angetan. Die kleine Hündin hat von der ersten Minute ihren eigenen Kopf und setzt diesen fantastisch durch. Einfach klasse, diese Szenen miterleben zu dürfen.
Doch auch Justus und Laura haben mich begeistert. Justus gefällt mir, weil er so besonnen und ruhig agiert und genau weiß, was er will. Lauras Schicksal hingegen ist mir nah gegangen und ich habe mit ihr mit gelitten. Außerdem hat mir der Zusammenhalt der Familie gefallen, insbesondere zum Schluss, als fast alles noch einmal durcheinander gerät. Das hat mich richtig mitgerissen und ich musste dieses Buch einfach verschlingen. Zum Glück dauert es noch ein wenig bis Weihnachten vor der Tür steht, bis dahin könnte ich das Werk glatt noch einmal lesen um in die richtige Stimmung zu kommen :) Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung.

Bewertung vom 30.09.2018
CAKE - Die Liebe von Casey und Jake (eBook, ePUB)
Bengtsson, J.

CAKE - Die Liebe von Casey und Jake (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Diese Liebesgeschichte geht tatsächlich unter die Haut, denn sie unterscheidet sich von den ganzen Rockstar-Geschichten um Längen. Hier geht es natürlich auch um die zarte Beziehung zwischen dem Publikumsmagneten Jake McKallister und der Studentin Casey Caldwell, doch anders als in vielen anderen Rockstar-Geschichten spürt hier der Leser von Beginn an diese Chemie zwischen den beiden Hauptakteuren.
Casey ist eine bezaubernde, ehrliche und erfrischende Persönlichkeit. Sie trägt das Herz regelrecht auf der Zunge und bleibt ihrer Person auch immer treu. Auch als sie Jake kennenlernt bleibt sie so wie sie ist und wird nicht zu einem Groupie oder ähnliches. Vielmehr ist ihr Charakter so stark, dass sie die Kombination aus Liebe und Begehren herrlich kompensiert.
Auch Jake ist ein sympathischer und lebendiger Protagonist, der dem Leser schnell ans Herz wächst. Er ist bodenständig, trotz seiner Karriere und dem Hype, der um seine Person gemacht wird. Und er weiß genau, was er will; Casey. Ab dem Augenblick wo die beiden sich zum ersten Mal über den Weg laufen, ist es um ihn geschehen und er ist bereit, für sie zu kämpfen.
Während Tausende von Frauen sich wünschen, etwas so Besonderes wie Jake an ihrer Seite zu haben, ist Jake dankbar dafür, jemand so Besonderen wie Casey bei sich zu haben. Das macht den Unterschied aus und lässt die Romantik nur so explodieren. Außerdem ist Jake niemand, der leichtfertig mit seinen Gefühlen umgeht, er ist äußerst sensibel und lässt nur wenige Menschen wirklich an sich heran. Durch die Entführung vertraut er kaum noch jemanden. Casey bildet dort eine große Ausnahme und es ist toll diese wachsende Verbindung zwischen den beiden mitzuerleben.

Der Erzählstil ist modern, mitreißenden und euphorisierend. Schnell verfällt der Leser in einen richtigen Rausch, denn die Harmonie zwischen Jake und Casey macht süchtig. Natürlich ist nicht alles nur Sonnenschein, doch an der Beziehung gibt es nie etwas zu rütteln. Diese Konstante bezaubert und macht das Werk zu einem wahren Page-Turner!

Endlich mal eine Rockstar-Geschichte mit Tiefgang!

Mein persönliches Fazit:
Ich bin so glücklich, dass ich das Buch gelesen habe, denn endlich habe ich mal eine Rockstar-Geschichte verschlungen, die sich nicht mit den üblichen Klischees beschäftigt hat. Hier geht es nicht um Drogen- und Alkoholexzesse. Es geht nicht um wechselnde One-Night-Stands oder Eifersuchtsdramen, weil der Freund so beliebt ist.
Jake und Casey haben von Anfang an eine herrliche Verbindung zu einander und bauen das mit Vertrauen und Zuneigung aus. Außerdem gibt es hier auch keine Probleme mit den Medien, denn auch ein Rockstar darf ein Leben führen. Jake ist nämlich sehr authentisch und wird auch von seinen Fans respektiert.
Es ist einfach fantastisch, diese Liebesgeschichte mitzuverfolgen, denn jede Minute wird zu einem richtigen Genuss. Die beiden sind ein absolutes Traumpaar und überzeugen von A bis Z.
Wenn ihr also ein Buch lesen wollt, dass sowohl tragisch, als auch romantisch und voller Emotionen steckt, dann schlagt hier zu. Es lohnt sich auf jeden Fall. Dieses Buch könnt ihr nicht mehr aus der Hand legen. Deshalb gibt es auch meine große Leseempfehlung und die Vorfreude, dass die Autorin noch weitere Werke nur aus Spaß geschrieben hat.