Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Feelina666
Wohnort: Hamburg
Über mich:
Danksagungen: 11 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 94 Bewertungen
Bewertung vom 08.07.2020
It was always you / Blakely Brüder Bd.1
Hotel, Nikola

It was always you / Blakely Brüder Bd.1


ausgezeichnet

Inhalt:
Vor 4 Jahren schob Ivys Stiefvater sie einfach so ins Internat ab, kurz nachdem ihre Mutter verstarb. Doch nun ruft er sie auf einmal nach Hause zurück. Doch dort ist auch Asher, ihr Stiefbruder, mit dem sie ständig gestritten hatte. Er ist immer noch unausstehlich und kompliziert und somit setzt das Wiedersehen Ivy mehr zu, als sie geahnt hatte. Allerdings ist der wahre Grund für ihre Rückkehr viel schmerzhafter als erwartet.

Meinung:
Dieses Buch ist ein wahrer Augenschmaus. Das Buchcover ist wunderschön gestaltet und die Handletterings passen wahnsinnig gut zu dieser Geschichte.

Der Schreibstil ist flüssig und einfach gehalten und hat man erstmal angefangen zu lesen, kann man kaum wieder aufhören.
Diese Geschichte ist eine wahre Achterbahnfahrt der Gefühle. Ich musste lachen, heulen, war wütend, habe die Augen verdreht und musste dann wieder weinen, allerdings dann vor Freude und Rührung.
Ivys und Ashers Geschichte berührt und fesselt gleichermaßen und man wartet sehnsüchtig auf die Auflösung der vielen Geheimnisse.

Die Charaktere kann man allesamt ins Herz schließen. Sie wirken authentisch und sympathisch, und könnten quasi nebenan wohnen.
Mich hat dieses Buch regelrecht in seinen Bann gezogen und ich war richtig traurig, als ich am Ende angelangt war, einfach weil es so schön war.

Großartig, gefühlvoll, ein unglaubliches Leseerlebnis!

Bewertung vom 28.06.2020
Kiss Me Once / Kiss the Bodyguard Bd.1
Tack, Stella

Kiss Me Once / Kiss the Bodyguard Bd.1


ausgezeichnet

Inhalt:

Ivy Redmond ist eine Tochter aus reichem Haus. Um endlich ihr eigenes Leben zu leben, geht sie unter falschen Namen an die Universität of Florida. Dort begegnet sie Ryan und hätte nie gedacht, dass seine geheimnisvolle und freche Art sowie seine grünen Augen ihr Herz so ins Stolpern bringen würden. Und dann hat er auch noch das Zimmer direkt neben ihrem. Doch auch Ryan ist inkognito an der Universität. Er ist nämlich Ivys Bodyguard und darf sich somit auf gar keinen Fall in Ivy verlieben.



Meinung:

Nachdem ich schon so begeistert von "Night of crowns" war, musste ich unbedingt noch mehr von der Autorin Stella Tack lesen.

Alleine schon das Buchcover von "Kiss me once" lässt mein Herz höher schlagen. Die Farben sind wunderschön und passen hervorragend zur Geschichte, sprich zu Ivy.

Der Schreibstil ist flüssig und locker gehalten und es wird mit so viel Witz und Charme geschrieben, dass man nur so durch die Seiten fliegt, weil man einfach nicht mehr aufhören kann zu lesen.

Die Charaktere sind wunderbare Zeitgenossen und man lernt sowohl Ivy als auch Ryan gut kennen, da abwechselnd aus ihrer Sicht erzählt wird.

Die Geschichte ist witzig, spannend, unterhaltsam und gefühlvoll zugleich.

Ein wundervolles Buch mit einem einzigartigen Schreibstil. Tolle Charaktere, die man nicht so schnell vergisst, eine Geschichte, die ans Herz geht und wunderbar unterhält. Was will man mehr!

Bewertung vom 24.06.2020
Lessons from a One-Night-Stand / Baileys-Serie Bd.1
Rayne, Piper

Lessons from a One-Night-Stand / Baileys-Serie Bd.1


sehr gut

Inhalt:
Holly Radcliffe hatte gehofft ihren One-Night-Stand nie wiederzusehen. Doch dass das ganze so hohe Wellen schlägt hätte sie nie gedacht. Doch ihr kleines Abenteuer mit High-School Coach Austin Bailey ist schon bald Stadtgespräch. Und jetzt ist sie auch ausgerechnet die neue Schulleitung und somit seine Chefin. Dabei kommt es auch ganz ungelegen, dass ihr Herz ständig schneller schlägt, sobald sie ihm begegnet.

Meinung:
Die Bücher der Autorinnen Piper Rayne sind immer ein wahrer Genuss. Auch ihr neuestes Werk kann da wunderbar mithalten. Dieses Mal sind sie allerdings von ihrer üblichen Grund-idee etwas abgewichen und es stehen nicht mehr drei Freundinnen im Mittelpunkt die ihren Traummann finden. Hier geht es diesmal um eine Großfamilie in einer Kleinstadt.
Jeder Charakterzug ist aber wieder wunderbar ausgearbeitet und mit viel Humor und Charme versehen worden.
Die Hauptprotagonisten Holly und Austin überzeugen durch ihre wunderbare Art und man begleitet sie gerne auf ihrem Weg zum Glück.
Der Schreibstil ist angenehm, locker und flüssig zu lesen. Es wird abwechselnd aus Sicht von Holly und Austin berichtet, was sehr angenehm ist, lernt man so doch am besten beide Seiten kennen.
Durch den angenehmen Schreibstil fliegt man nur so durch die Seiten.

Dieser Roman ist wunderbar geeignet zum abschalten und sich wohlfühlen. Man kann sich einfach zurücklehnen und genießen.
Ein tolles Buch mit tollen Charakteren, viel Humor und Gefühl. Diese Geschichte beendet man einfach mit einem Lächeln.

Bewertung vom 14.06.2020
Can you help me find you?
Parks, Amy Noelle

Can you help me find you?


ausgezeichnet

Inhalt:
Evie Beckham hatte bisher keinerlei Interesse an Jungs. Ihr reichte ihre Mathematik, damit fühlte sie sich wohl. Und wenn ihre zahlreichen Ängste, die sie plagen, sie überwältigten, dann ist ihr bester Freund Caleb immer für sie da. Doch in letzter Zeit fühlt sie sich immer mutiger, auch mutig genug für einen Flirt mit Leo, dem süßen neuen an der Schule. Caleb weiß dass Evie noch nicht bereit für die Liebe ist, aber er hatte immer angenommen, dass er ihre erste große Liebe wird. Aber wer verliebt sich schon in den lustigen besten Freund. Also versucht er online sie für sich als geheimnisvollen Fremden zu gewinnen und dieser Plan geht auch tatsächlich auf. Und Evie hat nun das Problem, dass sie sich doppelt verliebt hat

Meinung:
"Can you Help me find you" von Amy Noelle Parks ist eine erfrischend, herzerwärmende Liebesgeschichte mit rührenden Charakteren und einer Prise wundervollen Humor.
Evie wird seit ihrer Kindheit von schrecklichen Ängsten geplagt, weswegen sie auch schon häufiger gehänselt wurde. Doch ihr bester Freund Caleb, den sie schon ihr ganzes Leben lang kennt, ist immer für sie da. Die beiden verbindet etwas ganz außergewöhnliches und sie verstehen sich blind. Das Evie sich dann aber ausgerechnet in einen anderen verliebt ist eigentlich unmöglich, aber weil Caleb einfach alles für sie tun würde, stellt er seine Bedürfnisse hinten an. Das ganze ist natürlich leichter gesagt als getan. Und als Caleb dann beginnt anonym mit Evie zu chatten, fangen die Probleme erst recht an.

Diese Geschichte ist so liebevoll und herzlich zugleich.
Alle Charaktere sind wunderbare Zeitgenossen und selbst Leo hat eine sympathische Ader ansicht.
Evie, mit ihren vielen Phobien und Ängsten, fängt an zu merken, dass es da noch eine andere Welt, als ihre Mathematik gibt.
"Aber wieso sind diese Gefühle nur so unlogisch". Ein Zitat von Evie, bei dem ich einfach so lachen musste.
Auch Caleb ist ein wunderbarer Charakter und wäre ich Evie, ich hätte mich sofort in ihn verliebt. Seine coole und lustige Art, wie oft musste ich hier herzlich lachen. Und dennoch ist auch Caleb wahnsinnig sensibel, vor allem wenn es um Evie geht.

Mir hat diese Geschichte unglaublich gut gefallen und ich fühlte mich wirklich gut unterhalten. Evie und Caleb haben mich sehr berührt und ich habe mich rundum wohl mit ihnen gefühlt. Eine absolute Leseempfehlung!

Nur diese Mathematik, aus ihr bin ich leider immer noch nicht schlau geworden. Ich bleibe also lieber bei Liebesgeschichten;-)

Bewertung vom 12.06.2020
Love factually / Knitting in the City Bd.1 (eBook, ePUB)
Reid, Penny

Love factually / Knitting in the City Bd.1 (eBook, ePUB)


weniger gut

Inhalt:
Janie Morris hat am selben Tag Freund, Wohnung und Job verloren. Zu allem Überfluss ist Quinn Sullivan, der attraktive Security-Mann, Zeuge ihres blamablen abganges. Und danach läuft er ihr auch noch ständig über den Weg. Doch das letzte was Janie von ihm erwartet hätte, ist ein Angebot, dass sie einfach nicht ablehnen kann.

Meinung:
Mich hat diese Geschichte leider gar nicht mitreißen können. Hauptsächlich lag es wohl daran, dass mir hier einfach zu viel passierte.
Die Hauptprotagonistin Janie ist mir viel zu anstrengend gewesen. Ich mag Chaos und Protagonisten, denen nicht immer alles gelingt, aber hier war es mir dann doch too much. Alleine ihre Gedankengänge waren mir viel zu viel. Hier sprang sie meistens von a nach b und diesem zu folgen empfand ich als sehr anstrengend.
Auch Janies Freundinnen wirken am Anfang vielleicht noch lustig und unterhaltsam, doch auch das wurde mir irgendwann zuviel und
die Liebesgeschichte zwischen Janni und Quinn konnte mich leider nicht mitreißen oder berühren.
Der kriminelle Teil in der Geschichte sorgte zwar für ein bisschen Spannung, passte aber meiner Meinung nach sogar nicht hier rein.
Der Schreibstil ist zwar recht angenehm und flüssig zu lesen, aber dennoch konnte es mich einfach nicht packen.
Eine gute Idee, aber leider nicht überzeugend genug und die Hauptprotagonistin war mir zu anstrengend. Schade!

Bewertung vom 22.05.2020
Lips Don't Lie
Scott, Ginger

Lips Don't Lie


ausgezeichnet

Inhalt:
Tristan ist Mitglied einer Gang, den Fifty Seven. Wer dabei ist, gehorcht, wer austritt stirbt. Seine Zukunftsträume hat er schon längst aufgegeben. Bis Riley in sein Leben tritt. Doch seine Gefühle darf er ihr niemals zeigen, aus Angst, dass sie zur Zielscheibe der Gang wird. Riley hat dagegen gelernt niemals aufzugeben. Als sie Tristan begegnet, fasziniert sie der unnahrbare Nachbarsjunge sofort. Je näher sich die beiden kommen, desto mehr merkt Tristan, was wirklich zählt im Leben. Doch wäre er nicht der erste, der beim Austritt aus der Gang sein Leben verliert.

Meinung:
Zunächst einmal, dieses Buchcover ist die Wucht! Diese Farbexplosion ist ein richtiger Hingucker.
Die Geschichte hat mich dann auch sofort in ihren Bann gezogen. Zwar hatte ich mir am Anfang ein bisschen was anderes vorgestellt, aber mittlerweile hat mich der Ausgang der Geschichte überzeugt.
Die Protagonisten lassen einen tief in ihre Gefühlswelt blicken und die zum Teil düstere Atmosphäre durch die Gang kommt sehr gut rüber. Vor allem Tristan kann man sich in dieser brutalen Welt gut vorstellen und auch in ihn hineinversetzen. Sein innerer Konflikt und auch seine Angst sind die ganze Zeit über spürbar und lassen einen bis zum Schluss mitfiebern und hoffen.
Riley ist definitiv die mutige in dieser Geschichte. Sie weiß was sie will und kommt dabei nicht vom Weg ab.
Alles an diesem Buch ist anders, es ist absolut nicht die typische Highschool-Romanze und dennoch hat die Geschichte Tiefgang und berührt.
Der Mix aus Gefahr und der zarten ersten großen Liebe, lässt alles authentisch wirken und man taucht ein in eine Welt, die durchaus auch so geschehen könnte.

Mich hat die Geschichte von Tristan und Riley auf jeden Fall berührt und mir verdeutlicht, dass es das Gute auf jeden Fall gibt, auch wenn man dafür oft Wege beschreiten muss, die nicht leicht sind. Aber die Wege sind da, man muss sie nur gehen!
Eine absolute Leseempfehlung von mir.

Bewertung vom 17.05.2020
Cursed Kiss / Gods of Ivy Hall Bd.1
Falk, Alana

Cursed Kiss / Gods of Ivy Hall Bd.1


sehr gut

Inhalt:
Erins Lippen sind gefährlich. Denn sie ist keine gewöhnliche Studentin sondern muss im Auftrag von Hades, als Rachegöttin, jungen Männern mit einem Kuss die Seele stehlen. Daher darf sie sich auch niemals verlieben, das hat Erin sich geschworen. Doch dann begegnet ihr auf einer Party Arden und alles ist anders. Ardens Nähe, seine Blicke und zufälligen Berührungen wecken Gefühle in Erin, die sie nicht empfinden darf. Denn ein einziger Kuss, würde sein Schicksal besiegeln.

Meinung:
Ersteinmal muss ich dieses Buchcover hervorheben, denn es ist einfach so wundervoll gestaltet worden und macht sich einfach so schön im Bücherregal. Ein wirkliches Schätzchen.
Die Kombination mit der Rachegöttin und der griechischen Mythologie finde ich großartig, denn alles rund um den Olymp und die Unterwelt habe ich immer schon gerne gelesen.
Die Geschichte von Erin und Arden ist spannend und fesselnd zugleich.
Mit Erin, als Hauptprotagonisten, hatte ich jedoch so meine Schwierigkeiten, denn ich mag keine Heldinnen, die meinen immer alles für jeden "opfern" zu müssen und dabei dann auch noch so extrem leiden. Ich tue mich da einfach ein bisschen schwer mit.
Dennoch hat mir das Gesamtpaket gut gefallen.
Der Schreibstil ist flüssig und einfach gehalten und man kann sich gut auf das gelesene einlassen.
Es wird sowohl aus Sicht von Erin als auch aus Ardens Sicht berichtet und man erfährt so einiges über die Gefühlswelten beider Protagonisten. Auch die Nebencharaktere haben mich sehr begeistert und gut unterhalten.
Trotz einiger Längen am Anfang, gab es zum Ende hin doch einige Wendungen in der Geschichte, die ich so nicht erwartet hätte und die den Spannungsbogen noch einmal extrem in die Höhe katapultiert hat.

Eine doch durchaus spannende Geschichte mit einigen Längen, aber doch sehr unerwartetem Ende, dass durchaus neugierig auf Teil 2 macht.

Bewertung vom 09.05.2020
Crazy in Love / Weston High Bd.1
Winter, Emma

Crazy in Love / Weston High Bd.1


ausgezeichnet

Inhalt:
Sashas größter Wunsch, war es schon immer an der renommierten Yale Universität Medizin zu studieren. Dafür wagt sie sogar den Schritt, ihr letztes Jahr an einer privaten High School in Boston zu absolvieren, weit weg von ihrer Mom und ihrer besten Freundin Lucy. Ihre Mitschüler sind allesamt das genaue Gegenteil von ihr, reich, elitär und arrogant. Um nicht völlig unterzugehen und sich etwas abzulenken, sucht sie sich einen Job in einem Café, denn Kaffee ist neben Cupcakes backen und Listen schreiben, ihre große Leidenschaft. Doch dann taucht plötzlich der heißeste Typ der Weston High im Café auf und das passt ihr gar nicht. Denn sich zu verlieben steht so gar nicht auf ihrem Plan.


Meinung:
Ich liebe High - School - Romanzen und somit war für mich schon sehr schnell klar, dass ich "Crazy in Love" von Emma Winter lesen muss. Und ich wurde in keinster Weise enttäuscht.
Ich habe Sasha auf Anhieb in mein Herz geschlossen und das nicht nur, weil sie mit mir ihre Sucht nach Kaffee teilt.
Ihre Art und Weise ist einfach so wunderbar und ihre Macken machen sie zudem so unglaublich menschlich. Ich musste jedes Mal grinsen, wenn sie bei jeder Kleinigkeit wieder eine neue Liste erstellte. Ihr Ehrgeiz und ihr Streben nach dem erfüllen ihrer Träume ist bemerkenswert und macht Mut seine eigenen Träume nicht aufzugeben.
Auch Ben ist ein toller Charakter, den ich schnell lieb gewonnen habe. Das Kennenlernen der beiden und das langsame annähern war einfach zu schön und zum Teil auch zum Haare raufen, wenn beide vor ihren Gefühlen "mal" wieder davon gelaufen sind.
Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen und der Perspektivwechsel zwischen Sasha und Ben ist stimmig und gibt dem Leser die Möglichkeit beide Gefühlswelten der Hauptprotagonisten besser zu verstehen.
Es ist nicht wirklich etwas neues, aber dennoch habe ich diese Geschichte geliebt.
Der Kampf von zwei jungen Erwachsenen um ihr Glück und die Erfüllung ihrer Träume. Große Gefühle, viele Tränen und Emotionen.
Eine tolle Geschichte die mich in ihren Bann gezogen hat.
Ich freue mich schon sehr darauf Sascha und Ben im zweiten Teil wieder zu treffen.

Bewertung vom 01.05.2020
Abgefackelt / Paul Herzfeld Bd.2
Tsokos, Michael

Abgefackelt / Paul Herzfeld Bd.2


sehr gut

Meinung:
"Abgefackelt" von Michael Tsokos ist der zweite Teil der True-Crime-Thriller-Reihe, kann aber unabhängig vom ersten Teil gelesen werden, da es viele Rückblenden gibt, die für Verständnis sorgen.
Der Schreibstil ist flüssig und einfach gehalten, die Kapitel sind kurz und der Spannungsbogen ist immer hoch. Dies trägt alles dazu bei, dass man nur so durch die Seiten fliegt.
Mehrere Erzählstränge sorgen für eine enorme Spannung, die schon im Prolog für Gänsehaut sorgt.
Überraschende Wendungen lassen den Leser bis zum Schluss rätseln und trotzdem ist man am Ende richtiggehend überrascht.

"Abgefackelt" ist ein wahnsinnig guter Thriller, der für spannungsgeladene Lesemomente sorgt. Absolute Schock-Garantie.

Bewertung vom 26.04.2020
Rendezvous in zehn Jahren
Pinnow, Judith

Rendezvous in zehn Jahren


ausgezeichnet

Valerie macht Urlaub in Amsterdam und lernt in einem kleinen Kaffee den Holländer Ted kennen. Die beiden verbindet sofort etwas miteinander und sie erzählen sich ohne groß darüber nachzudenken von ihren Sehnsüchten. Und dann haben sie eine Idee. Warum nicht wieder treffen, in 10 Jahren umzusehen ob sie sich ihre Träume erfüllt haben. Und so haben sie ein Date in 10 Jahren. Während Valerie das amüsant findet, begreift Ted nach und nach, dass er sich hoffnungslos in sie verliebt hat, und beginnt sie zu suchen. Denn 10 Jahre möchte er nicht auf seine große Liebe warten. Aber lässt sich die Zeit überlisten?

Die Geschichte von Valerie und Ted beginnt in Amsterdam. Beide sind frisch geschieden als sie sich begegnen und haben eine neue Beziehung noch so gar nicht im Sinn. Als sie ins Gespräch kommen erzählen sie sich von ihren Sehnsüchten und halten sich gar nicht großartig mit Smalltalk auf. Und dann kommt die Idee mit dem Date in 10 Jahren. Beide verlassen sie das Café, haben keine Telefonnummer sondern nur ein Datum. Und dann merken beide das 10 Jahre viel zu lang sind.

Die Protagonisten dieser Geschichte sind wunderbar gestaltet, man kann sich sehr gut in sie hineinversetzen und auch die Nebencharaktere sind wunderbar Zeitgenossen.
Der Schreibstil ist angenehm und flüssig gehalten, es wird abwechselnd aus der Sicht von Valerie und Ted erzählt und man fiebert die ganze Zeit mit ihnen mit, ob sie sich nun wieder finden oder nicht. Und von diesen Eventualitäten gab es viele.
Dieses Buch ist so schön und herzerwärmend. Man fliegt nur so durch die Seiten und genießt jeden Augenblick dieser Geschichte.
Ein gefühlvoller Wohlfühlroman, für schöne Stunden zum Träumen und schmachten. Einfach nur schön!