Benutzer
Top-Rezensenten Übersicht

Benutzername: 
le_petit_renard
Wohnort: 
Juelich

Bewertungen

Insgesamt 41 Bewertungen
Bewertung vom 11.01.2023
Adventure Games® - Books: Die Akademie der Zeitenwächter
Bleckmann, Daniel

Adventure Games® - Books: Die Akademie der Zeitenwächter


ausgezeichnet

Interaktives Buch

Inhalt:
Ein Abenteuerbuch mit über 100 Entscheidungsmöglichkeiten. Drake will Zeitenwächter werden und steht kurz vor dem Abschluss seiner Prüfung an der Raben-Akademie. Bei einer Explosion wird er auf eine Zeitreise vom 16. Ins 21. Jahrhundert geschickt. Nun muss er gegen Gefahren kämpfen und herausfinden, was genau passiert ist. Bei diesem interaktiven Bucherlebnis geht es darum Rätsel zu lösen, verschiedene Räume zu erforschen und Gegenstände miteinander zu kombinieren.

Meinung:
Ich mag diese Art von Büchern, bei denen man die Geschichte selbst beeinflussen kann. Als Kind hat mich das schon fasziniert. In diesem Buch sammelt man Gegenstände und muss Rätsel lösen. Etwas blöd finde ich, dass man die Gegenstände ausschneiden soll. So was finde ich bei Escape Spielen schon unangenehm – einfach, weil ich Sachen nicht gerne kaputt mache. Daher habe ich einfach mit Zettel und Stift mitgeschrieben. Man könnte auch überlegen, die Karten zum Download anzubieten, damit man das Buch nicht zerschneiden muss.

Fazit:
Wenn es weitere Bücher von Adventure Games gibt, würde ich diese definitiv kaufen. Es wäre super, wenn man dann eine Lösung finden würde, bei der man das Buch nicht zerstören muss. Ansonsten hat es mir sehr gut gefallen und somit gibt es 5 Sterne von mir.

Bewertung vom 11.01.2023
Die Crew: Die Rückkehr zum 9. Planeten
Ulich, Andreas

Die Crew: Die Rückkehr zum 9. Planeten


ausgezeichnet

Ein völlig neues Konzept

Inhalt:
Ein spannendes Abenteuerbuch im Weltraum mit über 150 Entscheidungsmöglichkeiten. Das Schicksal der Crew liegt in den Händen von zwei Astronauten. Jeder Astronaut erhält ein eigenes Buch und somit kann das Abenteuer gemeinsam und sehr spielerisch gemeistert werden. Und es bleibt spannend. Wird die Crew erfolgreich zum 9. Planeten zurückkehren?
Nach der Rückkehr der ersten Crew vom 9. Planeten vor vielen Jahren startet das Raumschiff Galathea nun, um eine neue Mission anzutreten. Jede Entscheidung beeinflusst den weiteren Verlauf des Abenteuers.

Meinung:
Die zehnköpfige Crew macht sich auf den Weg und das Buch bzw. die beiden Bücher stellen die (optimalerweise) zwei Leser immer wieder vor Entscheidungen. Man kann sich zu Beginn entscheiden, welche Rolle man einnimmt. Entweder liest man aus Sicht der Kommandantin Cim oder aus der ihres zweiten Offiziers Prosper oder man liest eben zu zweit im Wechsel. Durch die Entscheidungen, die man trifft, bewegt man sich immer wieder an verschiedene Stellen im Buch. Manchmal bringt man damit die Crew in Gefahr oder die Mission wird sogar abgebrochen. Mir haben die Bücher sehr viel Freude bereitet und ich mag das Konzept von Abenteuerbüchern sowieso. Das man nun zu zweit diese Bücher erleben kann finde ich nochmal ganz besonders.


Fazit:
Ein ganz klares Muss für jeden Weltraumabenteurer, der interaktive Bücher mag, Mir hat es sehr gut gefallen und daher gibt es wohlverdiente 5 Sterne.

Bewertung vom 11.01.2023
Mein Sachen suchen Riesenbilderbuch
Gernhäuser, Susanne

Mein Sachen suchen Riesenbilderbuch


ausgezeichnet

Wirklich riesig

Inhalt:
Dieses XXL Wimmelbuch lädt kleine Entdecker zum Suchen ein. Auf sieben Doppelseiten lassen sich viele Sachen finden und das in Szenarien wie auf dem Bauernhof, im Wald oder auch im Zoo. So kann man sich von Seite zu Seite durcharbeiten und das Buch dank seiner Größe sogar als Spielwelt nutzen.

Meinung:
Geeignet ist das Buch laut Verlad ab 2 Jahren. Doch auch kleinere Entdecker finden hier ihren Spaß dran. Die bunten Bilder laden zum Spielen und Suchen ein. Kleinere Bildausschnitte werden am Rand vorgestellt, die in dem großen Bild anschließend gefunden werden. Die Illustrationen sind liebevoll gestaltet und alles andere als langweilig.

Fazit:
Ein großartiges Wimmelbuch, das meinem kleinen Sohn eine Menge Spaß bereitet. Ich hoffe auf weitere Exemplare der Reihe. Dieses Buch kann ich nur empfehlen und eignet sich m.M. nach auch als besonderes Geschenk.

Bewertung vom 03.11.2022
Tohrus Japan
Nakamura, Tohru

Tohrus Japan


ausgezeichnet

Ein inspirierendes Kochbuch

Ich liebe Kochbücher und liebe es mir neue Inspiration für die eigene Küche zu holen. Mindestens einmal die Woche koche ich etwas Neues und nehme es, wenn es gut schmeckt, in die Liste zu meinen Lieblingsrezepten auf.

Das Cover hat mich direkt angesprochen und auch die japanische Küche finde ich durchaus reizvoll. Was mir besonders gut gefallen hat, war der erste Abschnitt des Buches. Man erfährt viel über Tohru und die Einflüsse auf seine Kochkunst, Tipps für Orte, in denen man etwas mehr von Japan in Deutschland zu spüren bekommt und dann geht es schon los mit den Rezepten. Eingeteilt sind diese in verschiedene Kategorien, wie Miso, Shoyu, Algen uvm. Was mich ein bisschen abgeschreckt hat, waren die ganzen ausgefallenen Zutaten, die ich nicht in meiner Küche habe. Das Buch ist halt nicht mal zum ebenso ausprobieren, sondern erfordert die Anschaffung einer komplett neuen Gewürz- und Speisewelt. Also kein Alltagskochbuch, sondern eher eines für den besonderen Kochtag.

Ein schönes Werk für ambitionierte Hobbyköche, die eventuell etwas mehr Zeit mitbringen als ich. Dennoch hat mir die Aufmachung und Materialkunde so gut gefallen, dass ich dennoch volle 5 Sterne geben will.

Bewertung vom 03.11.2022
Rosa kocht vegan
Roderigo, Rosa

Rosa kocht vegan


ausgezeichnet

Inhalt:
Veganer Comfort Food - oder einfach Schmackofatz, wie Rosa Rodrigo, der Instagram Star sagt. Eine bunte Küche, die durch Leichtigkeit und leckere Gerichte überzeugt.

Meinung:
Ich probier immer wieder neue Rezepte aus. Mein Schrank ist also gut gefüllt mit allerlei Kochbüchern. Auch das ein oder andere Veganer bzw. vegetarische ist dabei. Auch wenn ich mich nicht vegan ernähre, achte ich dennoch darauf nicht jeden Tag Fleisch zu essen. Da dürfen natürlich auch Kochbücher dazu nicht fehlen.
Rosa kannte ich bis jetzt noch nicht. Die quirlige Influencerin nimmt uns in ihrem Kochbuch jedoch auch auf eine Reise mit ins Privatleben - spannend und erfrischend ist der kleine Exkurs abseits der Rezepte. Die Rezepte sind leicht nachzukommen und verständlich formuliert. Die Zutatenliste ist überschaubar und bringt einen nicht dazu verzweifelt in den Tiefen der Spezialitätenregale des Supermarktes zu graben.

Fazit:
Alles was ich bisher bisher gekocht habe, hat mir und der Familie gefallen.

Bewertung vom 02.11.2022
Jede*r kann die Welt verändern! - Ich bin Malala Yousafzai
Eliopoulos, Christopher;Meltzer, Brad

Jede*r kann die Welt verändern! - Ich bin Malala Yousafzai


ausgezeichnet

Inhalt:
In dem Buch „Ich bin Malala Yousafzai“ geht es um ein junges Mädchen aus Pakistan. Die Taliban schränkte die Rechte der Frauen stark ein und untersagten ihren jede Art von Bildung. Bis heute kämpft die Aktivistin für die Rechte der Frauen.

Meinung:
Ich finde es gut, dass jungen Lesern schon brisante Themen wie Menschenrechte und die Benachteiligung von Bevölkerungsgruppen nahegebracht wird. Auch wenn wir uns glücklich schätzen können, dass uns die Unterdrückung nicht direkt betrifft, halte ich es für mehr als sinnvoll, wenn auch schon Kinder auf die Themen, die in der Welt passieren, sensibilisiert werden. Gerade diese Reihe mit ihren vielen spannenden Persönlichkeiten gefällt mir richtig gut. Als Comic geschrieben ist das Thema leichter verständlich und füllt somit sehr subtil das Wissen der jungen Leser.

Fazit:
Ein tolles Buch mit einer wichtigen Bitschaft: Jeder kann die Welt verändern. Eine klare Weiterempfehlung und ein Buch, dass sich auch als tolles Geschenk eignet. Wir werden sicherlich noch weitere Bücher dieser Reihe lesen.

Bewertung vom 02.11.2022
Ihr könnt doch noch nicht satt sein!
Bergmann, Renate

Ihr könnt doch noch nicht satt sein!


ausgezeichnet

Inhalt:
Ein Kochbuch von Renate Bergmann - ich muss zugeben, dass ich vorher noch nie was von ihr gehört habe, aber das tut hier ja nichts zu Sache. Hausmannskost-Rezepte, Schnelles für den Alltag und Besonderes für den Sonntag, aber auch Leckeres für Vegetarier und Veganer findet sich in diesem Kochbuch. Kein Schischi, große Portionen und einfach lecker.

Meinung:
Ich liebe ja Kochbücher sowieso. Und nun halte ich endlich eins in den Händen, von dem ich am liebsten wirklich JEDES Rezept ausprobieren mag. Hier kommt gute deutsche Hausmannskost auf den Tisch und das ganze ohne Schnick Schnack. Mit wenigen Zutaten ist ein fantastisches Gericht gezaubert. Ich kann das Gulasch aus dem Buch sehr empfehlen - auch wenn ich beim nächsten Mal wohl eher den Rotwein weglasse. Das einzige, was ich etwas schade finde, ist die Abwesenheit von den Aufwandszeiten pro Rezept. Naja ich werde es dann einfach nach dem Kochen hinzufügen.

Fazit:
Eine eindeutige Kaufempfehlung für alle die deftige, deutsche Küche lieben und gerne kochen. Egal ob klassische Salat, Hauptgericht, leckeres Gemüse oder sogar Reggie Rezepte - hier ist für alle was dabei! Für komplette Kochanfänger eventuell nicht das richtige, aber für Hobbyköche ein Leichtes.

Bewertung vom 18.10.2022
Casa Zarrella
Zarrella, Jana Ina;Lafer, Johann

Casa Zarrella


sehr gut

Inhalt:
Jana Ina Zarella und Johann Lafer geben sich den Löffel in die Hand. In dem gemeinsamen Kochbuch zeigen die beiden gesunde und familiengerechte Rezepte. Brasilianische und italienische Einflüsse, ebenso wie die Künste der deutsch-österreichischen Küche erschaffen einen bunten Mix für Jedermann.

Meinung:
Die Aufmachung des Buches hat mir gut gefallen und vor allem die Tipps auf den ersten Seiten fand ich zur Abwechslung mal nichtt so langweilig. Hier sind tatsächlich mal neue Hinweise versteckt. Kommen wir aber nun zu den Rezepten. Ich habe mittlerweile vier Stück aus dem ich gekocht. 3 davon waren toll und eines hat mir Bauchschmerzen bereitet - leider nicht nur bei der Zubereitung. Die Rezepte sind einfach erklärt und schnell umsetzbar. Große Vorkenntnisse sind meiner Meinung nicht erforderlich. Dann kam der Apfelkuchen nun ja. Das Rezept kam mir schon spanisch vor. Mehl un Zucker vermischen und über die Äpfel kippen und danach den Rest. Kurzum ich habe es offensichtlich nicht so hinbekommen wie es gedacht war und hatte am Ende nach 40 Minuten Backzeit noch teilweise rohes Mehl über den Äpfeln liegen. Ich habe fleißig drumherum geschnitten, aber offensichtlich doch das ein oder andere bisschen Mehl mitgegessen und hatte dann den ganzen Abend Bauchkrämpfe. An das Rezept traue ich mich kein zweites Mal. Da die restlichen Rezepte aber sehr gelingsicher waren, bin ich guten Mutes, dass ich noch das ein oder andere Gericht hieraus ausprobieren werde.

Fazit:
Schönes, hochwertiges Buch mit leckeren Rezepten. Da eines der Rezepte m.M. nach nicht ganz so geling sicher waren, gibt es einen Punkt Abzug.

Bewertung vom 17.10.2022
Wieso? Weshalb? Warum? Sonderband junior: Kennst du Formen, Farben, Gegensätze, Zahlen?
Rübel, Doris

Wieso? Weshalb? Warum? Sonderband junior: Kennst du Formen, Farben, Gegensätze, Zahlen?


ausgezeichnet

Inhalt:
Wieso? Weshalb? Warum? Junior ist eine Sachbuchreihe für Kinder von 2-4 Jahren. Diese Reihe ist besonders auf die kleinen Kinderhände angepasst und auch die Texte sind verständlich geschrieben und kurz gefasst. In diesem Buch werden, wie der Titel schon sagt, Formen, Farben, Gegensätze wie z.B. groß und klein, und Zahlen behandelt. Lustige Such- und Zählspiele verstecken sich hinter aufklappbaren Illustrationen.

Meinung:
Als ich klein war, hatte ich auch die Wieso, Weshalb, Warum Bücher und ich finde sie damals wie heute einfach toll. Vor allem die vielen Seiten auf denen man durch Aufklappen von kleinen Elementen Neues entdecken kann, finde ich sowohl für Groß als auch für Klein sehr reizvoll und machen dieses Buch zu einem richtigen Abenteuer. Daher ist dieses Buch auch für meinen kleinen Sohn einfach perfekt. Die bunten Zeichnungen und die vielen Klappen bringen Kindern einfach Freude.

Fazit:
Ein tolles Buch um mit den Kleinen gemeinsam die Seiten zu durchforsten und auf Entdeckungstour zu gehen. Eine ganz klare Empfehlung und sicher nicht das letzte Buch der Reihe, das wir gemeinsam lesen.

Bewertung vom 17.10.2022
Der Regenbogenfisch glaubt nicht alles
Pfister, Marcus

Der Regenbogenfisch glaubt nicht alles


ausgezeichnet

Inhalt:

"Der Regenbogenfisch glaub nicht alles" handelt von Humboldt, einem fremden Fisch, der Geschichten erzählt, die nicht der Wahrheit entsprechen und den anderen Bewohnern des Meeres Angst machen. Der Regenbogenfisch überlegt gemeinsam mit den anderen Fischen, wie der Fremde seine fantasievollen Geschichten zum guten nutzen kann.



Meinung:

Das Buch hat mir so gut gefallen und ich musste direkt an das erste Buch ich denken, das ich in meiner Kindheit gelesen habe. Die farbenfrohen Illustrationen und die schönen glitzernden Flossen machen dieses Buch einfach einzigartig. Auch die ganz kleinen haben an den bunten Bildern wahnsinnig viel Spaß. Das Thema selbst fand ich auch gut gewählt. Ich mag es einfach, wenn Bücher auch eine Moral oder einen Rat vermitteln.



Fazit:

Jeder der Kinder hat, sollte sich neben dem Standardwerk des Regenbogenfisches auch für dieses hier entscheiden. Diese bunten Bilder, die glitzernden Flossen und die liebevollen Geschichten sind einfach zu schön um sie zu verpassen.