Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: girasol
Danksagungen: 12 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 57 Bewertungen
Bewertung vom 06.07.2020
Im Sturm der Echos / Die Spiegelreisende Bd.4
Dabos, Christelle

Im Sturm der Echos / Die Spiegelreisende Bd.4


ausgezeichnet

Ophelia und Thorn sind nach Jahren endlich wieder vereint. Die Welt der Archen ist allerdings am Einstürzen, und sie versuchen dies zu verhindern bzw. „den anderen“ zu finden. Die Echos der Vergangenheit und der Gegenwart sind der Schlüssel hierzu…

Ohne die Vorgänger-Bände zu kennen, dürfte man mit diesem Band Probleme haben, die einzelnen Personen/Familien/Archen auseinander zu halten.

Ophelia ist mir hier auch etwas zu gewollt tollpatschig, aber trotzdem recht sympathisch. Thorn, der auf mich immer eher steif wirkte, wirkt hier etwas lebendiger.

Mir hat die ganze Reihe sehr gut gefallen, daher war ich sehr gespannt auf diesen letzten Teil. Ich bin auch nicht enttäuscht worden, außer mit dem etwas sehr offen gehaltenen Ende.

Bewertung vom 06.07.2020
Sylt oder Sahne
Thesenfitz, Claudia

Sylt oder Sahne


ausgezeichnet

Nele hat Problem, sich zu akzeptieren wie sie ist. Die Liebe prallt an ihr ab wie ein Flummi an einer Betonwand. Da sie denkt, dass ihr Gewicht daran schuld ist, meldet sie sich auf Sylt zu einer Fastenkur an. Doch während sie dabei unerwartete Freundschaften schließt und sich ihr neue Perspektiven eröffnen, begreift sie, dass perfektes Aussehen nicht alles ist.

Ich fand den Roman ganz nett geschrieben, das Cover hat schon einen netten Roman mit Strandsetting versprochen. Die Beschreibungen der Schauplätze und der Landschaft haben mir auch gut gefallen und ich konnte mir die Gegend gut vorstellen. Den Schreibstil finde ich schön lustig und leicht, und ich freue mich schon auf weitere Bücher der Autorin.

Bewertung vom 24.04.2020
Der Sommer der Inselblumen / Inselblumen Bd.1 (eBook, ePUB)
Gold, Mina

Der Sommer der Inselblumen / Inselblumen Bd.1 (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Anne steht vor den Trümmern ihres Liebeslebens und will nur noch weg aus Hamburg. Mit ihrem Zwergdackel Prince Harry zieht sie auf die Nordseeinsel Texel, wo sie einen Blumenladen eröffnen möchte, allerdings auch mit einem dunklen Geheimnis aus ihrer Vergangenheit konfrontiert wird.

Das toll gestaltete Cover hat mich bereits neugierig gemacht, und das Buch hat mich nicht enttäuscht. Passend zu den Inselblumen ist es in mehrere, nach Blumen benannten Abschnitten geteilt. Der Schreibstil war angenehm flüssig zu lesen, und die Charaktere fand ich sehr gut herausgearbeitet, Anna und Prince Harry waren mir sofort sehr sympatisch.

Ich kenne Texel bisher leider nicht, aber durch diesen Roman habe ich Lust bekommen, mal dorthin zu fahren, und mir die Landschaft und auch die Schafscheunen mal in natura anzuschauen.

Ich freue mich schon auf Band 2 und ein Wiedersehen mit Anne und Prince Harry.

Bewertung vom 24.04.2020
Kirschkuchen am Meer (eBook, ePUB)
Barns, Anne

Kirschkuchen am Meer (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Marie reist zusammen mit ihrer Mutter und Großmutter zur Seebestattung ihres Vaters, zu dem sie in den letzten Jahren kaum Kontakt hatte, nach Norderney. Dort bekommt sie von einer unbekannten rothaarigen Frau eine Mappe mit Unterlagen ihres Vaters in die Hand gedrückt. Nach und nach lernt Marie ihren Vater neu „kennen“, und findet schließlich auf Norderney ihre Zukunft.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, wie bisher eigentlich fast alle Bücher dieser Autorin. Was ich schön fand, ist das „alte Bekannte“ aus den vorherigen Büchern eine Rolle spielten, es ein Wiedersehen mit Merle und ihren Freundinnen gab.

0 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 24.04.2020
Sommerzauber in Paris (eBook, ePUB)
Morgan, Sarah

Sommerzauber in Paris (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Grace ist fassungslos, dass ihr Ehemann ihren gemeinsamen Jahrestag nicht in Paris feiern möchte, sondern stattdessen die Scheidung will. Prompt reist Grace alleine nach Paris, wo sie Audrey kennenlernt, die auch mit ebenfalls mit einem gebrochenen Herzen in die Stadt der Liebe gereist ist.
Wie die meisten Romane von Sarah Morgan habe ich auch diesen zügig verschlungen, der Schreibstil und die bildlichen Beschreibungen war schön zu lesen, ich hatte mittendrin das Gefühl, mit Grace in Paris unterwegs zu sein. Ein schöner Roman, wenn man einfach mal abschalten möchte.

Bewertung vom 22.03.2020
Die Kleider der Frauen
Lester, Natasha

Die Kleider der Frauen


ausgezeichnet

Die Handlung spielt auf zwei Zeitebenen. Einmal Estellas Geschichte – 1940 arbeitet Estella zusammen mit ihrer Mutter als Schneiderin für die großen Couturiers, und kopiert Designermode. Als sie in eine Aktion der Resistance verwickelt wird, muss sie fort aus Frankreich. Ihre Mutter sorgt dafür, dass sie nach Amerika kommt und gibt ihr einen amerikanischen Pass, wodurch Estella erfährt, dass sie amerikanische Wurzeln hat. In New York gelingt es Estella schließlich, mit Stella Designs eine erfolgreiche Modelinie aufzubauen.

Die zweite Ebene spielt im Jetzt und dreht sich um Fabienne, Estellas Enkelin. Fabienne erfährt nach und nach von Estellas Geschichte und muss sich überlegen, ob sie Stella Designs übernimmt.

Mir hat der Roman sehr gut gefallen, auch mit dem Wechsel zwischen Estellas und Fabiennes Geschichten.

Bewertung vom 22.03.2020
Die Königin von Berlin
Roth, Charlotte

Die Königin von Berlin


gut

Eigentlich lese ich die Bücher von Charlotte Roth sehr gerne. Daher war ich gespannt auf dieses Buch, und auch da ich gerne einen historischen Roman lesen wollte, und bisher noch nichts über die (Berliner) Theater in der Weimarer Republik gelesen hatte. Dies Leseprobe war auch ganz interessant, deswegen dachte ich warum nicht...

Leider hat mich dieses Buch nicht so ganz überzeugen können, ich fand es mittendrin extrem langweilig und auch verwirrend, ich musste mich mehrmals zwingen weiterzulesen. Ob dies daran lag, dass ich bisher nie von Carola Neher gehört hatte, oder einfach am Buch selbst, kann ich leider nicht sagen.

Ich hoffe, dass mich das nächste Buch der Autorin wieder mehr begeistern kann.

Bewertung vom 22.03.2020
Das kleine Eiscafé (eBook, ePUB)
Janssen, Fenna

Das kleine Eiscafé (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Sophie wird von ihrem Freund Angelo verlassen und steht vor dem Nichts. Sie fährt zu ihrer Tante Freda nach Langeoog, um sich dort um deren kleinen Kiosk zu kümmern… Schließlich findet sie nicht nur ihre neue berufliche Zukunft auf der Insel, sondern auch ein neues Liebesglück…

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, ein netter Roman für „nebenher“, der irgendwie Lust auf Inselurlaub macht.

Bewertung vom 01.03.2020
Qube
Hillenbrand, Tom

Qube


ausgezeichnet

Qube setzt einige Jahrzehnte nach Hologrammatica fort, im Jahr 2091, und man landet sofort wieder in einer Welt mit KIs, Quants usw. Die UNANPAI-Agentin Fran Bittner ermittelt in Fall des niedergeschossenen Journalisten Calvary Doyle, der auf neue, beunruhigende Informationen über den Turing-Zwischenfall, bei dem die Menschheit die Kontrolle über eine KI verloren hat, gestoßen zu sein scheint, und muss versuchen zu verhindern, dass jemand den zweiten Qube mit einer weiteren KI findet und aktiviert.

Ohne den Vergängerband zu kennen, wäre es vermutlich nicht so einfach, den Überblick zu bekommen oder zu behalten, ohne ständig nach hinten zu den Erklärungen der Begriffe zu blättern.

Mir hat Qube sehr gut gefallen, ich fand es sogar fast noch spannender als Hologrammatica, auch wenn (oder gerade weil) mir das Thema KI und Digitalisierung des menschlichen Gehirne noch einge ganze Weile nach dem Lesen durch den Kopf gespukt ist.

Bewertung vom 06.10.2019
Tage wie Seeglas
Kleinewig, Lurleen

Tage wie Seeglas


ausgezeichnet

Liv ergattert eine Stelle als Verkäuferin ein einem Surfershop auf der Insel Fährlangen. Für sie geht damit ein Traum in Erfüllung, und sie kann neu anfangen, was sie nach dem was sie durchgemacht hat, dringend braucht. Mit ihrem Chef Dan versteht sie sich von Anfang an, und auch von dessen Geschwistern wird sie schnell mit in die Familie aufgenommen. Als Liv schließlich merkt, dass sich gegen ihren Willen Gefühle zwischen Dan und ihr entwickeln, muss sie ihre Ängste überwinden, um ihrem neuen Leben eine Chance zu geben.

Ich fand das Buch einfach schön zu lesen – Liv tat mir einfach nur leid mittendrin, aber dass sie eine soweit thoughe Frau geworden ist, fand ich imponierend. Nur das Ende war mir leider etwas zu offen, aber evtl. gibt es ja eine Fortsetzung?