Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Hexje
Wohnort: Hessen
Über mich:
Danksagungen: 30 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 21 Bewertungen
Bewertung vom 12.09.2011
SuperTex
Winter, Leon de

SuperTex


ausgezeichnet

Dieses Buch gibt es schon so lange und es hat noch niemand eine Bewertung geschrieben?? Welch ein Versäumnis!
Ein wunderbares Buch, die Charaktere sind gut beobachtet und fein gezeichnet. Spannend ist diese Familiengeschichte, in jeden einzelnen kann sich der Leser einfühlen und der augenzwinkernde Humor des Autors beschert uns so manches Lächeln. Spannend wie ein Krimi und wunderschön erzählt. Ich habe dieses Buch innerhalb 24 Stunden ausgelesen. Einfach weil ich es nicht mehr aus der Hand legen konnte. Sowas kommt selten vor und so halte ich Ausschau nach mehr von Leon de Winter.
Übrigens vortrefflich aus dem Niederländischen übersetzt von Sibylle Mulot. Eine Übersetzung ist dann gut, wenn der Leser gar nicht merkt, dass es eine ist.
Ich wünsche viel Lesevergnügen bei dieser besonders lebendigen, spannenden und hinreißenden Lektüre.
Hexje

Bewertung vom 06.09.2011
Ein perfekter Freund
Suter, Martin

Ein perfekter Freund


ausgezeichnet

Ein perfekter Freund.
Das ist ein perfekter Suter.
Er enttäuscht uns nicht, dieser begnadete Krimi-Schreiber.
Guter Stil, reiche Sprache, Spannung, die mich bis zur letzten Seite begleitet.
Das ist Urlaubslektüre auch für den Alltag. Alles um sich herum vergessen, sich tragen lassen, was sage ich: mitreißen lassen von der Spannung des eingefangenen Augenblicks. Herrlich, was Sprache vermag, wenn der Autor ein Könner ist.
€ 9,90 bescheren dem Leser mindestens einen ganzen Tag voller Miterleben, was ist eine Kinokarte dagegen? Ein Genuss für wenige Stunden!
Nichts gegen Kino. Aber ein Krimi dieses Formats beschert Glücksgefühl für viele Stunden.
Dieses Buch aus dem Jahre 2002 kann ich von ganzem Leseherzen empfehlen.
Hexje

2 von 2 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 30.08.2011
Frag doch mal ... die Maus! Spannende Fragen, mausschlaue Antworten

Frag doch mal ... die Maus! Spannende Fragen, mausschlaue Antworten


gut

So so, bin ich blind oder blöd?
Ich hoffe beides nicht. Vor mir liegt das Buch mit dem Aufkleber "Einmalig zum Geburtstag nur € 15,-", aber ich finde nichts zum Ausklappen und auch keine Aufdeckfolien. Deswegen jedenfalls nur 3 Sterne.
Denn das Buch an sich ist hübsch illustriert, kommt fröhlich und bunt daher, hat ein Register, mit dessen Hilfe man sich leicht zurecht findet, und hat einen breit gefächerten Inhalt, der auch Erwachsenen noch Neues bietet.. Ein Buch, das ich gerne verschenke.
Auch ohne Folie und Ausklappseiten. Nur sollte man damit nicht werben, wenns denn nicht vorhanden ist.
Stirnrunzelnd
Hexje

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 19.08.2011
Gedächtnis und Identität der KZ-Erfahrung
Ziegler, Sandra

Gedächtnis und Identität der KZ-Erfahrung


ausgezeichnet

Sandra Ziegler ist zu beglückwünschen. Sie hat eine eindrucksvolle Arbeit vorgelegt. Es ist ein umfangreiches Werk, das ein breites Spektrum umfasst. Ich habe mich in die Fußnoten eingelesen, denn davon sind nicht nur jede Menge da, sondern sie sind auch enorm spannend. Und geben Quellen an, z. B. die url unter der man die Westerborkserenade als CD bestellen kann. Der Song wurde während des Krieges in einem Amsterdamer Tonstudio aufgenommen.
(siehe S. 143). Deutsche Literatur des Exils ist ein Thema. Künstler in Westerbork auch. Viele, viele Themen erschließen sich, zu viele, um in dieser Bewertung genannt zu werden. Dieses Buch liest sich leicht, sicher wenn man bedenkt, dass es sich hier um eine Doktorarbeit handelt.
Die Autorin selbst sagt, dass sie sich bemüht hat gut lesbar zu schreiben. Das ist ihr gelungen. Sie hat einen angenehmen Stil und die sorgfältige Recherche ist eine Bereicherung, bietet sie uns doch jede Menge Einzelheiten. Im umfangreichen Literaturverzeichnis finden sich echte Perlen, wie z.B. das Buch von K.B. Zaich "Ich bitte dringend um ein Happyend." Deutsche Bühnenkünstler im niederländischen Exil, das 2001 erschienen ist und vermutlich inzwischen vergriffen.
Dieses Buch ist nicht, wie man beim Lesen des Titels vielleicht vermuten könnte, nur eine deprimierende Ansammlung von Berichten. Es ist ein Buch voller Leben, voller Brillanz, eines, das uns reich macht.
Es ist seinen Preis wert. Preiswert. Geschichte, die man kaufen kann.
Ich wünsche dem Buch viele Leser.
Begeistert grüßt
Hexje

Bewertung vom 12.07.2011
Der Schatten meines Vaters
Schirach, Richard von

Der Schatten meines Vaters


ausgezeichnet

Was??? Zu diesem Buch hat sich noch niemand geäußert???
Der jüngste Sohn des Baldur von Schirach legt hier seine Erinnerungen vor. Richard war vier Jahre alt, als sein Vater in Nürnberg zu 20 Jahren Haft verurteilt wurde.
Dieser Richard kann schreiben, und wie! Spannend und in herrlicher Sprache und abwägend, bedenkend, ach, ein wunderbarer Denker und Schreiber. Mir bot er mit diesem Buch einen zusätzlichen Geschichtsunterricht.
Darin kommt auch die Verfolgung der Amsterdamer Juden zur Sprache und damit schaut der Autor wie oft über den Tellerrand hinaus. Er beschönigt nichts. Das tut wohl.
Und er beschreibt, was es für ihn bedeutet hat, mit einem nicht-anwesenden Vater aufzuwachsen und diesem schließlich gegenüberzustehen. Einem Vater, den mensch zwei Jahrzehnte lang nicht die Hand geben durfte, geschweige denn ihn umarmen. Ein Nachkriegsschicksal, das diesen Jungen im Alter von 4 Jahren ereilte. Wie es sooo viele Kinder in dieser Zeit überkam.
Und 20 Jahre später stehen sich Vater und Sohn gegenüber mit zwei völlig verschiedenen Lebensentwürfen.
Dieses Buch ist lesenswert, weil es authentisch ist und uns Leser ziemlich objektiv unterrichtet und uns nicht überfordert.
Hinzu kommt, dass der Autor humorvoll zu erzählen weiß und ein kluger Schreiber ist.
Ich empfehle dieses Buch jedem, der Spannendes lesen möchte und an Zeitgeschichte interessiert ist.
Es ist ein liebenswertes Buch.
Herzlich,
Hexje

6 von 8 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 04.06.2011
Verfallen
Verhoef, Esther

Verfallen


ausgezeichnet

Verfallen. Nomen est omen. Da hätte es der Kennzeichnung "Thriller" gar nicht bedurft. "Krimi" wäre auch passend gewesen. Aber eigentlich werden beide Schubladen diesem Buch von Esther Verhoef (sprich: Verhuf) bei weitem nicht gerecht.
Eine wirklich spannende Komposition hat uns die Verfasserin da vorgelegt und die Übersetzerin hat es geschafft, diesen Nummer-1-Bestseller aus den Niederlanden in richtig spannende deutsche Lektüre zu übertragen. Wunderbare Sprache und was für ein Buch!!! ...... € 19,99. Alles wird teurer, auch Bücher. 'Was bisher eher 19,90 Euroguldenmark waren, das sind heute fast 20 Mark, seufz, Euroguldenmark, und was habe ich diese knapp 20 EuroMark so lustvoll innerhalb eines Tages verschlungen! Andere gönnen sich für das Geld ein Abendessen im Restaurant. Ich hab mir herrliche Stunden gegönnt und bin der 1968 geborenen Autorin lustvoll gefolgt. Die hats drauf, Umweltschutz und Tierschutz und Menschliches, auch Allzumenschliches und ich bin dankbar für diesen glücklichen Lesetag, den die Autorin und die Übersetzerin mir geschenkt haben.
Es war das erste Buch, das ich von Frau Verhoef gelesen habe und ich verspreche, dass ich mir ihre anderen Romane so bald wie möglich ebenfalls gönne.
Dieses Buch hat mich gefesselt und ich hatte ständig das Gefühl mich in einem authentischen Bericht zu befinden.
Sowas ist selten. Ich wünsche diesem unterhaltsamen und fesselnden Buch viele, viele Leser.
Von Herzen anbefohlen.
Hexje

2 von 2 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 18.05.2011
Jacob beschließt zu lieben
Florescu, Catalin D.

Jacob beschließt zu lieben


ausgezeichnet

Ts, ts, schon 11 Bewertungen.
Die lese ich nachher, denn ich möchte mich nicht beeinflussen lassen.
Seit gestern verschlinge ich das Buch von Catalin Dorian Florescu, habe zwischendurch geguckt, wer das übersetzt hat, denn ich konnte mir nicht vorstellen, dass der Autor dieses sprachlich wunderbare Werk in deutscher Sprache geschrieben hat... Mensch sollte Autoren nicht unterschätzen...
Aber ich kannte doch diesen Autor nicht, dessen Buch mich so sehr fesselt. Anderes als 5 Punkte kann ich mir da nicht vorstellen.
Einfach formuliert: Es ist ein unglaublich spannendes Buch.
Genauer: Ein mitreißendes Buch, das uns deutsche Geschichte der jüngsten Zeit mit viel Herzenswärme vorstellt.
Begeistert,
Hexje

5 von 6 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.