Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Carolin R.
Wohnort: Ingolstadt
Über mich:
Danksagungen: 2 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 15 Bewertungen
12
Bewertung vom 26.08.2009
Martyrium
Hayes, Jonathan

Martyrium


ausgezeichnet

Für mich ist ein Buch ausgezeichnet wenn ich nicht aufhören kann zu lesen bis ich sozusagen "gezwungen" werde. Bei diesem Buch war es so. Die Handlung beginnt am Anfang etwas lahm, wird aber schon nach kurzer Zeit sehr spannend. Vor allem das Ende ist super gelungen.
Die Sprache die hier oft bemängelt wird hat mich persönlich nicht gestört.
Die Obduktionsszenen werden detailliert beschrieben, was für Laien teilweise etwas schwer verständlich ist, dennoch kann ich das Buch jedem Krimi-Liebhaber empfehlen.

6 von 9 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 26.08.2009
Der Patient / Dr. Frederick Starks Bd.1
Katzenbach, John

Der Patient / Dr. Frederick Starks Bd.1


gut

Mein zweites Buch von John Katzenbach und nach "Das Opfer" eher eine Enttäuschung. Am Anfang geht die Geschichte ziemlich spannend los, wird aber nach einigen Seiten langweilig und zieht sich ziemlich hin. Der Schluss ist allerdings wieder gut gelungen und dadurch dass die Handlung und die ganzen Verstrickungen an sich gut gemacht sind, bekommt das Buch von mir noch 3 Sterne.

2 von 4 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 22.03.2009
Bis(s) zur Mittagsstunde / Twilight-Serie Bd.2 / New Moon
Meyer, Stephenie

Bis(s) zur Mittagsstunde / Twilight-Serie Bd.2 / New Moon


ausgezeichnet

Eine gelungene Fortsetzung von "Bis(s) zum Morgengrauen".
Von einer Bekannten wurde mir erzählt, dass die Geschichte ziemlich langweilig ist, da Edward den größten Teil des Buches nicht mitspielt. Kurz nachem Edward Bella verlassen hat, war das auch so, scheinbar unendlich wird Bellas Leiden dargestellt, für mich ein bisschen zu übertrieben. Dennoch wird die Geschichte wieder interessanter als Bella sich mit Jacob anfreundet. Der Schluss ist natürlich wunderschön:)
Bin gespannt wie's weitergeht.

3 von 3 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 16.03.2009
Das Magdalena-Evangelium / Magdalena Bd.1
McGowan, Kathleen

Das Magdalena-Evangelium / Magdalena Bd.1


gut

Ich las das Buch " Das Magdalena-Evangelium" in der Hoffnung, dass es ähnlich spannend ist wie Sakrileg oder Illuminati von Dan Brown. Ich bin enttäuscht worden, die Gesichte zieht sich ziemlich in die Länge und die Spannung baut sich extrem langsam auf.
Die Geschichte ist dennoch ganz in Ordnung, deshalb 3 Sterne

0 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 09.02.2009
Die Blutlinie / Smoky Barrett Bd.1
McFadyen, Cody

Die Blutlinie / Smoky Barrett Bd.1


sehr gut

Ich kaufte mir dieses Buch, da es sehr gute Bewertungen hat.
Ich wurde nicht enttäuscht. "Die Blutlinie" ist wirklich ein sehr gut geschriebener und spannender Thriller. Am Anfang zieht sich die Geschichte ein wenig, dennoch wird es nicht langweilig. Das Ende ist fantastisch und schockierend. Ich selbst konnte es nicht glauben als ich gelesen habe, wer sich hinter Jack Junior verbirgt.
Kann dieses Buch jeden empfehlen, der Thriller mag.
Ich freue mich jetzt schon auf das zweite Buch der "Smoky Barrett"-Reihe:)
Das Buch bekommt von mir dennoch "nur" 4 Sterne, weil sich die Handlung am Anfang etwas zieht.

7 von 7 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 19.01.2009
Bis(s) zum Morgengrauen / Twilight-Serie Bd.1
Meyer, Stephenie

Bis(s) zum Morgengrauen / Twilight-Serie Bd.1


ausgezeichnet

Eigentlich gefallen mir Vampir-Geschichten nicht sonderlich. Doch mir wurde dieses Buch von einer Freundin empfohlen, sie hatte dieselbe Einstellungen zum Thema "Vampir-Bücher". Da es ihr total gefallen hat, beschloss ich, es auch zu lesen. Und ich muss sagen, ich bereue es auf keinen Fall (außer vielleicht, dass einem nicht viel Zeit für andre Sachen bleibt, wenn man einmal begonnen hat das Buch zu lesen).
Die Geschichte von Edward und Bella fasziniert bereits auf den ersten Seiten des Buches. Man kann einfach nicht mehr aufhören zu lesen, man möchte unbedingt wissen wie's weiter geht.
Ich werde natürlich auch die anderen Teile der "Twilight-Saga" lesen und bin jetzt schon gespannt wie die Liebesgeschichte weitergeht.
Das Buch kann ich jedem nur empfehlen!
P.S. Der Film der am 15.01.2009 in die Kinos gekommen ist, lohnt sich auch:)
Carolin R. aus Ingolstadt

4 von 4 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 13.07.2008
Das Opfer
Katzenbach, John

Das Opfer


ausgezeichnet

"Das Opfer" war mein erstes Buch von John Katzenbach.
Ich bin total begeistert von diesem Buch, die Spannung baut sich nicht langsam auf, sondern ist von Anfang an vorhanden, so dass man das Buch nur schlecht aus der Hand legen kann.
Vor allem hat mir der Schreibstil des Autors gut gefallen, denn man kann sich in alle Personen sehr gut hineinversetzen und ihre Gefühle und Handlungen nachvollziehen.
Obwohl man von vorne herein die Personenkonstellation kennt, ist die Handlung nicht von vorne herein durchschaubar.
Ich werde bestimmt noch einige weitere Bücher des Autors lesen und hoffe, dass sie genauso fesselnd sind wie "Das Opfer".
Das Buch ist absolut empfehlenswert!
Carolin aus Ingolstadt

10 von 11 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 02.07.2008
Love
King, Stephen

Love


gut

Meiner Meinung nach ein recht gutes Buch, obwohl die Spannung sich langsam aufbaut. Am Anfang ist die Handlung ziemlich zäh, wird aber ab ungefähr der Mitte des Buches deutlich spannender...
Caro aus Ingolstadt

0 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 30.04.2008
Assassini
Gifford, Thomas

Assassini


gut

Meiner Meinung nach ein bisschen langwierig, vor allem der Anfang. Die Einleitung ist schon sehr zäh, wenn man sich aber hindurchge"quält" hat, wird es um einiges spannender. Ich habe trotzdem ziemlich lange gebraucht um dieses Buch zu lesen.
Caro aus Ingolstadt

0 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 24.03.2008
Mefisto
Montanari, Richard

Mefisto


sehr gut

Ein wirklich sehr spannendes Buch.
Leider waren die Handlungen teilweise sehr komplex, dass man manchmal schon paar Seite zurückschaun musste um zu wissen um was es gleich wieder geht, vor allem wenn man ne Pause von paar Tagen beim lesen gemacht hat.
Mefisto hat mir aber trotzdem sehr gut gefallen, da es fast die ganze Zeit über äußerst spannend war. Man hätte zwar ahnen können wer der Filmemacher ist, trotzdem ist das Ende überraschend!
Das Buch ist sehr zu empfehlen!
Caro aus Ingolstadt

4 von 4 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

12