Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: kabru71
Wohnort: Marienfeld
Über mich:
Danksagungen: 3 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 93 Bewertungen
Bewertung vom 19.05.2021
Sturmvögel (eBook, ePUB)
Golz, Manuela

Sturmvögel (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Wow, was für ein Buch! Es hat mich vom Anfang bis zum Ende gefesselt. Emmy hat mich bereits im ersten Kapitel während ihres Arztbesuches begeistert. Ganz so lustig ging es zwar nicht weiter, aber doch fast immer mit einer fröhlichen und positiven Grundstimmung. Auch die anderen Charaktere werden gut dargestellt.
Hier wird eine spannende Lebensgeschichte über fast 90 Jahre erzählt, aufgeteilt in einzelne Kapitel aus unterschiedlichen Zeitepochen. Dank der Überschriften behält man immer den Überblick. Die historischen Hintergründe werden immer kurz angerissen und ergeben sich ansonsten aus der Geschichte.
Der Schreibstil ist sehr gut, flüssig und leicht zu lesen.
Nur der Sinn des Titels und des Covers hat sich mir nicht ganz erschlossen, was bei einem eBook aber auch nicht weiter wichtig ist. Ich kann dieses Buch nur empfehlen!

Bewertung vom 04.05.2021
Schwarzwälder Morde / Schwarzwald-Krimi Bd.2
Graze, Linda

Schwarzwälder Morde / Schwarzwald-Krimi Bd.2


gut

Das Cover, der Klappentext und auch die Leseprobe haben mich neugierig gemacht. Der Schreibstil gefiel mir recht gut. Und auch die Dialoge im Dialekt passten einfach und lockerten die Geschichte auf. Die Charaktere wurden gut vorgestellt, vor allem die ermittelnde Postenperle war mir sehr sympathisch. Nur bei Justin Schmälzle fiel es mir schwer mir einen Haitianer vorzustellen.
Die Handlung hatte leider einige Längen: Die genauen Wegbeschreibungen hätten nicht sein müssen, die Ankündigung der leiblichen Mutter? Naja. Und der ständige Hinweis auf den Reismilch-Macchiato war auch eher überflüssig.
Im Ganzen war es leider nicht wirklich spannend. Die Verbindung in die Vergangenheit war ganz interessant, war aber auch sehr vorhersehbar.
Der Krimi hat mich nicht wirklich aus den Socken gehauen, aber als kurzweilige Unterhaltung für zwischendurch war er ganz nett.

Bewertung vom 09.02.2021
Könnt ihr mal das Segel aus der Sonne nehmen? (eBook, ePUB)
Erdmann, Johannes

Könnt ihr mal das Segel aus der Sonne nehmen? (eBook, ePUB)


gut

Das Cover, der Titel und der Klappentext waren sehr vielversprechend, auch die Kapitelüberschriften versprachen ein humorvolles Buch, aber leider konnten die Anekdoten das Versprechen nicht halten. Vereinzelt und ansatzweise waren die Geschichtchen zwar witzig und auch recht kurzweilig, aber im Großen und Ganzen drehte es sich darum, dass irgendwas kaputt gegangen ist und teuer ersetzt werden musste (Hatten die Gäste keine Haftpflichtversicherung?), oder die Gäste nervig waren, und alles ganz furchtbar stressig war. Da fragt man sich, warum die beiden das überhaupt 3 Jahre durchgehalten haben.
Wenn sich Herr Erdmann erhofft hat, mit seinem Buch Werbung für die Bahamas zu machen, ist das gründlich misslungen. Bei mir ist in erster Linie hängen geblieben, dass die Bahamas teuer, dreckig und gefährlich sind.
Kurzweiliges, nett geschriebenes Buch, das mir aber zu negativ war.

Bewertung vom 01.02.2021
Sterbewohl (eBook, ePUB)
Monti, Olivia

Sterbewohl (eBook, ePUB)


sehr gut

Das Buch behandelt ein ziemlich schwieriges Thema über das man lang und breit diskutieren und philosophieren kann. Man kann es aber auch einfach nur als utopischen Krimi lesen, sich keine weiteren Gedanken darüber machen und hoffen, dass es soweit nie kommen wird. So habe ich es gemacht!
Wenn ich die Zeit gehabt hätte, hätte ich es in einen Rutsch durchgelesen. Spannend von Anfang bis Ende. Selbst die Gedanken der Hauptperson und die Rückblicke auf ihr Leben waren immer so kurz, dass sie die Spannung nicht beeinträchtigten. Das Buch ist in der Ich-Form geschrieben. Der Schreibstil ist flüssig und sehr gut zu lesen. Das Cover in Form einer Tablettenschachtel finde ich sehr gelungen.
Der Inhalt war mir zum Teil etwas suspekt und nicht ganz schlüssig. Es blieben einige Fragen offen. Aber wie gesagt: super spannend, kurzer Krimi für zwischendurch.

Bewertung vom 28.01.2021
Die Kannenbäckerin (eBook, ePUB)
Spratte, Annette

Die Kannenbäckerin (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Da musste ich doch erstmal googeln, wo der Westerwald ist. Und tatsächlich: Hilgert gibt es wirklich und auch das Kannenbäckerland findet man. Da steht das nächste Urlaubsziel ja schon fest. Das Buch hat einfach Lust darauf gemacht, sich die Originalschauplätze anzusehen und mehr über die Kannenbäckerei zu erfahren.
Aber nun zum eigentlichen Buch: Am Anfang habe ich noch gedacht, oh, oh, ein düsterer Mittelalterroman, aber das hat sich zum Glück nicht bewahrheitet. Der Schrecken der Pest, die Gräueltaten der Soldaten und die grausame Hexenbeschuldigung wurden zum Glück nicht bis ins kleinste Detail beschrieben. Man konnte seiner Fantasie freien Lauf lassen, man konnte es aber auch sein lassen. Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen, die Personen waren gut beschrieben und man konnte sich gut in Johanna reinversetzen. Das Buch verlor nie an Spannung und ließ sich flüssig und locker lesen.

Bewertung vom 11.01.2021
Erinnerungen aus Glas (eBook, ePUB)
Dobson, Melanie

Erinnerungen aus Glas (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Wow, das Buch ist der Hammer! Es beginnt wie ein einfacher historischer Roman mit Bezug in die Gegenwart, entwickelt sich aber zu einer sehr ergreifenden und spannenden Familientragödie mit vielen Einblicken in die niederländische Judenverfolgung und die Kraft des christlichen Glaubens. Einfach toll, wie in diesem Roman eine dunkle Epoche der deutschen und niederländischen Geschichte nach wahren Begebenheiten in die Fiktion umgesetzt wird. Die Spannung, wie die Personen miteinander verwoben sind, bleibt bis zum letzten Kapitel erhalten, und es bleibt trotzdem keine Frage offen.
Einziger Wehmutstropfen: Eine Personenliste wäre hilfreich gewesen. Ich habe ab dem 8. Kapitel einen Stammbaum gezeichnet und selber eine Namensliste angelegt. Sonst wäre ich völlig durcheinander gekommen, dafür haben einfach zu viele Charaktere mitgespielt.
Ansonsten stimmt einfach alles an dem Buch: Cover, Klappentext, Schreibstil, alles super!

Bewertung vom 07.01.2021
Der Gebieter von Ka'ara (eBook, ePUB)
Schenk, Mario

Der Gebieter von Ka'ara (eBook, ePUB)


gut

Mein Mann hat das Buch gelesen und schreibt dazu folgendes:
Der Gebieter von Ka’ara ist der zweite Teil von Mario Schenks Trilogie Magie und Unsterblichkeit. Nachdem ich mich schon bei dem ersten Buch schwer tat eine Beurteilung abzugeben, konnte Mario Schenk mit seinem zweiten Band hier anknüpfen. Auf der einen Seite ist die Geschichte interessant weitergeführt, auf der anderen Seite habe ich mich schwer getan alles nachzuvollziehen, und es wirkt teils sehr langatmig.
Insbesondere wenn man wieder ein Buch erwartet, in dem die Welt vor eingefallenen Alien-Monstern beschützt werden muss, ist die Zusammenführung der Wächter, die sich über die Hälfte des Buches hinzieht, eine Episode, die zu lange dauert. Genaugenommen sind es ja sogar neun Episoden, mit denen ein eigenes Buch hätte gefüllt werden können. In dieser Fortsetzung der Trilogie schien es mir aber etwas deplatziert und auch noch am Ende des Buches nicht wirklich nötig. Trotzdem war es kurzweilig zu lesen, auch wenn es weitere Fragen aufgeworfen hat, die nur oberflächlich erklärt werden.
Am Ende kommt es dann natürlich doch noch zu der erwarteten Alien-Invasion und es kommt zu einem Ende, das natürlich zum dritten Band überleitet.

Bewertung vom 10.12.2020
Die Wächter von Andalon (eBook, ePUB)
Schenk, Mario

Die Wächter von Andalon (eBook, ePUB)


gut

Mein Mann hat das Buch gelesen und schreibt dazu folgendes:
Ja, was sagt man zu diesem Buch? Das ist nicht ganz einfach. Ich habe „Die Wächter von Andalon“ bei Vorablesen angefangen und hätte beinahe nicht weiter gelesen! Für ein Fantasy-Buch war der Anfang zu normal, es zog sich hin. Dann kam aber noch rechtzeitig die Wendung, und ich wollte weiterlesen. Dieses Auf und Ab der Emotionen zog sich dann durch einen Großteil des Buches.
Die Romanze wurde dann immer mehr zum Thema, und ich dachte, was soll das denn jetzt. Müssen jetzt immer alle versuchen überall eine Liebesgeschichte einzubauen. Mit der Zeit wurde aber klar, dass die sich passend integriert. Der Fantasy-Teil überwog wieder, und ich wollte wissen, wie es mit den Wächtern weitergeht.
Im Nachhinein finde ich es recht spannend, wie es dann doch noch gelungen ist, mich über die Neugier und Spannung bis ans Ende des Buches zu tragen, auch wenn ich sagen muss, dass ich selbst für ein Fantasy-Buch die eine oder andere Stelle sehr „unrealistisch“ fand, falls man das so sagen darf. Doch lest selbst, denn auch wenn ich sehr skeptisch klinge, muss ich doch sagen, dass ich inzwischen den 2. Band begonnen habe.

Bewertung vom 29.10.2020
Das Wörterbuch des Windes (eBook, ePUB)
Blazon, Nina

Das Wörterbuch des Windes (eBook, ePUB)


gut

Als Islandfan muss man natürlich dieses Buch lesen, habe ich mir gedacht. So richtig warm geworden bin ich allerdings nicht damit. Island wird natürlich wie immer als raue Schönheit mit skurrilen Bewohnern beschrieben. Die Charakteren im Buch waren alle ziemlich abgedreht, aber sind die Isländer wirklich so? Ich habe auf jeden Fall schon bessere Islandromane gelesen mit deutlich weniger Klischees.
Die Hauptpersonen blieben mir die ganze Zeit etwas suspekt. Sweas Bettgeschichten zogen das Buch nur in die Länge. Die Geheimnisse um Jóns und Einars Vergangenheit hielten zwar die Spannung aufrecht (der einzige Grund das Buch zu Ende zu lesen), waren jetzt aber auch nicht umwerfend. Auf Island stößt man überall auf Feenhügel, und hinter jedem moosbewachsenen Steinhaufen vermutet man Elfen. Den Aspekt des Übersinnlichen fand ich durchaus passend für den Roman.
Fazit: Nette Lektüre, aber nicht unbedingt mein Geschmack.

Bewertung vom 25.09.2020
Das Erbe der Päpstin (eBook, ePUB)
Glaesener, Helga

Das Erbe der Päpstin (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Das Erbe der Päpstin ist ein toller eigenständiger historischer Roman, der mit dem Roman „Die Päpstin“ relativ wenig zu tun hat, außer dass er in etwa zu der Zeit beginnt, an der der andere Roman endet und dementsprechend dieselben historischen Figuren auftauchen. Aber eigentlich ist es die Geschichte von Freya und später auch von Aristid und spielt an Schauplätzen quer durch Europa, was sie im Endeffekt auch so spannend macht. Kaum sind die beiden irgendwo zur Ruhe gekommen, müssen sie wieder flüchten oder kämpfen.
Manchmal habe ich etwas den Überblick verloren, über die Könige, Fürsten, Grafen und sonstigen Machthaber, aber das tat der Spannung keinen Abbruch.
An manchen Stellen war es gut, dass es „nur“ ein Buch war. So manche Szenen hätte ich nicht sehen wollen, so konnte ich einfach drüber hinweg lesen.
Die sehr unterschiedlichen Charaktere sind sehr gut beschrieben, lassen aber genug Luft für die eigene Fantasie.
Den Titel, das Cover und den Klappentext finde ich im Nachhinein nicht ganz so passend, aber der Roman war super!