Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Viktoria162003
Wohnort: USA
Über mich: Ich lese gerne
Danksagungen: 3 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 31 Bewertungen
Bewertung vom 24.08.2015
Teuflische Bisse / Chicagoland Vampires Bd.9
Neill, Chloe

Teuflische Bisse / Chicagoland Vampires Bd.9


ausgezeichnet

Meinung
Mittlerweile schon der neunte Teil der Chicagoland Vampires Reihe und trotzdem wird es nie langweilig.

Die Autorin hat auch in diesem Band wieder ihren tollen Schreibstil beibehalten und so kommt es, dass man Merit wieder auf ihren spanenden Missionen begleitet und in ihren Gefühlen mit ihr leidet, nun ja oder eben den Sexy Ethan genießt ;).

Das Buch beginnt fast Nahtlos dort wo es im Vorgänger aufgehört hat und wird weiterhin aus der Perspektive von Merit geschildert.

Was ich an dieser Buch Reihe so gerne mag ist, dass das ganze wirklich nie langweilig wird. Merit ist eine Art Sherlok Holmes und muss ein Problem, oder besser gesagt ein Verbrechen nach dem anderen aufdecken. Und das Ganze nicht nur in der realen Welt sondern eben in der Paranormalen. So hat das ganze Buch auch irgendwie etwas von einem Krimi… mit viel Gefühl und einer wunderschönen Romanze.

Ich liebe es wenn im Buch neue Fragen aufkommen oder eben die Missionen. Hier ist es der Fall das Übernatürliche plötzlich verschwinden und Merit dem ganzen auf die Spur geht, auch hat Haus Cadogan weiterhin Probleme mit der Bürgermeisterin und dem Greenwich Presidium. Begleitet wird sie hier natürlich von dem Klassen Team das man in den Vorgänger Büchern auch schon „lieb“ gewonnen hat.

Neben den ganzen Missionen, die übrigens mit tollen Verfolgungsaktionen und Kampfszenen gespickt sind, lässt sich hier auch die wunderschöne Romanze zwischen Ethan und Merit finden. Auch mit den beiden wird es einem nie langweilig, denn es hat lange gebraucht bis die beiden da stehen wo sie momentan sind. Hier findet ständig eine Entwicklung in der Beziehung statt, die ich sehr gerne verfolge, da sie auch viel Gefühl beinhaltet.

Hier besteht einfach eine gute Mischung aus Spannung und eben der Romanze, wobei die Romanze eindeutig weniger Spielraum in der Geschichte einnimmt wie die die Story selbst. Weswegen ich auch finde, dass die Reihe gut von „nicht so ganz“ Romanzen Fans gelesen werden kann.

Allgemein Merits komplettes Leben ist einfach schon Interessant zu verfolgen. Ich mag es, dass die Autorin hier so viel „Wirklichkeit“ hineinsteckt wie z.B. das es manche der genannten Restaurants im Buch wirklich gibt. Ihre Probleme mit ihren Eltern ihrem Großvater und eben auch mit Mallory ihrer besten Freundin sind richtig klasse und verleihen Merit so auch einfach "Menschliche" Probleme die sie viel realistischer werden lässt.

Das nächste weshalb ich das Buch/ die Reihe so klasse finde und es für mich von anderen unterscheidet, sind einfach die Charaktere darin. Sie sind unglaublich tiefgründig und auch wenn die Geschichte eben "nur" aus Merits Perspektive geschildert ist, haben die anderen Charaktere trotzdem eine klasse Tiefe und werden so schon fast zu realen Personen.

Alle Charakter, einmal die Bösen ausgeschlossen, haben sich in mein Herz geschlichen und ich kann es immer kaum abwarten was ihnen als nächstes passiert… somit ist das Buch auch nicht mehr aus der Hand zu legen ;).

Noch ein paar Worte zum Schluss, die „neuen“ aufkommenden Probleme des Haus Cadogan sind hier abschließend. Jedoch lässt die Autorin natürlich wieder einen Teil offen… nur um uns zappel zu lassen… wie GEMEIN ;).

Fazit
Wieder eine klasse Fortsetzung der Chicagoland Vampire Reihe. Die Autorin hat auch weiterhin einen tollen Schreibstil, der die Geschichte unglaublich spannend und auch durchaus romantisch werden lässt. Das Buch bekommt von mir 5 Sterne und ich freue mich schon auf die Fortsetzung.

Bewertung vom 19.08.2015
Dreams 'n' Whispers / Lebe lieber übersinnlich Bd.2
White, Kiersten

Dreams 'n' Whispers / Lebe lieber übersinnlich Bd.2


ausgezeichnet

Meinung
Endlich geht die Geschichte weiter rund um Evie und ihre „Übersinnlichen“ Problemen. Die Autorin hat auch weiterhin ihren tollen Schreibstil beinhalten, was das Buch wieder sehr Humorvoll werden lässt und eine wunderschöne Romanze beinhaltet.

Das Buch knüpft nicht nahtlos an, sondern es ist schon ein wenig Zeit vergangen und Evie geht nun in die Schule, hat ihren tollen eigenen Spind, erlebt den Sportunterricht Live… so wie sie es sich immer gewünscht hatte.

Nur leider hat die Schule mittlerweile an „Magie“ für sie verloren. Der Spint ist nicht mehr cool, Sportunterricht ist zum Kotzen und Lend geht aufs College, so dass sich beide nur noch am Wochenende sehen.

Ich muss sagen dass mich Evie einfach immer zum Lachen bringt. Ich mag ihre spezielle Denkweise, dass sie viel Sarkasmus hat und auch in den unmöglichsten Situationen noch einen Spruch drauf hat. Sie benimmt sich einfach ihrem alter entsprechend und das macht sie für mich sehr sympathisch.
Doch allgemein die ganze Geschichte ist sehr unterhaltsam geschildert, hier muss ich einfach die „Einhorn“ Situation schildern. Wer wollte denn schon nicht immer ein Einhorn OHNE „Cover“ sehen… tja, ich eigentlich nicht denn sie sind nicht so schön wie man denkt, doch hat mich das ganze tränen lachen lassen!

Was ich ebenfalls sehr schön gefunden habe ist, dass hier eben auch viel Gefühl drin steckt denn Evie hat so ihre Geheimnisse. Dadurch, dass das ganze Buch aus ihrer Perspektive geschrieben ist, taucht man hier Wunderbar in ihre Gefühlswelt ein und darf so all ihre Ängste teilen.
Die Romanze ist auch im zweiten Band nicht Hauptthema der Geschichte und auch hier nimmt sie an sich weniger Platz in der Geschichte ein, trotzdem reicht es eindeutig für die Romantik Fans ;), denn die Autorin hat auch hier eine schöne Balance zwischen Spannung, Humor und eben auch der Romanze gefunden.

Doch neben Humor und Romanze ist das Buch auch Spannend und hat viel Action. Es sind wieder spannende Aktionen zu finden und so Kämpft Evie mal wieder gegen Vampire, Trolle usw. Ich mag diese Szenen auch sehr gerne, da sie toll Geschildert sind und das Kopfkino nur so anregen ;).

Die Charaktere sind auch weiterhin sehr schön und sind sich auch treu geblieben. Wie ich oben schon sagte ist Evie einfach klasse. Sie ist unverwechselbar und ich finde, dass die Autorin ihr durch ihre Charakterzüge einfach Leben eingehaucht hat und man meinen könnte dass es sie wirklich gibt. Ich mag ihre Denk;- und Handlungsweise und kann diese auch sehr gut nachvollziehen.

Das Ende im Buch ist, wie ich zumindest finde, abschließend. Natürlich gibt es noch einen dritten Teil und ich kann auch gar nicht genug davon bekommen. Doch bleibt an sich nichts offen (bis eben doch ein paar kleinere Fragen) und lässt einen so nicht nervenaufreibend zurück.

Fazit
Ein Fantastischer zweiter Teil der Lebe lieber übersinnlich Reihe. Das Buch ist Humorvoll und hat mich zu Tränen lachen lassen. Auch ist eine schöne Romanze zu finden und die Geschichte beinhaltet eine Menge Gefühle. Ich gebe dem Buch 5 Sterne mit Herzchen und freue mich schon auf die Fortsetzung

Bewertung vom 13.08.2015
Die Nacht der Lilie / Lilien Bd.2 (eBook, ePUB)
Regnier, Sandra

Die Nacht der Lilie / Lilien Bd.2 (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Meinung
Da der erste Band mir schon sehr gut gefallen hat, stand natürlich fest, dass ich auch diesen Teil lesen werde und was soll ich sagen… der zweite hat mir sogar ein Stück besser gefallen.

Die Autorin hat auch weiterhin einen sehr schönen Schreibstil, so dass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen kann und es in einem Happen liest.

Mir hat die Geschichte gerade durch die Spannung besser gefallen wie der erste Band. Nicht das der erste Langweilig gewesen wäre, aber hier lässt sich doch eindeutig mehr Intrige und auch mehr Gefahr für Julia finden. Sie landet eigentlich von einem Problem zum anderen, von einer Gefahr zur nächsten. So ist das Buch durchgehend spannend.

Auch kommt die Romanze der beiden endlich ein wenig voran. Im ersten Band konnte man sich ja schon ein wenig etwas zusammen reimen, wer wohl mit wem usw. Ich finde die Romanze wirklich sehr schön, muss aber auch gestehen, dass sie mir viel zu lange gedauert hat. Als es dann endlich einmal so weit war und beide sich näher kommen, kommt aber auch schnell schon wieder etwas dazwischen und das Buch kommt recht schnell zum Ende.

Auch hatte das Buch ein rasantes Tempo, so hatte ich das Gefühl das die Geschichte ein klitzekleines bisschen oberflächlicher geworden ist, da man an Julias Aufenthalt am Hof oder eben in London nur vage mitbekommen hat und nur die… sagen wir einmal stich Ereignisse… genauer beschrieben wurden. Sicherlich ist dies gedacht um die Spannung zu halten und auch sicherlich um das Buch nicht durch unnötiger Alltagskram in die Länge zu ziehen, trotzdem empfand ich dass das Buch deswegen ein klein wenig seine tiefe verloren hat.

Aber trotz hohem Tempo und das Leser sich eben ein wenig mit der „richtigen“ Romanze dulden muss, ist die Geschichte einfach klasse. Zum Ende hin hat die Autorin noch einmal eines drauf gesetzt womit ich so gar nicht gerechnet hatte, hier lag der Überraschungsfaktor wirklich bei 120 :D.

Die Charaktere sind sich eigentlich treu geblieben. Ich mag Julia sehr gerne, da sie vernünftig ist und auch ein kluges Köpfchen hat. In diesem Teil der Geschichte ist sie ein wenig „schwächer“ wie sonst, weint auch ein wenig mehr, aber sind das eindeutig Situationen in denen weinen auch durchaus angebracht sind. Nur sind sie dann doch ein wenig zu häufig nach meinem Geschmack ;).

Etienne was will man zu ihm sagen, er ist einfach nur ein klasse Typ der wohl viele Frauenherzen schneller schlagen lässt. Auch muss ich sagen, dass ich ihn von all den Charakteren eigentlich schon fast am liebsten gewonnen habe. Die Charaktere sind NICHT Oberflächlich oder Langweilig, jedoch hätte mir ein winzig kleines bisschen mehr Einblick in dessen Gefühlswelt gewünscht, einfach damit man sich ihnen „näher“ verbunden fühlt.

Noch ein paar Worte zum Schluss, aber ohne zu viel zu verraten. Wie ich oben schon sagte beinhaltet die Geschichte eine richtig krasse Wendung (mit der ich überhaupt nicht gerechnet hatte).

Auch bin ich überrascht gewesen als ich die Überschrift „Epilog“ gelesen hatte, denn mit einem „endgültigen“ Ende der Reihe hatte ich nicht gerechnet, meiner Meinung nach hätte das Buch ruhig eine Trilogie werden dürfen. Auf alle Fälle hat mir das Ende ziemlich gut gefallen, aber auch hier lag ziemlich viel tempo drin und ich hätte gerne noch ein wenig mehr…oder eben ein längeres Ende gehabt ;).

Fazit
Eine wirklich richtig klasse Geschichte, die mir viel Spannung und tollen Wendungen überzeugen kann. Das Buch bekommt 5 Sterne von mir, die Herzchen fallen aber wegen des hohen Tempos der Geschichte und eben die etwas auf sich wartende Romanze, leider weg

Bewertung vom 10.08.2015
Fliehen heißt sterben / Incarceron Bd.1
Fisher, Catherine

Fliehen heißt sterben / Incarceron Bd.1


ausgezeichnet

Meinung
Dieses Buch habe ich gewonnen und es liegt schon über ein Jahr auf meinem Stapel ungelesener Bücher, da ich mir immer unsicher war ob das Buch meinen Geschmack trifft: Keine Liebesgeschichte?… Nun kann ich sagen, dass ich mir am liebsten ordentlich in den hintern treten würde weil ich nicht schon viel früher nach dem Buch gegriffen habe.

Die Autorin hat einen wirklich richtig tollen Schreibstil, so ist das Buch von der ersten Seite bis zur letzten spannend und lässt sich schnell durchlesen. Geschrieben wir die Geschichte aus mehreren Perspektiven, aber Hauptsächlich aus Finns und Claudias.

Ich muss gestehen, dass ich die ersten paar 50 Seiten ein wenig meine Probleme am Buch hatte, was aber daran liegt, dass ich einfach bei jeder Begegnung zwischen Mann und Frau eine Lovestory gesucht habe (alte Gewohnheiten lassen sich eben schlecht abschalten). Doch nach und nach interessierte mich eine Liebesgeschichte hier gar nicht mehr, denn die Autorin hat eine so unfassbare Welt erschaffen in die sie mich beim Lesen entführt hat.

Ich konnte das Buch gar nicht aus der Hand legen, weil ich wissen musste was als nächstes passiert. Wenn es aber trotzdem einmal geschehen musste, lässt sich das wunderbar einrichten da auch immer mal Absätze im Kapitel selbst zu finden sind. Dies machte es einem einfach auch schnell wieder ins Buch zurück zu finden.

Wie ich oben schon verraten habe, ist das Buch von der ersten bis zur letzten Seite spanend und die fantastische Welt darin nimmt einen ein. Das Buch wirft schon von der ersten Seite viele Fragen auf, die auch nach und nach beantwortet werden.

Incarceron ist ein Gefängnis das lebt, sieht und spricht. Wenn es dir nicht wohlgesonnen ist, verschlingt es dich einfach in einem happen und so begeben sich Finn und drei seiner Freunde auf eine Reise die sie zum „Ausgang“ bringen soll. Diese Reise ist fantastisch geschildert und mit tollen gefahren gespickt.

Doch nicht nur Finns Abenteuer ist Interessant zu verfolgen, so schlottert man auch mit Claudia mit, die in einer Vollkommen anderen Umgebung lebt. Ihr Ziel ist anfänglich ein anderes und doch verfolgen Finn und Claudia später das gleiche, denn sie will ihnen zur Flucht verhelfen. So wird nach ca. einem Drittel des Buches, aus zwei roten-Faden, einer.

Die Charaktere sind ebenfalls klasse geworden. Anfänglich erfährt man nicht sehr viel über sie, man kann sie schlecht einschätzen und weiß nicht so recht ob sie liebenswert sind oder doch nur Betrüger. Erst nach und nach erfährt man mehr über alle und der ein oder andere schleicht sich dabei in die Herzen der Leser, so erging es mir mit Attia.

Wie ich oben schon sagte, ist im Buch nicht wirklich eine Romanze zu finden. Wer unbedingt eine sucht (so wie ich eben), könnte sich vielleicht etwas zusammen reimen (schließlich gibt es ja noch einen zweiten Band). Aber auch wenn an Romantik eben nichts zu finden ist, macht es das Abenteuer und eben die Spannung darin wieder weg und ich hab das Buch trotzdem klasse gefunden.

Das Ende ist meiner Ansicht ziemlich offen und lässt seine Leser weiter Bangen, was hier nicht allzu tragisch ist, denn der zweite Band ist schon erschienen.

Fazit
Eine Klasse Geschichte die mich voll und ganz überzeugen konnte. Die Autorin entführt ihre Leser in eine vollkommen neue und spannende Welt die ein weglegen des Buches unmöglich macht. Daher bekommt das Buch 5 Sterne von mir und ich freue mich schon auf den zweiten Band.

Bewertung vom 24.07.2015
Schau mir in die Augen, Audrey (MP3-Download)
Kinsella, Sophie

Schau mir in die Augen, Audrey (MP3-Download)


ausgezeichnet

Meinung
Bei diesem Hörbuch handelt es sich um mein aller erstes ;) und wie es scheint habe ich gleich zu einem richtig guten gegriffen.

Die Autorin Sophie Kinsella ist ja bekannt für ihre tollen Romane die voll sind mit Humor und spritzigen Charakteren und so ist es auch in dieser Geschichte. Audreys Familie ist ein verrückter, chaotischer und liebenswerter Haufen… einfach alles zusammen und wenn ich ehrlich bin hab ich Audreys Familie ziemlich lieb gewonnen.

Das Hörbuch startet gleich ziemlich Chaotisch, doch man wird super durch die ganze Geschichte geleitet, so dass alles sehr verständlich herüber gebracht wird. Kopfkino pur wird einem hier geboten und ich muss sagen, ich hab mich an manchen Stellen schlapp-gelacht. Einfach weil die Geschichte wirklich humorvoll ist.

Doch auch ernstere Teile lassen sich hier finden, gerade wenn es um Audreys "Krankheit“ geht und wie es dazu gekommen ist. Neben diesem Dramatischen ist es aber auch richtig toll zu verfolgen wie Audrey langsam wieder „normal“ wird, sofern es eben bei solch einer Familie normal gibt. Langsam überwindet sie ihre Ängste und verliebt sich auch noch dabei.

Diese Schritte mit zu verfolgen ist einfach spannend und gefühlvoll zugleich. Bei dem Hörbuch handelt es sich um eine gekürzte Version, ich hatte aber das Gefühl das man hier wirklich darauf geachtet hat nicht zu viel zu kürzen und alle wichtigen und tollen Eigenschaften trotzdem noch mit erfahren hat.

Ich muss aber auch gestehen das mir die Geschichte schon so gut gefallen hat, dass ich mir sicher bin, das Buch trotzdem noch zu lesen. Sicherlich ist die Geschichte zwischen Frank (Audreys Bruder) und der Mutter ein wenig länger im Buch und diese Stellen sind einfach nur der Brüller.

Da es sich um ein Hörbuch handelt möchte ich natürlich noch ein paar Worte zu der „Leserin“ Maria Koschny verlieren. Sie hat eine wirklich angenehme Stimme, von der ich sagen kann, dass sie mir bei einer Laufzeit von 251 Minuten, nicht einmal genervt hat. Sie gibt die Charaktere toll wieder ohne dabei übertrieben ihre Stimme zu verändern oder irgendwelches unnötige Drama zu übermitteln. Es hat richtig Spaß gemacht ihr zuzuhören und ihr zu lauschen wie sie die Geschichte wieder gibt.

Fazit
Ein wirklich klasse Hörbuch das wunderbar von Maria Koschny vorgelesen wird. Ihre Stimme ist angenehm und man kann ihr sehr gut zuhören. Die Geschichte ist einfach richtig klasse, hat tolle Charaktere und hat mich sehr oft zum Lachen gebracht. Das Hörbuch bekommt 5 Sterne mit Herzchen von mir und in absehbarer Zeit werde ich mir sicherlich auch noch einmal das Buch vornehmen, diesmal natürlich ungekürzt um mehr über Audreys Familie zu erfahren.

Bewertung vom 20.07.2015
Befreite Lust / Shades of Grey Trilogie Bd.3
James, E L

Befreite Lust / Shades of Grey Trilogie Bd.3


ausgezeichnet

Meinung
Die Autorin hat auch weiterhin einen sehr schönen Schreibstil, so dass sich das Buch flüssig und schnell durchlesen lässt. Auch finde ich das die Geschichte weiterhin spannend ist und auch durchaus romantisch.

Das Buch startet etwas Zeitversetzt und wird weiterhin aus der Perspektive von Ana geschildert und auch sind wieder die tolle Emails der beiden darin zu finden. Der Beginn hat sich ziemlich von den Vorgänger Büchern unterschieden, denn beide befinden sich in den Flitterwochen und alles läuft ziemlich harmonisch. Oder wie beide selbst sagen eben in ihrer eigenen kleinen Blase wo der Alltag keine Probleme darstellt und sich auch Christians Kontroll-Sucht nicht auf Anas Alltag auswirkt.

Allerdings nach den Flitterwochen findet man die alt gewonnen Probleme der beide wider, jedoch finde ich das beide eben auch immer und immer wieder Fortschritte machen. Die Charaktere bleiben nicht stehen und in den Buch geht es eben auch NICHT !NUR! um Sex sondern durchaus um Persönliche Probleme, Krankhafte Probleme die tief in den Persönlichkeiten des Charakters stecken. Daher finde ich auch dass das Buch tiefgehend ist und viele Gefühle herüber bringt.

Natürlich sind im Buch wieder Erotische Stellen zu finden, denn beide verbringen eben auch Zeit im „Spielzimmer“. Jedoch finde ich das ganze trotz das es eben auch etwas härter zu geht, nicht Geschmacklos beschrieben. Wer so etwas allerdings gar nicht mag… nun der ist bei den Shades of Grey Büchern auch falsch ;).

Trotz der „härte“ finde ich das Buch eben doch auch romantisch, denn es lassen sich eben doch auch durchaus schöne Seiten in der Beziehung finden. Beide Lieben sich und sind sich wichtig füreinander.

Während es in den beiden ersten Bändern mehr um Christinas Psyche geht und dies eben für Spannung sorgt, findet man in diesem Band schon richtige Aktion. Denn es bleibt immer noch die Frage offen, wer für den Absturz von Charlie Tango verantwortlich ist. Und der Unbekannte hält sich auch in diesem Band mit „Angriffen“ nicht zurück.

Auch finde ich es sehr Interessant ein wenig mehr über Christian zu erfahren. Bisher ist er immer nur der Reiche, Kontrollsüchtige und auch durchaus Sexy Typ, der eben voller Geheimnisse steckt und sehr facettenreich ist. In diesem Band kommt man ihm eindeutig etwas mehr auf die Schliche, erfährt mehr über seine Vergangenheit und eben auch von seinem Gefühlsleben.

Die Charaktere finde ich einfach richtig spitze gelungen, denn sie sind alle unterschiedlich und jeder hat sein Päckchen mit sich zu tragen. Auch wie ich oben schon erwähnt habe, finde ich das man eindeutig eine Entwicklung bei ihnen feststellen kann.

Zum Ende hin lässt sich ein kleiner Cliffhanger finden der noch einmal richtig für Herzklopfen sorgt. Doch bin ich froh das sich bei dieser tollen Trilogie ein wunderschönes Ende finden lässt, ganz nach meinem Geschmack und wie ich finde auch wirklich passend.

Auf den letzten paar Seiten ist noch ein kleines extra zu finden und zwar ein paar Seiten von der Perspektive von Christian. Man erfährt ein wenig etwas aus seiner Kindheit und auch sein erstes Zusammentreffen mit Ana und auch seinen Einkauf im Baumarktgeschäft in dem Ana arbeitet. Hier kann ich nur sagen, dass ich davon doch gerne mehr lesen würde ;).

Fazit
Eine tolle Fortsetzung und vor allem auch ein wunderschöner Abschluss. Die Autorin hat auch hier einen schönen Schreibstil und bringt die Geschichte eben zu einem Perfekten Abschluss mit einer tollen Geschichte. Das Buch bekommt von mir 5 Sterne mit ganz, ganz vielen Herzchen. Denn auch wenn viele Leser behaupten es ist ein reiner „Hausfrauen-Porno“ kann ich diesen nur widersprechen (auch wenn das Buch natürlich nicht jeden Geschmack treffen kann), denn es ist durchaus eine wunderschöne Liebesgeschichte darin zu finden, die meiner Meinung nach, sehr in die tiefe geht.

2 von 2 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 09.07.2015
Wiesengrün / Elfenblüte Bd.5 (eBook, ePUB)
Knoll, Julia Kathrin

Wiesengrün / Elfenblüte Bd.5 (eBook, ePUB)


sehr gut

Meinung
Die Autorin hat auch weiterhin einen tollen Schreibstil und das Buch ist spannend und Romantisch, doch muss ich sagen, dass mir nach nun insgesamt 5 Büchern der letzte Teil am besten gefallen hat.

Die Vorgänger haben mir mal mehr und mal weniger gefallen, denn manchmal hatte ich dort das Gefühl das die Autorin einfach nicht auf den Punkt kommt, es steckt viel Erklärung darin und wie diese manchmal zustande kamen hatte mir nicht immer gefallen.

Doch in diesem Band ging es gleich von der ersten Seite an zur Sache, Erklärungen wurden toll in die Geschichte integriert und spannend verpackt. So saß ich gespannt an meinem Kindle und musste wissen wie es weitergeht.

Die Romanze der beiden kommt auch endlich voran. Ich habe nichts dagegen wenn Charaktere eher langsam zueinander finden oder eben schüchtern sind und nicht gleich in die Kiste hopfen, doch bin ich froh das beide endlich über Händchenhalten und zaghafte Küsse hinausgegangen sind :D.

Auch die Charaktere haben sich weiterentwickelt, Lilly gibt sich nicht ständig die schuld an allem und wird zu einer richtigen Kämpfer-Natur. Auch Alahrian Entwicklung hat mir sehr gut gefallen, er ist von dem schüchternen Jungen der auf Wiesen herum springt und auch gerne und oft weint schon fast zu einem Sexy und dunklen Protagonisten herangewachsen… aber eben doch nur fast ;). Ich mag ihn, überlasse ihn aber auch gerne seiner Lilly, die beiden gehören eben doch einfach zusammen.

Nach einer tollen Geschichte mit einem Ende ganz nach meinem Geschmack, vermisse ich allerdings ein klein wenig ein Ende für Morgan… auch wenn die Autorin ihren Lesern eines gibt:D so finde ich das Morgan schon fast ein eigenes Büchlein erhalten sollte mit einem eigenen richtigen Happy End…

Fazit
Für mich ein perfekter Abschluss einer tollen Reihe. Der letzte Band ist für mich eigentlich der beste der Reihe gewesen da er von Anfang bis zum Ende spannend ist und die Romanze der beiden seinen Höhepunkt erreicht. Ich gebe dem Buch 4 Sterne und freue mich schon auf weitere Bücher der Autorin.

Bewertung vom 08.07.2015
Abendsonne. Die Wiedererwählte der Jahreszeiten / Jahreszeiten Bd.2 (eBook, ePUB)
Wolf, Jennifer

Abendsonne. Die Wiedererwählte der Jahreszeiten / Jahreszeiten Bd.2 (eBook, ePUB)


gut

Meinung
Die Autorin hat auch weiterhin einen schönen Schreibstil der es einem erlaubt das Buch flüssig zu lesen. Ich empfand die Geschichte mir gemischten Gefühlen ähnlich wie im ersten Buch, trotzdem ist es auf alle Fälle spannend und romantisch.

Das Buch lässt sich gut Lesen und wird hauptsächlich aus der Perspektive von Daliah wiedergegeben. Der Schreibstil der Autorin finde ich recht auffällig, er erinnert irgendwie an ein Märchen, finde ich, da alles recht einfach herüber gebracht wird, leicht verständlich. Dies finde ich einerseits gut, da man das Buch so in einem happen weg liest, andrerseits habe ich dabei aber auch das Gefühl das ich nicht so den „gefühlvollsten“ Eindruck der Charaktere erhalte.

Ein Teil den ich vorzugsweise im ersten Band mehr mochte ist, das die Geschichte schneller startet. Hier dauert es mir einen winzigen ticken zu lange bis Dahlia ins Reich der Göttin tritt. Nicht das ich ihren Alltag langweilig empfunden habe, es ist schon interessant gewesen wie eng sie mit ihrer Familie verbunden ist, doch hätte ich mir eben einfach einen schnelleren „Start“ gewünscht.

Wie ich schon sagte empfand ich die Geschichte mit gemischten Gefühlen was aber einfach daran liegt, dass ich mir hin und wieder einfach eine andere Richtung vom Verlauf gewünscht hätte. So empfand ich auch schon im ersten Band. Um nicht allzu Spoilern versuche ich es anhand von einem Beispiel vom ersten Buch zu erklären. Maya hat sich für den Herbst damals entschieden, statt für ihren Winter für den ihr Herz ja eindeutig geschlagen hat. Hier hätte ich mir eben einen anderen lauf gewünscht das dies nicht der Fall gewesen ist…. Und ähnlich im zweiten Band.

Durch „Fehl-“Entscheidungen werden beide voneinander getrennt und leiden nur so vor sich hin, was wie ich finde, einfach ihre „Gemeinsame“ Geschichte viel zu kurz für mich werden lässt. Statt eben der gemeinsamen Geschichte liest man mehr von anderen Sachen wie über Dahlias Familie, die Umgebung usw. Zwar gibt das dem Buch auch immer wieder neue Wendungen, was sicherlich vielen Lesern gefallen wird, nur eben nicht ganz nach meinem Geschmack ist :D. Ich hätte mir wie ich schon sagte andere Wendungen gewünscht… aber ich wiederhole mich.

Die Charaktere sind sehr schön geworden und ich mochte Dahlia sehr gerne, da sie auch eine eigene Meinung hat und sich eigentlich nichts gefallen lässt. Der Herbst ist sich treu geblieben und auch hat man von den alten und liebgewonnenen Charakteren ein wenig was gehört. So darf man sich auf ein Wiedersehen, wenn auch ein recht kurzes, mit Nevis und Maya freuen. Allerdings wie ich schon sagte erhalten die Charakter zwar tiefe, das sie nicht farblos erscheinen, jedoch auch nicht so tief das ich zu 100% mit ihnen mitleiden konnte, irgendetwas hatte mir hier einfach noch gefehlt.

Das Ende hat mir aber sehr gut gefallen und ist ganz nach meinem Geschmack. Die letzten paar Seiten werden den Geschichten der Jahreszeiten Fans jedoch sehr viel Freude bereiten denn sie versprechen, dass die Geschichte weitergehen wird, ;) worüber ich mich ebenfalls sehr freue.

Fazit
Eine schöne Fortsetzung die mir trotz allem gut gefallen hat. Ich hätte mir persönlich ein wenig mehr Geschichte rund um Dahlia und dem Herbst gewünscht und auch einen tieferen Einblick in deren Gefühlswelt, das Buch bekommt daher 3 Sterne von mir und ich freue mich schon mehr von den anderen Jahreszeiten zu lesen.

Bewertung vom 07.07.2015
Rockstars küssen besser / Rockstar Bd.7 (eBook, ePUB)
Sporrer, Teresa

Rockstars küssen besser / Rockstar Bd.7 (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Meinung
Auch im 7ten Teil der Rockstar-Reihe hat die Autorin ihren tollen Schreibstil beibehalten und das Buch ist wie seine Vorgänger spannend und romantisch. Die Geschichte spielt zum Teil Parallel zum 6ten Band, dort hatte man Cadence ja auch schon bei ein paar Durchführungen ihrer verrückten Ideen angetroffen.

Was ich sehr mag an der Reihe ist, dass die Charaktere immer Frech sind und eine eigene Persönlichkeit haben. Auch wenn das in der Rockstar-Reihe jeder Charakter Vorzuweisen hat, so hat aber doch jeder seine eigene kleine Macke.

Dieser Band lässt sich auch wieder sehr von den anderen Unterscheiden, denn nach dem man sich sonst immer „innerhalb“ der Gruppe „bewegt“ hat, so liest man das ganze nun eher von einer außenstehenden (ähnlich wie bei Ellen). Sonst hat sich die Liebesgeschichte immer ein wenig innerhalb der Gruppe abgespielt mit einem schon etwas bekannteren Charakter, doch Cadence ist erst seit dem 6ten Band bekannt und selbst dort doch noch ziemlich geheimnisvoll.

Ein anderer Teil der sich von den anderen Büchern unterscheiden lässt ist, das man hier auch so richtig in die Vergangenheit eintaucht und Zeitsprünge im Buch zu finden sind. So liest man hin und wieder ein Kapitel aus der gemeinsamen Vergangenheit von Nigel und Cadence. Oder eben zum Ende des Buches auch ein paar Zeitsprünge. Beides ist jedoch wunderbar umgesetzt worden und sorgt zu KEINEM Lesestopp.

Sind in den ersten Büchern noch keine „Größeren“ Probleme zu finden, so lassen sich jedoch in den letzten Büchern immer etwas mehr Ernsthaftigkeit finden (zumindest wird man mehr damit Konfrontiert). Um es mal so zu sagen, je „älter“ die Rockstars sind, je größere Problemen müssen sie sich entgegenstellen. Ich mag es sehr das hier auch etwas ernstere Themen zu finden sind, wie z.B. im 5 Teil mit Ellen und ihren Problemen.

Doch nun genug einmal von den Unterschieden oder der Ernsthaftigkeit. Cadence ist ziemlich verrückt und bringt einen so doch oft zum Lachen, auch wirft sie schon in Band 6 viele Fragen rund um ihre Person auf. Nur langsam kommt man hinter das ganze Geheimnis, so dass man gespannt vor dem Kindle sitzt und es nicht aus der Hand legen kann.

Wie ich schon sagte sind die Charaktere wieder klasse geworden, auch lassen sich natürlich wieder die alt bekannten blicken.

Doch muss ich sagen, auch wenn mir dieser Teil so richtig gut gefallen hat, ist Cadence der erste Charaktere den ich nicht ganz nachvollziehen konnte. Ich mochte sie super gerne, jedoch lag sie anders wie die anderen, dann doch ein wenig auf einer anderen Spur wie ich.

Fazit
Ein weiterer toller Teil in der Rockstar -Reihe und eben für jeden Fan von Teresa Sporrer ein muss. Ich mochte die Geschichte sehr gerne denn sie ist spannend und eben auch romantisch, jedoch muss ich auch sagen, dass es für mich ;) eben nicht meine „Lieblings-Rockstar-Lovestory“ ist. ;) Das Buch bekommt von mir 5 Sterne und ich freue mich schon auf den nächsten Rockstar ;).

Bewertung vom 06.07.2015
Verirrt / Seelenmagie Bd.2 (eBook, ePUB)
Falk, Alana

Verirrt / Seelenmagie Bd.2 (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Meinung
Die Autorin hat auch weiterhin ihren tollen Schreibstil beibehalten und ich muss sagen, dass Band zwei sogar noch einmal eins drauf gesetzt hat. Denn es ist weiterhin spannend, romantisch und eben auch magisch… nur eben noch um einen Ticken besser, wie ich finde.

Ist man schon im ersten Band gespannt dran gesessen und hat gegrübelt was es mit Cay und Lena auf sich hat so erfährt man hier endlich mehr. Doch nicht nur „alte“ Fragen werden beantwortet es kommen auch wieder neue dazu, so dass das Buch durchgehend spannend bleibt, man kann sich nie sicher sein was als nächstes passiert und hibbelt so wieder mit den beiden mit.

Cays Vergangenheit hat mich richtig mit sich gerissen, ich mochte es sehr wenn er sich zurück erinnert hat, denn man erfährt mehr über ihn und seine Gefühlswelt. Auch Lena verbirgt wohl mehr Geheimnisse wie Leser anfangs dachte, hier gibt es immer mehr zu entdecken.

Geschrieben wird das Ganze auch weiterhin aus der Perspektive von Lena und Cay. Wie ich oben ja schon angedeutet habe, darf man hin und wieder ein wenig über Cays Vergangenheit lesen. Das ganze wird aber durch ein neues Kapitel sehr deutlich angezeigt, so dass der Lesefluss NICHT beeinträchtigt wird oder man durcheinander geraten könnte.

Durch die Trennung der beiden, wie man im Klappentext ja schon heraus lesen kann, wird das Ganze ein wenig Dramatisch und verursacht definitiv Herzklopfen. Auch wenn ich normalerweise solche „Szenen“ oder eben „Trennungen“ nicht so gerne mag, denn ich lese am liebsten von beiden „zusammen“, hat mich dies hier gar nicht gestört. Die Autorin schafft hier genug andere Probleme oder eben Situationen, dass man mit Lena zwar mitleidet aber auch gleichzeitig von dem ganzen „abgelenkt“ wird.

Auch verpasst das ganze der Romanze der beiden eben einen wunderschöne Wendung oder eben auch „Touch“. Schließlich wäre das Ganze dann ja auch schon zu „einfach“ ;) oder?

In diesem Band geht es auch hin und wieder ein wenig „heiß“ zu, aber das ganze wurde schön Ausgedrückt und eine schöne Wortwahl wurde heraus gesucht. Ebenfalls nimmt das Ganze nicht viele Seiten in Anspruch oder geschieht es oft ;):
Auch lassen sich hier langsam richtige „Gegner“ finden und das ganze nimmt an Ernsthaftigkeit und Gefahr noch einmal zu. So wird die ganze Situation ganz schön gefährlich und nicht jeder Überlebt das Ganze. Mehr will ich nicht verraten, nur das ich an einer bestimmten Stelle Rotz und Wasser heulen musste…

Die Charaktere sind sich treu geblieben und man merkt dass sie sich langsam entwickeln oder eben einfach nur erwachsen werden. Ich mag es sehr das Lena irgendwie mehr Selbstbewusstsein aufbaut, aber ihre Liebenswürdigkeit beibehält.
Cay ist und bleibt einfach der Sexy-Typ, man wusste von vornherein dass er ein wenig Düster ist und wohl nicht immer der netteste gewesen ist. Jedoch dadurch dass man mehr über seine Vergangenheit erfährt, wird er sogar noch sympathischer und erhält noch mehr Charakter.

Die „neben“ Charaktere erhalten aber auch noch mehr Geschichte und so sind sie von Farbenfrohen und tiefgehenden Charakteren vom ersten Band, hier richtig zum Leben erwacht. z.B. versteht man endlich Lenas Mutter besser oder selbst Luise erhält noch mehr Tiefgang.

Zum Ende muss ich sagen, dass es schön ist, zwar weiterhin ein wenig offen aber auch nicht so fies und gemein das man frustriert sein wird ;D oder nicht einschlafen kann. Trotzdem…. Man will wissen wie es weitergeht.


Fazit
Band eins hat mir schon richtig gut gefallen, doch muss ich sagen das ich Band zwei noch besser finde. Das Buch ist einfach spannend und romantisch und durch die ganze Situation eben auch ein Hauch dramatisch. Ich saß gebangt beim Lesen davor und konnte mein Kindle nicht aus der Hand legen und dabei fährt man eine Achterbahn der Gefühle, die leder Lachen lässt oder eben auch einmal weinen. Das Buch bekommt von mir 5 Sterne mit Herzchen und ich kann es kaum abwarten das es weitergeht.