Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Dr.phil.MartinHilpert
Wohnort: Berlin
Über mich: Dr. phil. Martin Hilpert arbeitete lange Zeit als Lehrer und promovierte mit dem Thema "Theorien schulischer Gewalt". Mehr Details siehe: www.google.com/profiles/Dr.phil.MartinHilpert
Danksagungen: 383 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 3 Bewertungen
Bewertung vom 25.07.2010
Das Ende der Geduld
Heisig, Kirsten

Das Ende der Geduld


ausgezeichnet

Die Analyse der Richterin Heisig ist fundiert und war überfällig. Der Staat muss handlungsfähig bleiben und darf nicht romantischen Geistesmoden verfallen, die unerfreuliche Zusammenhänge nicht zur Kenntnis nehmen wollen. Es gibt keinen Grund Migranten zu alimentieren oder zu dulden, die der Gesellschaft schaden und sich nicht aktiv und erfolgreich integrieren. Ausdrücklichen Dank für ihre jahrelange Arbeit als Richterin und ihr klares Bekenntnis zum verantwortungsbewussten, die Bürger schützenden und die Demokratie verteidigenden Rechtsstaat.

255 von 270 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 23.05.2010
Die Geschichte der Zukunft
Händeler, Erich

Die Geschichte der Zukunft


ausgezeichnet

Händeler aktualisiert die Theorie des Russen Kondratieff, für den die wirtschaftliche und soziale Entwicklung durch technische Innovationsschübe erreicht wird.
Für die Zukunft sieht Händeler das Sozialverhalten als entscheidende Ressource an, weil die Zusammenarbeit der am Wirtschaftsleben beteiligten Personen die Wissensgenerierung und den Wissenstransfer bei der Produktentwicklung sowie die Effektivität und Produktivität bei der Produktherstellung und dem Vertrieb bestimmen.
Betriebliche Abläufe sollten so begleitet werden, dass die Mitarbeiter ihre Arbeit als unmittelbar befriedigend erfahren. Denn nicht die allenfalls als Übergangslösung taugliche Einübung immer größerer Stressbewältigung ist adäquat, sondern professional und ökonomisch höchst effizient sind Vertrauensstrukturen in so genannten selbst lernenden Unternehmen und Organisationen. Nicht die äußeren Bedingungen determinieren die wirtschaftliche und soziale Zukunft, sondern ausschlaggebend ist immer die Zusammenarbeit und das Zusammenleben der Menschen. Diese auch von Händerler vertretene Einsicht wird sich zunehmend durchsetzen.

5 von 5 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.