Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Stanely
Wohnort: Puderbach
Über mich: ...ich bin der einzige Mensch auf der Welt, der aufwachen muss, um einen Albtraum zu haben...
Danksagungen: 98 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 281 Bewertungen
Bewertung vom 24.04.2010
Men of Honor

Men of Honor


ausgezeichnet

Men of Honor,mit Cuba Gooding junior (Senior Chief Carl Brashear), Robert De Niro (Master Chief Leslie W. Sunday),und Charlize Theron als (Gwen Sunday) in den Hauptrollen.Die Geschichte basisiert auf einer wahren Begebenheit.Senior Chief Carl Brashear soll nach einem Unfall, aus dem Dienst eines Marinetauchers ausscheiden.Er arbeitet hart an sich und muss vor Gericht beweisen das er den Herausforderungen gewachsen ist.Cuba Gooding junior spielt den afroafrikanischen Marinetaucher mit überzeugender Leistung.Dabei versucht er nicht mit Gefühlsduselei seinen Widersacher zu überzeugen, sondern mit viel Arbeit, Mut, und Ergeiz.Sein Gegenspieler R. De Niro pendelt immer zwischen,Dienstvorschrift und Menschlichkeit, was er auf bewundernswerte Art und Weise glaubwürdig vermittelt.Dem Zuschauer bleibt nicht viel Raum um Partei zu beziehen,doch die Sympathien liegen auf Seiten des Marinetauchers.Die Biografie ist sehr gut gelungen, sogar Charlize Theron überzeugte als alkoholsüchtige Gattin. Master Chief Petty Officer Carl Brashear wurde erste zertifizierte Taucher mit einem amputierten Körperglied.

5 von 8 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 24.04.2010
Men in Black II, 1 DVD

Men in Black II, 1 DVD


ausgezeichnet

Men in Black ist eine US-amerikanische Science Fiction Komödie mit Will Smith und Tommy Lee Jones in den Hauptrollen. Die beiden Agenten Kay (Tommy Lee Jones )und Jay (Will Smith ) jagen eine Kosmische Schabe die auf der Jagt nach einer Mini Galaxie ist. Mit Hilfe verschiedener Accessoire und futuristischer Waffen verhindern Jay und Kay, dass die Mini-Galaxie in die Hände der Riesenschabe fällt,anderenfalls wird die Welt untergehen.Herrliche Jagtszenen mit viel Exzentrizität,Slapstick und Ulk.Außerirdische Wesen die menschliche Marotten angenommen haben und bösartige Mutanten denen es nicht an Einfallsreichtum fehlt.Spannend zieht sich der Film von Kapriolen, zur bittersüßen Galgenhumor,und ironisch Persiflage.Smith und Jones in einer für sie zugeschnittenen Rolle, perfekt und urkomisch.

3 von 4 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 24.04.2010
Lara Croft: Tomb Raider

Lara Croft: Tomb Raider


ausgezeichnet

Lara Croft: Tomb Raider mit Angelina Jolie in der Hauptrolle.Lara Croft die weibliche Antwort auf Indiana Jones.Aber etwas abgebrühter und durchschlagskräftiger.Die Archäologin Lara Croft findet im Haus ihres verstorbenen Vaters eine mysteriöse Uhr. Diese steht zu einer mystischen Sternenkonstellation, die alle 5000 Jahre unerschöpfliche Macht verleiht.Als eine düstere Bruderschaft auf das Phänomen aufmerksam wird beginnt die turbulente Hetzjagd.Ohne Rücksicht auf die männliche Natur, stürmt Lara durch das Abenteuer.Bedauerlicherweise reichen eine enge Shorts und eine Knarre in der Hand, noch nicht um einen weiblichen Hero zu kreieren.Die Woge zwischen Computerspiel und Film ist nicht gelungen, es ist ziemlich schade, das eine Schauspielerin vom Kaliber einer Angelina Jolie, nur Kanonenfutter war.Ein wenig Action, und ein wenig Unterhaltung,mit viel Wirbel um Nichts.

2 von 5 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 24.04.2010
Batman: The Dark Knight (Steelbook)

Batman: The Dark Knight (Steelbook)


ausgezeichnet

The Dark Knight mit Christian Bale und Heath Ledger in den Hauptrollen.Heath Ledgers schauspielerische Leistung im Film als Jocker fasziniert und begeistert zugleich.Brilliante Körpersprache, Gestik und Mimik setzen dem Joker ein neues Gesicht auf. Augen, Lieder, Lippenspiele, grinsen und lachen, schnauben und fauchen, all seine Gesichtszüge lassen den Joker in einem diabolischen Licht erscheinen.Wild und durchtrieben, heimtückisch und boshaft und immer einen Schritt voraus plant und agiert Joker, gut durchdacht und immer noch mit einem As im Ärmel.Der umbarmherzige Umgang mit seinen eigenen Leuten lässt keine Missverständnisse zu, und gezielt setzt er seine überlegene Souveränität ein. Angst, Furcht oder Rückzug kennt er nicht, auch als sich die Schlinge um ihn zuzieht,findet Joker schnell einen Weg heraus, und das Blatt wendet sich.Es gibt tolle Verfolgungsjagden, atemberaubende Explosionen und schicksalhafte Wendungen,atemberaubende Flug und Nachtszenen, Spannung bis zum Schluss.Beeindruckend wie Ledger die Rolle des Jokers mit einer Intensität ausfüllte,und damit zeigte das er der beste Joker aller Zeit ist.Spannende Unterhaltung pur,bis zum dramatischen Ende.

5 von 8 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 24.04.2010
Indiana Jones Quadrilogie
Karen Allen,Cate Blanchett,Kate Capshaw

Indiana Jones Quadrilogie


ausgezeichnet

Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels mit Harrison Ford. Vierter Teil der spannend rasante Actiongeladene Indiana Jones Mythologie. Genau das richtige für Indy Fans, oder für die, die es werden wollen. Ob Klippen, Dschungel oder Riesenameisen, alles wird gemeistert, den der Kristallschädel muss wieder an seinen Bestimmungsort. Nur bei Schlangen macht Indy schlapp, und später auch bei seiner alten großen Liebe.Als er seinen Sohn kennen lernt ist das Trio zum Finale Grande bereit.Harrison Ford meisterte laut seiner Aussage die meisten Stunts, da muss der Zuschauer den Hut ziehen, wird der Schauspieler doch bald 70 Jahre alt.In der Szene, in der Indiana Jones aus dem Area 51 Depot türmt, sieht man für einen kurzen Augenblick in einer zerbrochenen Kiste die Bundeslade, die am Ende des ersten dort deponiert worden ist.Der Film besitzt, perfekt Action-Sequenzen mit Witz,Gags und Humor. Die Geschichte steigert sich immer konfuser. Atemberaubende Jagdszenen, denen die Phantasie nie ausgeht,die auf Nostalgie getrimmte Geschichte, deren Dramaturgie nicht zu steigern ist, finden sich in diesem Film wieder. Guter Film mit Happy End.

5 von 10 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 24.04.2010
10.000 B.C. - Premium Blu-ray Collection Special Edition

10.000 B.C. - Premium Blu-ray Collection Special Edition


ausgezeichnet

10.000 BC oder besser 10.000 vor Christi ist ein prähistorisches Episode mit prachtvollen Landschaftsaufnahmen aus der Zeit unserer Uhrahnen. Auf der suche nach seiner Geliebten durchstreift D’leh mit seinen Freunden den Urwald, auf der Jagt nach den Entführern meistern sie so manches Abenteuer. Der Film spiegelt den Hintergrund wieder, das eine niedrigere Kultur, wenn sie zusammenhält, sich einer großen kulturell überlegenden Macht stellen kann .Der Film überzeugte in seiner Geschichte, Darsteller glänzten mit prähistorischer Ausrüstung, dazu die wilde unberührte Natur. Die Tiere in ihrer Umgebung wirkten echt, und verschmelzen in der gut dargestellten Urzeitkulisse. Rasante und Aktiongeladene Jagt und Kampfszenen beflügelten diese Urzeitgeschichte zu einer interessanten Illustration der damaligen Geschehnisse .Wunderbarer Film, in einer anderen Welt die keine Fehler zulässt.

3 von 5 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 24.04.2010
Das Parfum - Die Geschichte eines Mörders
Ben Whishaw,Dustin Hoffman,Alan Rickman

Das Parfum - Die Geschichte eines Mörders


ausgezeichnet

Das Parfum von Patrick Süskind mit Ben Whishaw als Baptiste Grenouille in der Hauptrolle. Vorneweg das Buch ist lebhafter wie der Film. Die düstere Leichenfledderer-Geschichte, eins brutalen Serienkiller kommen nur durch die überzogenen grausamen Darstellung in Szene. Die Darstellung Grenouilles werde im Vergleich zum Buch bagatellisiert (Unmensch wird zum Courmacher), sodass die Manier der Hauptperson Einbußen nahmen. Die Beschreibung der Parfüme wurde zu ungenau und oberflächlich behandelt, im Buch schnuppert man an jeder Seite. Zuviel Wert wurde auf die Liebesgeschichte gelegt, was einen bekennenden Süskindfan irritiert. Mit brachialen Bild und Soundeffekten, brach man auch dieses Siegel nicht. Gelungen sind Charaktere und zeitgeschichtliche Hintergründe und entschädigen ein wenig, den so hoch angepriesenen Film. Wer eine gute Nase hat, vergnügt sich mit dem Buch, wer sich berieseln lassen will den Film.

4 von 10 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.