Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Karlheinz
Wohnort: Frankfurt
Über mich:
Danksagungen: 1633 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 1272 Bewertungen
Bewertung vom 10.06.2018
TFA 38.2032.02 Cube Timer Digitaler Würfel Time

TFA 38.2032.02 Cube Timer Digitaler Würfel Time


gut

Vorweg, der Cube kommt in einer kompakten Verpackung und wird mit einer mehrsprachigen, leicht verständlichen Bedienungsanleitung geliefert. Zur Inbetriebnahme muss auf der Unterseite lediglich das Batteriefach aufgeclipt und mit zwei Batterien der Größe AAA (NICHT im Lieferumfang enthalten) bestückt und der Cube über den ON/OFF Schalter angeschaltet werden. Unterhalb des Batteriefachs (etwas ungünstige Lage) befindet sich ein Riegel zur Einstellung der Lautstärke von aus – leise (sehr leise, geht im Alltag schnell unter) und laut (unangenehm laut). Zusätzlich können ein Voralarm (einmalige Piepfolge wenn die 10 Sekunden-Grenze erreicht ist, also quasi der Countdown startet) und der LED-Leuchtpunkt zu- bzw. abgeschaltet werden.

Der Timer läuft mit den festen (unveränderbaren) Zeitvorgaben 5 – 15 – 30 und 60 Minuten, die ausgewählt wird indem man die entsprechende Würfelseite nach oben legt (es gibt auch andere Würfel mit anderen ebenso festen Zeiten). Über die 0 wird der Alarm dann ausgeschaltet. Auf deren gegenüberliegenden Seite befindet sich die genaue digitale Anzeige der Restlaufzeit und der Einstellungen (Voralarm/LED).

Soweit funktioniert der Timer genau so wie er funktionieren soll. Aber wofür eignet sich dieser genau?
Bei der Küchenarbeit? Und was mache ich, sollte der Kuchen z.B. nur 50 Minuten Backzeit haben oder nach 60 Minuten noch 2-3 Minuten brauchen?
Für Kinder um die Zeiteinteilung zu lernen? Kinder sehen dann jedoch eher nur den „starren“ Zeitrahmen, der genaue Ablauf wird bestenfalls über das sehr kleine Display dargestellt. Die LED blinkt immer, zeigt also optisch keinen Ablauf an und der Countdown für die letzten 10 Sekunden... na, da ist eigenlich nichts mehr zu „retten“, oder?

Die Idee ist sicherlich gut, allerdings in der Form noch nicht ausgereift und bietet deutliches Verbesserungspotential. Für das wenige was der Timer kann/tut empfinde ich ihn aktuell mit 15,95 Euro als zu teuer. In Bezug auf Zeitmanagement fehlt mir ein „optisch gut erkennbarer Zeitablauf“ (Halbzeit, die letzte Minute, etc.). So ist es irgendwie nichts halbes und nichts Ganzes...

Bewertung vom 10.06.2018
Das neue Geld-Bewusstsein
Schmidt, Walter

Das neue Geld-Bewusstsein


sehr gut

Ein Sachbuch das sich um ein Thema dreht, das uns doch fast alle angeht, nämlich das liebe Geld. Das Buch möchte uns den Wert des Geldes und dessen Handhabung in der Vergangenheit und Gegenwart darstellen und gleichzeitig unseren Blick in die Zukunft ein wenig schärfen.

Für mich handelt es sich um ein Thema an dem wir alle ein wenig mehr Interesse zeigen sollten und somit war ich sehr gespannt, ob der Autor es schafft zu einem die Zusammenhänge des Geldmarktes zu erläutern, zum anderen ein wenig zum Umdenken beizutragen.

Das Buch ist in insgesamt in drei Teile aufgeteilt mit knapp über 240 Seiten und bietet so eine Reihe an Informationen. Dem kurzen Vorwort folgt der Prolog, der erste Erläuterungen zum Thema anbietet. Anschließend wird die Entwicklung bis zum heutigen Geldbewusstsein betrachtet , was in sechs Bereichen geschieht und viel Bekanntes nochmals ins Gedächtnis ruft und mit einem gesamten Überblick behandelt. Danach geht es in den beiden weiteren Teilen in das neue Geldbewusstsein und die Möglichkeiten der Umsetzung im normalen Alltag. Vor allem diese beiden Kapitel haben mit gefallen, weil es ein wenig näher am normalen Leben ist. Zum Abschluss gibt es noch einen Epilog und der Anhang mit dem Stichwortverzeichnis.

Der Autor Walter Schmidt war mir bis zu diesem Buch nicht bekannt. Er führt mit einem gewissen Anspruch durch dieses schwierige Thema, dennoch lässt sich das Buch aufgrund des angenehmen Schreibstils recht schnell lesen. Allerdings würden mir eine paar mehr Beispiele und Schaubilder das Verständnis für die Thematik erleichtern. Er macht das mit möglichst wenigen Fachbegriffen, bzw. erläutert diese stets, so dass selbst Personen die sich noch nicht mit dem Geldbewusstsein beschäftigt haben, das Buch ohne großen Aufwand verstehen können.

Fazit: Ein Thema das uns alle was angehen sollte und das einen ganz anderen Ansatz bietet und dadurch spannend ist. Mir hätte ein wenig mehr Abwechslung durch Statistiken und ähnliches gefallen, damit das Thema ein wenig aufgelockert wird. So sind es am Ende noch gute vier Sterne und eine Leseempfehlung für uns alle.

Bewertung vom 09.06.2018
Happiness im Business
Daiyû Steiner, André; Hefele, Carolin; Schmidkonz, Christian

Happiness im Business


sehr gut

Ein Buch über das Glück im Beruf oder wie der Titel heißt „Happiness im Business“. Die Erwartungen sind hierbei natürlich groß, denn in den letzten Jahre nimmt der Druck in allen Bereichen auf Arbeitnehmer immer mehr zu und dadurch kann das Glück und der Spaß auf der Strecke bleiben.

Für mich also ein durchaus wichtiges Buch mit einem Thema das alle Arbeitnehmer betrifft und dadurch den Mitarbeiter motiviert. Durch die gesteigerte Motivation der Mitarbeiter wird meistens auch eine Steigerung der Umsätze und Gewinne erreicht.

Das Buch ist in insgesamt vier Kapitel aufgeteilt mit knapp über 200 Seiten und bietet so eine Reihe an Informationen. Vor allem die Einführung in das Thema und Vertiefung spielt bei diesem Buch eine große Rolle. Allerdings kommt die betriebliche Umgebung erst relativ spät in die Betrachtung, das hatte ich mir bei diesem recht klar definierten Titel doch anders vorgestellt. Im Laufe des Buches gibt es konkrete Beispiele und eine Vielzahl an Statistiken, QR Codes und vieles mehr. Hier wurde die gesamt Fülle der Möglichkeiten ausgenutzt. Immer wieder gibt es kleine Übungen und Anleitungen zum eigenen Glück. Am Ende des Buches gibt es eine Abschlussanleitung , die recht kurz ist, da hätte ich mir durchaus mehr gewünscht.

Das Autorenteam André Daiyû Steiner, Carolin Hefele, Christian Schmidkonz hat ihr erstes gemeinsames Buch veröffentlicht. André Daiyû Steiner hat bereits einige Bücher veröffentlicht, die sich mit ZEN Methoden und Management befassen. Sie führen durch das Buch mit einem gewissen Anspruch, dennoch lässt sich das Buch aufgrund des angenehmen Schreibstils und der vielen praktischen Beispiele schnell lesen. Es ist leicht verständlich und lässt sich ohne großen Aufwand verstehen.

Fazit: Ein Fachbuch über das Glück im Berufsleben das mich nur bedingt glücklich gemacht hat, dafür kommt die betriebliche Realität einfach zu kurz. Ansonsten hat mich der Schreibstil und die vielen Beispiele, Erzählungen, Statistiken, u.v.m. positiv gestimmt, so dass es am Ende vier Sterne sind.

Bewertung vom 09.06.2018
Kulturwandel
Bartel, Stefan

Kulturwandel


ausgezeichnet

Ich lese gerne öfters Fachbücher, ob sie nun direkt mit meinem persönlichen Aufgabengebiet zu tun haben oder nur teilweise ist dabei unerheblich. Egal wie das Thema heißt, in den meisten Fällen kann ich mir einiges aus diesen Büchern herausziehen. Hier wird das Thema Arbeitssicherheit betrachtet, was jeden Arbeitnehmer betrifft.

Ich habe die Arbeitssicherheit immer als gesetzliche Vorschrift gesehen, was sich nach diesem Buch geändert hat. Der Autor vermittelt mit eindringlichen Worten die Wichtigkeit der Arbeitssicherheit in Bezug auf die Unternehmenskultur und den wirtschaftlichen Erfolg.

Das Buch ist in insgesamt vierzehn Kapitel aufgeteilt mit knapp über 330 Seiten und bietet so eine Reihe an Informationen. Der Autor erklärt hier was die Arbeitssicherheit mit der Unternehmenskultur zu tun hat und erläutert dann, wie beides zusammen spielt. Im Laufe des Buches gibt es konkrete Beispiele und eine Vielzahl an Methoden auf dem Weg zum nahezu unfallfreien Unternehmen. Unterstützt werden die Thesen von Statistiken und Schaubildern, die das Thema veranschaulichen. Am Ende des Buches gibt es eine Zusammenfassung, die nochmals die wichtigsten Punkte ins Gedächtnis ruft, bevor es einige Leitfäden für die praktische Umsetzung gibt.

Der Autor Stefan Bartel hat schon einige Bücher veröffentlicht die für Führungskräfte gedacht sind, aber wie dieses für alle Arbeitnehmer sinnvoll ist. So führt er mit einem gewissen Anspruch durch dieses Thema, dennoch lässt sich das Buch aufgrund des angenehmen Schreibstils und der vielen praktischen Beispiele schnell lesen. Er macht das mit möglichst wenigen Fachbegriffen, bzw. erläutert diese stets, so dass selbst fachfremde Personen das Buch ohne großen Aufwand verstehen können.

Fazit: Ein Fachbuch das alle Arbeitnehmer betrifft und mich überzeugt bzw. die Augen geöffnet hat, dass hinter der Arbeitssicherheit deutlich mehr steckt. Für mich ist es eine Pflichtlektüre für jeden sogenannten Sicherheitsbeauftragten. Eine absolute Kaufempfehlung und fünf Sterne dafür.

Bewertung vom 09.06.2018
Bülent Rambichler und die fliegende Sau / Bülent Rambichler Bd.1
Bogner, Anja

Bülent Rambichler und die fliegende Sau / Bülent Rambichler Bd.1


ausgezeichnet

Klappentext:
»Allmächt, des is doch die Gelbwurscht-Pflunzn!« Ja, da liegt sie nun, die Gelbwurst-Pflunzn, eigentlich Kerstin und Fleischereifachverkäuferin. Mausetot und nackert. Und einer soll's aufklären: Bülent Rambichler, Kriminaler aus Nürnberg, Sohn eines türkischen Vaters und einer Strunzheimer Mutter, der wenig Lust darauf hat, seine neue Kommandozentrale im elterlichen Gartenschuppen einzurichten. Aber da muss er jetzt durch, der »Büli« - meint auch seine Kollegin Astrid, eine Veganerin im Land der Rostbratwürstel. Gemeinsam fördern sie so einiges zu Tage: Manipulation beim Presssack-Wettbewerb, amouröse Umtriebe des Pfarrers - viele haben Dreck am Stecken, doch wer hat die Gelbwurst-Pflunzn auf dem Gewissen?

Die Autorin:
Anja Bogner, geboren 1977 ist Texterin und Autorin. Sie schreibt vor allem Drehbücher und hat sich jetzt an diesen Provinz Krimi heran gewagt. Diesem Roman merkt man die Erfahrung an und so ist ein rundum gelungener Roman entstanden.

Buchcover:
Das Cover hat irgendwie nichts wirklich mit dem Roman zu tun, passt aber dennoch dazu. Auf der Innenseite befindet sich nochmals ein „Who is who“ und eine Karte sowie einige Informationen zur Autorin.

Handlung:
Der Handlungsstrang hat einen roten Faden der sich durch den kompletten Roman zieht und nur wenig Nebenhandlungen bietet. Es gibt dennoch einige Überraschungen und Wendungen, die die Spannung aufrecht erhalten.

Schreibstil:
Der Schreibstil ist ein angenehmer, allerdings ist der Dialekt am Anfang ein wenig schwieriger, jedoch nach einigen Seiten hatte ich keine Probleme mehr mit ihm. Ich hatte beim Lesen regelmäßig ein Schmunzeln auf den Lippen, weil die Darstellung der Charaktere so gelungen ist.

Protagonisten:
Die Protagonisten wirken sehr ausgereift, vor allem Bülent Rambichler und seine Assistentin, die im Mittelpunkt stehen. Ebenso sind die weiteren Protagonisten anschaulich dargestellt und es macht Spaß sie immer wieder im Laufe des Buches zu treffen.

Fazit:
Von Anfang bis zum Ende ein Roman, der mich fasziniert und einfach Spaß gemacht hat zu lesen. Wie schon das liebevolle Äußere oder die tollen Protagonisten, es passt alles und am Ende gibt es sogar noch ein kleines „Wörterbuch“ mit ein paar Übersetzungen der Mundart. Ich hoffe auf einen weiteren Roman von Bülent Rambichler und seiner Assistentin.

Bewertung vom 27.05.2018
Opfermoor
Jansson, Susanne

Opfermoor


sehr gut

Der Autor:
Es handelt sich bei Opfermoor um den ersten Roman der 1972 geborenen Susanne Jansson. Sie arbeitete in Göteborg und New York als Journalistin und Fotografin (wie eine der Protagonisten ihres Romans). Der Roman wurde in Schweden zu einem überragenden Erfolg und mittlerweile in über 20 Ländern veröffentlicht.

Buchcover:
Das Cover bietet bereits den ersten Einblick in die Atmosphäre und das Moor und gibt so einen passenden Eindruck. Die ausklappbaren Innenseiten zeigen unter anderem die Autorin.

Handlung
Der Handlungsstrang hat eine klare Linie die sich komplett durch den Roman zieht mit wenigen Überraschungen, aber einem Aufbau der bis zum Ende nichts verrät. Es wird immer mehr aus der Vergangenheit mit in die Handlung eingebaut, so dass am Ende ein umfängliches Bild entsteht ohne dass Längen entstehen.

Schreibstil:
Der Schreibstil ist ein angenehmer und einer der passend zu der Handlung ist. Sie schafft es von Anfang Spannung zu erzeugen und ohne große Effekte zu benötigen. Hier ist der Schreibstil im Vordergrund und bereitet einen großen Lesespaß.

Protagonisten
Die Protagonisten wirken ein wenig simpel und hätten ein etwas mehr Ausarbeitung erhalten können. Einzig Nathalie hat die Tiefe wie ich es mir vorstelle, dagegen wirkt die Polizeifotografin Maja oberflächlich.

Fazit:
Ein unterhaltsamer Roman der am Anfang Spannung aufbaut und diese bis zum Ende immer mehr steigert. Der Handlungsstrang und der Schreibstil ergänzen sich perfekt, leider fallen dagegen die Protagonisten ein wenig ab. Aus diesem Grunde sind es am Ende nur vier Sterne und keine fünf.

Bewertung vom 06.05.2018
Mogelpackung Work-Life-Blending
Scholz, Christian

Mogelpackung Work-Life-Blending


sehr gut

Ich lese gerne immer wieder Fachbücher, ob sie nun direkt mit meinem persönlichen Aufgabengebiet zu tun haben oder nur teilweise ist dabei unerheblich. Egal wie das Thema heißt, in den meisten Fällen kann ich mir einiges aus diesen Büchern herausziehen.

Nachdem das Arbeitsmodell Work-Life Balance immer mehr durch das Modell Work-Life Blending abgelöst werden soll, wird hier dieses neue Modell genauer betrachtet. Viele Firmen möchten das neue Modell und ändern ihre Ausrichtung grundlegend in diese Richtung. Vor allem Firmen mit internationalen Standorten sind hier Vorreiter.

Das Buch ist in insgesamt sechs Kapitel aufgeteilt mit knapp über 200 Seiten und bietet so eine Reihe an Informationen. Es wird im ersten Kapitel das theoretische Prinzip erläutert, bevor es in die Realität und dann zu den Beispielen namhafter Firmen geht. Danach werden die handelnden Personen und die Alternative betrachtet, bevor der Autor auf die Zukunft dieses Systems eingeht.

Der Autor Christian Scholz hat schon einige Bücher veröffentlicht die viele auch mit dem Personalmanagement zu tun haben, womit er in dem Themengebiet durchaus einiges an Wissen vorzuweisen hat. So führt er mit einem gewissen Anspruch durch dieses Thema, das sowieso nicht leicht verdaulich ist. Er macht das mit möglichst wenigen Fachbegriffen, bzw. erläutert diese immer wieder, so dass selbst fachfremde Personen das Buch ohne großen Aufwand verstehen können.

Natürlich hatte ich meine eigene Meinung zum Thema Work-Life Blending, allerdings schafft Christian Scholz es doch, mir einige neue Aspekte vor Augen zu führen. In diesem Sinne hat zwar der Autor seine Meinung schon im Titel klar vertreten, geht jedoch auf eine Vielzahl der Vor- und Nachteile ein, ohne dabei von seiner Meinung abzuweichen.

Fazit: Schön geschriebenes Buch, welches sich genau an seinen Titel hält und dieses so verkauft. Für einen unvoreingenommenen Leser vielleicht nur bedingt geeignet, denn von Anfang bis Ende ist die Richtung vorgegeben, aber genauso fast jede Schlussfolgerung begründet. Im Großen und Ganzen kommt es am Ende darauf an, wie ein Modell gelebt wird und das macht es am Ende aus. Das Buch ist gut wenngleich ein wenig einseitig, deswegen nur vier Sterne.

Bewertung vom 06.05.2018
McAfee Internet Security 2018 3 Geräte / 12 Monate (Download für Windows)

McAfee Internet Security 2018 3 Geräte / 12 Monate (Download für Windows)


sehr gut

Immer mehr Viren und Trojaner schwirren im Internet herum. So benötigt man einen guten Virenschutz bzw. eine Internet Security Software, welche möglichst wenig das Surfen behindert, dabei dennoch gut schützt. Zudem die Geräte für diesen Schutz ebenfalls immer mehr zunehmen, so dass auch Smartphones und Tablet-PCs geschützt werden müssen.

Die Installation ist einfach. Als erstes muss die Software im Internet ge-downloadet werden, denn in der großen Verpackung mit ganz viel Luft befindet sich keine CD, sondern nur die Anweisung wie die Software zu installieren ist und der persönliche Code. Dieser Code gilt für drei Geräte und das für ein Jahr. Installiert habe ich die Software auf Windows 8.1 und auf einem Android Smartphone. Die Installation ist einfach und klappte ohne große besonderen Vorkommnisse oder gar Problemen.

Die Software ist automatisch auf die Bedürfnisse der User eingestellt, somit ebenso gut von Laien zu nutzen. Es werden keine individuellen Einstellungen benötigt, gleichwohl sind diese ohne großen Aufwand möglich.

Der Schutz geschieht ohne meinen PC bzw. mein Smartphone merklich zu bremsen, selbst die automatischen Updates oder die angestoßenen Scans fallen kaum auf. Die Laufzeit beträgt ein Jahr, ab der ersten Registrierung und aller Updates, der Telefon Support ist beinhaltet.

Weiterhin gibt es noch eine App „True Key“ um die Kennwörter zu verwalten, einen Spam Schutz und eine Kindersicherung.

Fazit: Eine wirklich gelungene Internet Software, die bei der Anschaffung für drei Lizenzen relativ günstig ist und keine merklichen Auswirkungen auf die Performance hat.

Bewertung vom 06.05.2018
Referate präsentieren mit PowerPoint für Dummies Junior
Schmid, Ute; Weitz, Katharina

Referate präsentieren mit PowerPoint für Dummies Junior


ausgezeichnet

Das Buch mit knapp über 100 Seiten richtet sich an junge Anwender ab 10 Jahren, die ihre ersten Schritte im Programm PowerPoint wagen und nicht auf Hilfen seitens Eltern, Lehrer, Freunde, etc. zurückgreifen wollen. Sehr ausführlich werden anhand eines Musterreferates die Anwendungen die PowerPoint bietet kindgerecht erklärt. Das Buch ist gut strukturiert, Wichtiges ist gekennzeichnet, etc., jeder Schritt ist mit Darstellungen und Bildern belegt, so dass der Neuling tatsächlich Step-by-Step seine erste Präsentation erstellen kann. Über das Inhaltsverzeichnis (7 Kapitel) und das Stichwortverzeichnis (hier: „zum Wiederfinden“) kann Gesuchtes schnell nachgeschlagen werden. Durch das Musterreferat wird die Materie anschaulich (mit vielen nützlichen Tipps, z.B. richtiges Zitieren und Aufgabenstellungen/Fragen zum selbst ausprobieren) und keinesfalls „trocken“ erklärt. Alle Schritte sind nachvollziehbar und können direkt umgesetzt werden. Wer bereits erstes Vorwissen mit Microsoft-Programmen hat wird hier zwar nicht viel Neues entdecken, aber dieses Buch richtet sich ja auch an die Zielgruppe „Dummies Junior/Kinder ab 10 Jahre“ und dafür ist das Buch und die Materie wirklich klasse und günstig aufbereitet. Kaufempfehlung!

Bewertung vom 19.04.2018
Mein Ziel: Abitur Katholische Religionslehre
Bethke, Jürgen

Mein Ziel: Abitur Katholische Religionslehre


ausgezeichnet

Wie auch andere Werke aus dieser Reihe überzeugt das Softcoverbuch auf über 300 Seiten mit geballtem Wissen, das zeitgenössisch vermittelt wird, sowie Prüfungsfragen nebst Musterlösungen (online). Das Buch ist gut und übersichtlich gegliedert (empfehle über die Funktion „Blick ins Buch“ mal ein Auge in selbiges zu riskieren). Über das Inhaltsverzeichnis ist das gesuchte Thema rasch zu finden, so dass man zielgerichtet und schnell nachschlagen kann, was mir wichtig war, da ich das Buch nicht für die Abiturprüfung nutze, sondern um so einzelne Themen aus der katholischen Religionslehre auf-/durchzuarbeiten. Insoweit bin ich mehr als positiv überrascht was das günstige Buch an Qualität und Quantität zu bietet hat.