Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Sonnenwind
Wohnort: Schwabenland
Über mich:
Danksagungen: 28 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 293 Bewertungen
Bewertung vom 18.02.2019
Die Blutwert-Lüge
Muhm, Miryam

Die Blutwert-Lüge


ausgezeichnet

Hochwichtige Infos

Was für ein tolles Buch! Als Laie macht man sich ja gar keine Vorstellung, was vor, bei und nach der Blutentnahme alles schiefgehen kann! Und immer wieder schiefgeht. Obwohl der Text sehr komprimiert ist, kann man nur noch mit den Ohren wackeln.
Dazu kommen noch eine Menge Gesundheits- und Ernährungstips, für die sicherlich jeder Verwendung hat. Ein sehr empfehlenswertes Buch!

Bewertung vom 06.01.2019
Näher. Schöner. Weiter.
May, Werner

Näher. Schöner. Weiter.


ausgezeichnet

Ein Stopschild auf dem Weg mit Jesus

Zuerst zum Autor:
Werner May ist Dipl. Psychologe und war über 25 Jahre erster Vorsitzender der IGNIS-Akademie für Christliche Psychologie. Diese Organisation hat auch hier in der Nähe eine Basis, aber ich wußte nie recht, wie ich das einordnen muß. Außerdem halte ich nicht besonders viel von Psychologie, denn dabei ist mir zu viel Menschliches. Der Autor kommt aber in diesem Buch ohne Verbiegungen aus und ich konnte sehr viel von seinen Ausführungen akzeptieren. Einmal eine andere Sicht, auch sehr erfrischend.

Dieses Buch ist ein Stopschild für Christen, die schon lange auf dem Weg sind. Es tut gut, nach 30, 40, 50 Jahren Leben mit Jesus mal wieder Inventur zu machen und sich an den Maßstäben, die Jesus uns gegeben hat, zu messen. Und vor allem neu zu orientieren.

Am Anfang im Glauben weiß man noch nicht so viel, hat dafür die Erste Liebe und die Begeisterung für Jesus. Später kommt die Routine, man weiß mehr und lernt ständig dazu, reift. Und irgendwann sollte eine Neuorientierung an den alten Wegpunkten erfolgen. Nur so kann man sehen, ob man noch auf dem Weg ist und wo man geistlich steht.

Dafür war mir dieses Buch eine Hilfe, und ich habe es sehr geschätzt, es lesen zu dürfen. Das Wichtigste ist noch immer die Liebe zu Jesus, und das wird im Buch auch schön deutlich, obwohl es weitestgehend ein Praxisbuch ist. Ich habe das Lesen sehr genossen und auch einiges in meinen Rucksack für den weiteren Weg eingepackt.

Bewertung vom 23.07.2018
Kochen mit dem Spiralschneider Low Carb
Smart, Denise

Kochen mit dem Spiralschneider Low Carb


gut

Ein Kochbuch für Low Carb - mit ziemlich vielen Carbs
Nun ja. Was soll man dazu sagen? Ein Low-Carb-Kochbuch, in dem es Rezepte mit dreistelligen Gramm-Angaben für Mehl und Zucker gibt? Außerdem gibt es Eis. Wenn das keine Schlemmerei ist! Bloß Low Carb ist es nicht.

Zucchinis (sic!) gibt es auch. Meine Art von Kochbuch ist das nicht, aber andere mögen es vielleicht, die nicht auf Low-Carb angewiesen sind. Für mich funktoniert das nicht.

Bewertung vom 11.06.2018
Recht bekommen
Dusse, Karsten

Recht bekommen


ausgezeichnet

Tolles Buch, das einem den Glauben an den Rechtsstaat wiedergibt
Juristische Bücher sind immer so eine Sache. Juristen werden nämlich nicht dafür ausgebildet, sich unterhaltsam zu äußern, sondern dazu, höchst präzise zu formulieren. Vor lauter Genauigkeit verflüchtigt sich der Lesespaß im allgemeinen ziemlich rasch.

Das ist hier anders. Ich habe das Buch von der ersten bis zur letzten Seite genossen - obwohl ich oft das Gefühl hatte, ich habe nicht alles erfahren. Es steht zwar unter jedem Fall "Gewonnen", aber oft hatte ich das Gefühl, das war nur ein ideeller Gewinn: Zwar hat man Recht bekommen, irgendwie, aber wer zahlt nun? Denn das Recht hilft einem unter Umständen nicht viel. Die arbeitenden Juristen wollen bezahlt werden.

Trotzdem: Die Informationen sind ausgezeichnet, man gewinnt den Eindruck, ein bißchen besser zu verstehen, was man machen kann und was nicht. Und man hat sogar eine Chance gegen mächtige Betrüger - sofern man einen kompetenten Anwalt findet, der die Sache durchboxt.

Dabei ist das Buch so unterhaltsam geschrieben, daß man es fast nicht zuklappen kann: 15 unterschiedliche Fälle, völlig unterschiedlich gelagert, mit unterschiedlichem Ergebnis: aber dem Recht wird Genüge getan. Meistens, weil die Richter ehrlich sind und die Anwälte ihr Anliegen überzeugend vertreten können. Das habe ich genossen! Das war einmal ein Ausbruch mit dem Alltag aus dem Alltag - super!

Wenn es tatsächlich ein zweites Buch geben sollte, würde ich das gern lesen und dabei weiterlernen!

Bewertung vom 09.06.2018
Zurück auf Gestern
Lankers, Katrin

Zurück auf Gestern


ausgezeichnet

Zeitreise und zwei Mädchen, die daran wachsen
Claire und Luisa, genannt Lulu, sind allerbeste Freundinnen. Sie haben nicht nur am selben Tag Geburtstag und gehen in dieselbe Klasse, sondern sie machen alles gemeinsam. So eine Mädchenfreundschaft ist etwas Kostbares, das habe ich von ganzem Herzen genossen. Vor dieser Freundschaft war Claire einsam, aber seit Lulu in ihre Klasse gekommen ist, ist sie ein anderer Mensch geworden.

Und nun startet ihre Freundschaft in eine neue Dimension: Claire erbt zu ihrem 15. Geburtstag einen Anhänger von ihrer bereits verstorbenen Oma. Ziemlich schnell entdecken die Mädchen das Geheimnis des Schmuckstücks. Sie können damit einige Stunden in die Vergangenheit reisen und Fehler korrigieren. Die verhauene Mathearbeit bietet sich an, aber je länger es dauert, desto mehr kommen die beiden in Versuchung.

Dabei stellt sich heraus, daß es nicht immer von Vorteil ist, wenn man die Geschehnisse ändert. Die Mädchen geraten in ein turbulentes Abenteuer, in dem sogar Mord vorkommt. Richtig spannend!

Aus dem allen lernen die beiden eine Menge und reifen zusehends. Ich habe es genossen, dabei zuzusehen! Der Roman ist nicht nur hervorragend geschrieben, sondern man kann fast das Buch nicht zuklappen vor lauter Spannung - und am Ende kommen noch die Lehren, die die Mädchen aus dem Geschehen ziehen, und das ist bühnenreif.

Ein absolut tolles Buch, Empfehlung für jeden Teenie, aber auch für Ältere! Das ist genau die Art von Büchern, die ich suche und die es für meine Begriffe viel zu selten gibt.

Bewertung vom 03.06.2018
Das Handbuch der ketogenen Ernährung
Calderaro, Fabrizio P.

Das Handbuch der ketogenen Ernährung


ausgezeichnet

Das beste Buch über ketogene Ernährung, das mir bis jetzt begegnet ist
Die Ketogene Ernährung ist der neueste Trend. Ich renne zwar nicht jedem Trend hinterher, aber ich interessiere mich für gesunde Ernährung und ich möchte mich auf meinen Körper verlassen können. Nachdem ich die Kohlenhydrate sowieso im Auge behalten muß, war dieser Weg für mich die beste Option.

Und es hat sich gelohnt! In diesem Buch sind eine Menge Informationen enthalten, die man sonst nicht so findet - sinnvoll zusammengestellt, leicht verständlich und offensichtlich zielführend.

Besonders interessant war für mich der Vergleich der gewöhnlichen Ernährung auf Basis der Kohlenhydrate (wie es die DGE trotz besseren Wissens noch immer empfiehlt) und der ketogenen Ernährung. Wenn man es mal überspitzt ausdrücken will: Der Zucker ist der Untergang unserer Kultur. Er hat keinerlei Nutzen, aber unglaublich viele Nebenwirkungen.

Dazu ist das Buch noch ausgesprochen ehrlich: Wo findet man schon eine Information über eine Ernährungsweise, bei der die Nachteile expressis verbis angeführt werden? Hier habe ich das Gefühl, ich kann der Angelegenheit vertrauen.

Das Buch war absolut super und genau das, was mir noch gefehlt hat (außer einem ketogenen Kochbuch, das muß ich mir noch suchen). Bis ich da voll ausgestattet bin, esse ich Gemüse, das ist auf jeden Fall nicht verkehrt.

Das Buch bietet genau die naturwissenschaftlichen Grundlagen, um einiges zu verstehen, und das Ganze so zusammengestellt, daß ich ein Aha-Erlebnis nach dem anderen hatte.

Alles in allem: Eine ausgesprochen lohnende Lektüre, auch für Leute, die keinen Diabetes haben und nur gesund leben oder abnehmen wollen!

Bewertung vom 02.06.2018
Christsein ist keine Religion
Kellner, Albrecht

Christsein ist keine Religion


ausgezeichnet

Eine ebenbürtige Fortsetzung des ersten Buches
Das, was Albrecht Kellner in diesem Buch vermittelt, hat mir mein Konfirmationspfarrer auch zu sagen versucht. Nur hat er es mit anderen Worten getan, mit Worten, die nicht in meinem normalen Wortschatz vorhanden waren. Mit Bildern, die in meinem Leben nicht vorkamen. Deshalb habe ich ihn ganz einfach nicht verstanden. Wenn ich damals dieses Buch - und auch den ersten Band - zur Verfügung gehabt hätte, hätte ich alles viel eher verstanden.

Und beim Verstehen hört es ja nicht auf: Das Christsein ist kein Ideenkonstrukt, sondern ein Lebensstil. Etwas ungemein Praktisches. Das habe ich dann wenige Jahre nach meiner Konfirmation erlebt und erfahren, und das hat mein gesamtes Leben umgekrempelt. Mit dem theoretischen Unterbau aus diesen beiden Büchern sollte das jeder nachvollziehen können, und dann fehlt nur noch der Sprung in das neue Leben.

Die beiden Bücher waren für mich außerordentlich wertvoll, obwohl ich jetzt schon viele Jahre auf dem Weg mit Jesus bin. Bis heute habe ich den Schritt nicht bereut und lerne täglich dazu, näher auf Ihn zuzuwachsen. Solche Bücher helfen mir dabei. Ganz herzlichen Dank an den Autor, der sich diese viele Mühe gemacht hat, um auch anderen den Weg der Wahrheit näherzubringen!

Bewertung vom 12.05.2018
Wenn sie mich finden
Blackstock, Terri

Wenn sie mich finden


ausgezeichnet

Der zweite Teil der Reihe um Casey Cox

Nach "Nur wenn ich fliehe" ist dies der zweite Teil der Trilogie. Normalerweise ist der zweite Teil ein Durchhänger - hier nicht. Genauso spannend wie der erste Teil!

Der Plot im Ganzen setzt sich fort, Casey ist wieder auf der Flucht, wieder mit neuen Papieren, einer neuen Identität (genauer gesagt, diesmal sogar mit zweien) - und immer noch verfolgt von den beiden korrupten Polizisten, die ihre Morde und ihre Betrügereien vertuschen müssen, wobei ihnen Casey im Weg ist.

[SPOILER]Aber die Story entwickelt sich logisch weiter: In der neuen Umgebung entdeckt sie ein kleines Mädchen, das von den eigenen Eltern zum Mißbrauch angeboten wird.[\SPOILER] Es dreht einem die Eingeweide um, wie die Autorin es versteht, aktuelle Geschehnisse hautnah an die Leser heranzubringen! Analog zu aktuellen Ereignissen greift sie die Probleme auf, die man immer wieder in den Medien findet und paßt sie in ihre Handlung ein. Dadurch kommt man dem Undenkbaren noch viel näher als im täglichen Leben - klasse gemacht!

Das Ganze liest sich dermaßen spannend - immer noch oder schon wieder -, daß man förmlich am Buch klebt und es einfach nicht fertigbringt, es zuzuklappen. Nebenbei kommt jetzt auch ein wenig Evangelium vor, was dem Ganzen eine besondere Tiefe gibt. Am liebsten hätte ich den dritten Band gleich angeschlossen, aber der ist offenbar noch nicht übersetzt. Ich werde aber dranbleiben und ihn lesen, sobald er verfügbar ist. Diese Serie ist eine Leseempfehlung für jeden!

Bewertung vom 04.05.2018
Die Legende der Nogk / Ren Dhark, Sonderbände
Weinland, Manfred

Die Legende der Nogk / Ren Dhark, Sonderbände


sehr gut

Mal was ganz anderes...

Die Nogk sind bisher immer etwas geheimnisvoll: im Grunde kennt man sie kaum, tänzelt immer ein bißchen umeinander herum und hofft, daß sich die Beziehung mit der Zeit intensiviert. Eigentlich sind nur Commander Huxley, der inzwischen Mitglied des Nogk-Rates ist, und Charaua richtige Freunde, die sich trotz aller Unterschiedlichkeit hervorragend verstehen.

"Die Legende der Nogk" ist ein Abenteuer von Huxley und Charaua, das sie mit einem Nogk aus der Vergangenheit erleben, der nachher ganz anders ist als jeder dachte.

Auch dieser völlig neue Blickwinkel gefällt mir ausgezeichnet und ich habe auch dieses kleine Buch sehr genossen. Mit den beiden Vorgängerbänden ("Hexenkessel Erde" und "Der Verräter") hat es aber nicht das Geringste zu tun. Nach diesem Band geht es wieder chronologisch in der Classic-Serie weiter mit Band 6: "Botschaft aus dem Gestern".

Bewertung vom 01.05.2018
Der Verräter / Ren Dhark, Sonderbände
Veit, Marten

Der Verräter / Ren Dhark, Sonderbände


sehr gut

Der zweite Teil der Story um Kyle Larkin

Einer der Immunen wird in einem Gefahrenmoment schwach und bietet sich den Giants an. Die nehmen das natürlich gern in Anspruch, und nun ist er genauso unfrei wie die anderen.

Gewohnt spannend umgesetzt, der Kampf der wenigen Widerständler gegen die Invasoren, nur leider sind hier doch relativ viele Druckfehler enthalten. Man muß darüber hinweglesen, aber das fällt nicht allzu schwer, wenn man sich auf die Spannung konzentriert.

Dies ist der zweite Teil der dreibändigen Story zwischen Band 5 und 6 der Classic-Serie.