Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Margarete
Wohnort: Rödermark
Über mich:
Danksagungen: 6 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 4 Bewertungen
Bewertung vom 05.06.2011
Wer Wind sät / Oliver von Bodenstein Bd.5
Neuhaus, Nele

Wer Wind sät / Oliver von Bodenstein Bd.5


ausgezeichnet

Nachdem ich die ersten Bücher von Nele Neuhaus schon gelesen hatte und sie sehr gut fand, habe ich nun diesen neuen Band regelrecht verschlungen. Für meine Begriffe ist ihr bestes Buch bisher. Es ist nicht nur allein die Tatsache, dass sie ein sehr aktuelles Thema für ihre Gschichte nutzte, sondern auch das "Drumherum" ist ausgesprochen spannend erzählt. Auch die Geschichte ihrer Protagonisten ist dieses Mal besonders kniffelig und spannend und die "kleine" Krimigeschichte so nebenbei macht ebenfalls ihr Buch spannend. Dies alles lässt den Leser nicht los, man fiebert dem Ende entgegen und ist dann ausgesprochen traurig, dass es vorbei - ausgelesen ist. Ich freue mich schon auf das nächste Buch von ihr!

9 von 12 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 23.10.2010
Weißglut
Brown, Sandra

Weißglut


ausgezeichnet

Dieses Buch war mein 1. von dieser Autorin und ich fand es sehr gut. Vielleicht ein bisschen zuviel Sex für einen Krimi, aber das ist wohl ihr Markenzeichen. Die Charaktere werden gut beschrieben und man sich richtig gut hineinfinden.

Bewertung vom 20.04.2010
Insel der Gefahr
Robards, Karen

Insel der Gefahr


ausgezeichnet

Das Buch Insel der Gefahr ist spannend, der Täter eine nicht zu erwartende Person, aber es rutscht ein wenig ab in die belletristische oberflächliche Art. Die Liebesgeschichte läuft noch neben dem Geschehen, ist aber hart an der Grenze. Ich würde es als Thriller oder Krimi nicht unbedingt weiter empfehlen!

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 17.04.2010
Schlaf still, mein Mädchen
Bezler, Doris

Schlaf still, mein Mädchen


ausgezeichnet

Schlaf still, mein Mädchen ist ausgesprochen spannend geschrieben und fundiert recherchiert. Man merkt, dass die Autorin selbst Lehrerin ist. Alle Figuren sind stark dargestellt, Julia vielleicht etwas überzogen nervig. Dies könnte aber auch Absicht sein, da Hochbegabte ähnliche Verhaltensweisen zeigen. Die Geschichte ist sehr rund, man hat am Ende das Gefühl: Ja, genau, das war es! Wer einen spannenden, sehr gut erzählten etwas anspruchsvolleren Krimi lesen möchte, sollte sich dieses Buch unbedingt kaufen. Ich hoffe, dass die Autorin noch mehr solcher Krimis schreibt!