Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Cuddister
Wohnort: NRW
Über mich:
Danksagungen: 11 (erhaltene)


Bewertungen

Bewertung vom 27.05.2014
ZERO - Sie wissen, was du tust
Elsberg, Marc

ZERO - Sie wissen, was du tust


sehr gut

Tatort London: Bei einer spektakulären Verfolgungsstadt in der Innenstadt stirbt auf dramatische Weise ein Jugendlicher. Ausgelöst durch eine scheinbar harmlose Datenbrille, die eigentlich der Reporterin Cynthia Bonsant gehört. Parallel dazu erhebt sich eine anonyme Macht, die der riesigen Datenkrake und Pseudo-Lebensverbesserer FreeMe den Kampf ansagt: ZERO. Eine verhängnisvolle, globale Verfolgungsjagd beginnt.

Meine Meinung:

Der Anfang war ein wenig holprig. Man wird direkt mit sehr vielen Namen konfrontiert, von denen man merkt, dass sie allesamt wichtig für das Voranbringen der Geschichte ist. Also war hier aufmerksames Lesen gefragt. Ebenso gibt es im Buch jede Menge Szenensprünge, die meist nur durch einen lapidaren Absatz gekennzeichnet. Auch hier musste man also genau aufpassen, um nicht nachher ohne wichtige Infos dazustehen. Aber war man erst einmal drin, konnte man gar nicht mehr aufhören zu lesen!
Marc Elsberg stellt hier eindrucksvoll unter Beweis, wie nah wir uns einer fast gänzlich transparenten Datengesellschaft nähern, teilweise sind wir an diesem Punkt bereits angekommen.
Mit einem relativ trockenen Schreibstil hält sich der Autor an die Fakten und beschreibt ein Szenario, was uns unter Umständen sehr bald widerfahren könnte bzw. zum Teil bereits eingetreten ist. Allerdings gibt es so einige Stellen im Buch, die man durchaus nicht ganz so trocken hätte formulieren müssen. So wären einige Szenen sicher authentischer rübergekommen. Trotzdem hat mir der klar gehaltene Schreibstil sehr gefallen.
Die Charaktere, allen voran Cynthia, waren zwar zum großen Teil gut geschildert, jedoch haben mir ein wenig die Emotionen gefehlt. Denn die Figuren wirkten teils ziemlich unnahbar und kalt.
Die ganzen technischen Schilderungen fand ich durchweg gelungen. Auch als Nicht-Kenner des Bereiches konnte man gut dem Geschehen folgen.
Der gesamte Plot war sehr schlüssig aufgebaut und hielt mit einigen rasanten und vorallem spannenden Teilen die ein oder andere Überraschung bereit.

Marc Elsberg hat ein hochaktuelles Thema geschickt in einen Thriller gepackt, den man kaum aus der Hand legen wollte. Auch wenn das Buch mit einigen kleinen Schwächen daher kommt, habe ich das Lesen doch sehr genossen. Top!

11 von 13 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.