Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Dr. Frankwirt
Wohnort: würzburg
Über mich:


Bewertungen

Insgesamt 5 Bewertungen
Bewertung vom 06.02.2012
Mineralien, Das Erfolgsprogramm
Strunz, Ulrich Th.

Mineralien, Das Erfolgsprogramm


ausgezeichnet

Harte Fakten in buntem Format
Für mich als Mediziner ist es schon erstaunlich wie viele Studien es heute zu Mineralien gibt und wie selten meine Kollegen diese in der Praxis einsetzen. Ob es nun Kalium und Magnesium zum senken des Blutdruckes sind, an denen dreiviertel der Deutschen leiden, oder Magnesium gegen Herzrhythmusstörungen und Migräne. Viel zu schnell zücken wir heute den Rezeptblock und verschreiben teuere Medikamente. Schlaganfälle, Herzinfarkte, Krebs und Diabetes kosten uns Milliarden und könnten zurückgedrängt werden mit einer guten mineralstoffreichen Ernährung. Das Buch ist ein Muss für jeden der sich dafür interessiert lange gesund zu bleiben. Die Autoren haben es geschafft, das Wissen so zu bunt und leserlich zu verpacken, das es einfach Spaß macht zu lesen. Dabei wurde auch nicht vergessen viele praktische Tipps zu geben, wie man ganze umsetzt.

5 von 5 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 06.02.2012
Risikofaktor Vitaminmangel
Jopp, Andreas

Risikofaktor Vitaminmangel


ausgezeichnet

Wer glaubte, eine gesunde Ernährung sei heute immer noch möglich indem man sich möglichst frisch ernährt, wird in diesem Buch auf den Boden der Realität geholt. Eine Zusammenfassung der aktuellsten wissenschaftlichen Untersuchungen zum Thema Ernährung, Nährstoffe und deren Wechselwirkung mit vielen Zivilisationskrankheiten öffnen dem Leser die Augen. A. Jopp ist Wissenschaftsjournalist und hat in gut verständlicher Sprache Untersuchungs-resultate aus Forschungsberichten zusammengefasst und verständlich präsentiert. Jopp vermeidet den wissenschaftlichen Jargon und jedermann/frau erhält ein klares Bild über die Zusammenhänge zwischen Überflussernährung (Kalorien, Fett, Zucker), Unterernährung (wertvolle und vom Körper dringend benötigte Nährstoffe) und den sich immer früher im Leben eines Menschen entwickelnden Zivilisationskrankheiten.

7 von 7 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 06.02.2012
Fit mit Fett
Strunz, Ulrich; Jopp, Andreas

Fit mit Fett


ausgezeichnet

Fit mit Fett - klingt verlockend, nicht wahr? Heißt aber - das gleich vorweg gesagt - nicht etwa "Schlank mit Sahnetorte". "Fit mit Fett " kommt in der Aufmachung einer bunten Gesundheits-Illustrierten daher, steckt aber voll umfassend recherchiertem Ernährungs-Wissen. Dabei geht es in erster Linie nicht ums Abnehmen, sondern um die Erreichung einer ganzheitlichen körperlichen und geistigen Fitness. Gewichtsverlust überflüssiger Pfunde und Verlängerung der Lebenserwartung sind da natürlich zwangsläufige Folgeerscheinungen.
Unterschieden wird zwischen "guten" und "schlechten" Fetten, denn Fett ist nicht gleich Fett, sagen Strunz und Jopp, und geben einen tiefen Einblick in die gesamte Fettvielfalt unseres täglichen Nahrungsangebotes. Fettfavorit Nr. 1, und unbedingt den Guten zuzurechnen, sind dabei die ungesättigten Omega-3-Fette, zu denen u.a. auch das Olivenöl der mediterranen Küche gehört. Überhaupt die mediterrane Küche! Strunz und Jopp geraten geradezu ins Schwärmen, wenn sie auf die lebensfrohe, herzgesunde und fit machende, mediterrane Ernährung zu sprechen kommen.
Ganz anders bei den "Killerfetten": gesättigt und gehärtet kommen sie daher, verstecken sich als Transfette in den Supermarktregalen, kleistern bei Verzehr unsere Blutbahnen zu und machen uns dick und träge.
Nicht dass wir das nicht irgendwie schon längst gewusst hätten. Aber so umfassend und bunt bebildert wie es uns hier nahegebracht wird? - Wohl kaum.
Womit uns auch eine Ausrede entfallen dürfte, warum wir nicht schon längst...
Dr. Ulrich Strunz ist praktizierender Internist und Orthmolekularmediziner. Der Mann weiß also, wovon er spricht, wenn er dem Fett in unserer Nahrung einmal tief in die Augen blickt. Der Medizinjournalist Andreas Jopp bringt etwas Neues in die Strunz Bücher: das Buch ist nicht nur unterhaltsam, sondern zusätzlich top-recherchiert.

Bewertung vom 06.02.2012
forever young - Geheimnis Eiweiß
Strunz, Ulrich Th.; Jopp, Andreas

forever young - Geheimnis Eiweiß


ausgezeichnet

Eiweiß ist nicht nur für den Muskelerhalt und Muskelaufbau wichtig, es unterstützt auch unser Immunsystem, verbessert den Zellschutz und sorgt für die guten Boten- und Glücksstoffe wie Serotonin. Haben sie etwa gewußt, daß Eiweiß den Blutdruck senken kann und das Herz schützt oder warum sie bei jedem Infekt Muskelmasse verlieren? Dr. Strunz erklärt sachlich und leicht verständlich, warum Eiweiß bzw. die 9 essenziellen Aminosäuren für unseren Körper so wichtig sind. Ich bin von diesem Buch total begeistert, zudem sind im hinteren Teil noch einfach Rezepte für Eiweißshakes bzw. Hauptgerichte mit Soja, Linsen und Fisch angegeben.

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 06.02.2012
Ich rauche gern ... und hör' jetzt auf
Jopp, Andreas

Ich rauche gern ... und hör' jetzt auf


ausgezeichnet

Ich fand das Buch als Geschenk meines Sohnes Tochter unter dem Weihnachtsbaum. Na toll, dachte ich und bemühte mich, meine Enttäuschung zu verbergen. Ich rauche seit fast dreissig Jahren. Ein Ende war bislang nicht absehbar, obwohl ich es meiner Familie und mir gern gönnen würde. Aber braucht die Welt ein weiteres Raucherbuch, das auch nicht helfen kann, weil die Sucht nicht überwindbar ist? Das dachte ich. Erst begann ich aus Höflichkeit darin zu lesen, noch am Heiligabend. Mit jeder Seite stieg mein Interesse, weil das Buch einen ganz neuen Zugang schafft zu meinem Problem, aufzuhören. Von innen heraus. Mit vielen fundierten Fakten und nicht so viel Pseudo-Motivations-Gedusel. Ausserdem ist das Buch ja viel mehr als nur ein Buch, da ja noch das Internetprogramm dabei ist. Und nun rauche ich nicht mehr, zum ersten Mal seit ich zurückdenken kann. Bald schon einen Monat nicht mehr. Und ich bleibe dabei, mit aller Kraft. Denn ich bin sehr stolz auf meinen Erfolg. Danke an meine Tochter, danke an Andreas Jopp. Ich möchte sein Buch unbedingt weiterempfehlen!

2 von 3 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.