Benutzer
Top-Rezensenten Übersicht

Benutzername: 
Mandy
Wohnort: 
Berlin

Bewertungen

Insgesamt 161 Bewertungen
Bewertung vom 26.04.2022
Everything we lost / Love and Trust Bd.2
Bright, Jennifer

Everything we lost / Love and Trust Bd.2


sehr gut

Nachdem ich von "Everything we had" so begeistert war, habe ich mich sehr auf "Everything we lost" gefreut und war gespannt auf die Geschichte von Hope und Yeonjun.

Nach den ersten paar Seiten war klar, dass dieses Buch ebenfalls eine gewisse Atmosphäre hat und mich begeistern wird.
Das Buch hat viel Tiefe und lässt einen mit den Charakteren mitfühlen. Hope's Verlust ist immer spürbar und ihre Gefühle und ihr Handeln sind nachvollziehbar. Ihr Charakter wird gut dargestellt und ich habe mich ihr sehr verbunden gefühlt.
Trotz der Schwere der Thematik hat das Buch irgendwie auch eine entspannte und beflügelnde Art, durch den angenehmen Schreibstil, der einen durch die Geschichte trägt.
Yeonjun ist teilweise noch etwas geheimnisvoller, was alles spannend macht. Ich mochte beide Charaktere sehr und die Story hat mir auch sehr gefallen.
Für mich war Band 1 noch etwas fesselnder, aber der zweite Band war dennoch sehr gut.
Eine tolle Geschichte mit viel Emotionen.

Bewertung vom 27.03.2022
Blutmagie / Midnight Chronicles Bd.2
Kneidl, Laura;Iosivoni, Bianca

Blutmagie / Midnight Chronicles Bd.2


ausgezeichnet

Dieser Band hat mich verzaubert und konnte mich dann vollends für die Reihe überzeugen.

Im zweiten Teil geht es im Cain und Warden. Beide sind quasi verfeindet, obwohl sie früher beste Freunde waren. Sie sind nicht einmal mehr Kampfpartner.
Der Vampirkönig Isaac hat Warden alles genommen und er möchte ihn finden.
Die beiden Bloodhunter, Cain und Warden, werden durch einige Taten der Vampire und der Spur nach Isaac wieder etwas enger zusammen getrieben und sind irgendwie gezwungen zusammen zu arbeiten.

Im ersten Band hatte ich teilweise Probleme in die Geschichte reinzufinden. Hier klappte das auf Anhieb. Ich habe mich auch sofort in die Charaktere verliebt. Natürlich kannte ich durch den ersten Band schon das Grundsetting. Es fühlte sich daher alles vertraut an. Auch auf Roxy und Shaw trifft man wieder.
Was mich begeistert hat war die Story zwischen Cain und Warden. Ich habe mitgefühlt und konnte alles nachvollziehen.
Die Spannungen zwischen Cain und Warden waren deutlich zu spüren und für mich hat es sich wie eine Enemies-to-Lovers Geschichte angefühlt, was ich unglaublich liebe.
Die Story war romantisch, gefühlvoll, spannend und einfach perfekt!
Ich liebe diesen zweiten Band und bin einfach nur hin und weg von den Charakteren und der Story.

Bewertung vom 03.11.2021
Regenglanz
Omah, Anya

Regenglanz


ausgezeichnet

Das Buch ist traumhaft schön und sieht in echt nochmal viel besser aus. Einfach unbeschreiblich schön. Ich finde der Farbschnitt passt hervorragend zum Buch und veredelt es.

Nicht nur optisch ist das Buch ein Schmuckstück. Es überzeugt auch inhaltlich.

Simon und Alissa habe ich sofort ins Herz geschlossen. Beide sind unglaublich vielfältige Charaktere und das schönste ist, dass sie wunderbar harmonieren. Die Harmonie spürt man das ganze Buch über und die beiden gehen auch wundervoll humorvoll miteinander um.

Der locker leichte Schreibstil trägt einen durch das Buch und rundet alles ab.
Die Geschichte war richtig tiefgründig und wie die Vergangenheit die Charaktere geprägt hat, wurde gut deutlich gemacht.
Auch die Nebencharaktere haben mir richtig gut gefallen und sind mir alle sehr an's Herz gewachsen.
Zusätzlich dazu war der Schreibstil einfach perfekt. Es war bidlich dargestellt, aber genau im richtigen Maß und zudem flüssig.
Für mich war das Buch einfach ein Highlight.

Bewertung vom 06.10.2021
Wer das Feuer entfacht - Keine Tat ist je vergessen
Hawkins, Paula

Wer das Feuer entfacht - Keine Tat ist je vergessen


sehr gut

Das Cover des Buches hat mich sehr angesprochen. Irgendwie ist es schlicht und doch hat es etwas Faszinierendes an sich.
Nachdem ich das Buch beendet habe, muss ich sagen passt diese Beschreibung perfekt.

Der Schreibstil hat mir unglaublich gut gefallen. Das Buch liest sich so flüssig, dad gefällt mir wirklich sehr. Es gibt immer wieder Abschnitte der verschiedenen Charaktere, die alle miteinander verbunden werden. Am Anfang ist man sehr gespannt wie die Charaktere in Verbindung stehen und wie alles was man erfährt am Ende einen Zusammenhang ergibt.
Gespannt habe ich gelesen und war aber teilweise verwirrt. Das hat sich dann zum Glück wieder gelegt aber irgendwie war im Mittelteil die Spannung etwas raus , obwohl ich sehr schnell weiter gelesen habe, weil der Schreibstil so flüssig war.

Die Charaktere sind interessant, obwohl ich zu den meisten eher distanziert war.
Irene fand ich am besten und mit Laura wurde ich auch warm.

Ich hatte ein Ende befürchtet welches so verworren ist, dass ich es nicht verstehe. Aber das war zum Glück nicht der Fall.

Insgesamt hat sich das Buch gut gelesen und war sehr interessant. So richtig umgehauen hat es mich aber nicht.

Dennoch hatte ich eine angenehme Lesezeit und die Geschichte hat mir gut gefallen.

Bewertung vom 14.09.2021
Das HOW NOT TO DIET Kochbuch
Greger, Michael

Das HOW NOT TO DIET Kochbuch


ausgezeichnet

Seitdem ich "How not to diet" gelesen habe warte ich auf dieses Kochbuch. Das Cover passt auch richtig schön zu den anderen Büchern.

Meine Veränderung begann damit als ich Dr. Gregor in einer Doku gesehen habe und dann seine Bücher gelesen habe und mich seitdem vegan ernähre. Seit über einem Jahr und die Veränderung ist überwältigend.

Am Anfang des Buches gibt es eine Zusammenfassung von dem Buch "How not to diet" und das ist wieder mal überwältigend. Dr. Gregor's Worte sind so überzeugend. Wie gebannt habe ich jede Zeile gelesen und war gespannt darauf die Rezepte nachkochen.

Die Aufmachung des Buches ist richtig schön und die Bilder sehr ansprechend.
Mein Lieblingsrezept aus dem Buch ist bisher der Rote-Bohnen-Rucola-Salat mit Mango-Balsamicodressing. Auch der Schokoladenessig zu den Beeren war sehr lecker. Oder der Mango-Chia Pudding.
Und das Beste bei Dr. Greger kann man sich sicher sein, dass alles gesund ist.
Gemüsebrühe selber machen war für uns auch neu, aber das hat gut geklappt. Insgesamt haben manche Rezepte dadurch etwas lange gedauert.
Viele Zutaten waren sehr speziell, aber wenn man schon vegan ist hat man das meiste schon da. Und einige Zutaten sind auch austauschbar.

Ich hätte mir gewünscht, dass in den Rezepten angegeben ist wie lange die Vorbereitungs- und Kochzeit ist.
Allem in allem finde ich das Kochbuch großartig, denn alle Rezepte sind sehr gesund und helfen einem gesunde Zutaten unterzubringen. Das Buch ist zu eines meiner liebsten Rezeptbücher geworden.

Bewertung vom 11.09.2021
Someone like you / Moonflower Bay Bd.2
Holiday, Jenny

Someone like you / Moonflower Bay Bd.2


sehr gut

Auch im zweiten Band verspürt man den Moonflower-Bay-Charme. Das finde ich macht das Buch besonders und als Leserin konnte ich mich fallen lassen und die Geschichte genießen.

In diesem Band geht es um Dr. Nora Walsh, die nach ihrem Arztstudium aus der Großstadt in das kleine Örtchen Moonflower Bay zieht und dort in der kleinen Arztpraxis als Ärztin anfängt. Sie will für zwei Jahre bleiben und so ihren Studienkredit reduzieren. Außerdem braucht sie Abstand von der Großstast und vor allem von ihrem Exfreund.

In Moonflower Bay freundet sie sich mit Jake Ramsey an, der sonst eher verschlossen ist und mit niemandem redet. Von Anfang an findet Nora Jake, den Halbgott, wie sie ihn selbst bezeichnet, sehr attraktiv.
Die beiden kommen sich näher und die alten Leute in Moonflower Bay versuchen Nora zu verkuppeln, damit die Ärztin bleibt.

Mir hat die Geschichte gefallen. Richtig spannend wurde es so ab der Hälfte. Anfangs brauchte ich ein bisschen um in die Geschichte reinzufinden und um mit den Charakteren warm zu werden. Und dann hat mir ein bisschen die Spannung gefehlt. Ab der Hälfte hat sich dies geändert. Es kam Spannung rein, Romantik und die Charaktere aus Moonflower Bay verschönern die Geschichte

Wer den ersten Band mochte, sollte diesen unbedingt lesen.

Bewertung vom 26.08.2021
New Horizons / Green Valley Love Bd.4
Lucas, Lilly

New Horizons / Green Valley Love Bd.4


ausgezeichnet

Der vierte Band der Green Valley Reihe dreht sich endlich um Cole. Cole, der Schauspieler, der sich nach der Liebe und ein bisschen Normalität sehnt. Im beschaulichen Green Valley fühlt er sich wohl.

Annie kennen wir auch schon aus den Vorbänden. Daher würde ich raten die Bücher in der richtigen Reihenfolge zu lesen.
Als Annie das erste Mal auf Cole trifft hat sie nur Augen für sein Auto, denn ihn kennt sie nicht. So ist Cole sichtlich überrascht, denn wer sollte sich für den Tesla interessieren, wenn doch Cole Jacobs daneben steht?
Als Gefallen erklärt er sich bereit das Krippenspiel mit zu leiten. Annie leitet es und möchte nicht, dass er hilft, aber sie braucht seine Unterstützung, denn anscheinend erklären sich die Bewohner von Green Valley nur bereit mitzuwirken, wenn Cole dabei ist.

Und so haben die beiden immer mehr miteinander zu tun und lernen sich immer besser kennen. Auch, wenn eine Person ihre Augen verschließt vor dem was sich zwischen den beiden entwickelt.

Der Schreibstil ist wie immer großartig und die Nebencharaktere fließen wieder wunderbar in die Geschichte ein. New Horizons ist einfach wunderbar und ein absolutes Wohlfühlbuch.
Ich wollte das Buch wirklich nicht mehr aus der Hand legen.
Ich liebe alles an dem Buch und es ist ein absolutes Highlight für mich.

Bewertung vom 26.08.2021
A History of us - Vom ersten Moment an / Willow-Creek-Reihe Bd.1
DeLuca, Jen

A History of us - Vom ersten Moment an / Willow-Creek-Reihe Bd.1


sehr gut

Emily begleitet ihre Nichte zu einem Mittelalterfestival. Dort macht sie dann als Schaustellerin mit und verbringt die Zeit in als Tavernendirne. Das ganze Festival organisiert Simon, der total nervig ist und jedes Detail todernst nimmt.
Aber als Schausteller ist er ein Pirat und flirtet mit Emily. Gehört das zur Show oder steckt mehr dahinter? Emily ist sich nicht sicher, aber die andere Seite von Simon gefällt ihr sehr.

Mir hat die Geschichte sehr gefallen. Ich mochte das Setting sehr, obwohl ich erst dachte Mittelalterfestival finde ich uninteressant. Aber ich mochte die Idee, dass die Schausteller eine Rolle spielen. Und alles in dem Buch hatte einen gewissen Charme. Von der Spannung her, hätte ich mir gerne noch etwas mehr gewünscht, aber das Buch ist etwas Besonderes.
Die Charaktere sind mir alle an's Herz gewachsen und die Charaktere haben auch alle ihre eigene Vergangenheit. Besonders Simon hat ein schweres Päckchen zu tragen.

Der Schreibstil war sehr angenehm und das Buch ist ein absolutes Lesevergnügen.

Bewertung vom 25.08.2021
Die Liebe, die den Anfang brachte / Vortex Bd.3
Benning, Anna

Die Liebe, die den Anfang brachte / Vortex Bd.3


ausgezeichnet

Dieses Buch ist atemberaubend. Spannung pur und Emotionen kamen auch nicht zu knapp.

Die Vortex Reihe ist für mich etwas ganz Besonderes. Ich habe die Charaktere und die Welt in mein Herz geschlossen und wehmütig den letzten Band gelesen oder besser gesagt verschlungen.

Bale und Elaine haben es nicht leicht in diesem Band. Zum einen war ich ebenso gespannt wie die beiden das was am Urvortex geschehen wird verhindern wollen und zum anderen hat Bale's Alleingang mein Herz zum Stillstand gebracht. Es war einfach alles so atemberaubend und die Seiten flogen nur so an mir vorbei. Das Ende ist grandios und der Reihe würdig. Die gesamte Reihe ist ein Must-Read für alle Fantasy und Zeitreise Fans.

Bewertung vom 25.08.2021
Das Mädchen, das die Zeit durchbrach / Vortex Bd.2
Benning, Anna

Das Mädchen, das die Zeit durchbrach / Vortex Bd.2


sehr gut

Varus Hawthorne plant weiterhin den Urvortex zu zerstören. Dafür hat er sich andere Zeitläufer organisiert, die ihm bei seinen Plänen behilflich sein sollen. Elaine und Bale kämpfen gemeinsam dagegen an.

Schon nach den ersten paar Seiten ist man wieder mitten in der Welt und dem Geschehen. Die Charaktere sind einem vertraut und man lernt alle noch besser kennen. Dieser Band hat sich schon nach zu Hause ankommen angefühlt. Die Atmosphäre im Buch hat mir sehr gut gefallen.
Die Thematik mit den Zeitsprüngen und die Zeit verändern hat mich richtig gecatcht.
An einigen Stellen hat mir noch ein bisschen mehr Spannung gefehlt, aber das ist Meckern auf hohem Niveau. Die Story und die Welt ist einzigartig und alles gefällt mir richtig gut.
Definitiv eine Leseempfehlung.