Benutzer
Top-Rezensenten Übersicht

Benutzername: 
ElenasZeilenZauber
Wohnort: 
Hamburg
Über mich: 
Meine bevorzugten Genres sind Fantasy in all seinen Facetten, Krimi, Thriller, Erotik, Science Fiction und Humor. Den Humor bitte möglichst schwarz plus viel Sarkasmus.

Bewertungen

Insgesamt 137 Bewertungen
Bewertung vom 14.04.2024
Der Grauzorn / Minen der Macht Bd.3
Hennen, Bernhard;Valentin, Mira;Feuerbach, Sam

Der Grauzorn / Minen der Macht Bd.3


sehr gut

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
Hmmmm, was soll ich von diesem Band halten? Es wird viel Zeit darauf verwendet, die Rahmenbedingungen für das eigentliche Thema des Bandes dem Hörer zu präsentieren. Jeder der fünf Gefährten wird auf seine Art und Weise in das Geschehen verflochten und ich fragte mich sehr lange „Wann geht es endlich los?“.
Ja, die bunt zusammen gewürfelte Truppe kommt einem Wucherer, seinen Machenschaften und den damit verbundenen Verstrickungen auf die Spur. Nicht zu vergessen, dass es bei den Aschlingen unter der zarten, fügsamen Oberfläche brodelt. Aber ich merkte schon in der ersten Hälfte, dass hier viele Vorbereitungen für den vierten Band getroffen wurden. Wenn es sich um eine Trilogie handeln würde, wäre es der typischen Mittelband, in dem der dritte Band vorbereitet wird und der selber kaum Gravierendes beisteuert.
Als es dann auf den Show Down zu ging, fragte ich mich immer wieder: What the hell? Da geht es um Leben und Tod, und die Handlung weist kaum Action, Tempo und Spannung auf. Es wurde sich langwierig an Mauern hoch gehangelt und ich war versucht, den einen oder anderen Track zu überspringen.
Es hat mir sehr gefallen, dass auch im dritten Band noch neue Facetten an den Charakteren zum Vorschein kommen und meine Favoriten Kröte mit Hund Töle und Nasiima haben ihre Plätze verteidigt. Die beiden sind einfach klasse. Als Quintett sind die Protagonisten göttlich - sie ergänzen sich und sorgen aufgrund ihrer unterschiedlichen Charaktere immer wieder für Spannungen. Doch im Endeffekt wollen sie alle nur das Eine: die Minenstadt retten und überleben.
Robert Frank hat in diesem Band einen großen Anteil daran, dass ich keinen Track geskippt habe, sondern brav alles durchgehört habe. Es gab für mich einfach zu viele Längen und Vorbereitungen für den nächsten Band, als dass ich kontinuierlich in der Handlung gewesen wäre. Doch Frank hat wieder so akzentuiert gelesen und jeder Figur ihre Stimmfarbe verliehen, dass ich bei der Stange blieb. Der Schreibstil der Autoren ergibt ein rundes Ganzes und es ist nicht zu spüren, wo die Schreibenden wechseln.
Wegen meiner Meckerpunkte gibt es dieses Mal nur 4 Minen-Sterne.

Bewertung vom 14.04.2024
Die Auszeit (MP3-Download)
Rudolf, Emily

Die Auszeit (MP3-Download)


sehr gut

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
Jedem, mit einem Funken Verstand, dürfte klar sein, dass das glamouröse Leben von Influecern anders aussieht, wenn die Kameras keine Fotos schießen. Dies hat die Autorin sehr hübsch in Szene gesetzt und mit toxischen Beziehungen en masse garniert. Na ja, immerhin verdienen alle an Viktorias Influencer-Leben und damit lässt sich viel ertragen. Okay, bei einer Person war das Maß voll und diese hat Viktoria ermordet. Aber wer?
Bei der Suche hüpften wir zwischen Gegenwart und Vergangenheit hin und her. Klingt verwirrend, ist es aber nicht. Es wurde 37 Stunden vor der Tat begonnen und jedes Kapitel wurde mit der Person und der Zeitangabe begonnen. Die Story wurde also aus unterschiedlichen Perspektiven zu unterschiedlichen Zeiten stückchenweise erzählt. So fielen nach und nach die Puzzleteile an ihren Platz und das Gesamtbild trat langsam zutage. Die toxischen Beziehungen und die mangelnde Impulskontrolle der Charaktere ließen mich keine sympathische Figur finden. Sie waren alle nervig, oberflächlich und egoistisch.
Nach der Hälfte des Hörbuches hatte ich einen Verdacht, wer Viktoria umgebracht hat und er wurde bestätigt. Die Autorin versuchte mich immer mal wieder auf eine andere Fährte zu locken, doch bei mir funktionierte es nicht. Ich überlegte zwar ein paar Mal, ob ich wirklich auf der richtigen Fährte bin, aber fand immer wieder Argumente für meinen Verdacht.
An Leonie Landa musste ich mich erst einmal gewöhnen. Allerdings ist sie die perfekte Besetzung für Menschen, die gern überagieren und diese exaltierte, überakzentuierte Sprache sprechen. Das passte für die weiblichen Figuren der Clique prima, aber bei den Männern musste sie sich erst einmal „einsprechen“. Das wurde im Laufe des Hörbuchs angenehmer.
Der Schreibstil ist locker-leicht und flüssig. So entstand auch in meinem Kopf ein wundervolles Retreat in traumhafter Umgebung.
Alles in allem wurde ich bei diesem Locked-Room-Szenarion gut unter halten und vergebe 4 Influencer-Sterne.

Bewertung vom 10.04.2024
Mutproben (MP3-Download)
Hitzlsperger, Thomas; Gertz, Holger

Mutproben (MP3-Download)


sehr gut

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
Hatte ich falsche Erwartungen an das Hörbuch? Ich vermute ja. Ich hatte eine Autobiographie erwartet und erhielt einen umfassenden Einblick in die Fußballwelt, aber nicht wirklich in Hitzlspergers Leben.
Irgendwie fehlen mir die Worte für diese Rezension. Es ist erschreckend, wie homophob der Fußball und die meisten Menschen, die auf die eine oder andere Weise damit zu haben, immer noch sind. Auch wenn betont wird, dass sich einiges geändert hat. Aber, Leute, wir leben im 21. Jahrhundert.
Auch wurde bewiesen, dass gute Absichten immer nur so lange verfolgt und verteidigt werden, bis sie ans eigene Portemonnaie gehen oder es unbequem wird. Da verweise ich auf die WM in Qatar.
Hitzlsperger hat sich erst nach dem Ende seiner Spielerkarriere geoutet, weil er zum Beispiel das Zusammenspiel des Teams nicht stören wollte. So kann man es auch verkaufen. Überhaupt kam er bei mir recht konfliktscheu an. Da wird er bei Lazio Rom nicht eingesetzt und nimmt es einfach hin, weil es Sprachprobleme gibt. Kleiner Tipp, es gibt Übersetzer.
Solange er mittendrin in der Situation war, hat er häufig nicht reagiert und alles einfach hingenommen. Aber es anderen Menschen ankreiden, dass sie die WM in Qatar trotzdem feiern. Look who’s talking. Der Weg des geringsten Widerstandes ist immer einfach, aber selten reflektiert und verantwortungsvoll.
Wer einen Einblick hinter die Kulissen des Fußballs werfen will, ist hier gut bedient. Auch wenn ich mehr über den Mensch Hitzlsperger und sein Leben erfahren wollte, vergebe ich gern 4 bunt-vielfältige Sterne.

Bewertung vom 04.04.2024
Die Abenteuer von Pina Parasol (eBook, ePUB)
Falke, Tino

Die Abenteuer von Pina Parasol (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
Wer Steampunk mag sollte Pinas Abenteuer lesen. Der Autor entführte mich in vierzehn Kurzgeschichten rund um Pina und ihre Reisen rund um den Globus. So lernte ich im Urwald ein mechanisches Krokodil kennen und entkam mit ihr in der fliegenden Lokomotive der Wüste. Ja, du liest richtig. Pina ist Kapitänin einer fliegenden Lokomotive. Wie sie zu dieser kam erfährst du natürlich auch in diesem Buch, deshalb kann ich dazu jetzt keine Aussage treffen.
Es war interessant, dass Pina teilweise als neunmalkluge Figur daherkam, die aber durchaus lernfähig ist und versteht, dass auch ihre Freunde ihren Anteil an den Abenteuern und deren Erfolg haben. Und sie sind nicht nur Pinas Freunde, sie sind auch ihre WG-Bewohner. So lernte ich MassiMo und Sabine kennen, die auch lebendig, mit Ecken und Kanten, geschaffen wurden und sich so eine bunte Mischung an sich ergänzenden Charaktereigenschaften ergab. Nicht zu vergessen die zahlreichen Figuren, denen Pina auf ihren Abenteuern begegnete. Sie alle sind lebendig von Falke erschaffen worden und sorgten dabei für die eine oder andere Überraschung. Hinzu kommt eine gute Portion Humor, die mich grinsen ließ.
Fast hätte ich vergessen, euch zu erzählen, dass ich die Idee, Pina zu einer professionellen Verliererin zu machen, grandios finde. Wer also etwas verschwinden lassen will, gibt es Pina und ... schwupps ... hat sie es verloren. Also nicht jeder „Fehler“ ist von jedem Standpunkt aus gesehen ein solcher.
Die Geschichten bauen nicht chronologisch aufeinander auf, sondern ich fühlte mich wirklich wie am Lagerfeuer, an dem ich Geschichten erzählt bekomme, die dem Erzähler in den Kopf kommen. Ich erfuhr auch viel über Pina und ihre Vergangenheit und dies machte sie umso realistischer und liebenswerter. Eine mutige Person, die das Herz auf dem rechten Fleck hat.
All das hat der Autor in einem locker-flockigen Schreibstil präsentiert und ich flog nur so durch die Seiten. Da die Geschichten zwischen 12 und 20 Seiten umfassen, waren sie als Lektüre vor dem Einschlafen oder in den Öffis sehr gut geeignet. Jede der vierzehn Storys kann für sich stehen, jedoch ergeben sie ein rundes Bild in ihrer Gesamtheit. Ich wurde super unterhalten und jeder, der Steampunk mag, sollte bei dieser Anthologie, die anders als andere ist, zugreifen. Ich vergebe 5 Abenteuer-Sterne.

Bewertung vom 01.04.2024
Stadt der Dämonen
Schaefer, Craig

Stadt der Dämonen


ausgezeichnet

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
Vorab: ich warne alle Zartbesaiteten und Trigger-Gefährdeten, lasst die Finger von dem Buch. Allen anderen lege ich dieses geniales „Hard Boiled“ Buch ans Herz.
Eigentlich ist die Welt, in der die Story spielt, genau wie unsere. Uneigentlich leben in dieser Welt Dämonen, die auf den ersten Blick nicht von normalen Menschen zu unterscheiden sind. Und die Verbrechen sind doch die gleichen.
So lernte ich an Daniels Seite diese Welt kennen, während er seinen Auftrag, Rache an den Mördern einer jungen Frau zu nehmen, ausführte. Und die Abgründe, die sich dort auftaten, wurden auch genau so beschrieben. Es wurde keine Chichi-Sprache verwandt, um vor Triggern zu warnen oder brutale Verbrechen weniger schlimm darzustellen. Alles wurde beim Namen genannt, ohne jedoch zu versuchen, mit Splatter-Effekten zu punkten. Das gefiel mir sehr gut, denn es passt in die Story und in das von Schaefer gezeichnete Las Vegas. Mal abgesehen davon, dass ich sicher bin, dass es genau so auch in der realen Welt läuft und die hier beschriebenen Bösen die Chefs von Clans, Gangs und Kartellen sind.
Doch es gab auch Szenen, in denen Humor, der auch das ein oder andere Mal sehr schwarz war, mich breit grinsen ließ. Es gab Situationskomik, die ich hervorragend fand und häufig auf Kosten der Bösen ging.
Die Spannung baute sich in Wellen auf. Alles lief auf einen kleinen Höhepunkt, Ermittlungserfolg hinaus und anschließend war erst mal ein Moment des Durchatmens angesagt. Doch dann ging es auf zum nächsten Wellenkamm und so steigerte sich die Spannung bis zum Finale. Durch geschickt platzierte Überraschungen und Twists wurde die Spannung angeheizt und da ich mittendrin mit Daniel ermittelte, zog ich meine Schlüsse, die ich teilweise revidieren musste.
Die Charaktere waren eine bunte Mischung an Klischees und deren Konterkarierung. Das ließ sie auch vielschichtiger daherkommen und bot natürlich viel Spielraum für Twists und Überraschungen. Sehr geschickt gemacht.
Tim Gössler hat exzellent gelesen. Er belebte rotzig-brutale Szenen genau so wie zartere Momente in meinem Kopf. Und ich gebe zu, in manchen Momenten glaubte ich David Nathan zu lauschen.
Tja, was soll ich lange weiter Zeilen schinden, ich freue mich darauf, weitere Fälle mit Daniel und Tim zu erleben und vergebe 5 dämonische Sterne.

Bewertung vom 31.03.2024
Z Diaries, Staffel 1, Teil 6 (MP3-Download)
Hansen, Anja

Z Diaries, Staffel 1, Teil 6 (MP3-Download)


ausgezeichnet

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
Wie schon im ersten Teil, verbindet Hansen die beiden Erzählweisen sehr geschickt. Einerseits spricht Rüdiger mich direkt an, begrüßt mich zu Beginn einer Folge und verabschiedet mich auch gern mit einem Cliffhanger persönlich. Andererseits erlebe ich als Außenstehende, wie die bunt zusammengewürfelte Gruppe gemeinsam umher reist. Das wird durch die explosive Mischung der Charaktere auf einer anderen Ebene spannend. Denn die Zombies und anderen Überlebenden außerhalb der Gruppe dürfen nicht in Vergessenheit geraten und es gilt ja auch noch herauszufinden, wie Rüdiger zum Zombie wird.
Interessant war auch, wie sich die Figuren entwickelten. Sie zeigten im Laufe der Episoden weitere Facetten und waren von der Autorin absolut lebendig geschaffen worden.
Die Spannung wurde in jeder Episode und auch der Staffel 1 umfassende Spannungsbogen wurde kontinuierlich gesteigert. So war ich am Ende jeder Episode gespannt auf die nächste und selbst am Ende von Staffel 1, bin ich auf Staffel 2 neugierig.
Martin Kuupa fand für jede Situation den richtigen Ton und auch der Wechsel zwischen Rüdigers Direktansprache und dem erzählenden Teil gelang ihm hervorragend.
Hach, endlich mal knallharte Sprache und keine Beschreibungen, die sich in Chichi verlieren. Da wird geflucht und bei dem Töten von Zombies auch klar beschrieben, was geschieht. Okay, das ist nicht für jeden Hörenden geeignet, aber mir gefällt es sehr gut. Nicht zu vergessen, dass es auch viel schwarzen Humor gibt, der mich häufig grinsen ließ.
Mir hat die erste Staffel sehr gut gefallen und die zweite werde ich auf jeden Fall auch hören. Es gibt 5 Apokalypsen-Sterne.

Bewertung vom 20.03.2024
Codename Emma - Jede Spur wird dich verraten (MP3-Download)
Glass, Ava

Codename Emma - Jede Spur wird dich verraten (MP3-Download)


weniger gut

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
Puh, nach dem Klappentext war ich total gespannt und hatte definitiv hohe Erwartungen an das Hörbuch.
Leider wurden diese nicht erfüllt und ich bin total enttäuscht.
Aber mal der Reihe nach. Die Handlung ist vorhersehbar und bedauerlicherweise lassen Twists und Überraschungen auf sich warten. Alles läuft stringent ab und jede Figur bleibt ihrem Klischee treu.
Spoiler
Es wäre klasse gewesen, wenn z.B. der Sohn der Überläufer sich als Verräter und Doppelagent entpuppt hätte.
Spoiler
So baut sich auch keine Spannung auf, denn es war immer klar, was als nächstes geschieht. Dabei hatte ich manchmal das Gefühl, dass die Agentin mehr Hilfe und Unterstützung als ihre Schutzperson benötigt.
Der 2. Handlungsstrang erzählt Emmas Werdegang, wie sie zur Agency kam, was sie dort erlebte und irgendwann liefen dann der aktuelle Handlungsstrang und die Retrospektive zusammen.
Der Schreibstil ist locker-flockig und machte es Julia Nachtmann leicht, ihr Bestes zu geben. Ihr ist es auch zu verdanken, dass ich immer wieder zurück in Hörbuch fand, wenn meine Gedanken mal wieder abgeschweift waren.
Für die Idee und Julia Nachtmanns Lesart gibt es 2 Code-Sterne.

Bewertung vom 17.03.2024
Die Kugel von Perka (eBook, ePUB)
Vedlin, Michael

Die Kugel von Perka (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
Der zweite Teil schließt nahtlos an den ersten an. Das Trio hatte sich getrennt und während ich mehr über Thyadora und ihre Vergangenheit erfuhr, machten sich Bartleby & Loki auf zu ihrem nächsten Abenteuer. Es war interessant mitzuerleben, wie sich die drei ehemaligen Weggefährten wieder über die Füße liefen. Zwischen Thya und Loki rappelt es immer und Bart und Thya streichen wie zwei Katzen um die Sahne umeinander.
Das war alles interessant, aber so richtig ging es erst im letzten Drittel los. Hier steigerte sich die Spannung kontinuierlich. Dafür sorgte auch die eine oder andere Überraschung.
Die drei Protagonisten zeigen neue Facetten und sie wurden noch lebendiger. Vor allem lag der Fokus dieses Mal auf Thyadora und ihr Leben. Davon hatte ich schon im ersten Band einiges erfahren, aber jetzt gab es noch mehr Informationen. So konnte ich auch Thyas Motivation und Handlungen noch besser verstehen und sie gewann weiter an Tiefe. Hinzu kam noch eine weitere Figur aus Thyas Vergangenheit, die ich sofort mochte.
Vedlins Schreibstil ist locker-flockig und lässt sich super lesen. Ich flog nur durch die Seiten, obwohl die Handlung zuerst nur so dahin plätscherte. Doch da ich die drei Charaktere mag, war es völlig okay für mich, dass die Spannung erst später einsetzte.
Es ist jetzt kein nervenaufreibender Thriller, aber trotzdem wurde ich super unterhalten und freue mich auf den dritten Teil. Es gibt unterschiedliche Varianten, die jetzt durch meinen Kopf geistern, aber erst einmal gibt es 5 Kugel-Sterne.

Bewertung vom 12.03.2024
Adelsspross (eBook, ePUB)
Maier, Katharina

Adelsspross (eBook, ePUB)


sehr gut

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
Eins ist mir bei dem Buch klar geworden, die Autorin und ich habe unterschiedliche Definitionen von „Science Fiction“. Ja, es handelt sich um einen anderen Planeten und das eine oder andere Raumschiff ist vorhanden, aber das könnte genau so gut in einem Fantasy-Buch geschehen.
Der Aufbau des Settings ist sehr detailfreudig und stellenweise äußerst langatmig. Mehr „Show, don’t tell“ hätte der Handlung mehr Pfiff gegeben und die Spannung mehr angeheizt. So gab es epische Beschreibungen, die ich häufig geskimmt habe.
Die Welt, die die Autorin geschaffen hat, ist beängstigend. Sie ist stark patriarchalisch geprägt, erinnerte mich fast an „Großmutters Zeiten“. Myn, die Protagonistin, hat das in ihrem Teenager-Alter noch nicht wirklich begriffen und im Laufe der Handlung erkennt sie mehr und mehr, wie ihre Welt und die Strukturen in ihrer Familie gestrickt sind. An den herrschenden Umständen gemessen, geht es in Myns Umgebung äußerst liberal zu und hier ändert sich einiges und sie weiß nicht, wie sie damit umgehen soll. Nicht zu vergessen, in Myns Alter ist sie auch noch damit beschäftigt, sich selber zu finden.
Die Charaktere wurden lebendig geschaffen, sie besitzen ihre Ecken und Kanten und sind auch mal für eine Überraschung gut.
Normalerweise finde ich, dass es die Story belebt und die Spannung ankurbelt, wenn unterschiedliche Handlungsstränge miteinander verwoben werden. Doch in diesem Buch habe sie dazu noch unterschiedliche Perspektiven. Die Ich-Erzähler-Perspektive wird für Myn gebraucht. So erfuhr ich auch viel über ihr Innenleben, ihre Gefühle. Bei den anderen Perspektiven bin ich mir noch nicht mal sicher, ob es sich um eine oder zwei handelt. Es sind auf jeden Fall auktoriale Perspektiven. Da war ich mehrere Male bei den Abschnitten nicht sicher, welcher Erzählstrang gerade an der Reihe ist.
Es ist spannend, dass Maier eine eigene Welt mit allem Drum und Dran erschaffen hat. Namen, Tiere, Bezeichnungen, Zeiteinheiten sind der Buchstabensuppe entsprungen. Sorry, aber so liest es sich für mich, wenn von Lchnadra, Xpolk, Tygdulai oder Trvane die Rede ist. Ich habe diese Begriffe nach einiger Zeit nur registriert, statt zu „lesen“.
Langatmige Wortgewalt und epische Beschreibungen statt „Show, don’t tell“ sind einfach nicht mein Ding und lassen mich einen Stern abziehen. Das Thema an sich hat mich allerdings gepackt und ich bin auf den zweiten Teil neugierig. Von mir gibt es 4 adelige Sterne.

Bewertung vom 12.03.2024
Tod einer Nymphe / Glimmer Bd.2 (MP3-Download)
Harris, Heather G.

Tod einer Nymphe / Glimmer Bd.2 (MP3-Download)


sehr gut

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
Nachdem ich von dem ersten Teil so begeistert war, war ich total gespannt auf den zweiten. Jinx bleibt ihrem Job als Privatdetektivin treu und ermittelt nun in der magischen Parallelwelt. Bei der Suche nach dem oder den Mördern einer Baumnymphe, kollidiert sie mit einem magischen Drogenhändlerring. Dass sie dabei auch noch erneut auf den Drachenkönig Emory trifft, erleichtert ihr Leben nur manchmal.
Hmmm, es klingt alles so spannend, aber irgendwie werden alle Probleme und spannenden Moment zack-zack geklärt. Es ist geplant, dass die Spannung in Wellen daherkommt. Zwischendurch können alle durchatmen und dann steigert sich die Spannung wieder. Aber es funktioniert nicht wirklich. Schwuppdiwupp ist schon wieder alles überstanden und Jinx ermittelt weiter.
Dafür treten Jinx’ Gefühle Emory gegenüber in den Fokus. Sie schmachtet rum, verliert sich in Tagträume und jinkert ihm hinterher. Dabei vergisst sie teilweise ihren Auftrag. Puh, das war mir dann zuviel Klischee und Pseudo-Romance.
Im Gegensatz dazu war es für mich nicht genug Gato-Content. Okay, ich bin Hundefan und der Höllenhund mit den schwarzen Stacheln hatte mein Herz in Teil eins im Sturm erobert. Aber bei diesen Ermittlungen blieb er leider ziemlich im Hintergrund.
Christina Ann Zalamea hat wieder Allem Leben eingehaucht und mich immer wieder in die Handlung gezogen, wenn ich drohte abzuschweifen oder schon mit den Gedanken woanders war. Der locker-flockige Schreibstil der Autorin ist dabei nicht zu unterschätzen.
Jedoch fehlte mir die wirkliche Spannung und der Fokus wurde von den Ermittlungen auf Jinx’ Gefühlswelt verlegt. So gibt es dieses Mal auch keinen spannenden, sondern einen emotionalen Cliffhanger.
Diese Wendung hatte ich nach dem ersten Teil nicht erwartet und mit all meinen vorher genannten Meckerpunkten gibt es nur 4 Nymphen-Sterne.