Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: isabel32
Wohnort: Essen
Über mich:


Bewertungen

Insgesamt 7 Bewertungen
Bewertung vom 01.03.2017
Minus 18 Grad / Fabian Risk Bd.3
Ahnhem, Stefan

Minus 18 Grad / Fabian Risk Bd.3


ausgezeichnet

Ich habe das Hörbuch gekauft und muss sagen ich war wirklich begeistert.
Ich liebe es, wenn David Nathan die Bücher spricht.
Ein spannender Thriller, bei dem man durchaus auch mal schmunzeln kann. Die Sprache ist manchmal derbe, aber passend.

Aus dem Hafenbecken in Helsingborg in Schweden wird ein Auto geborgen. Der Fahrer war laut Obduktion schon lange vor dem Unfall tot..
Der Fahrer soll erst vor einigen Tagen gesichtet worden sein...Wie ist das möglich??

Fest steht schon bald- ein Serienkiller ist am Werk.

Das Hörbuch hat mich sehr gut unterhalten, es war spannend und nicht in die Länge gezogen. Mich konnte es durchaus überraschen und fesseln.
Geschichten mit Serienkillern gibt es wie Sand am Meer, aber das tut dem Hörbuch keinen Abbruch. Klasse gelesen und mit großem Unterhaltungswert.

Bewertung vom 01.03.2017
Glashaus (eBook, ePUB)
Gailus, Christian

Glashaus (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Eigentlich habe ich mich nie für Bücher über Cyberkriminalität interessiert.
Dank Netgalley, bin ich aber auf dieses Buch aufmerksam geworden. Vielen Dank dafür.

Glashaus, ist ein richtig spannender Cyberkrimi.

Glashaus, das ist der Titel einer Sondereinheit zur Bekämpfung von Cyberkriminalität.
Zu dieser Einheit gehört eine junge Staatsanwältin, ein Expolizist (der auch als Soldat in Afghanistan war) und ein IT-Spezialist.

Ein Hacker, der sich selbst Goodspeed nennt möchte die Vorherrschaft über den Cyberspace erringen, koste es was es wolle..Vor jeglicher Gewalt wird nicht zurückgeschreckt.

Die Sondereinheit Glashaus muss dies unbedingt verhindern, hat aber zeitgleich mit einem Maulwurf in den eigenen Reihen zu kämpfen.

Zu dem liegt die Bundeskanzlerin im Koma und der Kanzleramtschef hat auch nichts Gutes im Sinn..

Erschreckend real kommt dieser Thriller daher. Big Brother is watching you..Die Überwachung der Menschen, um Terrorismus und Cyberkriminalität zu verhindern und aufzudecken.
Eine gruselige Vorstellung und von Privatsphäre keine Spur mehr.

Sehr spannend geschrieben, fast schon zu realistisch.
Auch die Charaktere haben mir sehr gut gefallen. So auch z.B. der Bezug auf den Afghanistaneinsatz von Mark, der körperlich und seelisch nicht ohne Folgen geblieben ist..

Richtig tolles Buch und endlich mal wieder Spannung, die nicht aus dem Ausland kommen muss.

Bewertung vom 01.03.2017
Perfect Girl - Nur du kennst die Wahrheit
MacMillan, Gilly

Perfect Girl - Nur du kennst die Wahrheit


ausgezeichnet

Vor drei Jahren hat Zoe Maisey, begabte Pianistin, in der Nacht ihres fünfzehnten Geburtstags den Tod dreier Schulkameraden verschuldet. Dafür hat sie achtzehn Monate im Jugendvollzug verbracht. Ihre Mutter Maria und sie versuchen nun, in Bristol ein neues Leben aufzubauen. Maria hat den erfolgreichen Geschäftsmann Chris Kennedy geheiratet, und alles scheint sich endlich zum Guten zu wenden. Doch auf dem Konzert, das Zoes Musikerkarriere neu anstoßen soll, taucht unerwartet der Vater einer der umgekommenen Jugendlichen auf und beschimpft Zoe vor allen Anwesenden. Und nur wenige Stunden später ist Maria tot.

Das Buch habe ich in einem Rutsch ausgelesen. Das Warten hat sich wirklich gelohnt..
Die Geschichte ist sehr gut ausgearbeitet und logisch von der ersten bis zur letzten Seite.

Jeder hat sein Päckchen zu tragen...Ob Schuld, Alkoholsucht oder psychische Probleme.
Warum musste Zoes Mutter sterben ? Ist es ein Racheakt, weil Zoe den Tod der Teenager verschuldet hat?
Eigentlich weiß in Bristol niemand von der Schuld, die Zoe auf sich geladen hat..Oder hat es vielleicht einen Verräter gegeben ?
So einfach kann man seiner Vergangenheit nicht entkommen...

Tolle Geschichte ohne Längen.

Ich würde mir wünschen bald mehr von dieser Autorin zu lesen.

Bewertung vom 01.03.2017
In jedem Augenblick unseres Lebens
Malmquist, Tom

In jedem Augenblick unseres Lebens


ausgezeichnet

Ich liebe dieses Buch.
Es hat sich wirklich in mein Herz geschlichen. Ich habe einige Jahre im Kreißsaal gearbeitet und durchaus solche Schicksalsschläge miterleben können.

Da blutet mir das Herz.

Es ist schön modern und flüssig geschrieben und mit viel Herz wie mir scheint. Ich habe mich nie gelangweilt beim Lesen und ich konnte mich sehr gut in die Charaktere hineinversetzen.

Die Vorstellung, mit einem kleinen Baby von jetzt auf gleich alleine dazustehen, seine Liebe zu verlieren...Da kriege ich Gänsehaut.
Richtige Zeit zum Trauern bleibt einem da eigentlich gar nicht. Man muss funktionieren, für sein Kind. Stark und tapfer sein.

Ein tolles Buch mit viel Gefühl. Es kann ein kleiner Trost sein, zeigen, dass das Leben weitergeht und wieder schön werden kann, auch nach einem Schicksalsschlag, den man nie vergisst.
Man verliert etwas und gewinnt etwas fürs Leben dazu.

Ich hoffe noch viel von Herrn Malmquist zu lesen.
Ich kann es auf jeden Fall weiterempfehlen, wenn man auf rührende Geschichten steht.

Bewertung vom 01.03.2017
Ich wollte nur, dass du noch weißt ...
Trunko, Emily

Ich wollte nur, dass du noch weißt ...


ausgezeichnet

Ich habe das Buch bei Vorablesen.de gewonnen und bedanke mich herzlichst dafür bei Vorablesen.de und dem Loewe Verlag.

Briefe, mit den heimsten Wünschen und Gedanken,die niemals verschickt wurden, die sammelt die Autorin auf ihrem Block: Dear my blank.

Daraus entstand die Idee zu diesem Buch.
Das Buch ist toll.

Es ist in mehrere Kategorien aufgeteilt. So z.B. Familie, Freunde, liebes ich etc.

die Seiten sind alle herrlich bunt gestaltet mit Blumen, Regenbögen, Schmetterlingen...Ja ich weiß schon, es scheint eher etwas für kleine und große Mädchen zu sein und Jungs schreckt es vielleicht etwas ab..

Aber ich kann es nur jedem ans Herz legen. Wenn ihr nicht so auf Blümchen und bunte Seiten steht..okay..seht bitte drüber hinweg und lasst euch von den schönen Briefen verzaubern.
Mal sind sie lustig, mal traurig, aber immer weise..

Toll fand ich die Kategorie "liebes ich", Briefe an sich selbst. Um sich selber Mut zu machen, sich selber zu trösten oder um als "älteres ich" dem jüngeren ich quasi zu sagen, was das jetzige ich nicht wahr haben will..

Zitat: Liebes jüngeres ich, das ist keine Liebe. -Älteres ich.

Ich fand das Buch sehr berührend. Eigentlich traurig, dass es alles nie verschickte Briefe sind. Aus Angst, Scham, nicht zu wissen, was danach passiert.
Aber..vielleicht hätte der ein oder andere Brief etwas zum Guten gewendet...

Ich kann es wirklich empfehlen. Viele waren bestimmt selbst schon in so einer Situation, einen Brief zu verfassen, von dem er wusste, den schicke ich doch niemals ab. Bis jetzt zumindest...

Bewertung vom 01.03.2017
Das Brombeerzimmer
Töpfer, Anne

Das Brombeerzimmer


ausgezeichnet

Das Buch hat mich schon auf den ersten Seiten sehr berührt.
Die Autorin hat so einen schönen Schreibstil, der mir richtig zu Herzen gegangen ist.
Allein die Beschreibungen vom Machen der Marmelade, war so liebevoll und plastisch beschrieben, dass ich dachte ich wäre selbst dabei.

Die Geschichte um den Tod von Noras Mann Julian hat mir das Herz gebrochen und ich habe ein paar Tränen vergossen.

Ein tolles Buch, mit viel Liebe geschrieben, das merkt man einfach. Es war zu keinem Zeitpunkt langweilig oder kitschig.
Sehr spannend, traurig, aber auch unterhaltsam bis zum Schluss
Mich hat es sehr gefesselt und ich habe jetzt richtig Lust bekommen Marmelade zu machen :-)

Ich hoffe, noch viel mehr von Anne Töpfer lesen zu dürfen.

Bewertung vom 01.03.2017
Glücksmädchen / Ellen Tamm Bd.1
Bley, Mikaela

Glücksmädchen / Ellen Tamm Bd.1


ausgezeichnet

Dieser Thriller hat mich wirklich begeistert..Vom Klappentext her dachte ich erst gar nicht, dass es mich tatsächlich so fesseln würde..
Aber ich hab direkt so gut in die Geschichte hinein gefunden und wollte unbedingt wissen, wie es weitergeht.
Schön flüssig geschrieben und für mich ohne Längen.

Sehr spannend, fand ich es, in Ellens Welt einzutauchen. Diese Welt ist sehr wirr..Sie gibt sich die Schuld am Tod ihrer Zwillingsschwester und das scheint sie schier verrückt werden zu lassen. Spannend fand ich es, ihre Manie mitzuerleben.
Ellen gleitet immer tiefer in den Fall und begibt sich dadurch selbst in Gefahr.

Es erschien mir sehr realistisch, auch wenn ich mich da nicht wirklich auskenne.

Das Buch war mal etwas anderes, mit tollen Wendungen. Vielleicht durch die Wirrungen von Ellen auch nicht jedermanns Sache.

Ich würde gern mehr von der Autorin lesen.