Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: hierwirdgetestet
Wohnort: Neumünster
Über mich: Ich liebe Bücher und lese seit ich denken kann. Seit kurzem schriebe ich auch selbst.
Danksagungen: 4 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 29 Bewertungen
Bewertung vom 17.02.2019
So schöne Lügen
Burton, Tara Isabella

So schöne Lügen


schlecht

Das Cover ist perfekt. Glitzer mag ich total gerne und es zeigt gleichzeitig die dunkle und die glitzernde Seite der Figuren. Aber leider hat mich der Rest nicht mehr überzeugen können.

Mein größtes Problem war der Stil, den die Autorin nutzt. Ich bin einfach nicht mit ihm warm geworden. Ohne frage, sie kann mit Worten umgehen, oder zumindest die Übersetzerin. Es ist ein blumiger Stil, der viele Facetten zeigen möchte. Tiefsinnig ist und alles andere als langweilig. Trotzdem fällt es durch die teilweise abgehackten kurzen Passagen schwer sich auf den Inhalt zu konzentrieren. Leider wird es bis zum Schluss nicht besser.

Dabei ist das Buch inhaltlich sehr brisant und aktuell. Wer hätte nicht schon mal eine Freundschaft, die giftig war? Ich hatte zum Beispiel eine Freundin, die grundsätzlich immer alle meine Freunde angebaggert hatte. In diesem Fall geht es um arm und reich. Zwei verschiedene Welten und eine Abhängigkeit, die interessant ist und Lust auf den Schluss macht. Sicher nichts originelles, sondern ein bekanntes Thema, aber interessant umgesetzt. Wäre man eben nicht vom Stil so genervt, dass man ständig den Wunsch verspürt einfach nur den Schluss zu lesen oder abzubrechen.

Bewertung vom 03.12.2018
Das Geheimnis um Nebula / Explorer Academy Bd.1
Trueit, Trudi

Das Geheimnis um Nebula / Explorer Academy Bd.1


sehr gut

Das Buch ist spannend geschrieben und das Abenteuer ist spannend genug, um auch große Leser zu fesseln. Gerade durch die bunte Umsetzung ist das Buch sehr ansprechend. Kombiniert mit einem lebendigen Stil und interessanten Figuren, kann man nur schwer aufhören. Gut gemacht.

Bewertung vom 30.09.2018
Bienenkönigin
Praxmayer, Claudia

Bienenkönigin


weniger gut

FAZIT: Fachgebiet hin oder her. Ein Thriller muss spannend sein. Ich liebe das Genre und finde auch sonst das Thema an sich wichtig, aber hier plätschert es zu sehr vor sich hin und wird durch belangloses, wie Rezepte, unnötig in die Länge gezogen. Ich habe es gelesen, werde aber zu keinem weiteren Buch der Autorin greifen, da mich die Umsetzung und der Stil nicht packen können.

Bewertung vom 29.08.2018
How to be a girl
Korbik, Julia

How to be a girl


weniger gut

Mädchenbücher gibt es viele und ich bin sicher, dass viele Mädchen auch ein Exemplar zu Hause haben. Bei mir nicht anders gewesen. Dieses Buch besticht durch eine auffallende Farbe und wäre daher auch bei mir ein Lockmittel gewesen. Inhaltlich hat es mir gar nicht gefallen. Es werden starke Frauen genannt und es wird auf interessante Themen eingegangen, aber Fußnoten sind am Ende, dass Buch lässt sich nicht gut aufklappen und es ist total langweilig. Meine 17 jährige Nichte hat reingeschaut, da ich schon verdammt alt bin und selbst nur jungen habe, aber sie meinte auch, dass ich langweilig. Eher was für Mädchen ohne jegliches Selbstbewusstsein.

Bewertung vom 14.08.2018
Bonfire - Sie gehörte nie dazu
Ritter, Krysten

Bonfire - Sie gehörte nie dazu


gut

Man nehme eine unsympathische Hauptfigur, gebe ihr einen Job, Alkohol und eine schreckliche Kindheit. Dazu gebe man ein Umweltproblem, ein Rätsel und jede Menge Männer, dann habt ihr alle Zutaten für Bonfire. Es ist nicht perfekt und ganz ehrlich, der Schluss nervt total, aber immerhin hält es einen gefesselt, und darauf kommt es an.

0 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 14.07.2018
Die letzte Generation / Cat & Cole Bd.1
Suvada, Emily

Die letzte Generation / Cat & Cole Bd.1


ausgezeichnet

Habe ich eine neue Lieblingsautorin entdeckt? Jupp, ich denke schon. Schöner Stil und eine Geschichte, die mich komplett überzeugen konnte. Manchmal sehr brutal, oder technisch, aber ich habe es geliebt. Für mich ein rundum gelungen Buch.

Bewertung vom 20.06.2018
Shark Club - Eine Liebe so ewig wie das Meer
Taylor, Ann Kidd

Shark Club - Eine Liebe so ewig wie das Meer


sehr gut

Am Anfang habe ich zehn Seiten gelesen und abgebrochen. Was für ein Mist. Aber ich mag nicht ein Buch aufzugeben und so habe ich neu und in Ruhe begonnen. Beim zweiten Anlauf klappte es. Ich lernte die Figuren kennen und schätzen. Ich habe viele Momente mit Herzklopfen erlebt, aber auch Momente, wo ich dachte, dass war klar, aber gut so. Anders hätte es mir nicht gefallen. Dazu kommen viele Fakten. Kein Liebesroman wie Petra hülsmann, wo ich dahinschmelze, aber sehr gut und mal was anderes.

Bewertung vom 03.04.2018
Heimweh-Blues und heiße Schokolade / Die Trabbel-Drillinge Bd.1
Janotta, Anja

Heimweh-Blues und heiße Schokolade / Die Trabbel-Drillinge Bd.1


gut

Mit 35 gehöre ich sicherlich nicht mehr zur Zielgruppe, aber wenn man selbst schreibt, muss man sich auch in dem eigenen Metier auskennen. Aus diesem Grund mag ich solche Werke. Mit dem vorliegenden Werk habe ich mich jedoch schwer getan.


Drillinge schön und gut, aber diese sind natürlich sehr modern. Am Anfang habe ich die Mädchen eher für 14 gehalten und nicht für 12. Ok, ich lebe nur in einer Kleinstadt und weiß durch meine eigene Kindheit in Hamburg, dass Großstädte anders ticken, aber mir war es zu viel. Vielleicht auch, weil meine Figuren dagegen wie meine Oma wirken, oder weil mein Sohn mit 12 noch nicht so extrem war.


Es ist aber nicht nur dieser Punkt. Ich kam mir gerade am Anfang bei der hippen Sprache echt alt vor. Mit einigen Begriffen konnte nicht mal mein Sohn mit 14 Jahren etwas anfangen. Und das finde ich dann doch extrem.


Doch nach ungefähr 75 Seiten hat man sich daran gewöhnt und findet die Drillinge sogar echt cool. Jede ist besonders und es macht sehr viel Freude die Geschichte zu verfolgen. Es geht um eine neue Situation, das einfinden in einer neuen Umgebung und sich selbst finden. Schön, aber für meinen Geschmack könnte mehr passieren. Damit meine ich, dass es weder arg spannend noch romantisch angehaucht ist. Ich fand sogar Hanni und Nanni spannender. Wahrscheinlich darf ich mich jetzt ducken. Mag sein, dass ich einfach zu alt bin und mir deswegen der Fokus auf dem It-Girls nicht so liegt. Wobei ich schon zu meiner Kindheit mit solchen Mädchen wenig anfangen konnte.


Auch fand ich die Eigenschaften der Kinder nicht gerade ideal. Eine interessiert sich für Mode und Beauty - ja, das macht man auch mit 12. Für mich schon eine Spur zu viel, aber ich bin eben auch alt. Die andere ist Technik Fan und da kann ich sagen, dass ich das mit 12 Jahren auch war. Nur Franka ist eben schon so, wie soll ich es sagen, sie ist der Kummerkasten, kocht, backt, ist manchmal sogar reifer als ihre Mutter, schläft kaum - Kindheit verpasst würde ich sagen. Gerade in der heutigen Zeit hätte ich einen Gang niedriger besser gefunden. Auch empfand ich es als schade, dass die Eigenschaft "Nett" immer kritisiert wurde.

Bewertung vom 06.02.2018
Ein Pony verliebt sich / Bulli & Lina Bd.1
Scheunemann, Frauke; Szillat, Antje

Ein Pony verliebt sich / Bulli & Lina Bd.1


ausgezeichnet

Ich bin als Kind zwei Jahre geritten. Trotzdem möchte ich mich nie gerne pferdebücher. Dieses ist anders und das gefällt. Witzig, spannend und ideal für Mädchen. Kann ich nur empfehlen.

Bewertung vom 10.12.2017
Nachtlichter
Liptrot, Amy

Nachtlichter


schlecht

Man muss den Stil mögen, sonst kommt man mit dem Buch nicht klar. Ich fand die Sprünge und auch die Zeiten im Buch einfach nur nervig. Hinzu kommt keine Bindung zu der Autorin. Daher für mich eine überaus blasse Biographie. Sorry, denn ich liebe solche Werke.