Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Sabrina M.


Bewertungen

Insgesamt 15 Bewertungen
12
Bewertung vom 19.09.2019
Perfectly Broken
Stankewitz, Sarah

Perfectly Broken


ausgezeichnet

Ich war begeistert von dem Buch und es ist auch definitiv mein Jahreshighlight 2019 für mich! Der Schreibstil war super flüssig, sodass man sich sehr gut in die Geschichte und deren Charaktere hineinversetzten konnte. Herzschmerz und Neuanfang in einem Buch. Ich hab selten so ein unfassbar gutes Buch gelesen.
Und deswegen hat das Buch auch allemal 5/5 Sterne verdient!

Bewertung vom 01.07.2019
Zwei in Solo
Janus, Elja

Zwei in Solo


ausgezeichnet

Ich durfte das Buch "Zwei in Solo" von der Autorin Elja Janus im Rahmen einer Leserunde über Lovelybooks vorablesen und bin ihr soo unglaublich dankbar dafür. Ich habe bereits ihr erstes Buch "Immer noch wir" lesen dürfen und kann zu beiden Büchern sagen, dass sie gelesen werden müssen. Der Schreibstil und die Handlungen gehen unter die Haut. Vielen Dank.

In dem Buch "Zwei in Solo" geht es um Sophie, 31 Jahre alt und Lehrerin und um ihrem ehemaligen Schüler Milo, Anfang 20 welcher einen Nebenjob in einer Schischabar hat. Beide haben sich ziemlich ungeplant wieder getroffen und seit dem hat sich das Leben beider ziemlich geändert. Alle beide tragen ein Geheimnis in sich und so stellt sich auch das miteinander etwas schwieriger da. Milo hat eine ziemlich schlimme Vergangenheit und Sophie ist nicht die beste in Gefühle zeigen.

Die Geschichte ist so flüssig geschrieben und die Handlungen kommen alle so echt rüber. Man konnte sich direkt in die beiden Protagonisten hineinversetzten und man mochte beide auf Anhieb. Eine so wunderschöne Geschichte muss man einfach gelesen haben und deswegen bekommt das Buch auch 5/5 Sterne.

Bewertung vom 01.07.2019
So schöne Lügen
Burton, Tara Isabella

So schöne Lügen


gut

Ich durfte das Buch "so schöne Lügen" von der Autorin Tara Isabella Burton im Rahmen einer Leserunde bei Lovelybooks vorablesen. Vielen Dank schon mal dafür.


In dem Buch geht es um Louise, Ende 20 und kommt eher aus einfachen Verhältnissen. Ihr Traum ist es Schriftstellerin in New York zu werden. Und um dem Traum etwas näher zu kommen, hat sie auch gleich 3 Jobs, denn leider wird einem heutzutage nichts geschenkt.

Doch dann lernt sie Lavinia kenne, Anfang 20, reich und macht worauf sie gerade so Lust hat. Entspricht also dem kompletten Gegenteil von Louise.

Beide freunden sich einander an, doch schon bald ist Louise die Cinderella der Story, denn sie nimmt sich alles, was sie in ihrem bisherigen Leben niemals bekommen hätte. Zumindest nicht, ohne noch mehr Jobs abzuarbeiten. Sie feiert ausgiebig, leiht sich Klamotten von Lavinia und zieht sogar kurz darauf bei ihr ein.

Was zu Beginn als Freundschaft aussieht, entpuppt sich schon bald als Abhängigkeit und somit auch zu einem miesen Spiel.

Meine Meinung zu dem Buch geht in zwei Richtungen. Zum einen hat mich die Geschichte zwar berührt und auch die Wendungen der Geschichte fand ich ziemlich unvorhersehbar und zum Schluss dann auch schon fast zu schlimm. Aber zum anderen fielen mir die kurzen aneinander gepackten Sätze ziemlich schwer zu lesen. Auch hatte ich Anfangs Schwierigkeiten, die ganzen Personen auseinander zu halten.

Trotz alledem hat die Autorin ein sehr wichtiges Thema rüberbringen können und ich gebe dem Buch 3/5 Sterne.

Bewertung vom 16.05.2019
Sterne sieht man nur im Dunkeln
Werkmeister, Meike

Sterne sieht man nur im Dunkeln


ausgezeichnet

Das Cover hat mich sofort positiv angesprochen, da es so schön gestaltet ist mit den Farben und der Silber-glitzernden Schrift - einfach wunderschön.

Das Buch "Sterne sieht man nur im dunkeln" von der Autorin Meike Werkmeister, hat mich vollkommen begeistert! Es war ein so schönes schwereloses lesen. Ein Buch über das Leben und die Liebe - einfach klasse!

Auch die wunderschönen Sprüche und Weisheiten sind der Wahnsinn!

Was andere Leser vielleicht als vorhersehbar beschreiben, kann ich mich leider nicht wiederfinden! Ich war immer mitten im Geschehen und hätte mir sogar einen anderen Weg der Geschichte ausmalen können... Aber so wie es geschrieben wurde, war und ist die Geschichte für mich perfekt gewesen.

In der Geschichte geht es um Anni, mitte 30, wohnhaft in Bremen - wo sie mit ihrem langzeit Freund Thies lebt. Anni arbeitet in einem Gameshop, wo Spiele erstellt und aufgebaut werden. Nebenbei erstellt Sie Spruchbilder mit Ilustrationen, womit Anni sich den einen oder anderen Cent dazu verdient.
Eines Tages kommt sie nach Haus und findet eine Postkarte von Ihrer Schulfreundin Maria vor, mit der sie seit 10 Jahren keinen Kontakt hatte. Maria wohnt seit einem halben Jahr auf der schönen Nordseeinsel Norderney und bittet Anni, sie dort einmal zu besuchen. Und dann nimmt Anni sich kurzerhand 6 Wochen Auszeit von Arbeit, Freund, Familie und Alltagsstress. In den Wochen kommen einige Wahrheiten an das Tageslicht und auch Anni's Denkweise ändert sich.

Es ist ein so wunderschönes Buch, dass es zurecht von mit 5/5 Sterne bekommt. Vielen Dank, für die wunderschönen Stunden, die mir das Buch geschenkt hat!!!

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 29.04.2019
Dein fremdes Herz
Seck, Kati

Dein fremdes Herz


ausgezeichnet

Ich durfte das Buch "Dein fremdes Herz" von der Autorin Kati Seck im Rahmes einer Leserunde über Lovelybooks lesen und bin so dankbar für diese unfassbar tolle und rührende Geschichte.


Es geht zum einen um Nela, die vor 15 Jahren Ihren Vater verloren hat. Sie hatte schon einige Jahre zuvor keinen Kontakt mehr zu ihrem Vater, da er sie und ihre Mutter kurzerhand verlassen hat. Auf der Beerdigung hat Nela die neue Frau (Ellen) von ihrem Vater kurz kennengelernt und heute - 15 Jahre Später ein Paket voller Briefe von ihr erhalten.

Zum anderes geht es um Maximilian, welcher an der Ostsee wohnt und schon von Geburt an ein schwaches Herz hatte und vor 15 Jahren ein Spenderherz erhalten hat.

In den Briefen geht es um die Letzten Wochen, die Ellen mit Nelas Vater verbracht hat. Aus Angst irgendwas zu vergessen, hat sie damals alles haargenau in Briefe erfasst. Und nun hält Nela die Briefe in Ihren Händen und erfährt, dass das Herz von ihrem Vater damals gespendet wurde.

Und dort trifft sich der Weg von Nela und Maximilian, denn manchmal muss ein Leben eines geliebten Menschen erst enden um einen weiteren Lieben Menschen ein Leben schenken zu können.

In den Briefen wird Nela dazu aufgefordert Maximilian aufzusuchen und die weiteren Briefe am Meer zu lesen. Nela befolgt den Anweisungen von Ella und reicht kurzerhand Urlaub bei Ihrem Arbeitgeber ein und reist an die Ostsee.
Dort angekommen lernt sich nicht nur Maximilian kennen sondern auch die ganze Wahrheit über ihren Vater.

Die Geschichte hat einige Wendungen, aber trotzdem konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen. Es ist ein so emotionales und wichtiges Thema. Zudem war es so wunderbar zu lesen. Es ging unter die Haut. Ich bedanke mich für so ein wahnsinnig tolles Buch und gebe von Herzen 5/5 Sterne!

Bewertung vom 19.03.2019
Immer noch wir
Janus, Elja

Immer noch wir


ausgezeichnet

Das Buch Immer noch wir von der Autorin Elja Janus geht es um Lina und Joe, die sich nach einem viertel Jahrhundert auf einer Ü30 Party treffen und direkt wissen, dass sie sich irgendwoher kennen - nur keiner weiß auf Anhieb woher.
Sie verabreden sich für die nächste Party und lernen sich näher kennen und gehen zu Lina Wohnung. Dort fällt dann auch endlich der Groschen, indem Joe ein Bild von den beiden entdeckt. Sie waren einmal Beste Freunde. Viele Sachen haben sich in der Zeit leider zwischen die beiden gestellt und so ist es etwas schwieriger als gedacht dort anzuknüpfen, wo vor 25 Jahren alles geendet hat.

Das Buch hat mich schon direkt beim Cover überzeugt, da es den Frühling, der vor der Tür steht irgendwie hervorruft und damit auch die damit verbundenen Frühlingsgefühle. Auch der Schreibstil war locker und luftig, sodass man wirklich leicht in die Geschichte und die Personen reingefunden hat und das Buch ab dem ersten Satz nicht mehr aus der Hand legen konnte - so ging es mir zumindest.

Die Geschichte hat mich sowohl fasziniert als auch gerührt. Es hat viele Gefühle mit sich gebracht und ich bin Dankbar, so ein tolles Buch vorablesen zu dürfen und vergebe auch gerne 5 von 5 Sterne.

Bewertung vom 13.03.2019
Die Todesküsserin
Mercier, Sandy

Die Todesküsserin


ausgezeichnet

Ich durfte dieses tolle Buch im Rahmen einer Leserunde lesen und bin darüber sehr dankbar! Ich hatte zuvor schon einiges über die Autorin Sandy Mercier bei Instagram erfahren dürfen und finde sie sehr sympathisch - ein toller Mensch mit tollen Schreibstil.

Das Buch habe ich nur so verschlungen... Ich konnte es kaum aus den Händen legen.. Man kommt super in die Geschichte rein und auch das lesen fällt einem sehr leicht, da der Schreibstil flüssig und locker gestaltet ist.

In dem Buch geht es um die besten Freundinnen Tanja und Emma. Beide haben sich damals durch eine stationäre Behandlung in einer Einrichtung der Phsyche kennengelernt. Beide hatten eine eher schwierigere Kindheit durch ihre Väter.
Tanja ist mittlerweile Polizistin und macht zurzeit auch eine Krise durch Liebeskummer mit. Emma ist immernoch durch die damaligen Geschehnisse in Therapie, da sie manchmal noch den Drang hat, sich leider selber weh zutun.

Und dann kam auch schon ein neuer Fall bei der Polizei ein - die sogenannte Todesküsserin. Es werden Männer getötet und der Mörder/ die Mörderin hinterlässt auf der Stirn des Opfers einen blutroten Kussmund.

Findet selber heraus, ob der Mörder /die Mörderin gefasst wird - es lohnt sich definitiv dieses Buch zu lesen!!

Ich war sooo zufrieden mit dem Buch und hatte an nichts etwas auszusetzen, dass ich dem Buch sehr gerne 5/5 Sterne gebe.

Bewertung vom 30.01.2019
Bad Girls don't love
Felbermayr, Daniela

Bad Girls don't love


sehr gut

Das Buchcover hat mich direkt angesprochen und auch die Leseprobe konnte man super leicht durchlesen. Es ist ein flüssiger Schreibstil, bei dem man das Buch super schnell durchlesen konnte :)

In dem Buch geht es um Hallie und Chris. Hallie wurde damals einen Tag vor ihrer Hochzeit von ihrem Verlobten sitzen gelassen. Seitdem sind ganze 10 Jahre verstrichen und Hallie hat sich sehr verändert und konnte keinen Mann mehr länger an sich ranlassen als eine Nacht. Ihrer besten Freundin Rebecca ist so fast das gleiche passiert und so schmieden die beiden einen Plan: Keine echten Namen, keine Telefonnummern, kein zweites Date.
Hallie lernt die Männer für eine Nacht über das Dating Portal Tinder kennen. Doch dann ist da Chris, mit dem sie ebenfalls eine Nacht verbringt - ihn aber absolut nicht mehr aus dem Kopf bekommt. Und ihre Wege treffen sich erneut.

Das Buch nimmt eine tolle Wendung, die vielleicht nicht mehr auf ein Bad Girl deutet, aber ich fand das Buch echt klasse und gebe gerne 4/5 Sterne!

Bewertung vom 30.01.2019
Dein Bild für immer
Hanel, Julia

Dein Bild für immer


ausgezeichnet

Das Cover hat mein Herz schon begeistert, da alles sehr fein gestaltet ist.

In der Geschichte geht es um Sophie, die Ihren Verlobten Maximilian durch einen tragischen Verkehrsunfall kurz vor der geplanten Hochzeit verloren hat. Am Tag der Beerdigung entdeckt Sophie einen Umschlag in Ihrem Briefkasten, mit dem ersten Gedanken, dass es sich wahrscheinlich um noch eine Trauerkarte handelt. Allerdings traut Sie Ihren Augen kaum, was Sie letztendlich in Ihren Händen hält... Es sind Flugtickets nach Bali! Maximilian wollte Sophie mit Flitterwochen nach Bali überraschen. Sophie wollte die Reise am liebsten direkt stornieren lassen, nur leider hat Maximilian keine Reiserücktrittversicherung abgeschlossen und Sophie tritt nach langem Reden mit Ihrer Schwester - Charlie die Reise schweren Herzens an.
Doch schon im Flugzeug kommt der nächste Schock auf Sie zu! Der Platz neben Ihr (welcher eigentlich von Ihrem verstorbenen Verlobten besetzt werden sollte) ist von einem fremden jungen Fotografen besetzt mit dem Namen Niklas. Nachdem sich die Wege der beiden am Landeflughafen nochmals treffen, beschließt Sophie, Niklas bei seiner Fotoreise auf der Insel zu begleiten. Während der Reise hinterlässt Sophie an jedem Ort, den Sie mit Maximilian bereisen wollte ein Foto von Ihm. Während der Reise kann sie zwar Maximilian immer weiter loslassen, aber Niklas wird für Sie immer wichtiger!


Die Geschichte hat mich so gerührt, dass ich das Buch einfach nicht mehr weglegen konnte. Es war rundum perfekt und deswegen gebe ich dem Buch auch verdiente 5/5 Sternen. Eines meiner Lieblingsbücher aus dem Jahr 2018!!!

12