Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Tuelpchen1987
Wohnort: Pfalz
Über mich:
Danksagungen: 6 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 34 Bewertungen
Bewertung vom 01.01.2019
Ferdinand der letzte Weihnachtsdrache
Harings, Audrey

Ferdinand der letzte Weihnachtsdrache


ausgezeichnet

Dieses Buch musste ich an einem Stück vorlesen, meine Kinder wollten wissen wie es weiter geht.

Die Geschichte vom letzten Weihnachtsdrachen hat uns alle überzeugt. Sie ist zauberhaft, lustig und schön. Meine Kinder (9, 6 und 4) waren gleichermaßen begeistert und auch ich fand die Geschichte wundervoll.
Ferdinand ist der letzte Drache seiner Art und hat seine Magie verloren, da niemand mehr an Weihnachtsdrachen glaubt. Er sitzt einsam und alleine in seiner Höhle und weiß nicht was er tun soll. Eines Tages verirrt sich Hugo in seine Höhle und stellt das Leben von Ferdinand auf den Kopf.

Diese Geschichte ist voller Magie und Freundschaft. Auch die Bilder haben uns sehr gut gefallen. Dieses Buch werden wir noch öfter gemeinsam lesen.

Bewertung vom 26.11.2018
Silens
Merkel, Kerstin

Silens


ausgezeichnet

Dieses Buch hat mich einfach nur überrascht. Niemals hätte ich so ein spannendes, herzliches und verzauberndes Abenteuerbuch dahinter erwartet.

Ich war von der ersten Seite an gefesselt und so blieb es bis zum Schluss. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut und die Seiten flogen nur so dahin.
Es geht um Skylar. Sie lebt auf einer Inseln, auf der sie nie wirklich Zuhause war. Als sie nun fort geschickt wird beginnt Ihre Reise. Eine Reise zu einem neuen Leben. Sie muss einiges über sich herausfinden und vor allem, sich selbst finden.
Mehr möchte ich gar nicht von diesem Buch erzählen, denn jeder sollte es einfach selbst lesen. Ich kann es nur empfehlen.
Die Charaktere sind bis ins kleinste durchdacht und die einzelnen Personen wachsen einem ans Herz. Durch die tollen Beschreibungen der Schauplätze auf der See, fühlt man sich als wäre man selbst dort.
Es geht um Selbstfindung, Freundschaft, Liebe, Gemeinschaft. In diesem Buch war die richtige Prise Trauer, Wut, Angst, Liebe und ganz viel Abenteuer und Spannung. Dies ist für mich das beste Buch seit langem.

Bewertung vom 11.11.2018
Die Lichtstein-Saga 1: Aquilas
Erdmann, Nadine

Die Lichtstein-Saga 1: Aquilas


ausgezeichnet

Das Cover ist schön schlicht, doch auch sehr ansprechend. Wenn man erst mal die Geschichte kennt, kennt man auch die Bedeutung des Cover´s.

Liv erwacht eines Morgens im Kloster von Burgedal und nun wird ihr Leben nie wieder so sein wie es mal war.
Sie ist eine der Auserwählten und hat eine Große Aufgabe zu Meistern.
Die Geschichte zieht einen in Ihren Bann und hat eine gute Portion von allem. Humor, Liebe, Freundschaft, Abenteuer und Spannung.
Die Autorin weiß ganz genau wie sie die Außergewöhnlichen Schauplätze zu beschreiben hat. Ich konnte sie mir so genau vorstellen als wäre ich selbst mit Liv dort.
Ich fand das Buch von Beginn an sehr gut. Im ersten Teil erfährt man um was es geht und welcher Auftrag es zu erfüllen gibt. Im zweiten Teil machen sich die Auserwählten mit Ihren Begleitern auf den Weg der Reise. Es ist eine Spannende Geschichte.

Bewertung vom 11.11.2018
Das Versprechen, dich zu finden
Youngson, Anne

Das Versprechen, dich zu finden


sehr gut

Das Cover spricht einen nicht direkt an, doch hat man erst einmal den Klappentext gelesen wird einiges klar. Hier geht es um Tina und Anders beide schon über 60. Beide haben sehr viel erlebt und gerade Tina hat sehr viel zurück gesteckt im Leben.

Ich bin schwer beeindruckt von dem Buch, es ist der Debütroman einer 70 Jährigen Autorin. Schon alleine deswegen hat das Buch meinen vollsten Respekt und gut ist es auch noch.

Das Buch ist komplett in Briefform geschrieben. Tina und Anders haben hier einen ständigen Briefwechsel den man auch in dieser Form zu lesen bekommt. Auch wenn ich wusste das es um einen Briefwechsel geht, war mir nicht klar das es nur in dieser Form zu lesen ist.

Tina und Anders sind sehr unterschiedlich, aber sie finden auch viele Gemeinsamkeiten. Das Buch lässt einen Nachdenken und in sich hinein hören. Das Ende bleibt offen, doch das ist Völlig ok.

Stellenweise war es etwas langatmig und ich brauchte etwas bis ich hinein gefunden hatte. Die Geschichte ist aber sehr interessant und man möchte immer Wissen wie es weiter geht.

Bewertung vom 10.11.2018
Im Tal des Feuers / Arlo Finch Bd.1
August, John

Im Tal des Feuers / Arlo Finch Bd.1


ausgezeichnet

Das Cover ist sehr schön, man sieht Arlo und seine Freunde und etwas vom Abenteuer das sie erwartet. Meinen Sohn (10) und mich hat es direkt angesprochen. Wir lesen gerne zusammen solche spannenden Abenteuer.
Nachdem wir uns den Klappentext durchgelesen hatten, wussten wir das Buch ist ganz nach unserem Geschmack.
Es hat uns nicht Enttäuscht.

Der Schreibstil ist flüssig und einfach zu lesen, so das auch mein Sohn das Interesse nicht verloren hat.
Die Bilder sind düster aber sehr passend zur Geschichte und wir konnten uns gut in die Gegend hinein denken.

Arlo Finch zieht mit seiner Mama und der Schwester nach Pine Mountain. Dort ziehen sie in das Haus Ihres Onkels. Er findet schnell Freunde und kommt so zu den Ranger. Die Ranger sind so etwas wie Pfadfinder, nur ist in Pine Mountain nicht alles so wie es scheint. In den Wäldern warten andere Wesen und übernatürliches.

Wir sind auf jeden Fall jetzt Arlo Fans und warten gespannt auf das nächste Abenteuer. Wir können jedem der gerne solche Geschichten liest nur empfehlen mit Arlo auf sein Abenteuer zu gehen.

Bewertung vom 05.11.2018
Die Tochter des Uhrmachers
Morton, Kate

Die Tochter des Uhrmachers


sehr gut

Das Cover gefällt mir sehr gut und der Klappentext hält was er verspricht.

Ich kam sehr schnell in die Geschichte und in den Schreibstil von Kate Morton.
Sie beschreibt die Schauplätze einfach unglaublich gut, so das man sie sich bis ins kleinste Detail vorstellen kann. Ich finde das Überwältigend.
Ich hätte nicht daran geglaubt das in diesem Buch auch Tode Lebendig werden können und habe mich damit erst etwas schwer getan.
Die Story um die Jungen Künstler hat mich sehr interessiert.
Die Geschichte liest sich aus vielen verschiedenen Zeitebenen und Personen, was aber trotz der Vielschichtigkeit sehr übersichtlich bleibt.
Im Mittelteil des Buches wurde es leider etwas zäh und es passierte viele Seiten lang nicht sehr viel. Das hatte mir leider etwas den Schwung beim lesen genommen und ich musste mich einige Seiten weiter quälen bis ich wieder rein kam.
Dennoch ein sehr gutes Buch, aber für mich nicht das beste von Ihr.

Bewertung vom 01.11.2018
Der Duft von Sommerregen (eBook, ePUB)
Schlie, Tania

Der Duft von Sommerregen (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es wurde nie langweilig und der Schreibstil war wunderbar flüssig. Es ist keine langweilige Liebesgeschichte, es geht hier um viel mehr. Um kleine Glücksmomente, Freundschaften und Leidenschaft.

Die einzelnen Charaktere in diesem Buch sind liebevoll ausgearbeitet und man fühlt sich als würde man alle kenne.
Lena ist über 40 unverheiratet, kinderlos und glücklich. Sie rennt nicht jeden Tag durch die Stadt und sucht die große Liebe. Das fand ich sehr erfrischend. Sie ist so mit Ihrem Leben zufrieden wie es ist, auch wenn das die Leute um sie herum nicht verstehen können.
Sie liebt Ihren Beruf, gutes essen und genießt jeden kleinen schönen Moment in Ihrem Leben.
Ihr Leben verändert sich nun aber in vielerlei Richtungen.
Ich fand das Buch sehr unterhaltsam. Es brachte mich zum lachen, zum Nachdenken und ich musste ich mich mal ärgern, es wurde auch traurig und romantisch.
Es war für mich die perfekte Mischung.

Bewertung vom 28.09.2018
Die Liebe trägt Giraffenpulli / Happily Inc Bd.2
Mallery, Susan

Die Liebe trägt Giraffenpulli / Happily Inc Bd.2


ausgezeichnet

Das Cover sieht Super aus. Die Giraffe Millie die sich einmal um den Buchrücken schlängelt. Der Klappentext ist macht neugierig aber verrät nicht zu viel.

Der Schreibstil von Susan Mallery gefällt mir sehr. Das Buch liest sich flüssig und wird auf keiner Seite langweilig.
In dem Buch wechselt man öfters in der Rolle des Protagonisten, ich persönlich finde das sehr gut. So kann man sich in jeden besser hinein finden.
In dem Buch geht es um Carol die an Geld kommen muss um Ihrer Giraffe die sehr einsam ist, Freundinnen zu kaufen. Ihr Nachbar und guter Freund Mathias hilft Ihr dabei. Auch Ihre Schwester spielt eine große Rolle in diesem Buch.
Das Buch wird von einem Beagle Mädchen bereichert, die alle und alles aufwirbelt.

Ich möchte nicht zu viel verraten. Ich kann das Buch nur weiter empfehlen. Es ist eine schöne Geschichte über die Freundschaft, die Liebe und das Chaos der Gefühle. Die Tiere in diesem Buch und die Handwerklichen arbeiten der Brüder machen das Buch sehr vielseitig. Mir hat es sehr gut gefallen.

Bewertung vom 23.09.2018
How to be a girl
Korbik, Julia

How to be a girl


gut

Das Cover sieht ganz Cool aus. Es wird die Zielgruppe gut aufmerksam machen können.
Das Buch ist schön gestaltet mit Farbigen Seiten und Rahmen.
In dem Buch geht es Hauptsächlich darum, das jeder er selbst sein soll, mit all seinen Ecken und Kanten. Das es nicht stimmt das man dem Ideal das der Gesellschaft vermittelt wird anstreben sollte. Sei es Beruflich, Optisch oder einfach Charakterlich.
Ich finde die Idee hinter diesem Buch sehr gut, bin aber nicht überzeugt das es das auch bezwecken wird was es soll. Leider hat mich das Buch nicht überzeugt.

Bewertung vom 14.08.2018
Prinzessin undercover - Geheimnisse
Glynn, Connie

Prinzessin undercover - Geheimnisse


ausgezeichnet

Das Cover dieses Buches ist wunderschön. Die Farben sind Geheimnisvoll und das Schloss im Profil der Prinzessin harmonieren toll. Der Klappentext hat mir vom ersten Moment an gefallen. Eine Prinzessin und ein "normales" Mädchen das auf einem Internat die Rollen tauschen. Ich Liebe solche Geschichten.
Die Autorin Connie Glynn war mir noch kein Begriff gewesen.

Lottie ist ein ganz normales Mädchen, das in Ihrem Leben für alles das sie erreichen wollte gekämpft hat.
Ellie ist eine Prinzessin, die keine Prinzessin sein möchte.
Lottie möchte wie Ellie sein und Ellie wie Lottie.
Beide Mädchen kommen in dasselbe Internat und teilen sich ein Zimmer.
Eher aus Zufall werden sie zu Freundinnen und durch ein Missverständnis kommen sie auf die Idee die Rollen zu tauschen.
Was zu Beginn eine wunderbare Idee ist, wird doch bald ernst. Wem können sie Vertrauen und wer schickt die heimlichen Botschaften....
Nun habe ich genug Verraten, dieses Buch ist verzaubernd.
Der Schreibstil ist flüssig und es wird zu keiner Zeit langweilig in diesem Buch.
Die Mädchen sind nun auch meine Freundinnen, beide sind auf Ihre Art sympathisch und verrückt zugleich.
Ich Liebe ja solche Jugendromane und dieses hier war schön und Geheimnisvoll. Ich bin jetzt schon ein Fan von Ellie und Lottie und warte gespannt auf Ihre nächsten Abenteuer.