Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Michaela
Wohnort: Weimar Lahn
Über mich: Ich lese sehr gerne-mich findet man meistens mit einem Buch vor der Nase!
Danksagungen: 12 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 424 Bewertungen
Bewertung vom 27.09.2021
Der Himmel über Nordfriesland
Kramer, Gerd

Der Himmel über Nordfriesland


ausgezeichnet

Es ist für Waldemar Flottmann und Gustav Hilgersen der 5.Fall und für mich ist es der zweite.Ich habe die beiden Kommissare bei „Endstadion Seeschleuse“ kennengelernt und war gleich von beiden fazieniert und begeistert-ich mag wie sie ermitteln.

Die Husumer Polizei verfolgt die Spur eines Täters-der seine Opfer entführt und im Watt eingräbt.Die steigende Flut läßt die Opfer dann einen qualvollen Tod erleiden.Zur gleichen Zeit häufen sich in Nordfriesland mysteriöse Ereignisse.So wird ein Kornkreis gesehen und Glockenläuten hallt über das Meer-wo keine Kirche ist.Sogar Stimmen aus dem Jenseits werden gehört.Nun ist Leon Gerbers hochsensibeles Gehör gefragt-aber den Ermittlern läuft die Zeit davon…

Der Autor Gerd Kramer hat einen flüssigen und mitnehmenden Schreibstil.Durch seine Schreibweise war ich ganz dicht mit den Kommissaren Flottmann und Hilgersen den Täter auf der Spur.Von der erten bis letzten Seite war es mega spannend.Die Seitenflogen nur so dahin,ich mag den trockenen norddeutschen Humor von Hilgersen und Flottmann und ihre Art und Weiße zu ermitteln.Sehr gerne 5 Sterne für den Krimi von der Küste.Ich bin gespannt was in dem neuen Fall passiert wenn die beiden Kommissare wieder ermitteln.

Bewertung vom 24.09.2021
Elli gibt den Löffel ab
Hennig, Tessa

Elli gibt den Löffel ab


ausgezeichnet

Elenore genannt Elli ist 60 Jahre und führt eine schlecht laufende Videothek in Rosenheim.Ihr Mann Josef ist schon einige Jahre tot.Und auch ihr Freundeskreis löst sich durch Umzug und Tod langsam immer mehr auf.Nun hat ihr die Bank auch noch den Kredit gekündigt.Da bekommt Elli ein Brief aus Italien-Capri.Dort soll sie was geerbt haben,kurz endschlossen setzt sich Elli in ihren alten Käfer und macht sich auf den Weg nach Capri.Bei einer Autopanne lernt sie den Aussteiger Heinz und seinen Hund Oskar kennen. Der nimmt sie mit ,unterwegs kommen sich die Beiden näher.Elli vergisst in Heinzs klapprigen Wohnmobil ihre Handtasche mit Papieren,Geld und eineTelefonnummer oder so was hat sie nicht.Als Heinz es merkt dreht er um und bringt Elli nach Capri.Auf der Fähre befindet sich ebenfalls Dorothea , Ellis ältere Schwester.Welche auch einen Brief über die Erbschaft erhalten hat.Zwischen den beiden Schwestern flammt die alte Rivalität, nicht nur über die Erbschaft, sondern auch über Heinz auf.
Alte Familiengeheimnisse werden ausgegraben, und auch Ellis Nichte reist aus Deutschland an, da die beiden Schwestern sie um einen Gefallen gebeten haben…..

Die Autorin Tessa Hennig hat einen super Schreibstil,es macht mir Spass immer wieder Bücher von ihr zu lesen.Mit ihrem Humor und ihrem Schreibstil ist es immer wieder schön ein Buch zu lesen.Die Charaktere hat sie so super beschrieben das ich sie vor mir gesehen habe-5 Sterne sehr gerne.

Bewertung vom 24.09.2021
Das Bauwerk der Sehnsucht / Mandelli Saga Bd.2
Bordoli, Ladina

Das Bauwerk der Sehnsucht / Mandelli Saga Bd.2


ausgezeichnet

Rosalba Mandelli ist gerade 19 Jahre als sie nach ihrem Praktikum in der Schweiz bei ihrem Onkel zurück kehrt.Sie unterstützt ihre Mutter Aurora in dem Familien Bauunternehmen.Die Auftragslage ist nicht gut und wird immer schwerer.Rosalba träumt ihren eigenen Weg zu gehen,sie möchte wieder in die Schweiz und sich weiterbilden.Und außerdem ist da auch der junge Architekt Remo.

Als sie das Bauunternehmen von ihrem Cousin übernimmt wiederfährt Rosalba ein ähnlicher Widerstand wie es ihre Mutter in Italien erlebt hat.Den auch in der Schweiz ist eine Frau an der Spitze eines Bauunternehmens inakzeptabel-es ist eher eine Männerwelt.Dazu kommt das Rosalba eine Italienerin ist,eine Ausländerin.Sie nimmt den Schweizen Arbeit-Abeitsplätze weg.Nur in dem jungen Architekten Remo Albrecht findet Rosalba einen Unterstützer,der ihr Mut macht.

Als Rosabla Zwillinge erwartet steht sie vor einem Wendepunkt in ihrem Leben…

Die Autorin Ladina Bordoli hat einen flüsigen und gefühlsvollen Schreibstil.Durch ihre Erzählung baute sich vor meinen Augen die Geschichte auf.Die Charaktere fand ich sehr schön beschrieben an ihren Seiten bin ich mit ihnen durch das Buch spaziert-5 Sterne.Es ist bereits der 2.Teil der Mandelli Saga ,für mich war es der erste.Man kann die Geschichte unabhändig von einander lesen.Besser ist aber auch die anderen Teile zu lesen-ich werde mir den 1. Teil noch holen und bin dann auf den 3.Teil gespannt-der im November 2021 raus kommt.

Bewertung vom 23.09.2021
Das Geheimnis der Hyazinthen
Romes, Claudia

Das Geheimnis der Hyazinthen


ausgezeichnet

Lilly hat drei Jobs gleichzeitig ,weil sie sich sonst die Pflege ihrer schwerkranken Mutter nicht leisten kann.Ihre Mutter Iris leidet an Leukomie im Endstadium und lebt im Pflegeheim.Es geht ihr sehr schlecht und so bittet sie Lilly nach Portree auf der Isle of Skye zu ihrem alten Cottages zu fahren um eine ganz bestimmte seltene Hyazinthe zu suchen.Sie möchte diese noch einmal sehen ,bevor sie stirbt.Lilly möchte ihre Mutter nicht alleine lassen,sie hat Angst das sie dann stirbt.Doch Iris hat die Fahrt schon für Lilly gebucht und so macht sich Lilly schweren Herzen nach Portree auf der Isle of Skye zum ehemaligen Cottages -ihrem ehemaligen Zuhause auf.Das Cottages steht schon viele Jahre leer und sieht so verwahrlost aus wie der Garten.Liam den sie von früher her kennt wohnt da.Von ihm erhält sie Unterstüztung bei der Suche nach der selten Hyazinthe.Ab und an taucht ein älterer Mann auf mit seinem Hund Rusty.Auf der Insel trifft Lilly auf alte Freunde und Bekannte ihrer Mutter.Und es gibt Geheimnisse die ans Licht kommen-mit denen Lilly nicht gerechnet hat…..

Die Autorin Claudia Romes hat einen sehr schönen bildlichen fliesenden Schreibstil.Vor meinen Augen baute sich die Geschichte auf-ich hatte das Gefühl neben Lilly auf Isle of Skye alles zu erleben.Es war eine sehr schöne Geschichte,liebevoll,tragisch und geheimnisvoll und sehr traurig-sehr gerne 5 Sterne.

Bewertung vom 22.09.2021
Für Glück ist es nie zu spät
Abidi, Heike

Für Glück ist es nie zu spät


ausgezeichnet

Viel zu lange hat Johanna ihre eigenen Wünsche hinten angestellt.Nur noch aus Pflichtgefühl ist sie bei ihrem totkranken Mann geblieben und hat ihn bis zu seinem Tod gepflegt.Nun nach der Beerdigung ist sie leer und ausgebrannt.Johanna muß sich nun erste Mal neu sortieren und überlegen wie es weiter gehen soll.Sie möchte das Haus verkaufen-in dem war sie nie wirklich Zuhause.Bei der Durchsicht der Trauerkarten fällt ihr ein größerer Umschlag in die Hand-er ist von ihrer Freundin Ines.Ines die Johanna schon lange nicht mehr gesehen hat.Neben tröstenden Worten liegt ein Tagebuch in dem Umschlag.Nach der Hochzeit hatte Johanna aufgehört Tagebuch zu schreiben.Nun hilft es ihr alles zu verarbeiten,die Vergangenheit,das Scheitern ihre Ehe.Nach und nach versteht Johanna was falsch gelaufen ist.Und dann steht der Markler vor ihrer Türe-und es ist ihr Ex-Freund Henry……

Die Autorin Heike Abidi hat einen sehr schönen Scheibstil.Gefühlvoll,so wie auch mit viel Humor erzählt sie die Geschichte von Johanna.Ich hatte das Gefühl an Johannas Seite alles mitzuerleben.Ich war so traurig-wie sie,ich habe überlegt,geschriebn und nachgedacht.Alles war so als wenn ich eine Freundin begleitet hätte-sehr gerne 5 Stern.Wenns gegangen wäre hätte ich sehr gerne mehr Sterne gegeben.

Bewertung vom 21.09.2021
Nordfriesentote
Mauritz, Hannah

Nordfriesentote


ausgezeichnet

Der Polizist Bennet wird bei einem Spaziergang mit seinem Hund Rooster niedergeschlagen.Als er wieder zu sich kommt ist er im Körper seines Hundes,sein körper ist verschwunden.Bei Anne seiner Freundin sucht er Hilfe,Anne macht sich mit Bennets Kollegen Hendrik auf die suche nach Bennet(seinem Körper).Durch Zufall finden sie bei der Suche eine Leiche,die am Strand angespült worden ist.Bennet bekommt heraus das noch mehr Menschen sich in Tiere verwandelt wurden.Sie bilden ein Team und ermitteln und spielen ihre Nachforschungen und wertvollen Informationen ihren menschlichen Ermittler zu……

Die Autorin Hannah Mauritz hat einen flüssigen Schreibstil,mit ihrer Erzählung baute sich die Geschichte vor meinen Augen auf.Da am Ende noch einiges offen blieb denke ich wird eine Fortsetzung geben.Es ist ihr Debütroman-4 Sterne.

Bewertung vom 18.09.2021
Die Kuh gräbt nicht nach Gold
Gunthers, Bernd

Die Kuh gräbt nicht nach Gold


ausgezeichnet

Das ist bereits der dritte Fall für Milka Mayr und Kommissar Paul Eichert.Für mich war es der erste ,man kann die Bücher unabhängig von einander lesen-den jeder Krimifall ist in sich abgeschlossen.

Milka macht mit Paul eine Kanutour auf der idyllisch Jagst.Bevor es romantisch wird ,findet Milka eine Leiche.Der Ausflug ist beendet-zwar muß Kommissar Paul Eichert nicht ermitteln weil die Leiche nicht in sein Zuständigkeitsbereich fällt-aber der Ausflug macht den Beiden keinen Spass mehr.Außerdem möchte Milka mit ihrem liebevoll restaurierten VW-Käfer an der Langenburg-Classic, einer Oldtimer-Rallye teilnehmen.Doch bei der Wettfahrt wird der Austin Healy von Claus Peter Thaler in die Luft gesprengt.Nun ist bei Milka ermitteln angesagt,außerdem muß sich Milka um Professor Elbert kümmern.Der ist unter Mordverdacht geraten ,als bei seiner Ausgrabung ein Mann erschlagen aufgefunden wird….

Der Autor Bernd Gunthers hat einen flüssigen und bildhaften Schreibstil.Schnell baute sich durch seine Erzählung die Geschichte vor meinen Augen auf.Es war spannend vom Anfang bis Ende-5 Sterne .Ich bin gespannt auf die nächsten Fälle von Milka und ihrem Kommissar Paul.

Bewertung vom 16.09.2021
Weißer Sand
Schlennstedt, Jobst

Weißer Sand


ausgezeichnet

Fazit zum Buch:

Nach einer Auszeit und einer Weltreise ist der Kriminalkommissar Briger Andresen wieder zurück im Dienst.In der Auszeit hat er sich Gedanken gemacht zu seiner beruflichen und privaten Situation.Zuerst mal will er es im Dienst ruhiger angehen lassen-doch es kommt aneres.Ein Mann kommt zur Polizei und meldet seine Frau als vermisst.Andresen kommt es komisch vor als der Mann gesteht das seine Frau seit dem Vortag nach einem Überfall verschwunden ist.Warum kommt er dann erst einen Tag später zur Polizei,auch finden sie am Tatort keine Spuren.Kurz drauf wird in der Ostsee ein Toter gefunden.Einfach ist der Fall nicht,wie Kommossar Andresen feststellt.Zu mal die Spuren in die Vergangenheit und zu älteren Fällen führt…..

Der Autor Jobst Schlennstedt hat einen sehr spannenden Krimi geschrieben.Von der ersten bis letzten Seite fieberte man mit den Charakteren.Die Charakter sowie die Umgbung ,die Ostsee-die Lübecker Bucht erstanden durch seinen Schreibstil vor meinen Augen.Für mich ein absolutes Leseerlebniss -5 Sterne.

Bewertung vom 15.09.2021
Von singenden Mäusen und quietschenden Elefanten
Stöger, Angela

Von singenden Mäusen und quietschenden Elefanten


ausgezeichnet

Die Autorin Angela Stöer ist eine Expertin in Bioakustik.Bis zu dem Buch wußte ich über das Forschungsgebiet nichts.Das Tiere miteinander reden ist klar und das wir Menschen in ihrer Sprache sie nicht verstehen ist auch klar.Mit verschiedenen Lauten kommunizieren sie miteinander.Durch die Autorin Angela Stöger bekommt man als Leser einen Einblick,wie unterschiedlich ihre Laute sind wenn sie sich miteinander unterhalten.Besonders Elefanten haben es der Autorin angetan.Aber auch über Giraffen,Pandas,Erdmännchen und viele einheimische Tiere finden in dem Buch Aufmerksamkeit.Das Besondere sind die QR-Codes mit den man die Tiertimmen hören kann.Aber auch viele schöne Bilder von Tieren und von Angela Stöer und ihrem Forschungsteam befinden sich im Buch.Das zusammen mit den vielen Informationen hilft nun etwas besser die Tiere zu verstehen und besser hinzuhören.Das Buch hat mir ganz toll gefallen,auch meine Enkelkinder waren begeistert-5 Sterne für das Buch.

Bewertung vom 14.09.2021
Der Glanz Londons / Das Auktionshaus Bd.1
Martin, Amelia

Der Glanz Londons / Das Auktionshaus Bd.1


sehr gut

London 1910 Sarah Rosewell ein Mädchen aus armen Verhältnissen,lebt in der Zeit in Soho.Sie träumt von einem schönerem Leben,gerne würde sie ihr unsoziales Elternhaus und der Gewalt des Vaters endfliehen.Sie hat genung von der Gewalt des Vaters und bietet ihm immer wieder die Stirn.Dann lernt Sarah Lady Gwendoline Sudbury kennen,diese erkennt Sarahs Talent und nimmt sie mit zu sich.Sie gibt Sarah Unterricht und bildet sie zur Expertin für hochwertige Gegnstände aus.Bald schon trägt die Ausbildung Früchte,Sarah spricht neben englisch auch schon bald fließend französisch und italienisch.Sie bekommt eine Anstellung im berümten Aktionshaus Varnham´s.Sie arbeitet sich schnell in eine leitende Position hoch,was einigen ein Dorn im Auge ist…..

Die Autorin Amellia Martin hat einen flüssigen und anschaulichen Schreibstil.Vor meinen Augen baute sich die Geschichte ,und die Charaktere auf.Man merkte den Schmerz,die Armut -die Sorge der Mutter .Es hat Freude gemacht die Charaktere zu begleiten und das Buch zu lesen-4 Sterne.Nun bin ich gespannt wie sich Sarahs Leben weiter endwickelt und ob aus Phil und Sarah doch noch ein Paar werden kann.