Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: G-Strike
Danksagungen: 3 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 51 Bewertungen
Bewertung vom 16.06.2021
Newtons Kanone / Der Bund der Alchemisten Bd.1
Keyes, Greg

Newtons Kanone / Der Bund der Alchemisten Bd.1


ausgezeichnet

Newton‘s Kanone von Greg Keyes
Meine erste Berührung mit dem Genre Steam-Punk war eine durchaus gute. Der Roman von Greg Keyes entführte mich in eine Parallelwelt voller Dämonen, Dampfmaschinen und dollen Damen. Zwei unterschiedliche Handlungsstränge erzählen die Geschichte von Benjamin Franklin und Adrienne de Mornay, beide mathematisch hochbegabt. Dank ihrer Begabung sehen die beiden voraus, dass ein riesiger Meteor ganz London und halb Europa auslöschen wird. Doch all ihre Warnungen
stoßen auf taube Ohren, und sie müssen wegen Ihres Wissens sogar um ihr Leben fürchten. Dieser sehr stimmungsvolle Roman hat mich durch seine abgedrehten Ideen und noch viel verrückteren Maschinen voll und ganz in seinen Bann gezogen, dass ich ihn kaum noch aus der Hand legen mochte.
Unbedingt lesen!!!
Nun freue ich mich schon auf die drei Fortsetzungen, über „Den Bund der Alchemisten“

Bewertung vom 24.05.2021
Rendezvous mit Rama (eBook, ePUB)
Clarke, Arthur C.

Rendezvous mit Rama (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Rendezvous mit 31/439 von Arthur C.Clarke
Diese unglaublich fesselnden Abenteuer auf dem außerirdischen Himmelskörper RAMA lese ich nun tatsächlich zum dritten Mal. Dieser Klassiker der Science Fiction Literatur begleitet mich seit meiner Jugend, als ich mit 15 oder 16 Jahren zum ersten Mal dieses Alien-Biotop zusammen mit der Mannschaft der Endeavour betreten habe. Die Erforschung RAMAS ist so phantastisch, so unglaublich spannend, so aufregend, dass ich fast die ganze Nacht durchgelesen habe. Auch dieses Mal stellte sich dieses wohlige Kribbeln ein , als ich die Abenteuer, während der Erforschung der künstlich erschaffenen, außerirdischen Welt, erneut gelesen habe. Die vielen kurzen Kapitel treiben den Leser durch die beschleunigt verlaufende Evolution einer Alien-Spezies.
Von einem schwarzen und kaltem Sarg bis zu einem, vom Leben überbordenden, subtropischen Paradies. In diesem phantastischen Roman sind die Außerirdischen ausnahmsweise nicht darauf aus, die Menschheit zu vernichten. Sondern sie gestatten den Menschen und den LeserInnen einen aufregenden Einblick in eine fremde Welt! Unbedingt Lesen. :-)

Bewertung vom 24.04.2021
Ready Player Two
Cline, Ernest

Ready Player Two


sehr gut

Ready Player Two - Ernest Cline
Die Freude war riesengroß, als ich erfahren habe, dass es einen zweiten Teil von Ready Player One gibt. Denn ich konnte noch einmal Erlebnisse in der OASIS machen. Das bedeutet natürlich, Geschichten und Erinnerungen aus meiner Sturm- und Drang-Zeit zu erleben! Nach einem etwas zähen Beginn nahm der Roman richtig Fahrt auf. Es machte wieder richtig Spaß, in die Erlebniswelt der Achtziger Jahre einzutauchen. Leider konfrontierte mich die Story diesmal auch mit Dingen aus den Achtzigern, die ich nur sehr schwer ertragen konnte. Da wäre ein langweiliges Kapitel über die Filme von John Hughs (Breakfast Club & Pretty in Pink) und oh Graus!!! ein sehr sehr sehr langes Kapitel über die Musik vom ewig jaulenden Egomanen Prince. Aber auch das war einmal geschafft. Das actiongeladene Ende der Geschichte versöhnte mich dann Gott sei Dank wieder.
Besondere Erwähnung verdient hierbei das wunderbare Ende dieses Romans, der viele Türen für weitere Fortsetzungen der Ready Player Reihe aufstößt. Hoffentlich!

Bewertung vom 03.04.2021
Last Human - Allein gegen die Galaxis
Jordan, Zack

Last Human - Allein gegen die Galaxis


ausgezeichnet

Last Human - Zack Jordan
Das ganze Universum ist vernetzt und jegliche Lebensformen sind Intelligent! Es fragt sich nur bis zu welchem Grad?
Sarya ist ein Lebewesen in diesem Galaxien umfassenden Geflecht, in dem Millionen verschiedener Spezies, durch ein Netzwerk-Implantat, verbunden sind. In diesem Zusammenschluss herrscht seit Jahrhunderten Frieden, die seit der Ausrottung der brutalen Rasse der Feuerbringer Bestand hat. Die Feuerbringer-Zivilisation wollte sich nicht in das Netzwerk integrieren lassen und das Universum als individuelle Spezies erkunden, erforschen und erobern.
Sarya ist die ,,Tochter‘‘ einer arachniden Lebensform auf einer Bergbaustation im verlassensten Ende des Weltalls. Sie spürt, dass sie nicht in die vernetze Gesellschaft passt, dass sie irgendwie anders ist. Als die gesamte Station bei einem Angriff zerstört wird nur um Sarya zu töten, zwingt sie dies zur Flucht. Auf dieser Odyssee zusammen mit vier anderen zwielichtigen Lebensformen durch das unendliche Weltall kommt sie Ihrer Vergangenheit auf die Spur. Einer Vergangenheit, die das ganze bekannte und unbekannte Universum erschüttern wird. Denn sie ist der letzte Mensch! Sie ist ein Feuerbringer....

Bewertung vom 23.02.2021
Löcher
Sachar, Louis

Löcher


ausgezeichnet

Löcher, das Geheimnis von Green Lake
Ist wirklich eine tolle Geschichte. Absurd-komisch, intelligent und sehr einfühlsam werden die Erlebnisse von Stanley, Hektor alias Zero im Erziehungscamp an einem ausgetrockneten See mitten in Texas geschildert. Um bessere Mitglieder der Gesellschaft zu werden, müssen die straffällig gewordenen Jugendlichen den ganzen Tag Löcher schaufeln. Was die Kids nicht wissen, ist die Tatsache, dass der Aufenthalt in diesem Camp zur Auflösung eines mehr als hundertjährigen Rätsels beiträgt. Wunderbar verwoben verbindet die Geschichte die Geheimnisse der Vergangenheit mit der ach so tristen Gegenwart der beiden Jungen. Aber keine Sorge, alles wird gut. Es hat echt Spaß gemacht, das Buch zu lesen.

Bewertung vom 14.02.2021
Der Drachenbeinthron / Das Geheimnis der Großen Schwerter Bd.1
Williams, Tad

Der Drachenbeinthron / Das Geheimnis der Großen Schwerter Bd.1


weniger gut

Der Drachenbeinthron

Wie wunderbar, liebevoll und detailliert doch die Welt von Osten Ard beschrieben ist. Mann meint das Leben vom Simon Mondkalb, in den Gesindeküchen und auf den Zinnen der riesigen Burg Hochhorst leibhaftig zu erleben. Bei den ersten 240 Seiten war es so, als würde ich nach Hause kommen, wenn ich dieses Buch aufschlug. Doch mit dem Beginn der Flucht von Simon nach Naglimund wandelte sich die wunderschöne Erzählung in eine triste Wanderung mit viel Leid, noch mehr Intrigen und noch viel mehr Personen mit unaussprechlichen Namen. Trotz einiger Lichtblicke in der Handlung, war leider alles ein bisschen zäh. Nach Seite 750 und noch mehr Leid und noch viel mehr Personen mit unaussprechlichen Namen, habe ich vollends die Lust an diesem Roman verloren. Ich wollte nur noch wissen , wie das Buch ausgeht. Doch oh Graus, das Buch ist in sich nicht abgeschlossen, sondern hinterlässt dem Leser drei weitergehende Erzählstränge, die in den drei nachfolgenden Bänden weiter erzählt werden. Sorry, aber ohne mich.

Bewertung vom 24.11.2020
Die Erfindung des Countdowns
Mellem, Daniel

Die Erfindung des Countdowns


sehr gut

Die Erfindung des Countdowns, eine Tour de Force durch über 60 Jahre deutscher Geschichte.
Der junge Helmut Orth wächst als Sohn eines Arztes in Schäßburg im heutigen Rumänien auf. Hineingezogen in die Wirren des ersten Weltkrieges wird er schwer verletzt und verliert seinen Bruder in den ewigen Stellungskriegen. Er erteilt der Anordnung seines Vaters, ebenfalls Arzt zu werden, eine Absage, um sich fortan der Konstruktion einer Mondrakete zu widmen. Mit seiner ganzen Hingabe verfolgt er sein Ziel die nächsten 50 Jahre wie ein Besessener. Dabei kooperiert er mit allen Menschen und Fraktionen, die ihn seinem Ziel näher bringen. Sei es der Regisseur Fritz Lang, die Nazis oder die Amerikaner Mitte der 60er Jahre. Doch dabei bleibt leider auch seine Familie und seine Frau Tilla auf der Strecke, die viele Schicksalsschläge in der Familie aushalten muss.
Daniel Mellem peitscht den Leser mit vielen kurzen Textabschnitten und Zeitsprüngen durch die Geschichte. Man fiebert oder trauert mit Herrmann mit, obwohl man sich eigentlich von ihm distanzieren sollte.
Ein tolles Buch.

Bewertung vom 13.11.2020
Die Hugo Awards 2001 - 2017 (eBook, ePUB)
Kettlitz, Hardy

Die Hugo Awards 2001 - 2017 (eBook, ePUB)


sehr gut

Wer sich sehr für Science Fiction interessiert,
sollte nicht an den Zusammenfassungen der Hugo Verleihungen von Hardy Kettlitz vorbei gehen. Diese sehr ausführliche Zusammenfassung der Preisträger und preisgekrönten Romanen, Geschichten, Filme, Comics und vieles mehr, macht den Leser sehr neugierig auf die unglaubliche Vielschichtigkeit der Sciencefictionliteratur. Manchmal hätte die Berichterstattung ruhig ein bisschen lebendiger verfasst werden können.
Dennoch ein höchst interessantes Buch sowohl für Fans wie auch für Neueinsteiger!

Bewertung vom 15.10.2020
Horrorfilm
Vossen, Ursula (Hrsg.)

Horrorfilm


sehr gut

Filmgenres Horrorfilm,
mit den kleinen gelben Reclamheften verbinde ich immer meine Schulzeit, langweiliges Material zum Auswendiglernen! Umso neugieriger war ich auf die Abhandlung der 60 Horrorfilme von 1919 - 2004.
Und mein Fazit ist: Achtung! Nahezu jeder Film wird böse gespoilert!!! Aber es gibt unheimlich viele interessante Informationen über die unterschwelligen Botschaften von Horrorfilmen im Kontext ihrer Zeit.
Leider auch etwas dröge präsentiert und mit vielen vielen Fremdwörtern durchsetzt. Ach was wäre ich für ein schlauer Mensch, wenn ich mir alles merken könnte, was ich lese!
Klasse Buch für Filmfans!