Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Violetta Schuba
Wohnort: Gelnhausen-Meerholz
Über mich:


Bewertungen

Insgesamt 2 Bewertungen
Bewertung vom 25.09.2016
75 Bildkarten Die Kraft der Emotionen
Härtl-Kasulke, Claudia;Bueren, Monica van

75 Bildkarten Die Kraft der Emotionen


ausgezeichnet

Bildhafte, achtsame Hilfe zur Selbsthilfe
Wunderbar einsetzbar im Einzel- und Gruppen-Coaching , ebenso in Achtsamkeitskursen

Die Macht und Kraft der Gefühle, Emotionen, Stimmungen sowie deren Bedeutung werden im Einführungsheft von Frau Dr. Claudia Härtl-Kasulke und Monica van Bueren anschaulich beschrieben, sodass der Leser zwischen den verschiedenen emotionalen Färbungen unterscheiden lernt. Die spannende Welt der Gefühle und Bedürfnisse im positiven als auch im negativen Bereich werden auf Bildkarten SICHTbar dargestellt. Es ist eine sehr ansprechende Sammlung von Adjektiven, die uns helfen die eigenen Bedürfnisse intuitiv auszuwählen, um die Bedürfnislandschaften zu erkunden und neue Wege aus unserer Kraft heraus aktiv und damit wirkungsvoll zu entdecken. Einige Praxis-Übungen, die sehr anschaulich sind, werden für Gruppen- und individuelle Coaching-Arbeit vorgestellt. Auch als Laie ist es möglich die Übungen selbstständig durchzuführen, um das Wissen über die Bedürfnisse und Gefühle als eigene Sicherheit zu erleben.
Dieses Bildkartenset „75 Bildkarten – Die Kraft der Emotionen“ unterstützt den Übenden mit emotionaler Stärke, um somit das Leben freudvoll zu gestalten. Im therapeutischen Bereich können die vielfältigen, bunten Karten (angenehme Größe) durch die visuelle Aufnahme und Verarbeitung schnellere Rückkopplung erzeugen und den Heilungsprozess beschleunigen und dadurch positiv beeinflussen. Diese Erfahrung habe ich selbst persönlich und als Meditationslehrerin gemacht.
Beiden Autorinnen ist es gelungen eine Einladung bildhaft und schriftlich zu kreieren, um das Leben achtsamer und glücklicher zu gestalten, … selbst und/oder mit therapeutischer Unterstützung. Achtsame Hilfe zur Selbsthilfe.
Violetta Schuba
Diplom Sportwissenschaftlerin Rehabilitation und Prävention
MBSR-Lehrerin
Praxis für psychosomatische Gesundheit

Bewertung vom 10.11.2015
Individuelles Gesundheitsmanagement
Härtl-Kasulke, Claudia

Individuelles Gesundheitsmanagement


ausgezeichnet

Achtsamkeit veredelt unser Leben, macht uns glücklich und frei. Der Autorin Claudia Härtl-Kasulke ist es gelungen eine einladende Achtsamkeitspraxis als 10-Wochen-Programm empathisch anzubieten.
Im ersten Kapitel wird Achtsamkeit als eine Haltung der Desidentifikation beschrieben. Westliche Wissenschaft trifft östliche Meditationspraxis als säkulare Ethik. Innere Haltungen wie Nicht-Bewerten, Akzeptanz, Loslassen, Vertrauen, … verhelfen uns die einschränkenden Muster aufzubrechen und uns selbst neu zu entdecken. Die Begegnung mit uns selbst schenkt uns Freude am Leben, Glück auch in den kleinen Dingen des Alltags zu erkennen. Das Leben ereignet sich in der Gegenwärtigkeit, die durch das Innehalten und fokussierte Konzentration auf den Atem uns eine achtsame Distanz im reaktiven Verhalten erlaubt. Unsere Handlungen mit der achtsamen Haltung werden situationsadäquat und lösungsorientiert gestaltet.
Das Zehn-Wochen-Programm „Gesunde Balance“ wird im zweiten Kapitel beschrieben. Jede Woche beinhaltet allgemeine Informationen zu Themen wie: Die Energie des Atems, Bewegung, Kraft der Emotionen, Muster und Muster brechen, Resilienz, Sinn des Lebens, Zukunftsziele. Im Teil 2. werden praktische Übungen, Methoden, Beispiele und Fragen für das Erfolgstagebuch angeboten.
Im dritten Kapitel „Methodenkompendium zur Achtsamkeitspraxis“ werden Basis- und Aufbaumethoden für ein gesundes Leben dargestellt. Mit vielen Übungen für den Privat- und Berufsalltag erhält der Praktizierender einen mentalen Werkzeugkoffer, der mit gesundheitsstabilisierenden formellen als auch informellen Übungsideen gefüllt ist.
Die Gestaltung des Buchs „Individuelles Gesundheitsmanagement“ von Claudia Härtl-Kasulke ist für den Leser gut strukturiert, ansprechbar und praxisnah. Die Voraussetzung für die Wirksamkeit dieser Methode ist jedoch die Regelmäßigkeit, die tägliche Praxis. Die Autorin empfiehlt idealerweise täglich Atemübung zu praktizieren. Die innere Haltung der „Entschlossenheit“ ETWAS verändern zu wollen, ist Voraussetzung für eine geistige Transformation.
DANKE für den Leitfaden für mehr Achtsamkeit im privaten Leben und am Arbeitsplatz.
Violetta Schuba
Diplom Sportwissenschaftlerin Prävention und Rehabilitation
MBSR-Lehrerin