Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Gerryblue
Wohnort: Hamburg
Über mich:
Danksagungen: 7 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 22 Bewertungen
Bewertung vom 18.02.2017
Mit der Literaturübersicht die Bachelorarbeit meistern
Prexl, Lydia

Mit der Literaturübersicht die Bachelorarbeit meistern


ausgezeichnet

Der ausführliche und sehr hilfreiche Ratgeber ist sehr flüssig geschrieben, klug strukturiert und bereitet keinerlei Verständnisprobleme. Ich habe ihn mit großem Interesse gelesen und kann ihn nur empfehlen.

Bewertung vom 02.03.2015
Gone Girl - Das perfekte Opfer Das perfekte Opfer

Gone Girl - Das perfekte Opfer Das perfekte Opfer


ausgezeichnet

Gut gemachter und spannender Film !!

Bewertung vom 11.11.2014
Das Lied des Blutes / Rabenschatten-Trilogie Bd.1
Ryan, Anthony

Das Lied des Blutes / Rabenschatten-Trilogie Bd.1


ausgezeichnet

Anthony Ryan lässt in seinem Fantasy-Roman 'Das Lied des Blutes' den Protagonisten Vaelin Al Sorna, alias 'Hoffnungstöter', sein bewegtes und abenteuerliches Leben erzählen. Der Autor schreibt in einem faszinierenden und spannenden Stil, der einen von Anfang an fesselt und nicht wieder loslässt. Magie, Mythen, Ränkespiele, Intrigen, plötzliche Wendungen, Geheimnisse und Legenden geben der Story alles, was ein Fantasy-Roman braucht. Ich kann das Buch nur empfehlen.

Bewertung vom 15.09.2014
Eisiges Geheimnis / Macy Greeley Bd.1
Salvalaggio, Karin

Eisiges Geheimnis / Macy Greeley Bd.1


sehr gut

Ein Wintermorgen im Norden Montanas: Vom Fenster ihres Hauses aus beobachtet der Teenager Grace Adams wie eine Frau von einem Unbekannten niedergestochen wird. Sie eilt dem Opfer zu Hilfe und muss erkennen, dass es sich um ihre vor 11 Jahren plötzlich verschwundene Mutter Leanne handelt. Mit dem Mordfall wird die hochschwangere Polizistin Macy Greeley betraut, die schon vor elf Jahren vergeblich versuchte, die Mutter von Grace aufzuspüren. Es beginnt eine spannende Ermittlungsarbeit, die von der Autorin Karin Salvalaggio in einem angenehmen Stil beschrieben wird.

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 01.06.2014
Mandela
Brand, Christo

Mandela


sehr gut

Christo Brand erzählt in seinem Buch 'Mandela - Mein Gefangener, mein Freund' auf sehr emotionale und berührende Weise seine Freundschaft mit Nelson Mandela, dem er als Gefängniswärter während dessen Haft auf Robben Island begegnete. In Brands Erzählung spürt man sehr deutlich den Respekt, den er seinem Gefangenen entgegegenbrachte. Das Buch ist sehr empfehlenswert.

Bewertung vom 09.05.2014
Treibland / Kommissar Danowski Bd.1
Raether, Till

Treibland / Kommissar Danowski Bd.1


sehr gut

Das Kreuzfahrtschiff 'Große Freiheit' läuft in Hamburg mit einem Toten an Bord ein. Da festgestellt wird, dass der Tote an einer Virusinfektion gestorben ist, wird das Kreuzfahrtschiff unter Quarantäne gestellt und niemand darf es verlassen. Wer ermitteln soll ist unklar, da das Schiff unter panamesischer Flägge fährt. Doch dann werden die beiden Hamburger Ermittler Danowski und Finzi vorgeschickt und allmählich entwickelt der Roman seine ganz eigene Spannung, die bis zum Schluss aufrecht erhalten bleibt. Der Autor Till Raether überzeugt durchaus mit seinem Kriminalroman 'Treibland', den man empfehlen kann.

Bewertung vom 30.04.2014
Ostseesühne / Pia Korittki Bd.9
Almstädt, Eva

Ostseesühne / Pia Korittki Bd.9


ausgezeichnet

Für mich war der Krimi 'Ostseesühne' das erste Buch der Autorin Eva Almstädt und es hat mir sehr gut gefallen. Die Autorin beschreibt mehrere Fälle, die die Lübecker Kriminaloberkommissarin Pia Korritke in dem Dorf Groß Tensin an der Ostsee aufklären muss. Im Feuerlöschteich des Röperhofes liegt eine Leiche, die von dem Briefträger des Ortes entdeckt wird. Als bei der Durchsuchung des Hofes eine weitere Leiche gefunden wird, wird der Fall mysteriöser. Die Dorfbewohner werden unruhiger und allmählich verdächtigt jeden jeden. Als dann auch noch ein weiteres Mädchen verschwindet, steigt die Spannung um ein weiteres. Die Autorin hat die schwierige Ermittlungsarbeit sehr spannend beschrieben. Auch in das Privatleben der Oberkommissarin, die alleinerziehende Mutter eines 2-jährigen Sohnes ist, hat sie auf interessante Weise hineingeleuchtet. Die Geschichte fesselt von Anfang an und es macht Spaß mitzurätseln.

3 von 3 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 19.04.2014
Die Frauen von Carcassonne
Mosse, Kate

Die Frauen von Carcassonne


sehr gut

Kate Mosse ist mit ihrem Roman "Die Frauen von Carcassonne" ein interessantes Werk gelungen. Sie beschreibt die Geschichte der jungen Französin Sandrine zur Zeit der deutschen Besatzung. Sandrine schließt sich der Resistance an, in der schon ihre Schwester kämpft. Die Autorin beschreibt eine Liebesgeschichte zwischen Sandrine und dem jungen Widerstandskämpfer Raoul. Dann kommt ein geheimnisvoller Codex ins Spiel, der Frankreich zum Sieg verhelfen soll. Die Autorin beschreibt sehr anschaulich und flüssig die vielen Personen, die Landschaften und spannenden Ereignisse. Man bekommt ein überzeugendes Bild der damaligen Zeit. Der Roman ist zu empfehlen.

Bewertung vom 13.01.2014
Der einzige Ausweg
Hill, Antonio

Der einzige Ausweg


sehr gut

Antonio Hill ist ein spannender Roman um den argentinisch-stämmigen Inspektor Salgado gelungen, der sich nicht nur durch seine psychologische Tiefe auszeichnet, sondern auch eindringliche Schilderungen der Figuren vermittelt. ! Die Handlung erfolgt auf mehreren Ebenen. Inspektor Héctor Salgado muss sich mit einem merkwürdigen Fall beschäftigen. Eine junge Frau hat sich in Barcelona wahrscheinlich vor die U-Bahn geworfen. Aber war es wirklich Selbstmord ? Kurz vor ihrem Tod erhielt die Verstorbene eine Nachricht auf ihr Handy, an die ein Photo mit drei erhängten Hunden anghängt war. Bei seinen Ermittlungen stellt Inspektor Salgado fest, dass sie für das gleiche Kosmetikunternehmen arbeitete wie ein junger Mann, der kürzlich seine Frau, seine einjährige Tochter und anschließend sich selbst tötete. Salgado erfährt von weiteren Mitarbeitern des Kosmetikunternehmens, die mit den beiden Toten ein dunkles Geheimnis hüten. Währenddessen versucht Salgados schwangere Kollegin Leire, die eigentlich nicht mehr im Dienst ist, herauszufinden, was mit Salgados Ex-Frau Ruth geschehen ist, die als vermisst gilt. Der Thriller ist spannend geschrieben und fällt vor allem durch seine psychologische Dichte auf. Man darf auf weitere Romane von Antonio Hill gespannt sein.