Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Caroas
Wohnort: Zell am See
Über mich:
Danksagungen: 1 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 78 Bewertungen
Bewertung vom 31.08.2019
Deine fremde Tochter (eBook, ePUB)
Fitzner, Thomas

Deine fremde Tochter (eBook, ePUB)


sehr gut

Verschwundene Tochter wird gefunden und doch nicht

Rita ist eine, für mich, gefühlsmäßig abgehärtete Versicherungsdetektivin.
Als die norwegische Millionärstochter Eva in Marokko verschwindet wird sie auf den Fall angesetzt.
Rita stösst dabei auf eine Menge Lügen, Intrigen und das kalte Herz einer Mutter.

Ist Eva wirklich aufgrund der Reise verschwunden oder wurde sie absichtlich „verloren“?
Rita hat keine leichte Aufgabe Eva zu finden, aber sie schafft es. Warum sie dann Eva nicht mit zurück nach Norwegen mit sondern in Marokko lässt und sie als weiterhin vermisst gelten lässt, das muss der Leser selber herausfinden.

Fazit, ein Krimi der einen nicht gerade fesselt, aber einen guten Einblick in das marokkanische System gibt und aufzeigt, dass Geld nicht gerade etwas mit Herzlichkeit zu tun hat. Sondern es auch in der „Oberschicht“ eiskalte Mütter gibt.

Bewertung vom 31.08.2019
Der Zauber von Somerset
Watson, Pippa

Der Zauber von Somerset


ausgezeichnet

Ein zauberhafter Liebesroman

Finian und Amber habe ich als Protagonisten sofort ins Herz geschlossen. Beide sind Charaktere die es auch im realen Leben gibt. Als sie wegen eines Buchungschaos zusammen ein Cottage in Summerset teilen, entwickelt sich in der Zeit mehr als nur eine Freundschaft.
Auf den Weg zum Happy End müssen sie sich aber noch mit ihren vierbeinigen Freunden auseinander setzen, treffen auf den mir unsympathischen Mr Corx und befreunden sich mit 2 vegetarische Tieraktivistinnen.

Fazit, ein Roman der auch im realen Leben so passieren hätte können. Zwei Charaktere die einen ans Herz wachsen und denen man ihr Glück vergönnt.

Bewertung vom 24.08.2019
Die geheime Mission des Kardinals
Schami, Rafik

Die geheime Mission des Kardinals


ausgezeichnet

Ein Krimi mit Hintergrund

Ein Kardinal aus dem Vatikan wird in Damaskus ermordet.
Barudi wird beauftragt diesen internationalen Fall aufzuklären. Zusammen mit Mancini einem italienischen Kriminalbeamten macht er sich auf, den Fall zu enträtseln.

Da Syrien ein Präsidentenstaat ist, ist dieser Auftrag sehr heikel. Man lernt das Leben in und rund Damaskus kennen. Die Lebensweise sowie die Gedanken der Menschen in einer Diktatur. Rafik Schami bringt uns dieses Land und ihre Werte mit diesem Krimi näher und denkt dabei leise nach, warum das Volk so ist.

Fazit, ein Krimi der einen auch zum Nachdenken bringt, leise auf die Probleme in einer Diktatur hinweist und die Probleme die Menschen haben, die einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn haben. Auf jeden Fall lesenswert.

Bewertung vom 11.08.2019
Manche mögen's tot / Konny und Kriemhild Bd.3
Kruse, Tatjana

Manche mögen's tot / Konny und Kriemhild Bd.3


ausgezeichnet

Ein lustiger Krimi mit 2 kuriosen Schwestern

Als Kriemhilde, die ältere der Schwestern der total unterschiedlichen Zwillinge, in aller Herrgottsfrüh einen Mord beobachtet und selber fast erschossen wurde, muss ihre Schwester Konny sie für Tot erklären.
Dabei kommen die Beiden in mehrere schräge Situationen und Konny muss dabei auch noch die Fassade aufrecht halten, wobei sie manchmal dabei an ihre Grenzen kommt.

Die Autorin schickt uns mit diesem Buch durch einen amüsanten und humorvollen Krimi bei dem die Protagonisten wie aus dem Leben geschnitten sind.
Lampert der Concierge ist immer zur Stelle, hilft Konny aus den schrägsten Situationen heraus und verliert nie die Nerven. Die Gäste, die einen den letzten Nerv ziehen können. Kommissarin Klum die Kriemhilde nicht recht glauben mag und einige weitere Kandidat-innen die man mehr oder weniger leiden kann. Ein Nacktkater und ein Graupapagei mit Seemannssprüchen haben das Lesevergnügen mit Situativen-Lachtränen versüßt.

Fazit, es war mein erstes Buch der K&K-Schwestern und ich habe mich köstlich amüsiert. Empfehle es gerne weiter.

Bewertung vom 03.08.2019
Mord im Sinn / Ein Fall für Constable Evans Bd.6 (eBook, ePUB)
Bowen, Rhy

Mord im Sinn / Ein Fall für Constable Evans Bd.6 (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Spiritualität in Snowdonia

Evan ist ein Typ den man gerne um sich hätte, ein Polizist der für alle da ist, hilfsbereit, offen und loyal. Als in seinem Dorf eine Frau namens Emmy Betsy einredet dass sie hellseherische Fähigkeiten hat, folgt diese ihr in das neue New-Age-Zentrum in Portmerion. und findet in dem Zentrum Arbeit

Der dort lebende Hellseher wurde ermordet und Evan hilft wieder mit, bei der Aufklärung. Betsy hat den einen oder anderen hellseherischen Moment und hilft Evan bei der Lösung. Wer von den vielen Verdächtigen ist der Mörder? Die Ehefrau, der alte Freund, ein Angestellter, der Sohn der Besitzerin oder doch wer Fremder?

Fazit, ein Krimi der einen durch Snowdonia mitnimmt, die Menschen näher bringt und den Mörder bis zum Schluss geheim hält. Lesenswert, trotzdem es bereits Bd 6 ist wird die Geschichte um Evan nicht langweilig und eintönig.

Bewertung vom 03.08.2019
Tod nach Regie / Ein Fall für Constable Evans Bd.5 (eBook, ePUB)
Bowen, Rhys

Tod nach Regie / Ein Fall für Constable Evans Bd.5 (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Ein weiterer walisischer Krimi über Liebe und Humor

Evan ist ein Typ den man gerne um sich hätte, ein Polizist der für alle da ist, hilfsbereit, offen und loyal. Als in seinem Dorf eine Filmcrew auftauchte die Bergung eines altes Kriegs-Flugzeug filmen wollte, kam es zu Unruhen unter die Dorfbewohner.

Als dann ein Crewmitglied ermordet aufgefunden wurde, war es mit der Ruhe zu Ende.
Ein Verdächtiger ist der ehemalige Ehemann von Evan´s Freundin Browns. Kann Evan seine Eifersucht im Zaum halten oder lässt er sich von ihr bei diesem Fall auf eine falsche Fährte bringen?

Mit Glück und guter Kombinationsgabe kann auch hier Evan den Fall lösen, wie muss man selber herausfinden.

Fazit, ein Krimi der einen durch Snowdonia mitnimmt, die Menschen näher bringt und den Mörder bis zum Schluss geheim hält. Lesenswert, trotzdem es bereits Bd 5 ist wird die Geschichte um Evan nicht langweilig und eintönig.

Bewertung vom 02.08.2019
Auf den zerbrochenen Flügeln der Freiheit
Michéle, Rebecca

Auf den zerbrochenen Flügeln der Freiheit


ausgezeichnet

Eine Geschichte die unter die Haut geht

Rose ist eine Klosterschwester die zu viele „freiheitliche“ Gedanken führt und nach Dublin in ein Kloster mit einer „Magdalen-Wäscherei“ versetzt wird.
Cindy ist eine schwangere Frau ohne Mann, die man im Kloster wegsperrt und das Kind wegnimmt.
Fiona ist eine Frau aus gutem Haus die von ihrem Vater ins Kloster weggesperrt wird, da sie sich nicht ehrenhaft verhalten hat.

Die Autorin schafft es mit diesen 3 charakterlich total unterschiedlichen Frauen die Problematiken einer Frau bis zum 21. Jhd klar und geschickt aufzuzeigen. Sie wagt sich an ein Thema heran, dass von der katholischen Kirche immer noch bestritten wird und nach wie vor Unmut unter der Bevölkerung hervorruft. Besonderst unter den bigotten Mitgliedern der Kirche die ihre Scheuklappen immer noch nicht ablegen.

Fazit, Orte wie die „Magdalen-Wäscherei“ gibt es weltweit immer noch unter verschiedensten Bezeichnungen, nur werden sie „Tod“ geschwiegen und solange die Mächtigen Macht haben und diese ausnutzen, unabhängig ob religiös, politisch oder sonst wer, wird es Machenschaften wie diese im Buch beschrieben immer weiter geben.

Ein gut recherchiertes Buch einer mutigen Autorin, das ich gerne weiterempfehle.

Bewertung vom 02.08.2019
Café de Flore und die Sehnsucht nach Liebe (eBook, ePUB)
Korten, Astrid

Café de Flore und die Sehnsucht nach Liebe (eBook, ePUB)


gut

Eine Liebesgeschichte die nicht ist

Lilly zieht zu ihrer Tante nach Paris, arbeitet neben dem Studium im Café de Flore und hat eine Beziehung zu einem verheirateten Mann – oder doch nicht?
Lilly hat ein Kindheitstraume in einer Kinderpsychologischen Anstalt erlebt und als sie ihre rosaroten Tabletten absetzt, werden die Grenzen zwischen Fantasie und Realität immer verschwommener.

Die Briefe die sie an ihre Schwester schreibt sind der Schlüssel zu ihrer Seele und helfen den Faden in der Geschichte nicht ganz zu verlieren.
Man wird von der Autorin durch eine Liebesbeziehung geleitet und dabei „aufs Glatteis“ geführt. Mit der Zeit weiß man nicht mehr, was ist nur Lilly´s Fantasie und was ist Wirklichkeit.

Fazit, eine Geschichte mit interessanten Aspekten, die man aber vielleicht klarer schreiben hätte können, trotzdem ist das Buch lesenswert.

Bewertung vom 27.07.2019
Mein Wunsch bist du
Summers, Juli

Mein Wunsch bist du


ausgezeichnet

Ein Hoch auf das Leben

Lili ist eine Frau die ihren Weg macht und dazu steht. Sie hat sicher auch den einen oder anderen Fehler in der Vergangenheit gemacht, aber das gehört zum Leben dazu.
Der Tumor in ihrem Kopf ändert alles und sie beginnt den Vater ihres Sohnes zu suchen.
Dabei fängt sie auch an, ihre anderen „schwarzen Löchern“ wieder zu betrachten und zu bearbeiten

Summer hat es geschafft mit Lili eine Protagonistin zu schaffen die jeder von uns sein könnte. Sie zeigt auf, dass es nie zu spät ist zu lieben und es nie den richtigen Moment gibt, um sich mit seiner Vergangenheit auseinanderzusetzen. Denn diese holt einen immer irgendwann ein, meistens dann, wenn man damit am wenigsten gerechnet hat.

Fazit, einen tolle Geschichte bei der man lachen, weinen und mitfiebern kann. Ein Roman den ich gerne weiterempfehle.

Bewertung vom 25.07.2019
Find mich da, wo Liebe ist
Harris, Anstey

Find mich da, wo Liebe ist


ausgezeichnet

Ein berührender Liebesroman der keiner ist

Grace ist eine hochbegabte sehr sensible und von zu Hause behütete Cellistin. Nach einem für sie traumatischen Erlebnis auf der Musikhochschule kann sie nicht mehr vor Menschen spielen und lernt Instrumente zu bauen.
In ihrem selbsterschaffenen Kokon lernte sie David kennen und lieben. Dass er verheiratet ist und Kinder hat scheint sie nicht zu stören, sie verdrängt diese Tatsache.
Ihr Geliebter David ist ein Beau und Egoist der sich die Tatsachen so dreht, wie er es im Moment benötigt und wenig auf die realen Gefühle und Wünsche anderer eingeht.

In ihrer Werkstatt hilft ihr Nadia, eine Teenagerin die es zur Zeit auch nicht leicht hat und mit dem Leben hadert. Grace lernt während der Geschichte den Teil von sich kennen, den man auch mütterlichen Instinkt nennen kann und unterstützt Nadia.
Mr. Williams ist anfänglich ein guter Kunde und wird immer mehr zum väterlichen Freund der beiden Frauen.

Die Autorin hat hier eine lebensbejahende Geschichte geschrieben, eine über eine Frau die sich einen „Sicherheitskokon“ gesponnen hat, der durch ein einziges Erlebnis zerstört wird. Dies Frau muss darauf lernen mit sich und der Welt zurechtzukommen. Nachdem sie ihre Existenz fast komplett zerstört hat, schafft sie es endlich sich zu erden und ihr Leben in den Griff zu bekommen.

Wie muss der Leser selber herausfinden, aber für mich war es ein Lesevergnügen wie aus einer „Frau im Kokon“ eine Frau wird die weiß was sie will und im Leben angekommen und gefestigt ist.

Fazit, ein Roman für Geliebte und jenen die sich einen Sicherheitskokon gesponnen haben und besser daraus flüchten sollten.