Benutzer
Top-Rezensenten Übersicht

Benutzername: 
buch_geblaetter

Bewertungen

Insgesamt 84 Bewertungen
Bewertung vom 02.05.2022
Für immer ein Teil von dir
Hoover, Colleen

Für immer ein Teil von dir


ausgezeichnet

Colleen Hoover hat es mal wieder geschafft mich vollends zu zerstören, mein armes Herz.
Ich sage euch legt die Taschentücher bereit, ich habe so viel geweint, es war herzzerreißend traurig und schön.

Kenna hat schon sehr viel in ihrem Leben erlebt und auch wiederum nicht, wenn das Sinn ergibt.
Ein tragisches Geschehen stellt ihr ganzes Leben auf den Kopf und ich habe so mir ihr mitgelitten.
Sie versucht auf eine sehr herzzerreißende Art Teil im Leben ihrer Tochter zu werden und Colleen Hoover hat es mit so viel Gefühl erzählt ohne das es aufdringlich wirkt. Einfach nur schön.

Die Annäherung zwischen Kenna und Ledger ist im ersten Moment sehr schnell, doch im Laufe des Buches bekommt es sehr viel mehr Tiefe.

Mir hat das Zusammenspiel jedes einzelnen Charakters so gut gefallen und die wirkte nicht übertrieben.

Ich muss sagen, es war keine leichte Kost und es geht um so viel mehr als nur um eine Mutter die ihr Kind zurückbekommen möchte gepaart mit einer Liebesgeschichte, sondern um die Trauer, den Verlust sowie die Schuldgefühle jedes einzelnen und auch um Vergebung, den Neuanfang und sehr viele Emotionen.

Jedes einzelne Gefühl ist bei mir angekommen, auch wenn ich es als Hörbuch gehört habe, haben mich die Sprecher zu 100% überzeugt und konnten mich mitnehmen.

Bewertung vom 02.05.2022
All the Colors of my Dreams / Laws of Love Bd.1
Harmon, Amy

All the Colors of my Dreams / Laws of Love Bd.1


sehr gut

Amy Harmon hat hier eine ganz besondere Geschichte erschaffen. Es geht in „All the Colours of my Dreams“ um sehr viel Schmerz, Trauer und Verlust. Der Kampf beider Protagonisten um ihre Liebe, genauso um ihr Wohlergehen eingebettet in eine sehr melancholische Geschichte hat mir sehr gut gefallen.
Moses ist schon seit klein auf der Außenseiter und drückt seine „Träume“ bzw. seine Wahrnehmung in Bildern aus, das für ihn ein Zwang ist um diese zu verarbeiten.
Es war sehr beeindruckend wie er im Verlauf lernt damit umzugehen und versucht seine erste große Liebe Georgia zurückzugewinnen.
Georgia ist eine so starke Persönlichkeit und den Verlust, den sie miterlebt hat ist so so tragisch und schrecklich.

Die Autorin nimmt uns mit ihrem unvergleichlichen Schreibstil mit auf eine ganz andere Reise als ich gedacht habe, die mit einer Prise Übernatürlichen gespickt ist.
Ich habe mit beiden so mitgefiebert und sehr sehr viel gelitten.

Eine absolute Leseempfehlung

Bewertung vom 02.05.2022
A Song of Wraiths and Ruin. Die Spiele von Solstasia / Das Reich von Sonande Bd.1
Brown, Roseanne A.

A Song of Wraiths and Ruin. Die Spiele von Solstasia / Das Reich von Sonande Bd.1


sehr gut

Nachdem ich das wunderschöne Cover gesehen und den Klappentext gelesen habe war klar, dass ich die Geschichte lesen muss.
Am Anfang ist es mir sehr schwer gefallen in die Geschichte zu finden. Dadurch das es sehr viele mir fremde Begriffe gab, die nicht direkt erklärt sondern mir erst im Verlauf des Buches erschlossen haben. Ansonsten war der Schreibstil sehr bildhaft und ausdrucksstark.
Mir hat das Setting so gut gefallen, mit der Kombination aus Götter, Glauben, westafrikanischer Mythologie und Gebräuche. Zwischendurch ist man sich auch vorgekommen wie in „1001 Nacht“.
Malik als einer der Hauptprotagonisten war sehr mystisch, mysteriös und sehr sympathisch und entsprach überhaupt nicht der Norm, die man eigentlich erwartet hätte.
Karina hingegen war zu Beginn sehr unreif und hat das ein oder andere Mal für ein Augenrollen bei mir gesorgt, aber nach hinten heraus ist sie eine tolle charakterstarke Hauptprotagonistin.
Die Spiele sind für meinen Geschmack etwas zu kurz gekommen und eher langweilig, da hatte ich mir irgendwie mehr erhofft.
Die letzen 150 Seiten waren für mich herausragend, die Geschichte hat ab da so viel Fahrt und Spannung aufgenommen, dass ich es nicht mehr aus der Hand legen konnte. Ich bin schon sehr gespannt auf Band 2

4/5

Bewertung vom 08.04.2022
Strahle wie die Sonne / My Wish Bd.2
Carlan, Audrey

Strahle wie die Sonne / My Wish Bd.2


gut

Ich bin bei dem 2. Band etwas zwiegespalten , weil er besser als der erste war, aber mich trotzdem nicht 100%ig abholen konnte.
Ich liebe die Covergestaltung der Bände so so sehr, sie sind alle wunderschön.

Ich mag den Schreibstil der Autorin sehr, nur leider plätscherte die Geschichte rund um Evie nur so dahin. Die letzten ca. 100 Seiten waren wirklich richtig spannend.

Evie ist mir total sympathisch, auch wenn ihre taffe Seite verschwunden ist, was ich sehr bedaure. Ihre Ängste konnte ich durchaus nachvollziehen.
Milo ist so klischeehaft, besitzergreifend und ein totaler Höhlenmensch, da habe ich mich schonmal gefragt in welchem Jahrhundert wir leben.

Am besten hat mir ersten die Familiengeschichte um Evie und Suda Kaie gefallen, die in dem Band weiter gesponnen wird. Das ist für mich ein Grund die Reihe weiter zulesen, weil mich das total interessiert.
Zweitens hat man mehr über die Gebräuche und Riten der amerikanischen Ureinwohner erfahren und waren sehr schön in die Geschichte verwoben.


3/5 Sterne

Bewertung vom 20.02.2022
Bedrohliche Gefühle
Jones, Linda;Howard, Linda

Bedrohliche Gefühle


gut

Ich habe mich so sehr auf das Buch gefreut und Idee hat mich direkt angesprochen.
Auf das Endzeitfeeling war ich sehr gespannt. Leider habe ich etwas ganz anderes erwartet, die Liebesgeschichte stand überhaupt nicht im Vordergrund. Es ging viel um die Vorbereitung und das ganze drum herum. Es ist natürlich schon interessant, was es bedeutet keinen Strom mehr zu haben und wie Abhängig mandavon ist. Dadurch war es zeitweise sehr langatmig und zog sich sehr. Mir hat besonders der Anfang gefallen, wo die Katastrophe passiert und das Ende, welches wirklich sehr spannend war. Ben und Sela haben sehr gut in die Geschichte gepasst und wenn beide aufeinandergetroffen sind, hat es sehr geknistert und gekribbelt. Da ihre Geschichte nicht im Zentrum war, war die Entwicklung zwischen den beiden sehr schnell und recht unromantisch.

Es gab sehr viel Charaktere die eine Rolle gespielt haben und war ich total verwirrt davon.
Ben hat mir von allen trotzdem am besten gefallen und hat die schönste Entwicklung gemacht.

Die Geschichte hatte sehr viel Potenzial, welches meiner Meinung nach nicht richtig ausgeschöpft wurde.

3/5⭐️

Bewertung vom 10.01.2022
Was wir in uns sehen / Burlington University Bd.1 (eBook, ePUB)
Bowen, Sarina

Was wir in uns sehen / Burlington University Bd.1 (eBook, ePUB)


sehr gut

Wir sind zurück bei den Shipley‘s, auch wenn die Handlung hauptsächlich an der Burlington University statt findet. Für mich war es, wie nach Hause kommen.
Ich liebe den Schreibstil von Sarina Bowen einfach und grade die Geschichte rund um die Großfamilie.
Da die Geschichte aus Sicht beider erzählt wird, konnte ich sehr gut hinter die Kulissen schauen.
Chastity ist eine sehr interessante Protagonisten, grade mit ihrer Sektenvergangenheit und die süße zum teil naive unsichere Art hat mir gut gefallen. Ich konnte ihr handeln gut nachvollziehen, aber das sie so schnell und offen mit Intimität umgeht passte nicht dazu.
Sie zeigt auch, wenn man sein Leben selbst in die Hand nimmt, kann man viel erreichen.

Dylan hingegen war mir total sympathisch passte einfach in die Geschichte und ist einfach absolut heiß, natürlich typisch NA.
Seine Probleme hätten ruhig noch etwas mehr Thematisiert werden dürfen.

Das wiedersehen mit alten Bekannten auf der Farm war einfach schön.

Die ganze Geschichte hat mich einfach gepackt und nicht mehr losgelassen.

Eine absolute Leseempfehlung und freue mich schon auf Band 2

4/5⭐️

Bewertung vom 10.01.2022
We don't talk anymore / Anymore-Duet Bd.1
Johnson, Julie

We don't talk anymore / Anymore-Duet Bd.1


gut

Der erste Band des Anymore-Duet von Julie Johnson hat mich direkt angesprochen, durch das sehr schöne Cover und den vielversprechenden Klappentext, außerdem mag ich die Autorin sehr gern.

Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen und das Buch ließ sich flüssig lesen.
Dadurch das die Handlung aus der Sicht abwechselnd von Archer und Josephine erzählt wurde, konnte ich ihr Handlungen sehr gut nachvollziehen.

Beide Protagonisten haben mir so gut gefallen, da passte einfach alles. Ihre Handlungen waren authentisch und haben zu ihrem Alter gepasst.
Ich habe so mit den beiden mitgefiebert, wann sie endlich ihre Gefühle zulassen.

Leider gab es einfach zu viel Drama und Klischees in der Geschichte. Eine toxische Beziehung zu den Eltern, Gangkrimanilität, erste Liebe,…
Das war mir einfach zu viel und so konnte mich das Buch nicht zu 100% überzeugen.

Durch den wirklich fießen Cliffhanger muss ich einfach Band 2 lesen …

3/5⭐️

Bewertung vom 19.11.2021
The Love That Lies Within
Sheridan, Mia

The Love That Lies Within


gut

Eine Reise in die Vergangenheit und verwoben mit der Zukunft.
Für mich eine einzigartige Geschichte mit einem sehr schönen Schreistil.
Clara ist neu in New Orleans und lässt sich von einer alten Sage zu einer alten Mauer leiten, dort trifft sie auf Jona und die Geschichte der beiden beginnt. Jona hat ein schweres Schicksal erleiden müssen und ist von Schuld, Angst, Wut, Hass und Trauer zerfressen und lässt keinen an sich heran. Leider geht das so ziemlich das ganze Buch, was ich nicht so schön fand, auch wenn er im Buch eine sehr große persönliche Entwicklung macht.
Clara hat mich total genervt, weil sie immer in allem und jeden etwas gutes gesehen hat. Trotzdem war sie eine sehr sympathische Protagonistin.
Den Blick in die Vergangenheit, zu einer alten Sklavengeschichte, war sehr abwechslungsreich, zeigte mir nochmal, dass die Skalverei und deren Auwirkungen noch nicht sehr weit zurück liegt.
Es gab ein paar mystisch angehauchte Szenen und auch das alte Anwesen als Setting hatte etwas magisches an sich.

Leider wollte Mia Sheridan für mich zu viel in der Geschichte unterbringen, so das es für mich an manchen Stellen einfach viel zu viel war und sie mich nicht richtig berühren konnte.
Trotz allem eine sehr schöne Geschichte

3/5 Sterne

Bewertung vom 07.10.2021
Hunter / Boston Belles Bd.1
Shen, L. J.

Hunter / Boston Belles Bd.1


gut

Ich mag den Schreibstil von L.J. Sehen total gerne, er ist zwar an manchen Stellen sehr derb, doch lässt er sich sehr gut lesen.
Am Anfang hat mir die Story überhaupt nicht zugesagt. Beide Protagonisten waren mir mehr als unsympathisch. Er der Reiche rücksichtslose Typ, dem es nur um das Eine geht und sie das hilflose naive Mädchen.
Die Wandlung der Beiden war zwar vorrauszusehen, aber sehr schön dargestellt.
Ich habe mich oft in dem Buch gefragt, „Wer hat so krasse Familien?“.
Die Familienverhältnisse grade von Hunter sind wirklich krass, da wundert mich gar nichts mehr.
Sailor investiert alles in ihren Erfolg als Bogenschützin, dafür bewundere ich sie sehr, aber es bleibt viel auf der Strecke, welches ihr mit der Zeit bewusst wird.
Es war eine ganz typische gestrickte New Adult Geschichte ohne größere Hochs.
Zu Beginn wird man einfach in die Geschichte geschmissen und in eine sehr pikante nicht jugendfreie Szene, das hat mir gar nicht gefallen. Leider war der Anfang sehr langweilig, das Ende konnte es noch etwas rausreißen. Der war spannend und auch etwas fürs Herz, aber nicht zu kitschig, was auch nicht zur Geschichte gepasst hätte.

Daher konnte ich nur 3/5⭐️ vergeben.

Bewertung vom 30.09.2021
Ex Talk - Liebe live auf Sendung
Solomon, Rachel Lynn

Ex Talk - Liebe live auf Sendung


ausgezeichnet

Der Schreibstil war einfach so toll und erfrischend.
Ich habe zeitweise so gelacht über die Komik dass beide so tun als ob und sich Dinge aus den Finger saugen, einfach herrlich.
Beide Protagonisten waren mir sehr sympathisch, grade Shay mit ihren Unsicherheiten einfach so so authentisch. Sie fühlt sich vom Leben abgehängt und hat das Gefühl nicht gut genug zu sein und etwas zu verpassen. Oft lebt sie eher in der aber und lebt die träume von jemand anderen.
Dominic war mir erst sehr unsympathisch, aber nachdem ich hinter seiner taffen Fassade geblickt habe, ist er ein richtiger Herzmensch zum verlieben.
Die Geschichte wird sehr langsam erzählt mit so viel liebe und Humor. Die Annäherung der beiden einfach so sweet und unschuldig.
Der Schlagabtausch während der Sendung, zum totlachen. An manchen Stellen hat es unerwartet viel Tiefgang und behandelt auch ernstere Themen.
Für mich ein absolutes Wohlfühlbuch, welches viel zu wenig Aufmerksamkeit bekommt.