Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: buecherratte
Wohnort: mengen
Über mich:
Danksagungen: 6 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 222 Bewertungen
Bewertung vom 13.01.2019
Der Verfolger / Dr. Frederick Starks Bd.2
Katzenbach, John

Der Verfolger / Dr. Frederick Starks Bd.2


ausgezeichnet

Das Buch hat mich sofort durch das tolle Koffer und den Titel angesprochen. Lassen doch beide auf einen spannenden Thriller hoffen. Von dem Autor habe ich bis jetzt noch nichts gelesen, das wird sich aber mit Sicherheit ändern.
Der Schreibstil ist dermaßen spannend, dass ich mich regelrecht dazu durchringen musste, es zur Seite zulegen, damit ich das Buch nicht in einem Rutsch durchgelesen habe.
Obwohl es der zweite Band der Geschichte ist, hatte ich keinerlei Probleme, den Geschehnissen zu folgen.
Die einzelnen Personen sind sehr charakteristisch dargestellt und man fühlt sich sofort mit ihnen verbunden.
Zur Geschichte, in der Praxis von Dr. Stark taucht ein alter Feind, ein Serienkiller auf. Er droht ihm damit, ihn zu töten, wenn er ihm nicht bei einer Sache beisteht und hilft. Nun ist Dr. Stark in großer Gefahr und extrem gefordert. Doch mehr möchte ich von den Geschehnissen nicht verraten.
Ein absolut toller Thriller, den ich regelrecht verschlungen habe. Er hat mir eine schöne Lesezeit beschert und ich kann das Buch mit bestem Gewissen weiterempfehlen.

Bewertung vom 23.12.2018
Der Narr und seine Maschine / Tabor Süden Bd.19
Ani, Friedrich

Der Narr und seine Maschine / Tabor Süden Bd.19


gut

Der Titel und Cover haben mein Interesse an dem Buch geweckt. Zumal ich von dem Autoren schon einiges gehört hatte, wollte ich unbedingt einmal ein Buch von ihm lesen.
Zunächst war ich etwas überrascht von dem spärlichen Buch, das nur etwas mehr als hundert Seiten aufweist. Doch am Ende war ich froh darüber.
Der Schreibstil ist gewöhnungsbedürftig, sehr langatmig und nicht unbedingt fesselnd. Ich muss gestehen, dass ich nicht wirklich in das Buch reingekommen bin und es mich nicht richtig in Beschlag genommen hat.
Auch die verwendeten Personen fand ich weder sympathisch noch interessant.
Zur Geschichte, ein älterer Schriftsteller, der unter Pseudonym arbeitet, verschwindet auf einmal. Nun wird Tabor Süden als Ermittler eingesetzt und gefordert. Doch mehr möchte ich an dieser Stelle nicht erzählen, da es zum einen für mich nichts wirklich interessantes mehr gab und ich zum anderen auch nichts vorweg nehmen möchte.
Das Buch hat mich wirklich enttäuscht und ich bin mir nicht sicher, ob ich dem Autoren eine neue Chance geben werde. Das Buch war für mich langweilig und hätte es mehr Seiten gehabt, dann hätte ich es mit Wahrscheinlichkeit nicht beendet.

Bewertung vom 22.12.2018
Dein Bild für immer
Hanel, Julia

Dein Bild für immer


ausgezeichnet

Das wunderschöne Cover und der Titel haben mein Interesse an dem Buch geweckt. Die Autorin habe ich bis jetzt noch nicht gekannt. Nach der Lektüre des Buches werde ich mir sie jedoch merken.
Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Einmal angefangen, möchte man das Buch nicht mehr zur Seite legen und wird verleitet, es in einem Rutsch durchzulesen.
Die einzelnen Personen sind sehr gut ausgewählt. Sophie ist mir sofort richtig ans Herz gewachsen und ich habe richtig mit ihr mit gefiebert, dass alles dann entsprechend so für sie läuft.
Zur Geschichte, Sophie ist in Trauer um ihren verstorbenen Verlobten und entdeckt, dass er für sie beide eine Hochzeitsreise nach Bali gekauft und organisiert hat. Nach langem Zögern, beschließt sie sich alleine auf den Weg nach Bali zu machen. Im Flugzeug trifft sie auf Niklas. Dieses Treffen zieht so einiges nach sich. Doch mehr möchte ich von der Geschichte nicht verraten.
Ein wundervolles, rührendes Buch, dessen Lektüre ich richtig genossen habe. Ich empfehle das Buch sehr gerne weiter, es hat mir eine schöne Lesezeit beschert.

Bewertung vom 15.12.2018
Die Plotter
Kim, Un-Su

Die Plotter


sehr gut

Das Cover und der Titel des Buches haben mich neugierig darauf gemacht. Vom Autor habe ich bis jetzt noch nichts gelesen. Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen.
Die einzelnen Figuren sind sehr gut ausgewählt, man beginnt sofort mit ihnen mit zu fiebern.
Die Leseprobe war sehr vielversprechend und ließ einen packenden Thriller erhoffen. Jedoch nach einiger Zeit nimmt der Spannungsbogen ab und die Geschichte plätschert so vor sich hin.
Irgendwie hab ich mich aber dennoch von dem Buch gut unterhalten gefühlt, es gab so viel Interessantes nebenbei und auch unter den einzelnen Personen, so dass das Buch nicht langweilig wurde, aber halt anders als erwartet.
Zur Geschichte, Raeseng ist Auftragskiller und zählt zu den besten. Als er aber einmal einen Auftrag nicht ordnungsgemäß ausführt, gerät er nun selber an die Stelle der Gejagten.
Ein sehr interessantes Buch, das ich sehr gerne gelesen habe. Wer jedoch hier einen ans Herz gehenden Thriller erwartet, ist hier definitiv falsch.

Bewertung vom 12.12.2018
Die verlorene Schwester
Winterberg, Linda

Die verlorene Schwester


ausgezeichnet

Sowohl das wunderschöne Cover als auch der Titel haben mein Interesse an dem Buch geweckt. Bedauerlicherweise habe ich bis jetzt noch nichts von der Autorin gelesen. Dies wird sich aber mit Sicherheit ändern.
Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Mir hat das Buch so gut gefallen, dass ich es in einem Rutsch durchgelesen habe und vollständig in die Welt der beiden Schwestern eingetreten bin.
Die Personen sind sehr gut getroffen und man beginnt sich sofort mit ihnen zu identifizieren und fiebert mit ihnen mit.
Zur Geschichte, die beiden Schwester, Lena und Marie kommen durch widrige Umstände ins in ein Heim das die Fürsorge betreibt. Später werden sie dann an unterschiedliche Familien als Verdingkind vermittelt. Die beiden werden nun getrennt und leiden darunter sehr. Ob es ihnen wohl gelingen wird, einander wieder zu finden?
Ein sehr schönes, wundervoll einfühlsames Buch, dessen Lektüre ich im wahrsten Sinne des Wortes extrem genossen habe. Ich kann das Buch nur wärmstens weiterempfehlen.

Bewertung vom 12.12.2018
Deine Stimme in meinen Träumen
Martin, Joanna

Deine Stimme in meinen Träumen


ausgezeichnet

Das wunderschöne Cover und der Titel haben mein Interesse an dem Buch geweckt. Die Autorin war mir bis jetzt noch unbekannt.
Der Schreibstil ist sehr flüssig und angenehm zu lesen. Das Buch liest sich mehr oder weniger von selbst. Ich konnte es nur schwer aus der Hand legen.
Die einzelnen Personen sind sehr gut ausgewählt und mit charakteristischen Eigenschaften versehen. Christine ist mir von Anfang an sehr sympathisch.
Zur Geschichte, Christines Großmutter ist gestorben. Sie hinterlässt Christine einen Stapel voll Liebesbriefe mit der Bitte sie ihrem Geliebten zu übergeben.
Christine macht sich auf die weite Reise wobei sie so einiges erlebt und auch noch auf Robert trifft. Doch mehr möchte ich an dieser Stelle nicht vorwegnehmen, um die Spannung zu erhalten.
Ein wunderschönes Buch, das sehr einfühlsam und romantisch geschrieben ist. Ich kann es mit gutem Gewissen weiterempfehlen. Es hat mir eine schöne Lesezeit beschert und mich sehr gut unterhalten. Ich werde mir die Autorin für weitere Werke vormerken.

Bewertung vom 05.12.2018
Unter dem Messer
Parsons, Kelly

Unter dem Messer


ausgezeichnet

Das Buch hat sofort mein Interesse durch das beeindruckende Cover und den Titel geweckt. Lassen sie doch beide auf einen packenden Thriller hoffen. Vom Autor habe ich bis jetzt noch nichts gelesen.
Der Schreibstil ist dermaßen packend und fesselnd, dass ich das Buch nur noch schwer aus der Hand legen konnte.
Die einzelnen Personen sind vortrefflich gewählt. Mein besonderer Augenmerk lag auf Rita Wu, die mich mit ihrer Persönlichkeit schwer beeindruckt hat.
Zur Geschichte, Rita Wu ist eine bekannte Chirurgin und sie steht kurz davor ihre erste Operation mit einem Roboter durchzuführen. Doch davor wird ihr ein Implantat eingesetzt, das sie mehr oder weniger in ihren Handlungen steuern soll. Doch in wie weit dies dann passiert, erfahren sie am besten selber, beim Lesen des Buches.
Das Buch hat mich wirklich hervorragend unterhalten. Ich kann das Buch mit gutem Gewissen weiterempfehlen und werde mir den Autoren auf jeden Fall für folgende Werke merken. Berechtigte 5 Sterne erhält das Buch von mir.

Bewertung vom 19.11.2018
Redemption Point
Fox, Candice

Redemption Point


sehr gut

Das Cover und der Titel haben sofort mein Interesse an dem Buch geweckt. Von der Autorin habe ich schon einige Bücher mit Begeisterung gelesen. Dementsprechend hoch war dann auch meine Erwartung.
Der Schreibstil ist wie gewohnt sehr fesselnd und angenehm zu lesen. Die einzelnen Figuren sind mit Sorgfalt ausgewählt und mit charakteristischen Eigenheiten versehen. Besonders gefällt mir die schrille Amanda.
Redemption Point ist der Nachfolgeband von Crimson Lake. Jedoch ist der Band in sich abgeschlossen und man hat keine Probleme, dem Buch zu folgen ohne die Vorkenntnisse des ersten Bandes.
Zur Geschichte Ted Conkaffey wird beschuldigt, ein 13 jähriges Mädchen entführt und missbraucht zu haben. Als bei ihm dann der Vater des Mädchens auftaucht, sieht er sich gezwungen, den richtigen Täter zu finden.
Meine Meinung zu dem Buch ist zweigeteilt. Es gibt wirklich sehr spannende, hervorragende Stellen, aber zwischendurch ist das Buch auch etwas langatmig und zäh. Das Buch hat mich zwar hervorragend unterhalten, aber wird meinen Erwartungen, die ich von der Hades Reihe her hatte nicht ganz gerecht.
Trotzdem ein sehr schöner Thriller, den ich sehr gerne weiterempfehle.

Bewertung vom 13.11.2018
Der Mann am Grund
Procházková, Iva

Der Mann am Grund


gut

Das Buch hat ein unspektakuläres Cover und auch der Titel hat mich nicht besonders angesprochen. Doch nachdem ich die Leseprobe gelesen habe, hat mich das Buch für sich gewonnen. Die Autorin war mir bis jetzt noch vollkommen unbekannt. Der Schreibstil ist sehr flüssig und angenehm zu lesen.
Dennoch hat es das Buch nicht geschafft, mich in einen Leseflow zu bringen. Ich bin nie richtig ins Buch reingekommen und habe es nur durchgelesen, damit es dann beendet war.
Die anfängliche Spannung konnte nicht wirklich bei behalten werden und alles war sehr zäh.
Zur Geschichte, in Prag wurde eine Leiche gefunden. Dabei handelt es sich um einen Polizisten. Dieser wurde am Grunde eines überfluteten Steinbruches in seinem Auto tot aufgefunden. Es gibt zahlreiche Verdächtigte und Verstrickungen, die das Lösen des Falles erschweren.
Ich weiß nicht was, aber irgendwas hat mir an dem Buch gefehlt, die Handlung ist interessant, die Charaktere auch toll ausgearbeitet, aber bei mir sprang der Funke einfach nicht über.

Bewertung vom 09.11.2018
Flucht in die Schären / Thomas Andreasson Bd.9 (eBook, ePUB)
Sten, Viveca

Flucht in die Schären / Thomas Andreasson Bd.9 (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Das wunderschöne Cover und der geheimnisvolle Titel haben mein Interesse an dem Buch geweckt. Von der Autorin habe ich bis jetzt leider noch nichts gelesen. Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Ich wollte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen.
Die Personen sind sehr gut ausgewählt und haben vielseitige Eigenschaften. Ich habe von Beginn an mit Mina mit gefiebert.
Zur Geschichte, Mina wird von ihrem Mann immer wieder verprügelt. Nun war es so schlimm, dass sie beinahe zu Tode geprügelt wurde und nur durch Glück überlebt hat. Gemeinsam mit ihrem Sohn versucht sie sich vor ihrem Mann Andreis zu verstecken. Dieser jedoch stellt alles auf den Kopf und versucht sie mit allen erdenklichen Mitteln zu finden.
Ein wirklich sehr fesselnder Thriller, den ich von der ersten bis zur letzten Seite in mich aufgenommen habe. Ich kann das Buch mit gutem Gewissen weiterempfehlen, es hat mir eine tolle Lesezeit beschert. Mit Sicherheit werde ich mir noch das ein oder andere Buch der Autorin kaufen.