Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: buecherratte
Wohnort: mengen
Über mich:
Danksagungen: 6 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 259 Bewertungen
Bewertung vom 25.09.2019
Keine Kings im Hauptquartier / Leles Geheimclub Bd.1
Gröner, Sabina

Keine Kings im Hauptquartier / Leles Geheimclub Bd.1


ausgezeichnet

Das Buch hat mich auf Grund des tollen Covers und des Titels angesprochen.
Von der Autorin habe ich bis jetzt noch nichts gelesen.
Das Buch besticht vor allem durch seine tolle Illustration und die ansprechend gestalteten Mitmachseiten.
Der Schreibstil ist flüssig und kindgerecht. Einmal angefangen möchte man gar nicht mehr aufhören.
Die einzelnen Personen sind perfekt gewählt und mit entsprechenden Eigenschaften versehen. Lele erhält sofort meine Sympathie.
Zur Handlung, Lele und ihre besten Freundinnen gehören einem Geheimclub an. Sie verwenden eine verschlüsselte Sprache und haben ihren Sitz im Dach. Das Dach ist heiß begehrt, so dass mit einer Jungenbande ein Kampf darum entfacht. Doch plötzlich tritt dies in Hintergrund, da ein Hund, auf den Lele aufpassen sollte, verschwunden ist. Gemeinsam geben sich die beiden Clubs auf die Suche.
Ein tolle Buch über mit- und gegeneinander, von Freundschaft und Feindschaft und was man letztendlich alles gemeinsam erreichen kann.
Das Buch hat mir sehr gut gefallen, eine absolute Weiterempfehlung. Ich werde mir mit Sicherheit die Folgebände anschauen.

Bewertung vom 16.09.2019
Die vorletzte Reise der Ewa Kalinowski
Egger, Regina W.

Die vorletzte Reise der Ewa Kalinowski


ausgezeichnet

Das wunderschöne Cover und der Titel des Buches haben mich sofort angesprochen. Dies ist der Debütroman der Autorin, die ihn nach einer schweren Krankheit verfasst hat. Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen.
Die einzelnen Personen sind hervorragend getroffen und man sympathisiert sofort mit Ewa.
Ewa ist todkrank, sie hat die Diagnose Bauchspeicheldrüsenkrebs erhalten und nur noch wenige Zeit zu leben. Sie beschließt diese Zeit aktiv zu nutzen und nicht Trübsal zu blasen. Sie begibt sich zusammen mit dem jüngeren Lukas und ihrem Hund auf diese letzte Reise, bei der sie einige von ihr geliebte Orte abklappern will. Ewa versucht währenddessen immer wieder durch ihre lockere, witzige Art, ihren eigentlichen Zustand und ihre Ängste zu verdrängen.
Lukas ist jedoch teilweise für sein Alter sehr unreif, dennoch könnte es für Ewa in ihrem Zustand keinen besseren Begleiter geben.
Ein sehr schönes, tiefgründiges Buch, das zum Nachdenken anregt. Ich habe das Buch sehr gerne gelesen und kann es mit gutem Gewissen weiterempfehlen.

Bewertung vom 11.09.2019
Die Dame hinter dem Vorhang
Peters, Veronika

Die Dame hinter dem Vorhang


gut

Das Cover des Buches ist etwas gediegen und altmodisch, auch der Titel klingt nicht besonders interessant. Dennoch bin ich gespannt auf das Buch. Von der Autorin habe ich bis jetzt noch nichts gelesen.
Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Die einzelnen Personen sind vortrefflich ausgewählt und teilweise sehr exzentrisch.
Das Buch lehnt sich an die Geschichte der bekannten Dichterin Edith Sitwell an.
Zunächst liest sich das Buch ganz nett und angetan, doch nach ungefähr der Hälfte plätschert es einfach nur noch so dahin. Es entsteht keinerlei Spannung und es ist irgendwie zäh wie Kaugummi. Wenn das Buch dort geendet hätte, wäre es auch in Ordnung gewesen.
Zum Inhalt, Jane begleitet die Dichterin Edith Sitwell über 30 Jahre lang. Es stehen zahlreiche Reisen, Auftritte und ähnliches an. Im Leben von Edith gibt es Höhen und Tiefen, aber nichts wirklich Beeindruckendes.
Schade fand ich es auch, dass die Personen irgendwie kein richtiges Einzelleben hatten, alles wurde sehr oberflächlich und langweilig abgetan.
Mir hat das Buch nicht gefallen, aber Geschmäcker sind ja unterschiedlich. Von mir gibt es leider keine Leseempfehlung.

Bewertung vom 10.09.2019
Zimmer 19 / Tom Babylon Bd.2
Raabe, Marc

Zimmer 19 / Tom Babylon Bd.2


ausgezeichnet

Das Buch hat mich auf Grund des hervorragenden Covers und des Titels angesprochen. Lassen sie beide doch auf einen packenden Thriller hoffen. Von Marc Raabe habe ich schon Schlüssel 17 mit Begeisterung gelesen. Dementsprechend hoch war dann auch meine Erwartung.
Der Schreibstil ist fesselnd und angenehm zu lesen. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Die einzelnen Charaktere sind vortrefflich ausgewählt. Man ist sofort im Geschehen mittendrin und fiebert mit den Personen mit.
Das Buch spielt in zwei Zeitebenen einmal in der Vergangenheit vor über 20 Jahren und der andere Strang in der Gegenwart.
Zur Geschichte, während der Berlinale wird auf der Leinwand ein schrecklicher Mord gezeigt. Nun stellt sich die Frage, ob er echt oder nur inszeniert ist. Es handelt sich bei dem vermutlichen Opfer um die Tochter des Bürgermeisters. Tom Babylon und Sita Johanns beginnen mit den Ermittlungen. Doch alsbald geschieht ein neuer Mord. Wie stehen die Dinge in Zusammenhang, holt Sita ihre Vergangenheit ein? Doch mehr möchte ich hier nicht verraten damit die Spannung erhalten bleibt.
Ein richtiger Page-Turner, den ich sehr gerne gelesen habe und ich auf jeden Fall weiter empfehlen kann. Spannung pur von der ersten bis zur letzten Seite.

Bewertung vom 03.09.2019
Tödlicher Schnitt (eBook, ePUB)
Schütte, Oliver

Tödlicher Schnitt (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Das Buch ist mir auf Grund seines tollen Covers und Titels ins Auge gestochen. Lassen sie beide doch auf einen tollen Thriller hoffen.
Von dem Autoren habe ich bis jetzt noch nichts gelesen. Der Schreibstil ist sehr fesselnd, so dass ich das Buch am liebsten in einem Rutsch durchgelesen hätte.
Das Ermittler –Duo finde ich genial, ich hoffe, noch mehr von ihnen zu hören.
Zur Geschichte, in Amerika wird ein Prominenter tot in seinem Swimmingpool aufgefunden. Eva Lenz und Nic Cassidy werden zur Ermittlung geholt. Schon kurz nach dem Mord wird ein Video von der Tat im Internet veröffentlicht.
Der Mord lehnt sich an einem Film an und wird so diesem nachgestellt. Doch nun folgen weitere Morde nach ähnlichem Muster. Nun stellt sich die Frage, handelt es sich um einen Serientäter und was steckt dahinter?
Doch mehr möchte ich an dieser Stelle nicht verraten, damit die Spannung erhalten bleibt.
Ein absolut genialer Thriller, den ich sehr gerne gelesen habe. Er hat mir eine tolle Lesezeit beschert, ich kann das Buch nur wärmstens empfehlen.

Bewertung vom 26.08.2019
Das Geheimnis der Fjordinsel
Kabus, Christine

Das Geheimnis der Fjordinsel


ausgezeichnet

Sowohl das Cover als auch der Titel weisen auf ein spannendes Buch hin. Von der Autorin Christine Kabus, habe ich bis jetzt leider noch nichts gelesen.
Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Ich hätte das Buch am liebsten nicht mehr aus der Hand gelegt.
Die einzelnen Personen sind vortrefflich ausgewählt und mit entsprechenden Eigenschaften versehen.
Rike hat sofort meine Sympathie gewonnen.
Das Buch ist in zwei Erzählstränge aufgeteilt. Der eine handelt von der jungen Rike, die Schlepperkapitänin ist. Ihre Welt bricht mit dem Tod ihres geliebten Großvaters zusammen. Dabei erfährt sie, dass ihre Großmutter noch lebt. Rike macht sich auf die Suche nach ihr.
Der zweite Erzählstrang berichtet aus der Vergangenheit, dem Leben von Rikes Großmutter, Johanne, die eine sehr bemerkenswerte Frau ist. Sie fürchtet sich vor nichts und nimmt die Dinge gerne selbst in die Hand.
Doch mehr möchte ich an dieser Stelle nicht verraten, damit die Spannung erhalten bleibt.
Ein wirklich tolles Buch, das von zwei sehr starken Frauen berichtet. Ich habe die Lesezeit mit vollen Zügen genossen und kann das Buch nur weiterempfehlen, es hat mich hervorragend unterhalten.

Bewertung vom 06.08.2019
Bis ihr sie findet / DCI Jonah Sheens Bd.1
Lodge, Gytha

Bis ihr sie findet / DCI Jonah Sheens Bd.1


ausgezeichnet

Das Buch hat meine Aufmerksamkeit auf Grund seines Covers und des Titels erweckt. Von der Autorin habe ich bis jetzt noch nichts gelesen, das wird sich aber mit Sicherheit ändern.
Der Schreibstil ist dermaßen spannend, dass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen möchte. Erzählt wird in zwei Strängen, der eine läuft in der Gegenwart und der andere in der Vergangenheit ab.
Die verschiedenen Personen sind sehr gut ausgewählt und mit interessanten Eigenschaften versehen.
Zur Geschichte, in einem Waldstück wird die Leiche eines jungen Mädchens gefunden. Es handelt sich dabei um die 14 Jährige Aurora, die vor über dreißig Jahren verschwunden ist. Sie war mit einer Gruppe von sechs Freunden dort zum Zelten aufgebrochen und danach nicht mehr aufgetaucht. Detective Chief Inspector Jonah Sheens hat nun die Aufgabe, die Geschehnisse von damals zu entwirren. Was steckte hinter Auroras Verschwinden. Doch mehr möchte ich an dieser Stelle nicht verraten, damit die Spannung erhalten bleibt.
Ein absolut packender Thriller, den ich mit gutem Gewissen weiterempfehlen kann. Er hat mir eine kurzweilige Lesezeit beschert, Nervenkitzel pur von der ersten bis zur letzten Seite. Ich freue mich schon auf die nächsten Werke der Autorin

Bewertung vom 31.07.2019
Mein Herz so schwarz
Blackhurst, Jenny

Mein Herz so schwarz


ausgezeichnet

Das wunderschöne Cover und der Titel haben mein Interesse an dem Buch geweckt. Von der Autorin habe ich schon ein Werk mit Begeisterung gelesen.
Der Schreibstil ist wie erwartet sehr fesselnd, ich mochte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Die einzelnen Personen sind vortrefflich ausgewählt und mit entsprechenden Eigenschaften versehen.
Zur Geschichte, Evie stürzt an ihrem Hochzeitstag eine Klippe hinunter. Alle sind sehr aufgebracht und können das nicht verstehen. Es wird auch nach langer Zeit keine Leiche gefunden.
Evies beste Freundin und ihr Bräutigam versuchen heraus zu finden, welches Geheimnis Evie hatte, dass sie so verzweifelt war, um sich in den Tod zu stürzen. Doch allmählich wird allen klar, dass sie Evie nicht richtig gekannt hatten. Einiges kommt ans Licht. Doch mehr möchte ich hier nicht verraten, damit die Spannung erhalten bleibt.
Ein wirklich hervorragendes Buch, das mir eine tolle Lesezeit beschert hat. Nervenkitzel pur von der ersten bis zur letzten Seite. Ich kann das Buch wärmstens weiter empfehlen und ich werde die Autorin mit Sicherheit im Auge behalten.

Bewertung vom 18.07.2019
An Nachteule von Sternhai
Sloan, Holly Goldberg; Wolitzer, Meg

An Nachteule von Sternhai


ausgezeichnet

Das Buch hat mein Interesse auf Grund seines tollen Covers und des Titels erweckt. Von der Autorin habe ich bis jetzt noch nichts gehört.
Der Schreibstil ist flüssig, altersgerecht und angenehm zu lesen. Das Buch ist in Email und Briefform geschrieben und so sehr schnell zu lesen, man liest immer automatisch noch einen und noch einen Abschnitt weiter.
Die Personen sind sehr gut gewählt und mit entsprechenden Eigenschaften ausgestattet. Man fühlt sich sofort mit ihnen verbunden und teilt somit ihre Freude und ihr Leid.
Bett und Avery sind zwei Teenager, die einen Email Kontakt beginnen. Sie haben schwule Väter, die sich nun miteinander verbinden möchten und eine große Familie bilden wollen. Die beiden Mädchen sollen vorerst davon nichts wissen und deshalb zusammen in ein Feriencamp gesteckt werden. Doch die beiden Mädchen haben Wind davon bekommen und beginnen so eine Email Freundschaft, um sich gegenseitig warnen zu können, was ihre Väter so treiben.
Doch mehr möchte ich an dieser Stelle nicht verraten, damit die Spannung erhalten bleibt.
Ein sehr schönes Buch, das ein zeitgemäßes Thema hervorragend aufnimmt. Ich habe das Buch sehr gerne gelesen, es hat mir eine tolle Lesezeit beschert.

Bewertung vom 12.07.2019
Das Kochbuch zum Intervallfasten
Bracht, Petra; Flatt, Mira

Das Kochbuch zum Intervallfasten


ausgezeichnet

Nachdem zurzeit Intervallfasten ganz hoch im Kurs ist, hat auch bei mir dieses Buch mein Interesse daran geweckt. Ich habe von der Reihe schon das Intervallfastenbuch, so dass mein Augenmerk hier auf den Rezepten lag.
Das Buch ist übersichtlich gegliedert, zuerst wird noch einmal die Thematik Intervallfasten mit ihren Vorzügen und gesundheitlichen Faktoren geklärt.
Neben zahlreichen Tips, wie man mit Intervallfasten am einfachsten beginnen und es auch durchhalten kann, kommen auch Erfahrungsberichte von Fasten den dazu.

Der Rezeptteil ist klar gegliedert in, erste Mahlzeit, zweite Mahlzeit, dritte Mahlzeit und Süßes. Bei den Rezepten stehen immer wieder bei einzelnen Zutaten, deren Vorzüge und guten Inhalts- und Nährstoffe erklärt.
Die Rezepte sind durchgängig gut erklärt und ausreichend bebildert. Die von mir bis jetzt nach gekochten Speisen waren alle recht einfach und außerdem sehr schmackhaft.
Ein wirklich tolles Buch, das mir sehr gut gefällt und mir bis jetzt ganz gut dabei geholfen hat, meine Gewohnheiten etwas zu ändern. Was jedoch die Langzeiterfahrungen damit sind, kann ich zurzeit noch nicht beurteilen.