Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Conny62
Wohnort: Netphen
Über mich:


Bewertungen

Insgesamt 10 Bewertungen
Bewertung vom 04.01.2019
Totwasser
Hofelich, Julia

Totwasser


ausgezeichnet

Das Cover – eine Aufnahme der grauen, schroffen Felsen in Cornwall – besticht u.a. durch das gewählte eiskalte Blau des Meeres, das über eine ungeheure Macht verfügen kann…, und endlos zu sein scheint. Es verspricht eine Geschichte, die mehr als ein grausames Geheimnis verbirgt – geschehen an einem Ort, der Nährboden für Sagen und Mythen findet.
Die Anwältin Dr. Linn Geller hatte vor Jahren einen traumatisierenden, mysteriösen Unfall, der vorerst ihre Karriere beendet hat. Jetzt hat sie mit Götz, ihrem Kollegen, den sie erst vor einem Jahr kennengelernt hat, eine neue Kanzlei gegründet, in der sie einen Neuanfang wagt – trotz aller Selbstzweifel.
Ihren ersten Fall trägt ihr Oberstaatsanwalt Dr. Faber zu : Linn soll als Pflichtverteidigerin für Grace Riccardi agieren, die angeblich ihren Mann Nico Benten auf den Klippen von Cornwall getötet haben soll. – Daraus ergeben sich gleich mehrere Probleme; denn Benten war als Serienschauspieler privat und beruflich offenbar sehr beliebt und galt als integer. Die Öffentlichkeit stellt sich vehement gegen die Pflichtverteidigerin, die die angebliche Mörderin unterstützt. – Ein weiteres Problem ergibt sich dadurch, dass das Model gestehen und im Gefängnis verbleiben will !
ABER Linn entdeckt Ungereimheiten und setzt sich mit einer enormen Zähigkeit und mit ihrem analytischen Verstand dafür ein, dass die Wahrheit ans Tageslicht kommt. Sie liebt ihren Beruf leidenschaftlich, fordert Gerechtigkeit – wohlwissend, dass sie sich dadurch in äußerste Gefahr begeben kann. Der Leser identifiziert sich schnell mit dieser erstaunlich mutigen und entschlossen agierenden Persönlichkeit.
Nico Bentens Leiche wurde am Tatort in Cornwall nicht gefunden !
Linn recherchiert in England und erhält dort neue Informationen von Detective Inspector Harris, der in Cornwall aufgewachsen ist. Aber dadurch werden neue Fragen aufgeworfen, auf die auch Harris keine Antworten weiß. Nico Bentens Biografie wird immer undurchsichtiger: Was war damals in dem Elite – Internat in England geschehen ? Welche Kenntnis hat der plötzlich so redselige Freund Stanton von der Ehe, welche Rolle spielte er tatsächlich als Begleiter von Nico ?
Linn gerät in einen gefährlichen Strudel der Ereignisse – der Leser zittert mit ! Die Autorin legt geschickt irreführende und wegweisende Spuren, typisiert die Protagonisten detailliert in ihrer Persönlichkeit, zeigt bei ihnen sorgfältig Gefühlsregungen und Entwicklungen auf! – An zahlreichen Stellen stockt dem Leser der Atem : Warum erkennt Linn nicht, in welcher Gefahr sie sie sich befindet ?
Durch die sprachliche Gestaltung – wie der Einsatz von Metaphern, Personifikationen und gewählten Schilderungen der Umgebung – wird die Spannung enorm gesteigert ! Es ist fast unmöglich, den Leseprozess zu unterbrechen : Der Leser mag spekulieren, analysieren, die verschieden angelegten Handlungsstränge gedanklich weiterzudenken, nein, er wird den Schluss nicht erahnen können !
Zu raffiniert ist die Verrätselungstechnik von Julia Hofelich ! SUPER! Ich erwarte mit Spannung ihr nächstes Buch !
Conny62

Bewertung vom 29.10.2018
Kalte Angst - Im Kopf des Mörders / Max Bischoff Bd.2
Strobel, Arno

Kalte Angst - Im Kopf des Mörders / Max Bischoff Bd.2


ausgezeichnet

Strobel: Ein Garant für extreme Spannung !

Der Titel : Kalte Angst – lässt den Leser erstarren.
Oberkommissar Max Bischoff und sein besonnener und ausgleichender Partner Horst Böhmer ermitteln gemeinsam mit der Soko Fliege in einer bizarren Mordserie: Der Täter – als riesige Fliege getarnt mit mechanischer Stimme – ermordet mehrere „Opfer“ auf brutale und seltsame Art, anscheinend nach dem Zufallsprinzip.
Durch einen Anruf aus der Langenfelder Psychiatrie erfahren die Ermittler , dass ein Insasse offensichtlich die Taten, ja sogar Puzzlestücke der Handlungsorte voraussagen oder vorausdenken kann.
Eine gewagte Zusammenarbeit beginnt ! Ohne diese hätte die Polizei keine Chance auf einen zeitnahen Erfolg.
Bischoff, der sich durch einen scharfen analytischen Verstand auszeichnet, sucht lange ein Motiv für diese Morde, die unterschiedlich inszeniert werden.- Neben diesem schwierigen Fall kümmert er sich liebevoll um seine Schwester Kirsten, die von einem Stalker belästigt wird, der als nicht ungefährlich eingestuft wird. Ein paralleler Handlungsstrang. Der nicht ohne Auswirkungen bleibt.
Die Spannung in diesem Thriller entsteht durch den enormen Zeitdruck zwischen Vorausdeutungen und den Ermittlungsarbeiten der Polizei bei den zu untersuchenden Morden. Der „Preis“ für die Infos des Insassen wird immer höher und unerträglicher ! Wie weit kann das Ermittlungsteam gehen ? Ist DIESER Täter überhaupt noch zu stoppen ? Geschweige denn zu entlarven, zu enttarnen ?
Arno Strobel ist ein Garant für extreme Spannung; es entwickeln sich intelligente und auch für einen geübten Strobel – Leser nicht vorhersehbare Wendungen.

Conny62

Bewertung vom 23.09.2018
Segne's Gott (eBook, ePUB)
May, Ina

Segne's Gott (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Ländliche Idylle – weit gefehlt!

Ein typischer Landkrimi – amüsant, spritzig, aber auch sehr ernst. Die Dorfhelferin, sympathisch, intelligent und mutig, wagt, ungelöste Mord- und Vermisstenfälle zu lösen. Unterhaltsam und mit einem Spritzer Galgenhumor bewegt sie sich auf dem Hof bei Sebastian und Nikolaus von Precht. Ja, Josefina Jungblut arrangiert dort viel und ist kreativ. Einige Frauen, junge und hübsche Frauen sind dort verschwunden…und die Dorfhelferin mischt in Prechtenstein auf!
Conny62

Bewertung vom 09.09.2018
Schattenspiel
Link, Charlotte

Schattenspiel


ausgezeichnet

David Bellino fühlt, dass er ermordet werden soll. Er ist reich, sehr reich, aber einsam. Aber NEIN, hier geht es nicht um Klischees und billige Aussagen ! HIER handelt es sich um Biografien, um reale und irreale Lebenschancen. – Zu Silvester hat er fünf „Freunde“ eingeladen und wird tatsächlich erschossen. Psychologisch einfühlsam UND analytisch nimmt Charlotte Link die Biografien unter die Lupe, weckt das Einfühlsvermögen des Lesers. Wer hatte kein Motiv ? Wer ist verantwortlich für das, was uns im Leben widerfährt ? Wer reift an diesen Erlebnissen, wer gibt sich schließlich nur resignativ diesen „Gegebenheiten“ hin ?
Dieser Kriminalroman verspricht Spannung pur bis zur letzten Seite und vermittelt die Lebenserfahrung der Protagonisten!
Conny62

Bewertung vom 03.09.2018
Der fremde Gast
Link, Charlotte

Der fremde Gast


ausgezeichnet

Einst war sie eine engagierte, starke und attraktive Frau : JETZT scheint Rebecca Brandt an dem tragischen Tod ihres Mannes Felix zu zerbrechen und hat deshalb präzise ihren Selbstmord vorbereitet. – Doch plötzlich sucht sie der einstige Freund Maximilian in ihrem Haus in Südfrankreich auf, begleitet von einem Studentenehepaar, das in der Provence campen will. Er hat Marius und Inga Hagenau vor der glühenden Hitze auf den Straßen gerettet; die beiden Tramper quartieren sich im Garten von Rebecca ein.
Parallel geschieht in Deutschland ein bestialischer Mord an einem älteren Ehepaar, das ziemlich isoliert lebt. – Die Polizei tappt völlig im Dunkeln auf der Suche nach einem Psychopathen und seinem Motiv.
Charlotte Link gelingt es nun mit Hilfe einer psychologisch geschickt aufgebauten Verrätselungstechnik, verschiedene Handlungsstränge parallel zu entwickeln, so dass der Leser immer wieder nur Bruchstücke eines sog. roten Fadens erahnen kann. Wer ist der perfide Inszenator dieses Albtraumes, in den immer mehr Protagonisten involviert werden ? Welche Ziele hat er ?
Scheinbar gibt es nur einen Dreh – und Angelpunkt : Rebecca Brandt ! Aber bald schon tun sich andere seelische Abgründe auf.
Ein psychologischer Spannungsroman einer genialen Autorin, deren Täuschungsmanöver undurchschaubar sind !
Conny62

Bewertung vom 29.08.2018
Unter blutrotem Himmel
Sullivan, Mark

Unter blutrotem Himmel


ausgezeichnet

Mark Sullivan: Unter blutrotem Himmel
Dieses Buch hat mich sehr, sehr bewegt ! Ich habe viele Tage gebraucht, um es überhaupt zu Ende zu lesen ! ABER: Es lohnt sich !
Mark Sullivan hat am Tiefpunkt seiner Karriere von dieser wahren Geschichte gehört und durch sie inspiriert nach zehn Jahren intensiver Recherche nach Befragung von Historikern, katholischen Priestern und Mitgliedern des Widerstandes dieses Buch geschaffen. Nicht zuletzt durch die Hilfe des Protagonisten Pino Lellas, der mehr als der eigentliche Held dieser Geschichte ist, die mich zutiefst berührt hat.
Ich habe schon zahlreiche Bücher über den Zweiten Weltkrieg gelesen, aber dieses ist unvergleichbar.
Conny62

Bewertung vom 09.08.2018
Die Angst schläft nie
Caine, Rachel

Die Angst schläft nie


ausgezeichnet

Rachel Caine : Die Angst schläft NIE
Auf dem Cover wird das Wort NIE betont. D.h., dass die Angst keine Pause macht, jederzeit herausfordert. Egal, welche Vorsichtsmaßnahmen du triffst. Sie ist IMMER da ! Das Boot, das SCHWARZE Boot, befindet sich mitten im Wort ANGST. Die Ruder sind ausgestreckt: Treibt das Boot die Handlungen voran ?
Gina Royals nimmt zusammen mit ihren zwei Kindern eine neue Identität an, als ihr Ehemann als perfider Serienmörder verhaftet wird. Scheinbar hatte sie kein Wissen von den grausamen Hinrichtungen junger Frauen. Wirklich nicht ?
Als Gwen Proctor, MISS Gwen Proctor, gerät ihr Leben und das von Connor und Atlanta völlig aus den Fugen ! Ständig ist sie mit beiden auf der Flucht, trifft neue Sicherheitsvorkehrungen. ABER : Die Angst vor Mel, ihrem Ex – Ehemann, vor Hass – Tiraden und Morddrohungen reist mit.
In Stillhouse Lake Tennessie scheint sich die Lage nach vier Jahren zu beruhigen. In einem Haus an diesem See, das wie ein Sicherheitstrakt erscheint, finden alle für kurze Zeit Ruhe und empfinden so etwas wie Glück. ABER: Die Angst schläft NIE ! Gwens Emotionalität wird durch innere Monologe verdeutlicht. Eine Frau voller Misstrauen, aber sie bleibt auch eine Frau voller Rätsel.
Augenscheinlich fasst Miss Proctor behutsam Vertrauen zu wenigen Menschen, als genau dann das Unfassbare geschieht: Frauenmorde wiederholen sich am Stillhouse Lake ! Frauenmorde, die nach der Tötungsmethode ihres Ex – Mannes ausgeführt worden sind und werden. Aber Mel ist doch inhaftiert !
Gleichsam einer Löwin nimmt Gwen den Kampf auf, um ihre Kinder zu schützen und sich der Vorwürfe zu erwehren. Gehört sie nicht doch zum Täterkreis ? Ist sie nicht doch zumindest mitschuldig ? Welche Funktionen haben die Cops wirklich ? Ist der Sicherheitstrakt wirklich geschützt ? – Der Leser gerät in einen Strudel von sich überschlagenden Ereignissen, in die immer mehr Personen involviert werden. Wo befindet sich die Wahrheit ? Welche Motive haben die handelnden Personen, die die Eskalation voran treiben ?
Rachel Caine verfügt über genügend handwerkliches Geschick, um die Spannung in den explodierenden Handlungen zu steigern.
Bei den letzten Sätzen stockt dem Leser der Atem !
Über Mel allerdings hätte ich mir mehr biografische Daten gewünscht.
Conny62

Bewertung vom 07.08.2018
In deinem Namen
Coben, Harlan

In deinem Namen


ausgezeichnet

Harlan Coben: In deinem Namen
15 Jahre nach dem grausamen Tod seines Zwillingsbruders Leo arbeitet Napoleon ( Nap ) Dumas als Detective, lebt in Westbridge in einer gut situierten Siedlung und ist davon überzeugt, die Tragödie sowie die plötzliche Trennung von Maura Wells überwunden zu haben.
Durch einen „Zufall“ findet Nap nach all den Jahren Mauras Fingerabdrücke im Wagen eines Mordverdächtigen. Eine atemberaubende, lebensbedrohliche Recherche beginnt; denn der Detective will herausfinden, was damals wirklich geschehen ist. Angetrieben von seinem unbeschreiblichen Ehrgeiz und von immenser Bruderliebe versucht er, die Geister jener Nacht loszuwerden.
Naps Persönlichkeit ist ganz und gar ungewöhnlich : Durch tragische Erlebnisse hat er etliche Reifungsprozesse erleben müssen und erscheint an vielen Stellen wie ein geschliffener Diamant. Besonders gefällt mir sein Gerechtigkeitssinn und sein behutsamer, loyaler Umgang in seinem ausgesuchten Freundeskreis.
Auch die anderen Protagonisten erleben eine persönliche Weiterentwicklung und dadurch verändert sich stetig die Figurenkonstellation ! Diese Veränderungen geben dem Leser Infos und neue Impulse im Hinblick auf das Geschehen in der tragischen Nacht, aber DAS schmälert die die Spannung NICHT! Wie Nap möchte ich ab einer gewissen Gelenkstelle die ganze Wahrheit wissen, den gesamten Hintergrund und ALLE Verstrickungen, möglichst schnell !
Dabei haben mich die Veränderungen von Hank genauso berührt wie das Engagement von Ellie, die ein gegebenes Versprechen vehement einhält. Oder ?? Aber auch andere Protagonisten, über deren biografische Daten ich viel erfahren habe, berühren mich so, wie das noch in keinem anderen Buch von Coben geschehen ist.
Der Erzählstil dieses Autors begeistert mich, da Nap in einem inneren Monolog seinen verstorbenen Bruder anspricht. Die Anrede DU bezieht den Leser als Adressat mit ein und führt somit zu einer faszinierenden Identifikationsmöglichkeit.
Auch als geübter Krimi – Leser ist es mir nicht gelungen, die Auflösung des Rätsels zu erahnen ! Die Spannung bleibt bis zu den letzten Zeilen ! – Zurück bleibt ein erstaunliches Reflektieren, da so manch angesprochene Problematik thematisch aktueller denn je ist.
Conny62

Bewertung vom 26.07.2018
Das Paket
Fitzek, Sebastian

Das Paket


ausgezeichnet

Was kann ein Paket bewirken ? Das hätte ich nie geahnt! Ich habe das Buch gleich zweimal gelesen, was ganz selten vorkommt, um die Verrätselungstechnik auf ihre Schlüssigkeit zu überprüfen. Es ist alles logisch ! Fitzek ist ein Meister in Bezug auf das handwerkliche Geschick, ein Buch zu kreieren, das einen nicht mehr loslässt. Ja, fassungslos macht aufgrund seiner Kreativität im Hinblick auf die Entwicklung seiner Protagonisten. UND : Man weiß nie, was ist psychische Störung und was ist Realität. ABER genau das erfährt man am Ende. Und das macht den Spaß aus, das Buch ein zweites Mal zu lesen. VÖLLIG UNGEWÖHNLICH!
Conny 62

1 von 2 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 13.07.2018
Racheopfer / Francis Ackerman junior Bd.0
Cross, Ethan

Racheopfer / Francis Ackerman junior Bd.0


ausgezeichnet

Atemberaubende Handlungen !
Jede Zeile, jede Seite – ein Genuss für alle Thriller- Fans!
Das Feuer in den Wörtern RACHE und OPFER auf dem Cover glüht und lodert zugleich. Die dunkelrote Farbe zeigt als Signalfarbe, welche ungeheure Energie in dieser Emotion steckt: Wie kann RACHE so stark werden? Die Antworten finde ich auf den 158 Seiten, die mich so gefesselt haben, dass ich diesen Kurzthriller von Ethan Cross direkt noch einmal gelesen habe.
Die erste Zeile beginnt mit “Francis Ackerman junior“ und lässt somit die enorme Präsenz dieser Person erahnen: ein Wesen voller Finsternis mit überdurchschnittlicher Intelligenz und einer inneren Tragik, die in seiner Biografie begründet ist. Ackerman verfügt über eine extreme Beobachtungsgabe im Hinblick auf seine Mitmenschen, die er so blitzschnell berechnen und einschätzen kann, um sich dann wie auf einer Bühne im Theater als lebende Legende in Szene setzen zu können, um zu quälen, zu töten oder sie in die Welt „seiner Spiele“ zu führen. Dabei sieht es für den Leser so aus, als wäre seine eigene Gedankenwelt an manchen Stellen durchbrochen von total überraschenden Überlegungen und augenscheinlichen Emotionen. Bisher hat er seine Ziele immer erreicht…
In der Strafvollzugsbehörde in Lansing findet eine Konferenz statt, in der u.a. Dr. Jennifer Kelly, der Chef Dr. Stewart Kendrick, Direktor der psychiatrischen Klinik Cedar Mill, David McNamara, der Sicherheitschef und der Gouverneur von Michigan teilnehmen.
Kendrick will seine Studie für eine bahnbrechende, neue Therapie bei Gewalttätern vorstellen und erbittet in einem sprachstrategisch geschickt aufgebauten Dialog mit dem Gouverneur um die Aufnahme von Ackerman in seine Klinik, quasi als Prüfstein für die entscheidende Schlussphase seiner Tests. Eine absolut sichere Unterbringung im „Eisernen Kreis“, in seiner Klinik, betrachtet er als gewährleistet.
Kendrick hat Erfolg, obwohl unterschwellig zu erkennen ist, dass er nicht nur von wissenschaftlichen Motiven angetrieben ist. Der Wahnsinn beginnt: Ackerman, DER Ausbrecherkönig, DER Experte auf allen Gebieten im „Umgang“ mit Menschen wird in den „Sicheren Kreis“ verlegt.
Ackerman genießt die Vorfreude auf „sein“ Theaterstück, in dem er die Brillianz seiner Intelligenz in Szene setzen kann – nach seinen ureigenen Vorstellungen. – Das Team in der Klinik ist gewarnt, Ackermans Akte und seine extremen Fähigkeiten sind bekannt. ABER bereits in der ersten Nacht gelingt es dem Monster, aufgrund einer nicht geahnten“ Sollbruchstelle“, sein Schauspiel zu beginnen. Jenny muss Rache an Ackerman ausüben für das, was er ihr vor Jahren angetan hat. Verlangen nach Rache, eine Emotion von verheerendem Ausmaß, die Jenny mit aller Wucht in ihrer Persönlichkeit entstellt, so dass eine gewisse Parallele zu Ackerman entsteht. Dieser hat so auf „seiner“ Bühne Personen gefunden für seine ureigenen Spiele.
Biografieauszüge dienen als Erläuterung und lassen zu, dass ich Antipathien und Sympathien entwickeln kann. Die handelnden Personen und ihre Charaktere entstehen vor meinem geistigen Auge: Jenny hat ihre Emotionen überhaupt nicht mehr im Griff; David McNamara imponiert mir, da er immer wieder den Verstand einschaltet.
Ein lebensbedrohliches Katz – und – Mausspiel hat begonnen, bei dem ich mich abwechseln frage: Wer ist die Maus? Und wer ist die Katze? Ackerman kämpft auf seine brutalste Art in immer wieder überraschenden Weise. Es entsteht somit der Eindruck, dass die Handlungen geradezu explodieren.
Cross verwendet hier verkürzte Sätze – sprachtechnisch für mich interessant – und zeigt so das rasende Tempo der aufeinander folgenden Geschehnisse. Ackermans Gedanken werden an manchen Stellen eingeblendet; so dass Vorausdeutungen entstehen und die Spannung an keiner Stelle nachlässt. Gedanken, Befindlichkeiten, Emotionen der handelnden Personen werden ausführlich geschildert; der Wortreichtum von Cross imponiert mir immer wieder.
Bei der Raubtiermetaphorik am Schluss geht mir das Herz auf.