Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Buchwahn


Bewertungen

Insgesamt 27 Bewertungen
Bewertung vom 05.02.2019
Reise ins Eisland / Der Polarbären-Entdeckerclub Bd.1
Bell, Alex

Reise ins Eisland / Der Polarbären-Entdeckerclub Bd.1


ausgezeichnet

Mit "Reise ins Eisland / Der Polarbären-Entdeckerclub" entführt Alex Bell ihre jungen Leser in eine Welt voller Fantasie und mystischer Wesen. Damit bietet sie eine tolle Gelegenheit der Realität für ein paar Stunden den Rücken zu kehren und sich auf eine wundervolle Reise zu begeben. Fehlt es der Geschichte anfangs noch etwas an Schwung und wirkt langatmig, so wird man ab dem zweiten Drittel doch reichlich dafür entschädigt. Denn ab hier kommen die Geschehnisse in Schwung, die Spannung steigt - es wird abenteuerlich. Ab diesem Punkt wollte ich nicht mehr aufhören zu lesen, sah die Bilder vor meinem geistigen Auge. Ich konnte mich hervorragend in die Charaktere hineinversetzen, bangte mit ihnen, teilte ihre Gedanken und lernte viel von ihnen über Moral, Freundschaft, Zusammenhalt sowie Stärken und Schwächen. Die "Reise ins Eisland" ist ein gelungener Start in eine fantastische neue Reihe.

Fazit: Abenteuerlich, voller Fantasie und lehrreich.

Bewertung vom 08.01.2019
Um fünf unter den Sternen
Hepburn, Holly

Um fünf unter den Sternen


ausgezeichnet

Der Roman "Um fünf unter den Sternen", geschrieben von Holly Hepburn, beinhaltet knapp 600 Seiten zum Verlieben. Liebenswürdige Charaktere begleiten den Leser durch das Buch und und legen auf ein Auf und Ab in ihren Herzensangelegenheiten an den Tag. Von Anfang an habe mir die beiden Protagonistinnen ins Herz geschlossen und ich ließ mich geradewegs mit in ihre Gefühlsstrudel ziehen hoffend auf ein Happy End für alle, oder doch zumindest fast alle, Beteiligten. Das und die angenehme Schreibweise der Autorin sorgten für einige gemütliche Stunden, die ich mit diesem Buch verbringen durfte. Auch wenn der Inhalt der Geschichte nicht wirklich anspruchsvoll ist, handelt es sich dafür umso mehr um eine Geschichte, die einem das Herz wärmt. Das Buch ist ideal für müde, kalte, windige Winterabende, an denen man sich in eine Decke kuscheln und entspannen möchte. Mir hat das Buch gut gefallen, ich mochte die Beschreibungen des kleinen englischen Dorfes und deren teilweise recht eigenwilligen Bewohner, liebte das Pub, litt und freute mich mit den beiden Schwestern und fühlte mich mehr als einmal als wäre ich selbst mitten im Geschehen - konnte der Realität und dem rauen Wetter wunderbar entfliehen.

Fazit: Lesen und genießen!

Bewertung vom 21.12.2018
Die Lebküchnerin: Die Lebkuchen-Saga - Erster Roman (eBook, ePUB)
Schrödter, Sybille

Die Lebküchnerin: Die Lebkuchen-Saga - Erster Roman (eBook, ePUB)


sehr gut

"Die Lebküchnerin", geschrieben von Sybille Schrödter und erschienen im bei Dotbooks, der historische Klischee-Roman schlecht hin. Klassich gute und böse Charaktere - wie das verstoßene Kind und die böse Stiefmutter - sowie sehr viel überzogenes Verhalten und einige merkwürdige Zufälle. Dennoch liest sich die Geschichte sehr flüssig. Den sich durch das Buch ziehende Spannungsbogen vermag sie mit verschiedenen Mitteln aufrecht zu erhalten. Auch die theatralischen Figuren bekommen durch ihr Auftreten eine gewisse Lebendigkeit. Die Thematik der mittelalterlichen Lebkuchen-Herstellung und anderen Bereichen, die mit ihr einhergehen sind sehr interessant, gut beschrieben und lehrreich.

Dieser historische Roman ist kein anspruchsvoller. Aber das muss er auch nicht sein. Er überzeugt nicht zu letzt mit seinem Unterhaltungswert und ist für die kalte, dunkle Jahreszeit genau die richtige Lektüre. Gemeinsam mit einem heißen Tee und einer Schale Lebkuchen sorgt er für gemütliche Leseabende.

Fazit: Einkuscheln und in vergangene Zeiten eintauchen.

Bewertung vom 10.12.2018
Zentralfriedhof wie ausgestorben (eBook, ePUB)
Heimann, Ralf; Homering-Elsner, Jörg

Zentralfriedhof wie ausgestorben (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Man mag es kaum glauben, aber genau solche Absurditäten stehen tatsächlich in der Zeitung. In dem Buch "Zentralfriedhof wie ausgestorben" - erschienen im Heyne-Verlag - haben Ralf Heimann und Jörg Homering-Elsner einige "Perlen des Lokaljournalismus" zusammengetragen - und kommentiert. Mir hat das Büchlein unheimlich gut gefallen. Ich habe auf so ziemlich jeder Seite gelacht bis mir die Tränen kamen und so manches Mal die Hände über dem Kopf zusammen geschlagen. Ich kann dieses Buch wirklich empfehlen. Egal ob man es verschenkt, eine kleine Aufmunterung benötigt oder eine kleine Klolektüre sucht - dieses Sammlung bringt garantiert alle zum Lachen.

Fazit: Lesen, herzlich lachen und die Sorgen des Alltags einen Moment hinter sich lassen.

Bewertung vom 22.11.2018
Der Geschmack von Kullerpfirsich (eBook, ePUB)
Roos, Hanna

Der Geschmack von Kullerpfirsich (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

"Der Geschmack von Kuller-Pfirsisch" - geschrieben von Hannah Ross und erschienen bei dotbooks - ist ein emotionsgeladener Roman über ein Thema, das uns alle schneller treffen kann als uns bewusst und lieb ist. Trotz des ernsten Themas ist die Geschichte nicht nur herzzerreißend, sondern auch unterhaltsam. Mit einer gehörigen Portion Humor, mit ihrem lockerem, flüssigen Schreibstil und nicht zu letzt dadurch, dass sie kein Blatt vor den Mund nimmt, bringt Hannah Ross sehr viel Schwung in die Sache. Auch die Personen sind bildlich und glaubhaft dargestellt. Die meisten wirken sympathisch und ich habe sie schnell in mein Herz geschlossen. Andere wiederum stellen das genaue Gegenteil dar. Julia Rose, die Protagonistin, mochte ich von Beginn an. Ich konnte mich in sie hineinversetzen, freute mich mit ihr, spürte ihre Ängste, ging ebenfalls an die Decke, wenn sie sauer wurde und fühlte mit ihr, wenn sie sich missverstanden vorkommt. Die Geschichte hatte zu keinem Zeitpunkt Tiefen - es kam nie Langeweile auf und nie hatte ich das Gefühl es zöge sich in die Länge. Die Autorin versteht jederzeit den Schwung beizubehalten. Auch hat sie einige Wendungen eingebaut, mit denen ich nicht immer gerechnet hatte. Mir hat das Buch sehr gut gefallen, beim Lesen habe ich sämtliche Emotionen durchlebt, wollte das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

Fazit: Ein Buch zum Lachen und zum Weinen - unbedingt lesen!

Bewertung vom 12.11.2018
Das Geheimnis um Nebula / Explorer Academy Bd.1
Trueit, Trudi

Das Geheimnis um Nebula / Explorer Academy Bd.1


ausgezeichnet

"Explorer Academy - Das Geheimnis um Nebula", geschrieben von Trudi Trueit, ist der erste Band einer vielversprechenden neuen Abenteuer-Reihe - empfohlen für Zehn- bis Zwölfjährige. Auch wenn ich dieses Alter schon lange überschritten haben, war ich von diesem Buch wie gebannt. Es ist spannend, informativ und unterhaltend. Der Spannungsbogen, welcher sich von der ersten Seite bis zur letzten spannt, flacht zu keiner Zeit ab. Auch die Protagonisten sind toll ausgearbeitet, haben ihre Eigenheiten und ihre Stärken und Schwächen, glänzen durch Sympathie. Untermalt wird die Geschichte mit einigen bunten, schönen Bildern. Auf den letzten Seiten des Buchs befindet sich ein Anhang mit interessanten Informationen über Entdecker von National Geographic. Auch gezeigt werden hier Erfindungen, die auch im Buch vertreten sind.

Fazit: Ein tolles Buch, nicht nur für die Jugend!

Bewertung vom 09.11.2018
Bad Boy Stole My Bra
Price, Lauren

Bad Boy Stole My Bra


ausgezeichnet

"Bad Boy Stole My Bra" - geschrieben von Lauren Price und erschienen im Heyne-Verlag - ist ein gelungener Jugendroman. Er glänzt durch unvorhergesehene Wendungen und seinen Wechseln zwischen Humor und Ernst. Die Geschichte wird dadurch zu keiner Zeit langweilig, verfügt über viel Tiefe und hat dem Leser viel zu bieten. Der Schreibstil von Lauren Price ist locker und einfach gehalten - und wunderbar zu lesen. Ihre Charaktere hat sie mit Liebe ausgearbeitet und sie so bildlich dargestellt, dass ich oftmals - als ich tief in das Buch und sein Geschehen vertieft war - ich stünde direkt neben den Protagonisten und erlebte alles persönlich mit. Mir persönlich hat das Buch sehr gut gefallen. Ich hatte sehr viel Spaß beim Lesen und konnte das Buch bis zum Schluss nicht mehr aus der Hand legen.

Fazit: Ein wunderbares Buch, das es wert ist gelesen zu werden!

Bewertung vom 07.11.2018
Sowas kann auch nur mir passieren
McFarlane, Mhairi

Sowas kann auch nur mir passieren


ausgezeichnet

Georgina, 30 Jahre alt, hält sich noch immer mit Gelegenheitsjobs wie Kellnern über Wasser. Doch alles, was sie in ihrem Leben anpackt, scheint den Bach hinunter zu gehen. Zum Beispiel verliert sie von jetzt auf gleich ihre Anstellung im italienischen Restaurant "Thats Amore" und erwischt zu allem Überfluss noch am selben Abend ihren Freund beim Fremdgehen - das war nicht einfach nur ein schlechter Tag, denn ihr ganzes Leben lang läuft es schon so. Als ihr Schwager ihr auf diesen Tag hin einen Job in einem Irish-Pub vermittelt, entpuppt sich einer ihrer neuen Chefs als ihre Jugendliebe Lucas - der sich scheinbar nicht einmal mehr an sie erinnert.


Bei "Sowas kann auch nur mir passieren" von Mhairi McFarlane, erschienen im Knaur-Verlag, handelt es sich um einen leichten, unterhaltsamen Roman, der aber auch Tiefgang aufweist. Der Schreibstil ist locker und angenehm lesbar. Von Beginn an ist man in der Geschichte, die Protagonistin ist mir direkt ans Herz gewachsen. Ich habe mit ihr gelitten und mich mit ihr gefreut. Aber auch die anderen Figuren sind plastisch dargestellt, die einen sympathischer als andere. Im Laufe der Erzählung passiert sehr viel, es wird eigentlich nie langweilig. Das Buch hat mich die ganze Zeit gefesselt und ich habe es schnell durchgelesen.


Fazit: Eine leichte Lektüre für unterhaltsame Stunden!

Bewertung vom 07.11.2018
Wer weiß denn sowas?

Wer weiß denn sowas?


ausgezeichnet

"Wer weiß denn sowas", erschienen im Heyne-Verlag, behandelt 150 ungewöhnliche Fragen und deren erstaunliche Antworten aus der gleichnamigen Sendung. Auf lockere und unterhaltende Art wird dem Leser interessantes Wissen vermittelt - auch über Themen auf die man so vielleicht nie gekommen wäre.

Mir persönlich hat das Buch sehr gut gefallen, ich hatte beim Lesen viel Spaß. Es ist verständlich und unterhaltsam geschrieben, man kann miträtseln und hat nicht selten einen Aha-Effekt. Das Buch bietet sich auch wunderbar für Wenig- oder Gelegenheits-Leser an, da die Fragen und Antworten kurz und bündig gehalten sind und man auf diese Weise schon in ein paar Minuten zwischendurch zwei oder drei davon durchgehen kann - und man nicht den Anschluss verliert, sollte man das Buch längere Zeit zwischendurch unbeachtet liegen lassen.

Fazit: Unterhaltung und hoher Lerneffekt in Einem - ich kann das Buch nur empfehlen!

Bewertung vom 05.10.2018
Prinzessin undercover - Geheimnisse
Glynn, Connie

Prinzessin undercover - Geheimnisse


ausgezeichnet

"Prinzessin undercover" von Connie Glynn war mein erstes "Prinzessinnen-Buch" seit meiner frühen Jugend. Damals haben mir die wenigsten Bücher dieser Richtung gefallen, doch bei diesem Buch war das komplett anders. In ihrem lockeren und modernen Schreibstil erzählt Glynn eine Geschichte über zwei ganz besondere Mädchen, über Mut, Freundschaft, Liebe und Vertrauen. Die auftretenden Personen sind vielschichtig, wirken fast real und weisen die unterschiedlichsten Charakterzüge auf. Die Hauptpersonen wirken sympathisch auf mich, ich hatte sie von Anfang an ins Herz geschlossen. Andere wirken abweisend, bei wieder anderen wusste ich nicht recht wie ich sie einschätzen sollte. Zu keiner Zeit war ich vom Geschehen gelangweilt oder hatte das Gefühl, es zöge sich in die Länge. Im Gegenteil, es war so unterhaltsam und ich war so gefesselt, dass ich zeitweise gar nicht bemerkt hatte, wie schnell ich das Buch verschlungen habe.

Mir hat das Buch so sehr gefallen, dass ich mir auch gleich das Hörbuch gekauft habe. Ich kann es gar nicht abwarten, den zweiten Teil ebenfalls zu lesen.

Fazit: eine tolle Geschichte, die es sich zu lesen lohnt!