Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Funny
Wohnort: Augsburg
Über mich:
Danksagungen: 2 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 59 Bewertungen
Bewertung vom 28.01.2020
Das Barackenmädchen
Mainka, Peter

Das Barackenmädchen


ausgezeichnet

ein Lesehighlight, fesselnd von Anfang bis Ende

In "Das Barackenmädchen" von Peter Mainka geht es um die 17 jährige Helene, die mit ihrer Mutter und ihrem Bruder in Brünn lebt. Der Vater wurde leider inhaftiert. Helene und ihre Familie müssen aus ihrer Heimatstadt Brünn fliehen, da die Rote Armee immer näherrückt und sie damit immer gefährlicher leben. Nach Kriegsende kehrt Helene mit ihrer Mutter und ihrem Bruder in ihre Heimatstadt zurück. Jedoch ist nichts mehr wie zuvor. Ihr Leben ist geprägt von Unterdrückung, Demütigung und Intrigen. Gerade Helene als junges Mädchen ist in dieser Situation vielen Gafahren ausgesetzt. Dennoch versucht sie alles um ihren Vater zu retten und ihre große Liebe zu Jan leben zu können.

Leider kann diese kurze Zusammenfassung nicht annähernd die Geschichte wiedergeben. SIe hat so viel mehr Inhalt. Von Anfang bis Ende fiebert man mit Helene mit. Besonders ergreifend ist hierbei die Vorstellung, dass das alles so stattgefunden haben könnte, da die Geschichte in die genauen historischen Hintergründe der damaligen Zeit eingebettet ist. Es ist grausam zu was Menschen fähig waren und sind. Da Helene so real dargestellt ist, kommt es einem vor als würde man direkt eine Zeitreise dorthin machen und das alles wirklich miterleben. Es ist schier erdrückend zu lesen, welche Kraft und welchen Mut das Mädchen aufbringen muss um ihr Schicksal zu ertragen.

Insgesamt war das ganze Buch für mich ein absoluter Lesegenuss. Es regte zum Nachdenken an und hatte noch eine lange Nachwirkung. Es ist wirklich eins meiner absoluten Lesehighlights und defintiv keines der Bücher, die man aus der Hand legt und sie sind aus dem Sinn.

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 19.11.2019
Der Lehrmeister / Die Geschichte des Johann Georg Faustus Bd.2 (3 Audio-CDs)
Pötzsch, Oliver

Der Lehrmeister / Die Geschichte des Johann Georg Faustus Bd.2 (3 Audio-CDs)


ausgezeichnet

sehr spannender Hörgenuss, der einen direkt in die Jahre nach 1518 entführt
"Der Lehrmeister" von Oliver Pötzsch gelesen von Tobias Kluckert ist ein wahrer Hörgenuss. Die Geschichte um Dr. Faustus, seine vermeindliche Ziehtochter Greta und Karl Wagner entführt einen mitten in die Jahre nach 1518. "Der Lehrmeister" ist die Fortsetzung von "Der Spielmann". Aber mir ist der Einstieg in die Geschichte auch bestens ohne der Vorkenntnisse des ersten Bandes gelungen. Dr. Faustus zieht als Astrologe und Quaksalber durch die Gegend und ist auch schon weithin durchaus einigen adligen und hochgestellten Personen bekannt. Allerdings bringt dies nnicht nur Gutes für ihn mit, zumal einige davon ausgehen, dass er Gold herstellen kann. So muss er mit seinen Begleitern immer wieder weiterziehen und fliehen. Es ist immer wieder spannend, ob das Böse eventuell doch gewinnt....
Der Sprecher Tobias Kluckert macht das ganze Geschehen durch seine Sprechweise zu einem lebendigen Geschehen. Die einzelnen Personen bekommen von ihm bestimmt Stimmen, sodass man sie gut auseinander halten kann und auch sonst weiss er Spannung durch seine Art der Betonung zu erzeugen.
Insgesamt war dies ein wirklich spannendes Hörbuch, das von Anfang bis Ende schön anzuhören war.

Bewertung vom 30.10.2019
Das Wilde Haus der Tiere - Baby-Alarm
Poßberg, Andrea; Böckmann, Corinna

Das Wilde Haus der Tiere - Baby-Alarm


ausgezeichnet

eine humorvolle, niedliche und spannende Tiergeschichte, wir waren begeistert!!!

In "Das wilde Haus der Tiere -Babyalarm" von Poßberg und Böckmann macht sich das A-Team (kurz für Aussenteam) des wilden Hauses auf die Suche nach 5 Fuchsbabys um diese ihrer Mutter zurückzubringen. Das A-Team bestet aus dem Luchs Lino, dem Meerschweinchen Maffi, der Eule Elvira und dem Hirschen Hannibal. Die Aufgabe erweist sich als komplizierter als erwartet...

Die Geschichte ist einfach genial. Von Beginn an ist sie spannend und so bleibt es bis zum Ende. Auch sind viele lustige Momente dabei. Die Hühner sind wirklich der Hit. Wir haben uns köstlich amüsiert. Das A-Team ist einfach toll. Jedes Tier hat seine Fähigkeiten, die ihm eine besondere Position im Team gibt. Es ist schön zu sehen, wie sie trotz oder eigentlich gerade wegen ihrer Unterschiede als Team funktionieren.

Alles war absolut kindgerecht geschrieben, aber auch für Erwachsenen durchaus noch lesenswert. Mir hat die Geschichte selbst sehr gut gefallen. Mein Sohn (7) hat auch immer wieder Teil selbst gelesen und auch das war kein Problem. Somit kann man das Buch auch gut Erstlesern empfehlen, auch wenn es dann teilweise etwas lang wird. Deswegen haben wir uns beim Lesen abgewechselt.
Auch die Zeichnungen des Buches sind wirklich gelungen. Sie passen perfekt zum Buch. Ich bevorzuge zwar eigentlich eher bunte Bilder, aber diese schwarz-weiss Bilder passten so perfekt zum Text, dass es einfach eine Einheit bildetet und die fehlende Farbe gar keine Rolle spielte.

Wir waren wirklich begeistert von diesem Buch und werden bestimmt noch weitere aus der Reihe lesen. Die perfekte Mischung aus Spannung und Humor machte das Buch wirklich zu einem Erlebnis.

Bewertung vom 08.07.2019
Der Seelenhirte / Klara Frost Bd.3
Haller, Elias

Der Seelenhirte / Klara Frost Bd.3


ausgezeichnet

ein Thriller, der einen wirklich packt

"Der Seelenhirte" von Elias Haller ist der dritte Band der Klara-Frost-Reihe. Ich selbst habe die beiden Vorgänger nicht gelesen, hatte aber keinerlei Problem den jetzigen, dritten Band zu lesen. Er kann völlig eigenständig gelesen werden.

Die etwas eigenwillige Ermittlerin Klara Frost hat es in diesem Band mit einem sehr brutalen Serienkiller zu tun. Bereist der erste Tatort bietet ein Bild des Grauens. Während der Ermittlungen stößt Klara Frost auf ein Buch, dessen Inhalt dem Vorgehen des Serienkillers der ähnelt. Gibt es eine Verbindung des Werkes zum Mörder?

Die Geschichte war sehr sehr spannend und die Tatortbeschreibungen teilweise wirklich heftig. Das Buch ist wirklich nichts für zarte Gemüter.
Die Ermittlerin Klara Frost war mir zwar nicht sympathisch, aber dennoch fieberte ich mit, ob und wie sie den Täter ausfindig macht. Klara Frost war wirklich gut beschrieben mit ihrer eigenen Art. Generell fand ich die Gestaltung der Personen in diesem Buch sehr gelungen. Da einige sich merkwürdig verhielten, habe ich bis zum Ende nicht erraten, wer denn nun der wahre Killer ist. Es war wirklich eine Überraschung. Ein tolles Ende!

Insgesamt war das Buch sehr sehr spannend und ist für Leute, die einen richtigen Thriller lesen wollen und starke Nerven haben, absolut zu empfehlen!!

Bewertung vom 08.07.2019
Roter Herbst in Chortitza - Teil 1 (MP3-Download)
Tichatzki, Tim

Roter Herbst in Chortitza - Teil 1 (MP3-Download)


ausgezeichnet

Wahnsinnig ergreifend, sehr spannend und einfach toll!!

"Roter Herbst in Chortitza" von Tim Tichatzki und gelesen von Makke Schneider ist eines der tollsten Hörbücher, das ich bisher gehört habe.

Die Geschichte, die auf einer wahren Geschichten beruht, spielt ab dem Jahr 1919 und erzählt von den beiden Freunden Maxim und Willi, die in Osterwick aufwachsen. Sie erleben die Grausamkeiten des Krieges. Willi, der Sohn einer strenggläubigen mennonitischen Familie lehnt Gewalt vollständig ab, wohingegen Maxim sich dem Regime anschließt, das seine Macht nur allzu oft durch Gewalt demonstriert.
Ihre beiden Leben entwickeln sich komplett auseinander, aber das Schicksal lässt sie dennoch irgendwann wieder aufeinander treffen.

Es ist unglaublich spannend der Geschichte zu folgen. Die furchtbaren Geschehnisse, die die Menschen teilweise ertragen mussten und die rohe Gewalt, die manche einfach einsetzten, schockieren einen sehr. Da die Geschichte sehr authentisch erzählt ist, ist das Ganze umso erschreckender. Es ist einfach grausam sich vorzustellen, zu was Menschen fähig waren und sind.

Makke Schneider versteht es durch seine Art des Sprechens die Spannung noch gezielt zu erhöhen.

Ein wirklich absolut gelungenes Hörbuch, das einen fesselt und zum Nachdenken anregt. Absolut empfehlenswert!!!

Bewertung vom 21.05.2019
Nachtangst
Dark, Emely

Nachtangst


ausgezeichnet

ein ergreifendes Buch mit Realitätsbezug, das einen wirklich mitnimmt + nicht gleich wieder loslässt

"Nachtangst" von Emely Dark ist ein Buch, das teils mit der wahren Vergangenheit Emelys übereinstimmt und teils fiktiv ist, sodass sie selbst die Protagonistin in ihrem Roma ist. Emely verarbeitet darin ihre mehr als schmerzliche Kindheit und Jugend. Sie litt unter einem herrschsüchtigen, gewaltbereiten Vater. Zudem hielt das Leben auch sonst einige negative Erlebnisse für Emely bereit. Irgendwann wird Emely durch einen weiteren Schicksalschlag komplett aus der Bahn geworfen und fängt an sich ihrer Vergangenheit zu stellen.


Das Buch ist sehr ergreifend. Man leidet von Beginn an mit Emely mit. Es ist teilweise schwer zu ertragen, was dieses Mädchen alles aushalten und durchmachen muss. Da ich nicht zu viel verraten möchte, will ich nicht näher auf die Personen im Buch eingehen, aber diese sind sehr treffend und realistisch beschrieben. Sie handeln oft nicht wie man es sich in einer fiktiven Geschichte wünschen würde, sondern sind teils egoistisch, mit ihren eigenen Problemen beschäftigt oder schlichtweg überfordert.

Das Buch ist sehr flüssig und spannend zu lesen, sodass man teilweise fast vergisst (auch weil manches wirklich kaum zu ertragen und vorstellebar ist), dass vieles in der Geschichte auf realen Tatsachen beruht.

Insgesamt ist das ein absolut empfehlenswertes Buch, das einen aber wirklich emotional mitnimmt und über das man noch eine ganze Weile nachdenkt. Ich selbst habe erst einige Tage gebraucht um meine Rezension dazu zu verfassen, um alles zu erfassen und in Worte zu bringen, die dem Buch gerecht werden.
Der Autorin wünsche ich für ihre Zukunft ganz viel Kraft und vorallem mal eine Menge glückliche Momente.

Bewertung vom 20.05.2019
Die Höhle am Meer / Schwimmen macht Spaß Bd.5
Aretz, Veronika

Die Höhle am Meer / Schwimmen macht Spaß Bd.5


ausgezeichnet

tolles, lehrreiches Kinderbuch, das spannend ist und Spaß macht

In "Schwimmen macht Spaß! 5 - Die Höhle am Meer" von Veronika Aretz macht Jana mit ihrer Familie Urlaub am Meer. Sie sind begeistert von der Umgebung. Von Marco, einem Einheimischen kaufen sie ein Bodyboard und lernen auch einige Tricks von ihm. Ebenso warnt er sie auch vor einer Höhle. Als aber das Bodyboard gestohlen wird, vermuten Jana und ihr Bruder Max, dass es in der Höhle sein könnte. Trotz Warnung, Dunkelheit und aufkommendem Sturm wollen die Beiden sich auch die Suche machen.


Dieses Buch enthält nicht nur eine spannende, unterhaltende Geschichte mit lebendigen Charakteren und schönen Illustrationen, sondern auch wichtige Baderegeln, die in der Geschichte versteckt sind, sodass sie nicht belehrend wirken.

Am Ende des Buches gibt es für die Kinder noch ein Quiz zu den Schwimmregeln und einige wichtiges Hinweise, die neben den Baderegeln beim Aufenthalt im Freien (und teilweise auch sonst) sehr hilfreich sind.

Zudem gibt es zu diesem Buch ein kleines Spiel, das man auch selbst anmalen kann und bei dem die Baderegeln spielerisch noch einmal vertieft werden können.

Insgesamt ein tolles, lehrreiches Buch, das wirklich spannend wichtige Regeln nebenbei beibringt.

Bewertung vom 15.05.2019
Das Gespenst von Canterville, 1 Audio-CD
Wilde, Oscar

Das Gespenst von Canterville, 1 Audio-CD


ausgezeichnet

Ein Klassiker zum Hören, Gruseln und Schmunzeln

"Das Gespenst von Canterville" von Oscar Wilde, gelesen von Oliver Rohrbeck ist ein wahrer Hörgenuss.

Die Geschichte handelt vom Gespenst Sir Simon, der im Schloss Canterville seit 300 Jahren Angst und Schrecken verbreitet. Sir Simon hat schon den ein oder anderen aus dem Schloss vertrieben. Die Familie des amerikanischen Botschafters Hiram B. Otis glaubt jedoch nicht an Gespenster und zieht nach dem Kauf des Schlosses dort ein. Es passiert allerhand unerklärliches, aber der Verlauf der Geschichte ist anders als man annehmen würde.

Die Geschichte ist ja ein Klassiker und dürfte vielen durchaus bekannt sein. Sie ist spannend, aber enthält auch neben kleinen Gruselmomenten eine Menge Humor.

Oliver Rohrbeck war als Sprecher absolut hervorragend. Er verstand es Stimmungen, Personen und Situationen immer passend zu vertonen und den Inhalt wirklich toll darzustellen. Seine Stimme war wirklich angenehm und gekonnt eingesetzt.

Insgesamt ein wirklich tolles Hörbuch, das einen Klassiker lebendig macht.

Bewertung vom 15.05.2019
Stolz wie Paule
Niermeyer, Sandra

Stolz wie Paule


ausgezeichnet

ein total liebevoll gestaltetes Kinderbuch!

In "Stolz wie Paule" von Sandra Niermeyer mit Illustrationen von Dominik Rupp geht es um den kleinen Hund Paule, der ein Wachhund sein soll, aber sich dies gar nicht zutraut. Er ist nicht furchteinflößend und knurren kann er auch nicht. Er hat aber seine Freunde Gans Antonia, Ziegenbock Konrad und Katze Merle. Diese wollen ihm bei seiner Aufgabe helfen? Wird aus Paule ein guter Wachhund werden?

Bei diesem Buch ist schon das Cover ein absoluter Hingucker für die Kinder. Es ist liebevoll und mit Witz passend zum Buch gestaltet. Paule springt einem vom Cover direkt ins Herz. Insgesamt haben meinem Sohn und mir die Illustrationen im Buch alle sehr gut gefallen, da sie schön, kindgerecht und humorvoll sind. Die Geschichte selbst ist auch so schön, dass wir das Buch nun schon mehrere Male gelesen haben. Die Tiere sind nett dargestellt und auch die Geschichte hat immer wieder humorvolle Ideen. Schön finde ich, dass das Thema Freundschaft so schön dargestellt wird.

Insgesamt war das ein wirklich schönes Kinderbuch mit einer tollen, humorvollen, liebenswerten Geschichte und ebenso wunderschönen und unterhaltsamen Illustrationen.