Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Stups


Bewertungen

Insgesamt 4 Bewertungen
Bewertung vom 21.03.2019
Lenas Hölle (eBook, ePUB)
Wood, Riccardo H.

Lenas Hölle (eBook, ePUB)


sehr gut

Facettenreich

Ein FSK + 18 Buch. Nichts für schwache Nerven und nicht nur Blümchens..

Zu Beginn ist das Buch leichte Kost. Es wird das Leben und die Entwicklung der beiden Hauptprotagonisten erzählt. Alles sehr nachvollziehbar und nicht zu außergewöhnlich.
Hier werden die erotischen Szenen mit viel Gefühl erzählt und sind anregend.

Im zweiten Teil ändert sich dann die Stimmung im Buch. Einige zwischenmenschliche Zusammenkünfte sind nicht mehr freiwillig und auch extrem heftig. Der Autor beschreibt – zum Glück – nur die freiwilligen BDMS-Szenen ausführlich. Im Buch erkennt man wie facettenreich doch Befriedigung sein kann.

Beim nächsten Abschnitt wird es auch psychologisch. Man erfährt, wie sich Täter und vor allem auch Opfer fühlen. Wie die Welt sich weiterdreht und sie sich weiterentwickeln.

Zum Ende hin, entwickelt sich das Buch zu einem Psychothriller und es kommt einiges an Spannung auf. Der Autor schafft es den Leser zu überraschen, als man denkt – alles eh schon klar.

Fazit: Gut zu Lesen, wenn man keine schwachen Nerven hat und nichts Romantisches erwartet. Allerdings waren mir einige Passagen zu lange und etliche Wiederholungen zu viel. Deshalb 3,5 Sterne von 5!

Bewertung vom 16.03.2019
GIER - Wie weit würdest du gehen?
Elsberg, Marc

GIER - Wie weit würdest du gehen?


ausgezeichnet

Eine aufregende Schnitzeljagd durch Berlin

Wie schon bei Blackout und Helix, ist es anfangs etwas verwirrend mit den verschiedenen Personen und Schauplätzen zurecht zu kommen. Aber mit jedem Abschnitt erfährt man mehr und ein paar Zusammenhänge werden klarer. Natürlich nicht zu sehr, dafür muss man schon alles lesen.


Jan stolpert unbeabsichtigt wohl in das größte Abenteuer seines Lebens und macht sich zusammen mit Fitzroy auf die Suche nach den Mördern und dem Mordmotiv.

Die Investmentbanker und deren Anhang versuchen den größten Profit aus der nahenden Wirtschaftskrise zu ziehen und sind schwer am Pokern.

Dann gibt es noch die Polizei, welche auch zum Mitspieler wird, da sie den Mord aufklären müssen, Demonstranten in Schach halten, Politiker beschützen …


Marc Elsberg schafft ein komplexes und auch sehr umfangreiches Thema für die Allgemeinheit verständlich zu machen. Außerdem baut sich die Spannung von Seite zu Seite auf und doch kommt auch immer wieder ein genialer Humor zum Vorschein.

Fazit: Ein neues super Buch aus der Feder von Marc Elsberg. ABSOLUTE LESEEMPFEHLUNG!

Bewertung vom 18.07.2018
In deinem Namen
Coben, Harlan

In deinem Namen


ausgezeichnet

Ein ruhiger Thriller mit Tiefgang

Detectiv Nap Dumas verlor vor 15 Jahren sein Zwillingsbruder Leo. Er wurde zusammen mit Diana, der Tochter eines Polizisten, aufgefunden. Damals verschwand auch seine Freundin Maura. Als nun bei einen Mordfall Mauras Fingerabdrücke auftauchen, will er dem Rätsel von damals auf die Spur kommen.

Das Buch liest sich leicht und flüssig. Auch ohne große Aktionszenen zieht es einen in seinen Bann.

Meine Gefühle gegenüber Nap waren anfangs zwiespältig. Sein Art mit brisanten Wissen umzugehen ist grenzwärtig, andererseits kann man sich bedingungslos auf ihn verlassen. Er macht seinen Job gut und ist sich dessen bewusst. Leider kann er aufgrund der vergangenen Ereignissen kein "normales" Leben führen. Er hat keine Familie, keine Freundin, keine Kinder, möchte aber genau diesen Eindruck vermitteln.

Der Großteil des Buches spielt sich in Naps Kopf ab. Er führt Selbstgespräche mit seinen verstorbenen Bruder und lässt einen somit an all seinen Gedanken teilhaben. Diese Erzählart ist sehr angenehm und ermöglicht es den Autor spielend Teil aus der Vergangenheit mit einzuarbeiten.

Mit jeden Kapitel meint man, den Ereignissen vor 15 Jahren mehr auf die Spur zu kommen, aber dann passiert etwas neues und man versucht umzudenken, es mit einzubauen. Aber es kommen wieder neue Details ans Tageslicht und man muss bis zum Schluss durchhalten um die komplexen Ereignisse komplett zu erkennen und zu verstehen.

Fazit: Ein genialer Coben, der wieder einmal Weltklasse ist!

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 20.06.2018
Agamemnon / Richard Tackert Bd.3
Glagla, Wolfgang

Agamemnon / Richard Tackert Bd.3


ausgezeichnet

Warum geschah der Mord?

Das Buch liest sich leicht und flüssig, durch die kurze Kapiteleinteilung fliegt man förmlich durch die Seiten.

Kommissar Tackert war mir sofort sympathisch, das Team funktioniert reibungslos und keiner fällt aus der Reihe. Obwohl keine spektakulären Ereignisse die Ermittlungen erschütterten, stieg der Spannungsbogen bis zum Schluss und der Autor schafft es einen ständig in die Irre zu führen.

Die kurzen Geschichten aus seinen Privatleben lockerten die Geschichte auf und lösten ein Schmunzeln aus.

Fazit: Ein solider Krimi, welcher in einen Rutsch gelesen werden will.