Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: flinnn


Bewertungen

Bewertung vom 14.09.2016
True Crush / True-Rockstars-Serie Bd.1 (eBook, ePUB)
Blake, Liora

True Crush / True-Rockstars-Serie Bd.1 (eBook, ePUB)


gut

Leider wenig Handlung
„True Crush – Rockstars lieben heißer“ ist ein gelungenes Buch, allerdings mit wenig Handlung.
Die Liebesgeschichte zwischen den beiden Hauptpersonen Kate und Trevor wird, meiner Meinung nach, durchaus logisch erzählt, wenn auch teilweise nahe am Kitsch. Die beiden Protagonisten haben jeweils eine eigene Persönlichkeit und Charakter, was mir persönlich sehr wichtig ist.

Der Schreibstil ist durchwegs flüssig und unterhaltsam, das Buch liest sich trotz seiner etwa 400 Seiten (je nach Lesegerät) auf einen „Happs“. Es gibt keine Stelle, wo das Buch öde oder langweilig wurde, und ich es deshalb weggelegt hätte.
Trotzdem muss ich sagen, dass True Crush für mich leider nicht in eine höhere Liga aufsteigt.
Dies liegt vor allem daran, dass die Handlung sehr überschaubar und vorhersehbar war. Den einzigen größeren Konflikt gibt es gegen Ende, aber auch hier macht es sich die Autorin leicht und löst ihn wenig elegant. Man hat das Gefühl, dass es sich lediglich um eine künstliche, in den Weg gestellte Hürde handelt.
Ansonsten gibt es eigentlich nicht so viel Handlung zwischen den Sex-Szenen. Hier sei der Leser vorgewarnt, der Sex spielt einen durchaus großen Part in dem Roman. Er wird explizit beschrieben, allerdings ohne Kitsch und nicht grob. Ich würde empfehlen, dieses Buch nicht in der U-Bahn lesen.
Ein weiterer (kleiner) Kritikpunkt ist die schlechte Überarbeitung. Glücklicherweise kann man ja bei einem E-Book nochmal nachjustieren, z.B. steht an einer Stelle „sener“ statt „seiner“. Und über das „Hänge waschen“ anstatt „Hände waschen“ musste ich doch schmunzeln. Zudem irritierte mich, dass die Anführungszeichen nicht durchgängig gleich verwendet wurden.

Fazit: Mir gefällt, dass sich Kate peu à peu auf Travor einlässt und so zumindest etwas Handlung entsteht. Der Schreibstil spricht mich sehr an, die witzige, freche und etwas andere Art ist definitiv eine große Stärke von dem Buch. Alles in allem handelt es sich um einen netten Roman, man darf allerdings keine höhere, anspruchsvolle Literatur erwarten.
Trotzdem durchaus lesenswert und ich denke, das Buch seinen Schreib-Zweck erfüllt.