Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: fullmoonchanie
Wohnort: Saalfeld
Über mich:
Danksagungen: 1 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 60 Bewertungen
Bewertung vom 12.07.2020
Lips Don't Lie
Scott, Ginger

Lips Don't Lie


sehr gut

Ich bin ein bisschen mit dem Buch überrascht worden.
Ich hatte es so nicht auf meiner Liste und war dann doch recht glücklich, als ichs entdeckt hatte.

Allein das Cover ist schon ein richtiger Hingucker. Der spannende Klappentext tut dann sein übriges.

Ich bin in die Geschichte an sich schnell reingekommen. Ach fand ich Tristan und Riley gut konzepiert, doch ich hatte zwischendurch ein bisschen Probleme. Ich bin halt eher jemand, dem es mehr um die Liebesgeschichte an sich geht, als um das Bandenleben und das war mir dazwischen etwas viel.
Die Autorin wird sich schon was dabei gedacht haben, nur mich hatte sie damit nicht ganz überzeugt.
Trotzdem war das Buch unglaublich gut geschrieben und hat sich in einem Rutsch durchlesen lassen, weil ich doch unbedingt wissen wollte, wie es letztendlich aus geht.

Für mich ein gutes Werk und verdiente 4 Sterne.

Bewertung vom 12.07.2020
Das Dorf (Finsterzeit 1)
Toth, Sandra

Das Dorf (Finsterzeit 1)


ausgezeichnet

In letzter Zeit hab ich mich eigentlich nur an normale Liebesromane gehalten und Das Dorf war mal wieder ein bisschen spannende Abwechslung für mich.
Ich liebe Dystopien und habe die Tribute von Panem, Mazerunner und wie sie alle heißen verschlungen.
Also wieso nicht wieder auf so ein neues Wunderwerk hoffen.

Das Cover wirkt dunkel, mystisch und ein bisschen bedrückend. Aber gerade das macht für mich den Reiz aus.

Die Geschichte um Lara und Thomas ist unglaublich spannend und Nerven aufreibend. Man bekommt eine bedrückende Welt geboten, die durchaus so entstehen könnte und genau das ist der Grund, wieso es die Story so authentisch macht.
Die Geschichte um das Paar das in einer solch gefährlichen Welt einen sicheren Ort sucht und einen Platz zum glücklich sein, macht nachdenklich, regt zu Überlegungen an und was die Zukunft für uns so bringen könnte.

Mich hat das Buch echt mitgerissen und berührt. Es ist fesselnd und lässt einen so leicht nicht mehr los.
Für mich ein Buch was an andere Serien locker ran kommt.
Ich bin gespannt, wie es im nächsten Teil weitergeht.

Für mich 5 Sterne, für dieses tolle Buch.

Bewertung vom 23.04.2020
Can you help me find you?
Parks, Amy Noelle

Can you help me find you?


gut

Bei dem Buch war ich mir unsicher , was ich wirklich zu erwarten hatte.

Ich mochte allein das Cover schon sehr, weil es eigentlich sehr einfach ist, allerdings auch recht Aussage kräftig.

Ich hatte eigentlich eine Geschichte erwartet, die in Richtung Big Bang Theorie geht.

Im Buch dreht sich alles um Evie, Caleb und Leo.
Caleb kennt Evie schon Ewig und ist in sie verliebt. Er hatte sich immer erhofft, dass sie sich irgendwann mal in ihn verliebt und sie zusammen kommen.
Evie hat auch gewirkt, als hätte sie überhaupt Interesse an Liebe und andere Dinge im Kopf.
Dann allerdings kam Leo und sie hat sich total in ihn verliebt, was natürlich erst Recht für Probleme sorgt.

Ich hatte mehr von der Geschichte erwartet und letztlich nicht das bekommen, was ich erwartet hatte. Mir war das viel zu viel Theorie über Mathe und Physik, was ich wirklich ermüdend fand. Für mich hat das die Geschichte etwas zerstört. Es ist ja ganz nett, wenn ein bisschen davon mit in die Geschichte hinein fließt, wenn es passt, aber hier war es mir zu störend.

An sich hat die Autorin hier eine wirklich nette Liebesgeschichte geliefert, sich dann aber zu sehr verzettelt. Für mich gibts deswegen leider nur 3 Sterne.

Bewertung vom 10.03.2020
Cursed Kiss / Gods of Ivy Hall Bd.1
Falk, Alana

Cursed Kiss / Gods of Ivy Hall Bd.1


ausgezeichnet

Ich glaube ich bin nicht die Einzige, die sich so auf das Buch gefreut hab, wenn ich sehe, wie andere Leser auf das Buch reagiert haben.

Ich habe mich allein schon in dieses wunderschöne Cover verliebt, was in natura noch viel viel schöner aussieht, als so. Es hat tolle glitzernde Akzente, die total ins Auge fallen.

Auch mit der Schreibstil kam ich total gut klar und konnte das Buch überhaupt nicht mehr aus der Hand legen. Ich war sofort fasziniert und gefesselt von der Geschichte um Erin und ihre Arbeit als Rachegöttin an der Ivy Hall.
Ihre Arbeit fällt ihr sowieso nicht leicht, alle 7 Tage ein Opfer zu bringen und so den Vertrag zu erfüllen und dabei auch nicht erwischt zu werden.
Trotzdem trifft sie dann auf Arden und danach ist alles anders.
Zuerst denkt man, man weiß worauf es hinaus läuft und dann kommt es doch ganz anders.
Man muss es einfach selbst lesen um es zu verstehen und in diese Welt hinein tauchen.

Das Buch hat mich vollkommen überzeugt und ich kann es jetzt schon kaum erwarten, endlich den zweiten Teil in den Händen zu halten.
Würde ich es Freunden empfehlen? Unbedingt, den für mich ist es eines der Highlights des Frühjahrs.

Bewertung vom 09.03.2020
Einfach alles!
Lloyd, Christopher

Einfach alles!


sehr gut

Das Buch hatte mich wirklich neugierig gemacht, da solche Erklärbücher für mich das letzte Mal vor ca. 20 Jahren relevant waren.
Trotzdem war ich richtig neugierig darauf, weil es vieles mit einmal umfasst und die Zeit dafür einfach mal wieder da war.

Das Cover ist für Kinder, auf die das Buch wohl gerichtet ist, perfekt. Die bunten Illustrationen passen zum Inhalt, wo eben auch eine Menge davon vorhanden sind.

Das Buch ist wunderbar aufgeteilt und die Texte gut erklärt. Alles ist einfach und gut verständlich für Kinder gehalten und erklärt, auch wenn an manchen Stellen etwas ungenau. Das ist aber wohl auch der Menge an Infos im Buch zu verdanken. Irgendwann muss man Abstriche machen, um aich nicht zu verzetteln.
Trotzdem hat es eine perfekte Größe und Dicke und ist für Kinder hervorragend geeignet.

Für Erwachsene ist es nicht unbedingt gemacht, aber für Jugendliche und Kinder ist es ein guter Zeitvertreib.

Von daher gibt es von mir 4 Sterne.

Bewertung vom 08.03.2020
Spiel um dein Schicksal / Night of Crowns Bd.1
Tack, Stella

Spiel um dein Schicksal / Night of Crowns Bd.1


ausgezeichnet

Ich bin ein großer Fan von Stella Tack und has be mich riesig auf diese neue Reihe gefreut.

Die Geschichte klang so schon ziemlich spannend und das Cover selbst reizt mich als Cover Liebhaberin sowieso. Es ist einfach wunderschön und die Details einfach traumhaft.

Der Klappentext hatte mich ja schon gefesselt und so musste ich es einfach lesen.

Die Geschichte klingt einfach mal wieder nach was neuem und Stella Tacks toller Schreibstil tun ihr übriges, um aus der Story einen Geheimtip für mich zu machen.

Alice ist ein toller Charakter, sie lässt sich von komischen Situationen nicht so einfach abschrecken und trotz einer gewissen Naivität und Unschuld, die sie einfach noch hat, wächst sie langsam im laufe des Spiels in ihre Rolle und wird erwachsener.

Jackson undauch Vincent lassen mich beide nicht kalt und ich weiß immernoch nicht, wen ich mehr mag.
Aber da wir noch Geschichte vor uns haben, gibts noch ein bisschen Zeit zum entscheiden.

Ich bin wirklich begeistert vom Buch und für mich verdient es volle 5 Sterne.
Ich kanns kaum erwarten, bis Band 2 kommt.

Bewertung vom 21.01.2020
Das Gedächtnis von Babel / Die Spiegelreisende Bd.3
Dabos, Christelle

Das Gedächtnis von Babel / Die Spiegelreisende Bd.3


sehr gut

Ich hatte mich wirklich auf das Buch gefreut. Die Vorgänger waren ziemlich gut und ich wollte natürlich endlich wissen, wie es weiter mit Ophelia geht.

Das Cover ist genauso fantastisch wie die Vorgänger auch schon und ich liebe einfach die Details darauf.

Das Buch steigt 3 Jahre später ein, was ich persönlich nicht mag. Mir sind solche Zeitsprünge ihn Büchern einfach viel zu lang, auch wenn in den 3 Jahren nichts groß passiert.
Diesmal geht in eine neue Welt. Babel ist so anders als Pol und trotzdem unglaublich interessant und spannend.
Ophelia merkt das sie noch viel zu lernen hat und die ganze Szenerie gefällt mir.

Die Bücher haben schon eine ganz spezielle Erzählart und auch die Charaktere sind so ganz anders. Trotzdem ist das total erfrischend und neu, sich in diese Welt einzufinden und neues zu entdecken.
Endlich bekommen wir auch mehr Antworten auch wenn uns die Bücher nur so mit Informationen überschütten.
Wir haben noch so viel zu entdecken im letzten Band und ich bin richtig neugierig darauf.

Mein Fazit:
Eine solide Fortsetzung, die leider ein bisschen zu große Zeitsprünge hat, es dafür aber bei der Story wieder wed macht.

Bewertung vom 20.01.2020
Das Geheimnis von Shadowbrook
Fletcher, Susan

Das Geheimnis von Shadowbrook


ausgezeichnet

Es gibt Bücher, die einem alleine von Cover her schon anziehen, neugierig machen und zum Lesen verführen.
Auch mit Das Geheimnis von Shadowbrook ist es so, dass es mich alleine von Cover schon unglaublich angezogen hat.
Als ich dann die hochwertige gebundene Ausgabe in der Hand gehalten habe, war es wie ein kleiner Schatz. Die Aufmachung ist wirklich super gewählt und ein Eyecatcher, den man schon von weitem sieht.
Die Goldakzente dazu sind einfach wunderschön.

Auch der Inhalt ist wirklich spannend.
Clara lebt im 18. Jahrhundert in England und ist mit der Glasknochenkrankheit geboren worden.
Was heute schon schwer ist , muss damals wirklich furchtbar gewesen sein. Sie ist praktisch in ihren Zimmer gefangen und kann sich so nur mit ihren Büchern beschäfftigten.
Für Romane interessiert sie sich allerdings nicht, sondern eher für Bücher über Botanik. Es wäre ihr Traum damit etwas in ihrem Leben zu machen, doch mit der Krankheit ist der Traum für sie einfach unerreichbar....

Das buch erzählt eine wundervolle, traurige und berührende Geschichte, in der wir Claras Leben kennenlernen und ihren Weg mitverfolgen.
Es ist kein leichtes Buch und regt zum nachdenken an und hier und da bleibt auch das Auge einfach nicht trocken.
Trotzdem ist es ein kleiner Schatz und die Geschichte verdiehnt es wirklich gelesen zu werden.
Von mir gibt es dafür 5 Sterne.

Bewertung vom 04.11.2019
Die Zeit des Lichts
Scharer, Whitney

Die Zeit des Lichts


ausgezeichnet

Ich bin eine Leserin, die sich oft von hübschen Covern bei Büchern beeinflussen lässt und auch mal zu eben diesen greift, nur weil man sich auf den ersten Blick in dieses verliebt hat und dann dahinter eine starke Geschichte findet.

Auch bei dem ersten Buch von Whitney Scharer ist es dem Verlag gelungen, dies zu bewirken. Das Cover finde ich unglaublich stark und man weiß eigentlich gleich, dass sich die Story um eine aussergewöhnliche Frau drehen muss. Auch die Gestaltung des Buches wirkt edel und hochwertig mit den Gold Ornamenten.

Im Buch dreht sich alles um das Leben der Fotografin Lee Miller.
Wir beginnen im Paris der 30er Jahre und zu dem Zeitpunkt ist Lee von Model und träumt von einem Leben, dass nicht nur vor der Kamera besteht. Sie wünscht sich mehr. Sie trifft auf Man Ray einen berühmten Fotografen der Zeit, der ihr das Werk der Fotografie beibringt und mit dem sie schnell auch mehr verbindet als nur die Arbeit....

Im Buch erfahren wir alle Höhen und Tiefen aus Lees Leben, wir ihr Mann den Ruhm für ihre Endeckungen einheimste, wie schwer das Leben damals als Frau war und wie sie den Krieg erlebte und dies auch als Kriegsfotografin festhielt.
In späteren Jahren, ist sie Alkololkrank und hält sich mir Kochrezepten über Wasser, die sie veröffentlicht, die aber keinen mehr zu interessieren scheinen. Aus genau diesem Grund schlägt ihr ihre Agentin vor, über Man Ray zu schreiben.

Es ist wirklich spannend der Geschichte zu folgen und mal keine 0815 Liebesgeschichte vor sich zu haben, sondern eine Lebensgeschichte, die auf wahren Begebenheiten beruht.
Lee Miller war eine ganz besondere Frau die viel erreicht hat und versucht hat, sich niemals unterkriegen zu lassen.
Whitney Scharer hat es geschafft, einen Teil ihrer Geschichte gut einzufangen und wieder zu geben und sie nicht in Vergessenheit geraten zu lassen.
Ich war wirklich gefesselt vom Buch und werde es sicher bei Gelegenheit nochmal lesen.
Mich hat es beeindruckt und bekommt deswegen auch von mir 5 Sterne.

Bewertung vom 04.11.2019
Erbin der Finsternis / Lovely Curse Bd.1
Licht, Kira

Erbin der Finsternis / Lovely Curse Bd.1


ausgezeichnet

Kira Licht kannte ich schon von anderen Büchern und umso interessierter war ich, als ich ihr neues Buch entdeckt hab.

Ich bin vom Cover total begeistert. Dort ist Aria in einem wunderschönen Kleid abgebildet und das ganze Buch mit seinem metallic Schimmer wirkt einfach edel und hochwertig, auch wenns nur ne Klappenbroschier hat und es keine gebundene Ausgabe ist.

In der Story dreht sich allem um Aria, deren Leben gerade total in Schieflage gerät, nachdem ihre Eltern ums Leben gekommen sind und sie bei ihrer Tante, in die Texanische Provinz zieht.
Ihr neuen Mitschüler machen ihr das Leben alles andere als leicht und als dann auch noch plötzlich über Nacht ihre Haare weißblond werden, scheint irgendwas komplett verrückt zu spielen. Zumindest hat sie dieses Gefühl.
Doch sie ist nicht die Einzige, bei der Veränderungen vorgehen.
Eine Prophezeihung, die schon ewig besteht, beginnt sich zu Bewahrheiten und Aria stellt sich als eine von 4 Todesboten heraus....

Wenn Kira Licht eine neue Story herausbringt, dann richtig und diese hier ist wirklich was ganz besonders. Sowas in der Art habe ich zumindest noch nicht gelesen und bin total begeistert davon, wie sie uns in diese Welt entführt und uns darin gefangen nimmt.
Ich war gleich von der ersten Seite an total fasziniert und konnte mich in Aria einfühlen, nachdem sie ihre Eltern verloren hatte und ihr Leben komplett umgekrempelt wird.
Wir werden langsam in die Story eingeführt und lernen alles zusammen mit ihr kennen und vor allem, wie sie auf Simon und Dean trifft, die ihr zur Seite stehen und zwischen denen sie sich entscheiden muss.
Ihre Charaktere haben einfach Tiefe und die ganze Geschichte ist gut durchdacht, so dass nichts unüberlegt oder sinnlos wirkt.

Mir hat die Geschichte richtig gut gefallen und ich freue mich jetzt schon auf den Abschlussband der im nächsten Frühjahr erscheinen wird und Arias Story abschließen wird. Ich bin jedenfalls mächtig gespannt, wie es weiter geht.
Von mir bekommt Kira Lichts Lovely Curse – Erbin der Finsternis 5 Sterne.