Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Schlaflos
Danksagungen: 3 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 36 Bewertungen
Bewertung vom 16.03.2020
Abgefackelt / Paul Herzfeld Bd.2
Tsokos, Michael

Abgefackelt / Paul Herzfeld Bd.2


ausgezeichnet

Brandheiße Spannung

> Handlung
Der Rechtsmediziner Paul Herzfeld hat einen nervenaufreibenden Fall hinter sich [Band 1]. Um sich wieder ein wenig erholen zu können, wird er für eine kurze Zeit in der Pathologie der Klinik in Itzehoe eingesetzt. Doch auch dort bleibt es nicht so lange ruhig und entspannt, denn Herzfeld findet die Umstände um den Tod seines Vorgängers seltsam und mit seiner gesunden Neugier und schnellen Auffassungsgabe kommt er einigen Personen gefährlich nahe, die man nicht aus der Nähe kennenlernen möchte.

> Charaktere
Man lernt Paul Herzfeld als fast arbeitswütigen Rechtsmediziner kennen, der sich richtig in seinen Fällen verbeißen kann. Genau genommen ist es jedoch nicht seine Aufgabe, die Fälle von der Kriminalpolizei zu lösen, wodurch er immer wieder in Kompetenzkonflikte gerät. Das schwierige Verhältnis zu seiner Familie spielt auch in diesem zweiten Band eine wichtige Rolle.

> Leseerfahrung
Es empfiehlt sich, die „richtige“ Reihenfolge der Bände einzuhalten: 1. Abgeschlagen, 2. Abgefackelt und 3. Abgeschnitten. Das Buch Abgeschnitten ist zwar vor den beiden anderen Bänden erschienen, folgt aber inhaltlich auf Abgeschlagen und Abgefackelt. Der Cliffhanger am Ende des zweiten Bandes hat mich sehr neugierig gemacht und ich werde direkt mit Abgeschnitten weiterlesen.
Insgesamt haben mir beide Bände sehr gut gefallen, da die Spannung konstant hoch war und man der Handlung trotz gewisser Komplexitäten gut folgen kann.
Der besondere Nervenkitzel ruht daher, dass Michael Tsokos True Crime-Krimis schreibt – d.h. dass seine Bücher auf wahren Begebenheiten basieren. Interessant finde ich auch, dass er immer wieder kleine Nebenerzählungen einbaut, die von anderen Fällen erzählen.

> Fazit
Die Krimis von Tsokos sind allesamt sehr spannend und durch die Sichtweise des Rechtsmediziners mal was anderes, als die typischen Kriminal-Romane. Ich freue mich auf die Fortsetzung!

Bewertung vom 02.03.2020
Feuerland
Engman, Pascal

Feuerland


ausgezeichnet

Hochklassiger neuer Krimi-Stoff aus Schweden

> Handlung
Vanessa Frank ist Kriminalleiterin der Sonderkommission Nova – sofern sie nicht gerade vom Dienst suspendiert ist. Doch unabhängig von ihrer beruflichen Auszeit, lässt sie ihr kriminalistischer Instinkt nicht im Stich und sie wird auf mehrere scheinbar zusammenhangslose Straftaten im Raum Stockholm aufmerksam. Gleichzeitig kümmert sie sich um minderjährige Flüchtlinge und schließt dabei eines der Kinder ins Herz.
Ein zweiter Handlungsstrang spielt in Chile, wo Deutsche in einer dubiosen Klinik ihr Unwesen treiben.

> Charaktere
Die Charaktere haben Ecken und Kanten und sind genau deshalb sehr interessant. Der Autor versteht es wunderbar, zwischen den Perspektiven der einzelnen Protagonisten zu springen, ohne den Lesefluss zu stören.
Obwohl die Personen so unterschiedlich sind, treffen sich ihre Wege und lösen gleichzeitig eine Kette von Ereignissen aus, die man kaum überblicken kann.

> Leseerfahrung
Der Klappentext hat mich sofort angesprochen und schon die ersten Seiten haben mit letztendlich überzeugt. Pascal Engmann schreibt sehr spannend und hat ein wahres Händchen dafür, verschiedene Handlungsstränge sinnvoll und fesselnd zu verknüpfen. Dabei macht er gleichzeitig auf verschiedene Missstände aufmerksam und zeigt sehr bildlich, dass nicht alles nur Schwarz und Weiß ist.
Ich würde mich freuen, Vanessa Frank in einem Folgeband wieder zu treffen und hoffe auf weiteren Lesestoff von Pascal Engmann.

> Fazit
Ein hochklassiger Thriller, der den Leser absolut fesselnd und erst wieder loslässt, wenn die letzte Seite umgeblättert ist.

Bewertung vom 07.02.2020
Eisige Dornen / Nathalie Svensson Bd.4
Moström, Jonas

Eisige Dornen / Nathalie Svensson Bd.4


ausgezeichnet

Fesselnder Krimi mit bedeutsamer Thematik

> Handlung
Der bekannte Fußballspieler Henrik Borg wird tot aufgefunden. In seinen gefalteten Händen liegt eine Rose, deren Ränder in Tinte getränkt sind. Die Ermittler stehen vor einer Herausforderung: Es gibt keinerlei Hinweise darauf, wie er gestorben ist und Hinweise auf den Täter lassen sich auch keine finden. Noch bevor sie Ergebnisse haben, wird das nächste Opfer aufgefunden. Sie verstehen, dass der Mörder sein Ziel noch lange nicht erreicht hat.

> Charaktere
Für alle Fans von Nathalie Svensson und ihre Kollegen gibt es hier ein erfreuliches Wiedersehen. Die Protagonisten haben wie gewohnt ein bewegtes Privatleben, das Jonas Moström auch sehr nachvollziehbar beschreibt. So mancher von uns wird sich möglicherweise in einer der Personen wiedererkennen.
Das Verhältnis zwischen Kriminalgeschichte und Privatleben hält sich dabei gut die Waage und ergänzt sich sehr stimmig.

> Leseerfahrung
Wie auch schon die ersten drei Bände, hat mich dieser Krimi mit Nathalie sehr gefesselt und ich wollte das Buch nicht aus der Hand legen. Jonas Moström hat einen angenehmen Schreibstil und versteht es, die Spannung konstant aufzubauen und gut zu halten.
Das tiefgründige Thema des Buches, das erst später offenbar wird, rundet das Buch wunderbar ab, indem es auf eine aktuelle Thematik hinweist. Welche Thematik dies ist, wird natürlich im Rahmen dieser Rezension nicht verraten, das würde nur die Spannung nehmen.

> Fazit
Unbedingte Leseempfehlung für alle, die von den vorherigen Nathalie Svensson-Bänden auch begeistert waren.
Für alle, die die Vorgänger noch nicht kennen: Von vorne beginnen lohnt sich, aber auch für sich allein gesehen, kann man diesem Buch sehr gut folgen.

> Vorgängerbände
1. Band: So tödlich nah
2. Band: Dominotod
3. Band: Mitternachtsmädchen

Bewertung vom 26.01.2020
Wohlfühlgewicht
Awe, Mareike

Wohlfühlgewicht


ausgezeichnet

Mit Mareike zum Wohlfühlgewicht

> Leseerfahrung
Mareike Awe ist promovierte Ärztin und Ernährungscoach und gibt ihre Erkenntnisse in diesem Buch sehr anschaulich weiter. Sie erklärt auf Basis ihrer eigenen Erfahrungen und den medizinischen Erkenntnissen, warum Diäten scheitern und was es heißt, das eigene Wohlfühlgewicht zu erreichen. Dazu gibt sie dem Leser auch hilfreiche Übungen an die Hand, anhand derer das Gelesene vertieft und gefestigt werden kann.
Ihr Stil und die Herangehensweise sind sicherlich nicht für jeden Menschen gleich ansprechend. Für Menschen, die sich intensiv mit ihrem eigenen Körper auseinander setzen wollen und dabei lernen wollen, liebevoll mit ihren Körper umzugehen, ist das Buch ein wahrer Schatz. Wer sich mit den Themen Achtsamkeit und Selbstliebe nicht so sehr auseinander setzten will, greift besser zu einem anderen Buch.

> Fazit
Mir hat das Buch ganz viele wertvolle Denkanstöße gegeben und ich freue mich darauf, die Prinzipien des Wohlfühlgewichts in meinen Alltag einzubauen. Ich glaube wirklich, dass ich damit mein Gewicht auf gesunde Weise an meine Bedürfnisse anpassen kann.
Dabei möchte ich auch gleichzeitig Mareikes Podcast und ihre Instagram-Seite empfehlen. So höre und sehe ich immer wieder inspirierende Gedanken zu diesem Thema.

Bewertung vom 30.12.2019
Kartoffeln kreativ
Pfannebecker, Inga

Kartoffeln kreativ


ausgezeichnet

Alleskönner Kartoffel

> Aufbau des Buches
Die 59 Seiten dieses Buches umfassen ganze 45 Rezepte, die sich in folgende vier Kategorien unterteilen lassen: Aus dem Topf, Aus der Pfanne, Aus der Schüssel, Aus dem Ofen.
Zu Beginn gibt es hilfreiche allgemeine Infos zu Kartoffeln und welche Küchenutensilien immer in der einen oder anderen Form notwendig sind. Wenn man nach einem bestimmten Rezept sucht, eignet sich hierfür das Stichwortverzeichnis am Ende des Buches herausragend.
Das Buch ist Teil der beliebten GU Küchenratgeber-Serie.

> Erfahrung mit dem Buch
In diesem Buch findet man nicht nur Klassiker wie Kartoffel-Püree, Kartoffel-Knödel und Gnocchi, sondern auch super viele neue Ideen wie zum Beispiel die Kartoffel-Lasagne.
Wer Lust hat, mal was neues auszuprobieren, ist mit diesem Buch gut bedient, da die Rezepte wirklich kreativ sind, wie der Titel hoffen lässt.

> Eckdaten
Titel: Kartoffeln kreativ
Autor: Inga Pfannebecker
Verlag: Gräfe und Unzer
ISBN: 978-3-8338-7077-4
Seiten: 62
Preis: 9,99 €

Bewertung vom 30.12.2019
1 Brot - 50 Aufstriche
Seifried, Marco

1 Brot - 50 Aufstriche


ausgezeichnet

Das Highlight bei jeder Brotzeit

> Aufbau des Buches
Die 59 Seiten dieses Buches umfassen ganze 51 Rezepte, die sich in folgende drei Kategorien unterteilen lassen: Mit Fleisch & Fisch, Vegetarisches, Süßes.
Zu Beginn gibt es hilfreiche allgemeine Infos zu Aufstrichen und welche Küchenutensilien immer in der einen oder anderen Form notwendig sind. Wenn man nach einem bestimmten Rezept sucht, eignet sich hierfür das Stichwortverzeichnis am Ende des Buches herausragend.
Das Buch ist Teil der beliebten GU Küchenratgeber-Serie.

> Erfahrung mit dem Buch
Ich backe gerne Brot und mit dem passenden Aufstrich sind diese Brote natürlich noch leckerer. Deshalb hab ich mich mit Freude daran gemacht, die Rezepte in diesem Buch auszuprobieren. Mein absoluter Favorit ist der Thunfisch-Avocado-Aufstrich.
Die Aufstriche sind seitdem der Hit bei jedem Familienfest und sind das Highlight bei jeder Brotzeit.

> Eckdaten
Titel: 1 Brot – 50 Aufstriche
Autor: Marco Seifried
Verlag: Gräfe und Unzer
ISBN: 978-3-8338-6877-1
Seiten: 62
Preis: 9,99 €

Bewertung vom 30.12.2019
Brot backen
Weber, Anne-Katrin

Brot backen


ausgezeichnet

Viele Ideen für leckere Brote

> Aufbau des Buches
Die 59 Seiten dieses Buches umfassen 27 Rezepte, die sich in folgende drei Kategorien unterteilen lassen: Einfache Brote mit Hefe, Sauerteigbrote, Brötchen & süße Brote.
Zu Beginn gibt es hilfreiche allgemeine Infos zum Brot backen und am Ende findet sich noch ein Stichwortregister, bei dem man gezielt nach Rezepten suchen kann.
Das Buch ist Teil der beliebten GU Küchenratgeber-Serie.

> Erfahrung mit dem Buch
Ich bin von diesem Buch absolut begeistert. Ich habe vorher noch nie ein Brot gebacken und hab mich mit diesen Rezepten nun endlich getraut und war überrascht, wie gut mir das direkt zu Beginn gelungen ist. Meine Familie freut sich seitdem bei allen Familienfesten auf ein leckeres Brot von mir.
Daher eine klare Empfehlung für alle, die mal was Neues ausprobieren möchten.

> Eckdaten
Titel: Brot backen
Autor: Anne-Katrin Weber
Verlag: Gräfe und Unzer
ISBN: 978-3-838-7138-2
Seiten: 62
Preis: 9,99 €

Bewertung vom 20.11.2019
Der Lehrmeister / Die Geschichte des Johann Georg Faustus Bd.2
Pötzsch, Oliver

Der Lehrmeister / Die Geschichte des Johann Georg Faustus Bd.2


ausgezeichnet

Teuflische Dauerspannung

> Handlung
Im zweiten Band begibt sich der Leser wieder auf die Reise mit dem berühmten Magier Faustus. Er zieht mit seiner Tochter Greta und seinem Assistenten Karl Wagner durch das Land und trifft dabei auf zahlreiche Menschen, die wohl nicht alle das sind, was sie auf den ersten Blick scheinen. Sie geraten in schwierige Situationen und müssen abermals ihre Klugheit beweisen und sich immer wieder in Sicherheit bringen. So trägt sie ihr Weg bis in eine finstere Gegend nach Frankreich.

> Charaktere
Es ist ein schönes „Wiedersehen“, wieder von Faustus, Greta und Karl zu lesen, nachdem der Leser sich im ersten Band so schwer von ihnen verabschieden musste. Auch in diesem Band treffen sie außerdem auf weitere interessante Weggefährten, die gebührend gewürdigt werden.

> Leseerfahrung
Vom ersten Band war ich absolut begeistert, weswegen ich große Erwartungen an diese Fortsetzung hatte – und ich muss sagen, diese wurden nicht enttäuscht. Die 800 Seiten haben mich viele Nächte lang wach gehalten, weil ich das Buch einfach nicht zur Seite legen wollte. Demnach ist es Oliver Pötzsch gelungen, den Spannungsbogen konstant hoch zu halten.

> Fazit
Für alle, die den ersten Band gelesen haben, ein absolutes Muss. Für alle, die den ersten Band noch nicht gelesen haben: unbedingte Leseempfehlung für beide Bücher!
Ich werde mich nun den weiteren Büchern von Oliver Pötzsch widmen. Er hat mich also auf voller Linie überzeugt.

> Eckdaten
Titel: Der Lehrmeister
Autor: Oliver Pötzsch
Verlag: List
Genre: Historischer Roman
ISBN Print: 978-3-471-35160-4
ISBN e-book: 978-3-8437-1879-0
Seiten: 800
Preis: 22,00€ (gebunden) / 18,99 (e-book)

Bewertung vom 17.10.2019
Wisting und der Tag der Vermissten / William Wisting Bd.1
Horst, Jørn Lier

Wisting und der Tag der Vermissten / William Wisting Bd.1


sehr gut

Ruhiger und gut konstruierter Krimi

> Handlung
Kommissar Wisting ist von der hartnäckigen und ehrgeizigen Sorte: Jedes Jahr, wenn sich das Verschwinden der jungen Katharina Haugen jährt, vertieft er sich erneut in die Fallakten. Er hofft, Spuren zu finden, die vor 24 Jahren noch nicht richtig interpretiert wurden. Zu diesem Ritual gehört auch der Besuch bei Martin Haugen, dem Ehemann der Vermissten, mit dem er mittlerweile befreundet ist. Doch dieses Jahr trifft er Martin nicht an und plötzlich interessieren sich auch andere Ermittler für den Cold Case Katharina.

> Charaktere
Kommissar Wisting handelt überlegt, nachvollziehbar und mit solider Polizeiarbeit. Das Verhältnis zu seiner Tochter ist gut, der in diesem Buch als Journalisten auch eine wichtige Rolle zuteilwird.
Die Anzahl der beteiligten Personen dieses Krimis ist überschaubar, was sehr angenehm ist, wenn man auch mal mehrere Tage nicht zum Lesen kommt.

> Leseerfahrung
Beim Lesen dieses Krimis hat mir als klassischer Mittagspausen-Leser gut gefallen, dass man dem Handlungsverlauf ohne Probleme folgen konnte, auch wenn man immer nur kurze Abschnitte liest und das Buch dann wieder weglegt. Dadurch dass die Geschichte einerseits aus Wistings Perspektive und andererseits aus der Sicht seiner Tochter erzählt wird, wiederholen sich manche Ermittlungsergebnisse.
Die Handlung hätte meines Erachtens noch ein wenig mehr Potential für Spannung gehabt. Jorn Lier Horst erzählt jedoch eher zurückhaltend mit einer subtilen Spannung.

> Fazit
Ein ruhiger Krimi, der gut konstruiert ist und schlüssig aufgelöst wird, aber nicht durch nervenzerreißende Spannung auffällt.

Bewertung vom 09.08.2019
Schneewittchensarg / Ingrid Nyström & Stina Forss Bd.7
Voosen, Roman; Danielsson, Kerstin Signe

Schneewittchensarg / Ingrid Nyström & Stina Forss Bd.7


ausgezeichnet

Glasklare Leseempfehlung

> Handlung
Die Glashüttenbetreiber-Familie Gustavsson stellt ihr Lebenswerk in einer Ausstellung dar. Darunter einige interessante Glasobjekte, wie auch der sogenannte „Schneewittchensarg“. Doch genau bei diesem Kunststück gibt es eine böse Überraschung für den Inhaber des Familienunternehmens: Die Leiche seiner Frau liegt darin. Diese ist vor 50 Jahren am Tag ihrer eigenen Hochzeit auf rätselhafte Weise verschwunden. Ihr Verschwinden konnte nie geklärt werden.
So tauchen die Ermittlerinnen Nyström und Forss mit dem ganzen Team in die Welt der Glashütten und ein und stoßen auf einen weiteren grauenhaften Cold Case.

> Charaktere
Wer die Reihe kennt und schätzt, freut sich, dass auch hier wieder das Privatleben der Protagonisten einiges zu bieten hat. Während Nyström hart mit einer Entscheidung ihres Mannes zu kämpfen hat und noch dazu immer noch nicht über den tragischen Tod der Schwiegertochter hinweg gekommen ist, schwebt Forss wohl in einer ganz anderen Gefahr.
Wie auch bei den Vorgängerbänden fiebert man genauso mit den einzelnen Charakteren mit, wie man auch auf den Ausgang des Krimis gespannt ist.

> Leseerfahrung
Ich habe mich so auf diesen Folgeband gefreut und wurde nicht enttäuscht. Innerhalb weniger Tage habe ich das Buch verschlungen und warte nun schon sehnsüchtig auf die Fortsetzung, auf die der Cliffhanger am Ende des Buches hoffen lässt.

> Fazit
Glasklare Leseempfehlung für Kenner der Vorgängerbände. (Wer diese noch nicht kennt: unbedingt lesen!)

> Eckdaten
Titel: Schneewittchensarg
Autor: Voosen / Danielsson
Verlag: KiWi (Kiepenheuer & Witsch)
ISBN: 978-3-462-05247-3
Seiten: 496
Preis: 11,00 € (E-book: 9,99 €)