Benutzer
Top-Rezensenten Übersicht

Benutzername: 
Chhotabhaaloo

Bewertungen

Insgesamt 69 Bewertungen
Bewertung vom 14.01.2023
Du kannst alles lassen, du musst es nur wollen
Sträter, Torsten

Du kannst alles lassen, du musst es nur wollen


ausgezeichnet

Bissig und humorvoll

Torsten Sträter, wie er leibt und lebt: bissig, nicht auf den Mund gefallen und jederzeit für eine 180°-Kehre zu haben. In diesem Buch mäandert Sträter ganz wie man es von ihm erwartet über die verschiedensten Themengebiete hinweg und wechselt in gewohnt temporeicher und wortgewaltiger Manier die Blickwinkel und Sichtweisen, um mit diesen Standpunktwechseln z.B. immer wieder ahnungslose Callcenter-Mitarbeiter an den Rand des Wahnsinns zu treiben.

Wenn man sich allerdings auf die Erzählart einlässt und Spaß an der Wortakrobatik eines Torsten Sträters findet, ist dieses Buch eine angenehme und lustige Unterhaltungsabteilung, die sich sehr anstrengt, die Lachmuskeln auf verschiedensten thematischen Ebenen, zum Arbeiten zu animieren.

Mich hat dieses Buch an vielen Stellen zum Schmunzeln oder Lachen gebracht, so dass ich beim Lesen eine sehr angenehme und schöne Zeit hatte. Kurzum, mir hat dieses Buch Spaß gemacht.

Bewertung vom 11.12.2022
Für ein fittes Immunsystem
Hutterer, Dr. Christine

Für ein fittes Immunsystem


ausgezeichnet

Tolle Tipps für ein fittes Immunsystem

Wer kennt das nicht? Stress, Druck, falsche Ernährung und schon hat man die dritte Schnupfennase in kürzester Zeit. Und das obwohl man doch eigentlich endlich gesünder leben wollte, allerdings wie schon so oft vorher vor lauter Stress keinen einzigen der Vorsätze umgesetzt hat, oder falls doch, nach kürzester Zeit wieder im alten (ungesunden) Fahrwasser gelandet war.

Genau an dieser Stelle hilft dieser Ratgeber wunderbar. Neben vielen interessanten Erklärungen zu unserem Immunsystem, finden sich in diesem Buch viele kleinere und größere Tipps, an welcher Stelle mit kleinen Anpassungen große Erfolge erzielt werden könnten. Neben kleine Übungen, die unkompliziert jederzeit am Arbeitsplatz oder in einer Pause durchgeführt werden können, helfen vor Allem die Listen und Tipps, das eigene Verhalten zu überdenken und mit kleinen Änderungen das Immunsystem zu Unterstützen anstatt es dauernd weiter zu fordern.

Gerade diese Tipps, kleine Dinge zu ändern, wie z.B. ab jetzt mehr Eier zum Frühstück zu essen oder etwas mehr auf die Bewegung zu achten haben mir gut gefallen. Aber auch die vielen Hintergrundinformationen waren sehr hilfreich, an der ein oder anderen Stelle „aufzuwachen“ und ab jetzt etwas bewusster mit der eigenen Gesundheit umzugehen.

Bewertung vom 26.11.2022
Kalt und still / Hanna Ahlander Bd.1
Sten, Viveca

Kalt und still / Hanna Ahlander Bd.1


ausgezeichnet

Kälte, Dunkelheit und Spannung

In Hannas Leben geht gerade alles schief. Sie liebt ihre Arbeit als Polizistin, ist aber leider für ihren Vorgesetzten zu ehrlich. Weil sie bei einem Verbrechen nicht wegsehen kann, wird sie freigestellt. Am selben Abend trennt sich auch noch ihr Freund von ihr.
Deswegen fährt sie in das Ferienhaus der Schwester, das in dem kleinen Ort Are liegt. Dort verschwindet in der Lucianacht ein junges Mädchen. Hanna hilft bei der Suche und kann sich nicht zurückhalten, als die Polizei weitere Hilfe braucht.

Lebt das Mädchen noch? Was ist mit ihr geschehen? Wer hat in dem kleinen Ort welche Geheimnisse?

Mit dem Schreibstil habe ich mich zwar ein klein wenig schwer getan, aber die Geschichte, die in diesem Krimi erzählt wird, hat mich von der ersten bis zur letzten Seite gepackt. Es ist ein Buch, das man beim lesen kaum noch aus der Hand legen möchte.

Mir hat es sehr gut gefallen!

Bewertung vom 26.11.2022
Isengrim
Görg, Christoph

Isengrim


sehr gut

Mord im Mittelalter trifft Moderne

Die Bademagd Magdalena wird in der Allerseelennacht 1194 grausam ermordet. Ihre Freunde Edeltrud und Niki machen sich auf die Suche nach dem Mörder. Allerdings hat Niki ein Geheimnis: er kam nicht auf normalem Weg in das Örtchen Krems, sondern durch einen Sturz von der Burgmauer. Allerdings befand sich diese Burgmauer im Jahr 2022. Dies bedeutet, dass Niki einiges an Insiderwissen von CSI, Sherlock Holmes und Co besitzt, dass im Jahre 1194 noch nicht bekannt war.

Ob ihm sein Zusatzwissen bei der Suche nach dem Mörder hilft? Welche Geheimnisse hatte Magdalena? Warum wurde sie so grausam ermordet?

Die eigentliche Anlage der Story verspricht eine lustige und temporeiche Kriminalgeschichte im Mittelalter. Leider wird diese aber sehr latschig erzählt. Auch die zahlreichen Querverweise auf historische Begebenheiten dieser Zeit, die aber alle nicht zu Ende erzählt werden, ziehen das Buch in die Länge. Eine besondere und gut erzählte Anekdote aus dem Leben unserer Detektive wäre für mich angebrachter gewesen, als die vielen nur angerissenen Verweise. Dafür ziehe ich einen Punkt ab.

Es ist ein nettes Buch, dessen Grundidee lustig und potentialreich ist, was aber leider für mich nicht ganz gelungen umgesetzt wurde.

Bewertung vom 05.11.2022
Mein genialer Tod
Jägerfeld, Jenny

Mein genialer Tod


ausgezeichnet

Witziger Countdown bis zur Weihnachtsfeier – oder bis zur Selbsterkenntnis?

Sigge hat es in vielen Richtungen nicht leicht: in seiner alten Schule waren vielen Kinder gemein zu ihm, aber das ist jetzt vorbei. In der neuen Schule klappt alles viel besser. Sigges Schwester Majken ist auch besonders, sie redet nicht nur ein klein wenig laut, sondern spielt bei dem diesjährigen Weihnachtsfest die Hauptrolle: den Jesus. Darauf ist sie mächtig stolz, allerdings passt es ihr nicht, dass Jesus nichts zu sagen hat. Ob sie alle davon überzeugen kann, dass ein frisch geborenes Baby sprechen können muss?

Alleine schon die vielen netten und humorvollen Blicke auf die etwas besondere Familie von Sigge auf den ersten Seiten des Buches lassen einen nicht nur schmunzeln, sondern sorgen dafür, dass man die Familie und ihre Freunde unbedingt näher kennen lernen möchte. Was wird alles bis zur Weihnachtsfeier passieren? Wird Sigge herausfinden woran man gute Freunde erkennt? Und wie werden die Auftritte von Sigge und von Majken?

Mir hat dieser witzige und einzigartige Countdown einfach nur Spaß gemacht und ich hatte große Freude daran, die unzähligen lustigen aber auch ernsten Episoden, mitzählen dürfte!

Bewertung vom 05.11.2022
Weber's Wintergrillbibel
Weyer, Manuel

Weber's Wintergrillbibel


ausgezeichnet

Viele neue Ideen und schöne Bilder

Grillen im Winter? Warum nicht einmal probieren? Warum nicht über seinen Schatten springen? Wer hat denn eigentlich behauptet, dass man im Winter nicht Grillen kann?

Diese Winter-Grill-Bibel macht ihrem Namen alle Ehre: Da Buch ist nicht gerade klein und mit seinen 360 Seiten auch bestimmt kein Leichtgewicht. Aber die Seiten werden mit interessanten Hinweisen, vielen Tipps und sehr vielen schönen Bildern wunderbar gefüllt.

Auch die Verschiedenen Rezeptideen haben mir gut gefallen: Es geht einmal quer durch den ‚Gemüsegarten‘. Bei den Zutaten finden sich neben allen möglichen Fleischsorten auch Fleischersatz, aber auch beim Gemüse wird nicht nur auf das altbewährte zurückgegriffen, sondern die ein oder andere Frucht ‚ausgegraben‘ die zumindest mir bisher noch kaum über den Weg gelaufen ist.

Alles in Allem also ein interessantes Rezeptbuch mit vielen Bildern und Tipps und einigen Rezeptideen, die – zumindest für mich – nicht allzu bekannt waren.

Bewertung vom 05.11.2022
Totenbeschwörung für Anfänger / Emily Seymour Bd.1
Jager, Jennifer Alice

Totenbeschwörung für Anfänger / Emily Seymour Bd.1


ausgezeichnet

Sympathischer Chaosteenager mit dem Herz auf dem rechten Fleck!

Emily hat es nicht leicht: sie nimmt jedes Fettnäpfchen mit, das sich ihr bietet, ist mitten in den chaotischen Teenagerjahren und weil das alleine schon nicht reicht, gehört ihre Familie zu den Nekromanten. Ihre Familie beschwört also Geister und hat ständig mit Untoten zu tun. Weil das alles noch nicht reicht, ist Emilys beste Freundin auch noch eine Hexe und wohnt in einer Raumfalte; und dann taucht da auch noch dieser supersüße Typ auf, der gehört aber leider zu einer Familie, die seit ewigen Zeiten die schlimmsten Feinde von Emilys Familie sind. Das Emily bei all dem Chaos offensichtlich kein Händchen für die Totenbeschwörung hat, scheint nur ein weiterer kleiner Punkt auf der langen Liste des nicht-klappens in Emilys leben.

Alleine schon die ersten Seiten des Buches lassen den Leser aus dem Schmunzeln nicht mehr herauskommen. Die vielen kleinen Fettnäpfchen, das Chaos der Teenagerjahre und dann noch die Untoten sind eine wunderbare Mischung. Der schöne Schreibstil und das hübsche Cover, bei dessen Erstauflage auch der Buchschnitt wunderschön bedruckt ist, sorgen einfach dafür, dass man dieses Buch nicht mehr weglegen möchte.

Mir hat es großen Spaß gemacht!

Bewertung vom 25.09.2022
Bleibt Oma jetzt für immer?
Stohner, Friedbert

Bleibt Oma jetzt für immer?


ausgezeichnet

Schönes Buch – schweres Thema

Oma wird etwas schusselig und vergesslich und ab und zu verlegt sie irgendwelche Dinge. Aber das ist doch normal, oder? Auch das Oma irgendwann einmal hinfällt und sich etwas bricht. So etwas passiert halt, oder nicht? Das man Oma helfen muss, wenn sie sich etwas gebrochen hat ist ja selbstverständlich. Also zieht sie kurz mal zu ihrer Familie und wird dort gepflegt bis es ihr besser geht. Aber was ist, wenn sich dabei herausstellt, dass Omas Schusseligkeit doch etwas zu viel ist? Was, wenn sie nicht einfach etwas verpeilt, sondern richtig krank ist?

Dieses Kinderbuch hat ein sehr schweres Thema wunderbar aufbereitet. Die schönen Zeichnungen und der schöne Schreibstil, sorgen dafür, dass sich der Leser, egal ob groß oder klein, mit diesem schweren Thema auseinandersetzt. Dieses Buch erzählt wunderbar von einer Zeit, die wir alle erleben könnten, die schön und traurig gleichzeitig ist, weil nichts so bleibt, wie es mal war.

Bewertung vom 24.09.2022
Escape Challenge: Jagd durchs Museum
Tielmann, Christian

Escape Challenge: Jagd durchs Museum


ausgezeichnet

Coole Challenge mit genialen Rätseln

Nachts im Museum, das alleine ist schon cool, aber dann noch einem Langfinger auf der Spur zu sein…..welche kleine Spürnase könnte da denn widerstehen? Alleine diese Eckpunkte versprechen schon viel Spass und auch Spannung, aber die Hauptfrage ist und bleibt doch: sind wir schlau und gewitzt genug? Können wir den Langfinger überführen?

Das schöne Cover, passend zur Nacht in Grautönen gehalten, und die superspannenden Rätsel in der Leseprobe machen nur eines: Lust darauf ausprobieren zu dürfen, ob wir die Rätsel knacken können und ob wir smarter sind als der Dieb.

Dieses Buch hat nicht nur mir, sondern auch meiner 8-jährigen Tochter sehr viel Spaß gemacht. Sehr schön fand ich auch, dass es mehrere Wege durch das Museum gibt. Es spricht also nichts dagegen, dieses Buch (mindestens) ein weiteres Mal in die Hand zu nehmen und mit dem rätseln und rechnen zu beginnen.

Bewertung vom 24.09.2022
Drei Helden für ein Honigbrot / Detektei für magisches Unwesen Bd.1
Schweizer, Lotte

Drei Helden für ein Honigbrot / Detektei für magisches Unwesen Bd.1


ausgezeichnet

Fabelwesen in Gefahr! – Jannik, Pola, Lulu und Peggory ermitteln….

Jannik, Pola und Lulu sind beste Freunde und wohnen in einem kleinen beschaulichen Dorf. Jannik wäre gerne ein erfolgreicher Detektiv und hat deswegen mit seinen beiden Freundinnen eine Detektivbande gegründet. Leider passiert in diesem kleinen Dorf aber sehr wenig…….oder trügt die Stille? In der Nähe gibt es nämlich einen Fabelwald und die Fabelwesen, die dort leben sind in großer Gefahr! Ob die drei kleinen Detektive dem Geheimagenten Peggory helfen können?

Das wunderschöne, grüne Cover macht genauso Lust darauf, dieses Buch in die Hand zu nehmen, wie die vielen schönen Zeichnungen und der ansprechende Schreibstil. Dieses Buch klingt nach einem tollen Abenteuer für kleine (und größere) Detektive mit etwas Hang zur Magie…..und macht beim Lesen einfach nur Spass!