Benutzer
Top-Rezensenten Übersicht

Benutzername: 
Michaela B.
Wohnort: 
Gedern

Bewertungen

Insgesamt 158 Bewertungen
Bewertung vom 21.01.2024
Borkumer Rache
Gerdes, Peter

Borkumer Rache


ausgezeichnet

Borkumer Rache ist ein Krimi aus Deutschlands Nordwesten von Peter Gerdes! Er spielt auf Borkum, in Leer und Oldenburg! Auf Borkum wird eine an einer Litfaßsäule aufgehängte Person tot aufgefunden! Die Aufarbeitung des Falls beinhaltet das Eintauchen in die Vergangenheit, in die siebziger Jahre des letzten Jahrhunderts! Es stellt sich bald heraus, dass auch der Bruder des Ermordeten bereits Monate vorher mysteriös zu Tode gekommen ist. Dabei spielt ein alter Brauch auf Borkum, der Klaasohm, der auf die Zeit der Walfänger zurückgeht und in der Nacht vom 5. auf den 6. Dezember gefeiert wird, eine wichtige Rolle! Kommissar Stahnke und sein Oldenburger Team in Zusammenarbeit mit Kollegen aus Leer ermitteln. Im Zuge der Ermittlungen wird festgestellt, dass die Motive für die Todesfälle weit in der Vergangenheit liegen. Das Buch ist großartig geschrieben und liest sich sehr angenehm! Die eingeschobenen Rückblenden passen sehr gut und lassen den Leser schnell und tief in den Fall einsteigen! Mein erster Stahnke-Krimi! Hat mir sehr gut gefallen! Sehr empfehlenswert!

Bewertung vom 20.01.2024
Ostfriesenhass / Ann Kathrin Klaasen ermittelt Bd.18
Wolf, Klaus-Peter

Ostfriesenhass / Ann Kathrin Klaasen ermittelt Bd.18


weniger gut

„OSTFRIESENHASS von Klaus-Peter Wolf ist der neueste Kriminalroman dieser Reihe um die Serienkillerermittlerin Ann-Kathrin Klassen und Ihrem Team aus Norden! Ein Alienjäger, der die Menschheit vor dem Außerirdischen bösen bewahren möchte, mordet sich durch Ostfriesland. Die Geschichte ist eingebettet um den Erfolg der Buchautoren und Alienforscher Finn-Henrik und dessen Co-Autor YoLo2, Erich Däniken lässt grüßen. Nach dem der Mörder, der sich größtenteils Alex nennt, und immer wieder die Identitäten seiner Opfer annimmt, eine Frau mit kleiner Tochter kennen lernt, verliert er so langsam die Struktur seines Handelns! Dieser Roman ist vollkommen abstrus, die Geschichte gerät dabei für mich in Unglaubwürdige! Es gab schon bessere Ann-Kathrin Klassen Fälle! Ohnehin ist nach dem krankheitsbedingten Wechsel von Ann-Kathrin Klassens ehemaligem Chef Ubbo Heide in den Ruhestand aus meiner Sicht eine tragende Säule dieser Krimireihe mit seiner unnachahmlichen Art weggefallen! Allein der eigenwillige Ruppert kann durch sein Handeln und seine Sprüche dies nicht voll kompensieren! Das Buch wirkt teilweise zäh und erscheint unnötig in die Länge gezogen! Insoweit aus meiner Sicht nur bedingt empfehlenswert!“

4 von 4 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 20.01.2024
Weight Watchers - der neue 4 Wochen Powerplan
Watchers, Weight

Weight Watchers - der neue 4 Wochen Powerplan


ausgezeichnet

Endlich ist der neue 4 Wochen Powerplan zum Abnehmen mit Weight Watchers da. Ich kenne viele der leckeren Rezepte von Weight Watchers schon aus einigen ihrer Kochbücher und habe auch schon sehr erfolgreich mit Weight Watchers abgenommen und mich dabei sehr wohlgefühlt. Neben den vielen neuen Rezepten gibt es in diesem Buch aber auch noch viele interessante Informationen rund ums bewusste Essen und die Möglichkeit, seine Ernährung umzustellen, ohne hungern zu müssen, selbst wenn man sich nicht an die Punkte-Philosophie von WW halten möchte. Besonders gut hat mir gefallen, dass die Rezepte wirklich abwechslungsreich sind. Ansprechend finde ich die gute Aufteilung des Buches: Es beginnt mit einer relativ kurzen Einführung, die auch Erfahrungsberichte einschließt, bevor der Rezeptteil dann gleich mit Frühstücks- und Snackvariationen startet. Der größte Anteil der Rezepte bezieht sich dann in Teil 2 des Buches für Vorschläge für Mittag- und Abendessen. Die Fotos sind super ansprechend und machen Lust aufs Nachkochen und Essen. Erfahrungsgemäß lassen sich die Rezepte leicht umsetzen, da sie klar formuliert und gut verständlich sind. Ich freue mich auf jeden Fall über die tolle Zusammenstellung dieser modernen, bunten und kalorienarmen Rezepte Vielfalt, die mich sicher zum Beginn des neuen Jahres hervorragend dabei unterstützen wird, noch ein paar Kilos abzunehmen und wieder mehr auf gesunde Ernährung zu achten.

Bewertung vom 14.12.2023
Köstlich killt der Weihnachtsmann
Plötner, Astrid;Kemper, Anke

Köstlich killt der Weihnachtsmann


ausgezeichnet

Zwei Autorinnen schreiben 24 abwechslungsreiche Kurz Krimis vom Ruhrpott bis ins Sauerland, die sich in der Weihnachtszeit abspielen. Ein Adventskalender der etwas anderen Art vor. In 24 spannenden und abwechslungsreichen Kurzkrimis, die jeweils zur Hälfte im Ruhrgebiet und im Sauerland spielen. Sie bieten beste Unterhaltung, bei der es weniger besinnlich, dafür aber doch recht blutig zugeht. Es muss dabei auch durchaus nicht immer Mord sein, hier werden eigentlich sämtliche Verbrechen begangen, die das Strafgesetzbuch so hergibt. Zudem spielt jede Geschichte an einem anderen Ort der jeweiligen Region und bindet die regionalen Besonderheiten dieses Schauplatzes auch sehr gut in das Geschehen ein. Als Zugabe gibt es im Anschluss an die einzelnen Storys noch das Rezept eines Gerichtes oder Getränkes, dass in der Geschichte zuvor eine Rolle gespielt hat. Die einzelnen Krimis bewegen sich trotz aller Unterschiede auf einem durchgehend hohen Niveau, dabei hat jede Geschichte ihren ganz eigenen Reiz und bringt so eine besondere Note in diese Sammlung ein. Mich konnte das Buch auf jeden Fall gut und spannend unterhalten. Daher vergebe ich hierfür gerne eine Lese & Kaufempfehlung, auch gut als Geschenk für die Adventszeit geeignet. Ich vergebe hier gerne 5 Sterne.

Bewertung vom 14.12.2023
Rügentod
Frank, Sylvia

Rügentod


ausgezeichnet

„Rügentod“ ist ein Krimi nach dem Vorbild der englischen Landhauskrimis im Stile von Miss Marple, unter dem Pseudonym Sylvia Frank von einem deutschen Schriftstellerehepaar!

Die Heldin der Story, Dorothee von Stresov, könnte Miss Marple sein und der mit ihr gemeinsam ermittelnde Kommissar Breesen, der Inspektor Craddock!

Wir befinden uns auf Rügen im Jahre 1920. Dorothee von Stresov kehrt erstmals 15 Jahre nach dem Brand ihres Elternhauses auf die Insel zurück. Sie wuchs nach dem Tod ihrer Eltern bei einer Tante in Berlin auf und avancierte inzwischen zu einer sehr erfolgreichen Kriminalschriftstellerin. Sie möchte über den damaligen Brand recherchieren und verabredet sich hierzu mit einer Freundin von damals, Margarethe von Klippholm, am frühen Morgen in deren Jagdhütte. Als sie eintrifft, findet sie Margarethe von Klippholm erschossen vor. Als sie nach ihr schaut, wird sie selbst niedergeschlagen! Die Ermittlungen nehmen ihren Lauf! Gemeinsam mit Kommissar Breesen, der zunächst der Hobbyermittlerin skeptisch gegenübersteht, ermittelt Dorothee von Stresov. Dieser Krimi zeigt, dass Ermittlungen auch ohne die heutigen Hilfsmittel der modernen Forensik erfolgreich abgeschlossen werden können!

Das Buch ist ein Lesevergnügen, großartig geschrieben und fesselt den Leser! Fünf Sterne für dieses gelungene Werk!

0 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 14.12.2023
SYLT-KRIMI Küstengrab
Rehberg, Krinke

SYLT-KRIMI Küstengrab


ausgezeichnet

Der als Band 12 der Bente Brodersen-Reihe erschienene Krimi mit dem Titel „Sylt-Krimi Küstengrab“ ist spannend, großartig geschrieben und liest sich ganz wunderbar.

Hauptkommissarin Bente Brodersen ist eine von den derzeit in der Krimiwelt oft dominierenden harten bzw. sturen weiblichen Ermittlerinnen. Ein auf der Lister Fähre zusammengebrochener Mann kann gerade noch die Worte „Es war Mord“ von sich geben. Zunächst wird vermutet, dass es dabei um einen Staatssekretär des Kieler Wirtschaftsministeriums handelt. Der BND schaltet sich ein. Es entsteht ein Kompetenzgerangel mit Hauptmann Clausen vom BND. Dann wird eine zweite Leiche in einem Fischernetz gefunden. Der Fall zieht sich nach Dänemark bis nach Norwegen! Die Hauptspannung dieses Krimis besteht darin, dass der BND einen ganz anderen Ermittlungsansatz verfolgt als Hauptkommissarin Bente Brodersen. Diese führt ganz normale Mordermittlungen durch und behält damit am Ende recht mit ihrer Vorgehensweise. Allerdings ermittelt sie trotz erzwungener Abgabe des Falls an den BND und riskiert damit ihren Job! Am Ende jedoch erhält sie zurecht eine Belobigung und sogar eine Beförderungschance!

Sehr empfehlenswert!

Bewertung vom 12.12.2023
Glutspur / Liv Jensen Bd.1
Engberg, Katrine

Glutspur / Liv Jensen Bd.1


gut

Der Krimi Glutspur von der dänischen Autorin Katrine Engberg ist der erste Fall für die Ermittlerin Liv Jensen. Liv Jensen,ist eine ehemalige Polizistin und aktuell als Privatdetektivin tätig, sie zieht nach einem Vorfall in ihrer Vergangenheit nach Kopenhagen. Dort untersucht sie auf Bitten eines alten Kollegen den Tod eines Journalisten, der nie aufgeklärt werden konnte. Mit akribischer Recherche stößt sie auf Ungereimtheiten und zwei andere Fälle. Gleich zu Anfang werden mehrere Handlungsstränge aufgebaut, die es erstmal zu entwirren waren. Ich habe damit etwas schwergetan. Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und der Thriller ist spannend. Ein komplexer und guter Auftakt . Einen zweiten Band würde ich definitiv lesen und kann diesen nur weiter empfehlen.

Bewertung vom 04.12.2023
Der Weihnachtsmannkiller. Ein Winter-Krimi aus Ostfriesland
Wolf, Klaus-Peter

Der Weihnachtsmannkiller. Ein Winter-Krimi aus Ostfriesland


sehr gut

Mit "Der Weihnachtsmannkiller" erzählt Bestsellerautor Klaus Peter Wolf, einen Weihnachtskrimi voller Spannung und Humor, aus Ostfriesland. In den Kurzkrimis bereiteten sich die Protagonisten auf das Weihnachtsfest vor. Das Haus schmückten, Lämpchen anzündeten oder sich ein Rentier in den Vorgarten stellten. Ihm war das alles zuwider - er hatte andere Pläne für Weihnachten. Er würde die Tiefkühltruhe frei machen für eine weitere Leiche. „Der Weihnachtsmannkiller“ ist mal ein ganz anderes Weihnachtsbuch. Während sich die meisten Menschen auf das Fest der Liebe freuen, ist hier ein Serienkiller am Werk, der Weihnachtsmänner umbringt. Das Buch ist aus verschiedenen Blickwinkeln geschrieben. Besonders die des Killers ist sehr interessant. Man erfährt einiges über seine Motive und seine Gedanken. Er hasst alles was mit Weihnachten zu tun hat. Der flüssige, bildhafte Schreibstil, ließt sich leicht. Die raue winterliche Schönheit von Ostfriesland wird einem bildlich dargestellt. Dem Autor gelang es von Anfang an, einen hohen Spannungsbogen zu schaffen, der sich dank vieler überraschender Wendungen immer weiter aufbaute. Es ist rasanter Wettlauf gegen die Zeit. "Der Weihnachtsmannkiller" ist ein mitreißender Weihnachtskrimi, den ich nur sehr empfehlen kann.

Bewertung vom 04.12.2023
Herr Boning geht baden
Boning, Wigald

Herr Boning geht baden


sehr gut

Ich mag Wigald Boning seinen Humor, deshalb wollte ich dieses Buch unbedingt lesen
Wigald Boning hat sich wieder einmal mit diesem Buch selbst übertroffen. Es ist unglaublich toll, wie er immer wieder neue Projekte durchzieht und auch toll erzählt. Sowie sportlich aber auch mit eisernem Willen und Durchhaltevermögen. Diesmal greift er auch den Trend Eisbaden mit auf; der natürlich bei so vielen Badetagen im Jahr dazugehört.
Gleichzeitig erfährt man auch einiges von seinem Alltag und Leben. Nicht nur für Fans von Wigald Boning geeignet. Ich gebe eine klare Leseempfehlung.

Bewertung vom 27.11.2023
Die Einladung (eBook, ePUB)
Fitzek, Sebastian

Die Einladung (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Fünf Jahre nach ihrem Abitur bekommt die zurückgezogene Marla Lindberg eine Einladung zu einem Klassentreffen auf einer einsamen Hütte in den Alpen. Sie ist sich noch unschlüssig ob sie die Einladung annehmen soll, doch die Neugier obsiegt, zumal ihre große Liebe Kilian, den sie aus den Augen verloren hat, auch vor Ort sein soll. Die Abi Fahrt vor fünf Jahren hat sie verpasst, da sie kurz zuvor einen schweren Unfall und ein traumatisches Erlebnis hatte. Dort angekommen, scheint das einsame Berghotel verlassen und nach und nach findet sie sich in einem Albtraum wieder, aus dem es kein Entrinnen zu geben scheint. „Die Einladung“ ist ihm meines Erachtens wieder ein großer Wurf gelungen. Keine Minute habe ich mich gelangweilt. Der Prolog sowie die in den ersten Kapiteln dargestellten lebensverändernden Ereignisse von Marla haben mich ebenso in ihren Bann gezogen wie die teils heftigen und zum Horror tendierenden Geschehnisse in dem Berghotel. Ich wollte gar nicht mehr aufhören seiner sehr angenehmen Stimme zu lauschen, natürlich auch weil man wissen will, wie es weitergeht. Wieder ein gelungener Thriller! Ich habe das Buch gelesen und gehört. Das Hörbuch ist echt der Hammer.
Ich vergebe hier Sterne!!!