Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: lucie15


Bewertungen

Insgesamt 28 Bewertungen
Bewertung vom 12.02.2020
WW - Genial saisonal!
Schweiger, Andi

WW - Genial saisonal!


sehr gut

Rezeptideen für jede Jahreszeit.
Andi Schweiger ist TV- und Sternekoch.
Klappentext: Raffiniert, lecker und ganz einfach nachzukochen: Zusammen mit WW hat Sternekoch Andi Schweiger saisonale Gerichte kreiert, die Lust auf eine frische und ausgefallene Küche machen! Jede Jahreszeit hat ihre besonderen Anlässe, Zutaten und Leckereien. In diesem Weight Watchers Kochbuch finden Sie daraus das Beste: frische Kräuter im Frühling, buntes Gemüse und Fisch im Sommer, herbstliche Rezeptideen mit Kürbis und Honig und Wohlfühlküche für den Winter. Zu allen Zutaten gibt es Informationen zu Warenkunde und Produktqualität – denn die Qualität der Lebensmittel steht für Andi Schweiger an oberster Stelle.
Die Rezepte sind übersichtlich und gut und einfach nachzukochen. Man findet alles nach Saison sortiert. Für die WW Mitglieder gibt es immer Anzeigen über die Zero-Points bzw. Smart-Points eines jeden Gerichts. Zum jedem Rezept gibt es Informationen über Personenanzahl, der Zubereitungszeit sowie der Garzeit, die Kalorienmenge und die jeweilige Menge des Ampelsystems von weightwatchers.
„Genial saisonal!“ gefällt mir als Kochbuch gut. Zwar finde ich einige Rezepte teilweise zu aufwendig für jeden Tag. Aber es gibt genug interessante Rezepte, die ich nachkochen möchte.

Bewertung vom 08.02.2020
Das neunte Haus
Bardugo, Leigh

Das neunte Haus


ausgezeichnet

Campus-Leben, dunkle Magie und eine mutige Heldin
Inhalt: Acht mächtige Studenten-Verbindungen beherrschen nicht nur den Campus der Elite-Universität Yale, sondern nehmen seit Generationen Einfluss auf Politik, Wirtschaft und Gesellschaft der USA – das neunte Haus jedoch überwacht die Einhaltung der Regeln. Denn die Macht der Verbindungen beruht auf uralter, dunkler Magie: So können die Mitglieder der »Skull & Bones« die Börsenkurse aus den Eingeweiden lebender Opfer vorhersagen, während Haus Aurelian durch Blutmagie Einfluss auf das geschriebene Wort nehmen kann – ebenso hilfreich für Juristen wie für Bestseller-Autoren …
Als auf dem Campus von Yale mehrere Studentinnen brutal ermordet werden, sind die Fähigkeiten der Außenseiterin Alex Stern gefragt, die eben erst vom neunten Haus rekrutiert wurde: Nur Alex ist es auch ohne den Einsatz gefährlicher Magie möglich, die Geister der Toten zu sehen. Um eine Verschwörung aufzudecken, die weit über 100 Jahre zurückreicht, muss Alex ihre Fähigkeiten bis aufs Äußerste ausreizen.
Der Schreibstil der Autorin gefällt mir sehr gut. Das Buch lässt sich gut und flüssig lesen und trotzdem brauchte ich etwas, um mich in die Geschichte reinzulesen. Die Geschichte wechselt zwischen mehreren Zeitebenen hin und her. Das ist am Anfang etwas Verwirrend. Aber mit der Zeit wird es besser. Ich könnte dann nicht mehr aufhören zu lesen.
Gemeinsam mit Alex lernen wir die neun Häuser des Schleiers kennen. Als Mitglied des Haus Lethe (neunte Haus) überwacht sie die anderen acht Häuser bei ihren Ritualen.
Der Autorin ist es gelungen ein spannendes Buch zu schreiben.
Ich bin schon sehr gespannt wie es mit dem zweiten Teil weiter geht.

Bewertung vom 29.01.2020
Die Blume der Finsternis / Shadowscent Bd.1
Freestone, P. M.

Die Blume der Finsternis / Shadowscent Bd.1


sehr gut

Kaiserreich Aramtesch und eine Reise durch die Welt der Düfte
Shadowscent - Die Blume der Finsternis von P.M. Freestone
Inhalt: Ausgerechnet am Blütenmond passiert in den geheimen Gärten der Hüterin der Düfte die Katastrophe: Der Kronprinz, der gerade erst angereist war, liegt vergiftet am Boden. Rakel, der armen Dienerin mit einem besonderen Talent für Düfte, und Ash, dem Leibwächter des Prinzen, fällt die eigentlich unlösbare Aufgabe zu, das rettende Gegenmittel zu finden. Dafür müssen die beiden kryptische Geheimnisse aus uralten Zeiten entschlüsseln und ihre eigenen verborgenen Wahrheiten erkennen …
Ich wurde von von dem zauberhaften Cover des Buches angezogen. Ich finde sie Farben und die Gestaltung sehr schön. Der Schreibstil fand ich auch gut, er ist leicht und flüssig zu lesen. Am Anfang hatte ich meine Schwirigkeiten mich in die Geschichte reinzulesen. Aber nach und nach war ich doch in die Geschichte eingetaucht. Die Protagonisten Rakel und Ash haben mir sehr gut gefallen. Es findet eine spannende Reise durch die Welt der Düfte statt.
Ich empfele dieses Buch jedem, der Fantasybücher liebt. Ich bin schon gespannt auf die Fortsetzung.

Bewertung vom 29.01.2020
Mein schönstes Sachen suchen
Gernhäuser, Susanne

Mein schönstes Sachen suchen


sehr gut

Sachen suchen geht spannend weiter
Wir lieben die Sachen suchen Reihe von Ravensburger und haben schon einige Bücher Zuhause.
Mein schönstes Sachen suchen ist das Jubiläumsband und zeigt die schönsten Szenen der Reihe „Sachen suchen“ wie ein Schwimmbadbesuch oder Bauernhof, Wald und Wiese, oder Verkehr auf einer Kreuzung, oder Baustelle. Jede neue Klappseite ein anderes Thema. Überall können Kinder ab 2 Jahren auf der Suchleiste (links) zahlreiche Gegenstände benennen und im Bild wiederfinden. Ein großer Spaß beim Entdecken, Staunen und Lernen. Das Buch ist aus stabilen Karton und deswegen landlebig. Ein sehr gut gelungenes und kindergerechtes Bilderbuch. Wir haben viel Spass beim lesen und suchen.
Ich finde dass dieses Buch auch als Geschenk gut geeignet ist.

Bewertung vom 29.01.2020
Das Wolkenschiff
Hardy, Vashti

Das Wolkenschiff


ausgezeichnet

Eine Expedition in unbekannte Welten
Das fantastische Kinderbuch der britischen Autorin Vashti Hardy für abenteuerlustige Leserinnen und Leser. Inhalt: Die mächtige Geografische Gesellschaft hat zu einem Wettlauf ausgerufen: Dem Forscher, der als Erster das noch unentdeckte Südpolaris erreicht, winken Geld, Ruhm und Ehre. Ernest Brightstorm, der Vater der Zwillinge Arthur und Marie, hat sich mit seinem Wolkenschiff auf den Weg zum südlichsten Punkt der Welt gemacht. Gespannt warten die Geschwister auf seine Rückkehr.
Doch dann erreicht sie eine beunruhigende Nachricht: Ernest Brightstorm wird vermisst! Arthur und Marie heuern bei einer Expedition der waghalsigen Forscherin Harriet Culpfeffer an, die ebenfalls mit ihrem Schiff Südpolaris erreichen will. Die Zwillinge hoffen, so eine Spur ihres Vaters zu finden. Werden die Kinder auf ihrer abenteuerlichen Fahrt die Antworten bekommen, auf die sie hoffen?
Das Buchcover gefällt mir und meinen Kindern sehr gut. Der Schreibstil ist gut und lässt sich sehr flüssig lesen. Ich finde, der Autorin ist es gelungen ein sehr interessantes Kinderbuch zu schreiben. Die spannenden Situationen lassen den Leser mitfiebern. Arthur und Marie haben wir von Anfang an ins Herz geschlossen. Wir haben die Zwillinge auf der Reise voller Abenteuer und Gefahren begleitet.
Von uns eine Leseempfehlung, für große und kleine Leser, die dem Alltag entfliehen und sich auf die wunderbare Reise begeben wollen. Wir freuen uns jetzt schon auf weitere Abenteuer.

Bewertung vom 29.01.2020
Wolfspferd
Giebken, Sabine

Wolfspferd


sehr gut

Das wunderschöne Cover und der Klappentext haben mich sofort angesprochen. Die Charaktere haben mir gut gefallen. Am meisten natürlich die Protagonistin Tala. Sie ist ein sehr mutiges Mädchen. Die Geschichte wird aus Sicht der Mädchen Tala erzählt. Aber auch aus Sicht der Stute Saphira. Der Leser bekommt immer wieder die Gedanken der Stute Saphira mit. Das Buch lässt sich gut lesen. Es ist abenteuerlich spannend und etwas mystisch. Es ist alles sehr schön beschrieben, so dass ich mir alles bildlich sehr gut vorstellen konnte. Ein schönes Pferdebuch. Für alle Fans Jugendbücher und Pferdegeschichten gut geeignet.

Bewertung vom 25.01.2020
Falling Skye (Bd. 1)
Frisch, Lina

Falling Skye (Bd. 1)


ausgezeichnet

Rational oder Emotional? Kannst du deinem Verstand trauen?
„Falling Skye“ ist Debütroman einer jungen Autorin Lina Frisch. Das Buchcover ist wirklich wunderschön gestaltet. Die Zeichnungen im Buch finde ich auch sehr gut.
Nach einer großen Katastrophe sind die USA zu den Gläsernen Nationen geworden. Endlich ist Schluss mit Diskriminierung, Populismus und impulsiven Entscheidungen! Die Menschen werden in zwei Kategorien eingeteilt. Ratio für rationale und Senso für emotionale. Und zu ihrem eigenen Schutz unterliegen die Emotionalen strengen Auflagen.
Als die 16-jährige Skye zu ihrer Testung einberufen wird, ist sie überzeugt, als mustergültige Rationale erkannt zu werden, der eine glänzende Zukunft bevorsteht. Doch die Prüfungen sind verstörend, und Skye fragt sich immer häufiger, welchem Zweck sie in Wahrheit dienen. Wer ist der mysteriöse Testleiter, der ihr auf Schritt und Tritt folgt? Und wohin verschwinden die Mädchen, die im täglichen Ranking abfallen? Zu ihrem Entsetzen muss Skye erkennen, wer in den Gläsernen Nationen den Preis für die neue Ordnung zahlen soll: sie selbst …
Es gibt zwei Erzählperspektiven, die sich abwechseln. Zum einen wird aus der Sicht von Skye erzählt und zum anderen aus der Sicht eines Testleiters, wodurch man einige interessante Zusatzinformationen bekommt. Die Autorin ist es gelungen ein spannendes Buch zu schreiben. Die Beschreibungen sind detailliert. Man kann schnell in die Handlung eintauchen und möchte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Die Autorin schafft es den Leser immer wieder zu überraschen. Ich habe schon viele Dystopien gelesen, einige waren sehr gelungen, die anderen wenige. Die Geschichte von Skye hat mir sehr gut gefallen.
„Falling Skye“ ist eine fesselnde Geschichte, die auf jeden Fall zum Nachdenken anregt. Ich bin schon gespannt auf die Fortsetzung.

Bewertung vom 25.01.2020
Umarmst du mich mal?
McLaughlin, Eoin

Umarmst du mich mal?


ausgezeichnet

Wendebilderbuch zum lieb haben
Umarmst du mich mal? von Eoin McLaughlin ist ein sehr schönes Kinderbuch. Aber es ist auch was für Erwachsene. Das Buch eignet sich wunderbar zum Zeigen und zum Vorlesen. Es ist ein Wendebilderbuch. Man kann es von beiden Seiten lesen. Von einer Seite is es die Geschichte über den Igel.
Von der Anderen Seite ist es die Geschichte über die Schildkrote.

Wir sind von dem Buch begeistert. Sehr empfehlenswert.

Bewertung vom 23.01.2020
Der Gorilla-Garten / Käthe Bd.1
Veenstra, Simone

Der Gorilla-Garten / Käthe Bd.1


ausgezeichnet

Mit Käthe viele Abenteuer erleben
Von lucie15
Das Cover dieses Buchs finde ich sehr gut gelungen. Es ist farbenfroh gestaltet und ist ein Blickfang. Das Buch liegt gut in der Hand.
Inhalt: Käthe und ihre Eltern haben früher auf Omas Apfelhof in Pommeranzen gelebt, dem schönsten Ort auf der Welt, wie Käthe findet. Nun muss Käthe aber mit ihren Eltern vom Land in die große Stadt ziehen. Das wird kein Zuckerschlecken!
Doch Käthes fröhliche, aufgeschlossene und gelassene Art und ihre Vertrautheit mit Tieren helfen ihr, auch in der Stadt ihren Platz zu finden. Dabei sorgt sie mit ihrem entspannten Gemüt und ihrer besonderen Auffassungsgabe für einige Missverständnisse und lustige Verstrickungen. An ihrer Seite ist dabei immer Großstadtjunge Theo, der durch Käthe einen anderen Blick auf die Welt bekommt. Gemeinsam gehen sie in Parks und Hinterhöfen auf Entdeckungstour und erobern die bunten und grünen Orte der Stadt.
Simone Veenstra schreibt seit vielen Jahren Kinder-, Jugend- und Erwachsenenbücher, Hörspiele, Drehbücher fürs Fernsehen oder Games und Artikel für Zeitschriften. Der Autorin ist es gelungen ein spannendes und sehr kindergerechtes Buch zu schreiben. Alltagsgeschichten über Freundschaften, Kindergarten, Schule, Kindersorgen und wie man mit ihnen umgehen könnte. Der Schreibstil ist sehr schön und leicht zu lesen. Die Kinder können sich leicht mit der kleinen Käthe identifizieren. Mein Kind und ich haben das Buch mit großem Interesse gelesen. Und hat das Buch sehr viel Freude bereitet. Wir empfehlen es allen, großen und kleinen Leuten, die gerne Kindergeschichten lesen, vorlesen oder zuhören.

Bewertung vom 22.01.2020
Vincent flattert ins Abenteuer
Kaiblinger, Sonja

Vincent flattert ins Abenteuer


ausgezeichnet

Fledermaus Vincent sucht einen Freund
Vincent, die Fledermaus, wohnt allein auf dem Dachboden. Es gibt dort noch ein Poltergeist Polly. Und es gibt noch eine fiese Katze, die dem Vincent das Leben schwehr macht. Der Vincent wünscht sich dringend einen Freund! Der genau so ist, wie Vincent selber.

Als ich das Bich zuerst in der Hand hatte, wusste ich sofort, warum diese Reihe Löwe WOW! heißt. Dieses Buch ist sehr auffällig gestaltet. Es besteht zum größten Teil aus farbigen Bildern, beziehungsweise sind die Seiten des Buchs farbig und es ist relativ wenig Text dabei, deswegen ist das Buch auch für Leseanfänger gut geeignet. Das besondere an dem Buch auch dass es verschiedene Schriftarten gibt, zum Teil ist der Text sich in eine Sprechblase befindet, oder man kann die Gedanken von Vincent lesen.

Ich habe das Buch zusammen mit meinem Sohn (8 Jahre) mit viel Spaß gelesen. Wir sind sehr gespannt ob es weitere Geschichten über Vincent geben wird. Von uns eine Leseempfehlung für alle, die lustige und etwas gruselige Geschichten lieben.