Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Misellie's Buchkiste
Wohnort: Duisburg
Über mich: Ich bin Buchbloggerin.


Bewertungen

Insgesamt 22 Bewertungen
Bewertung vom 06.03.2021
Von Blut & Magie (eBook, ePUB)
Melanie, Lane

Von Blut & Magie (eBook, ePUB)


sehr gut

Lilly, deren Leben völlig normal ist, sieht sich plötzlich mit Dingen wie Engeln, Dämonen und Co konfrontiert. Von heute auf morgen lebt sie ein anderes Leben und natürlich steht auch gleich jemand auf dem Plan, der das Herz höherschlagen lässt.
Ein neuer (altbekannter) Anfang, denn das normale Mädchen, das plötzlich in eine besondere Welt schlittert, kennen wir, das gab es schon oft. Es gibt unzählige Fragen, die mich gleich verwirrt im Raum stehenlassen. Aber das ist nicht so schlimm, ich mag es, wenn ich mir über Hunderte Seiten unwissend vorkomme und mag den Moment, in dem alle aufgedeckt wird. Lange Zeit habe ich einen Bogen um Bücher mit Engeln gemacht, fand das ganze Thema irgendwie ausgenuckelt. Aber hier musste ich einfach zuschlagen.
Der Anfang war etwas holprig für mich. Alles ging sehr schnell, mir wurden viele Informationen entgegengeschleudert. Nach einer Weile war ich dann aber gut in der Geschichte drin und konnte mich an ihr erfreuen. Die Charaktere haben mir gut gefallen, sie haben Tiefe, sind toll geformt, obwohl ich anfangs etwas ratlos dastand, weil ich ihre Entwicklung nicht zu 100% mitverfolgen konnte. Der Schreibstil war flüssig und hat mich gut durch die Geschichte gebracht. Der jugendliche Charme hat mich gut unterhalten, ich lese ja gerne jüngere Bücher. Mir hat es noch etwas an Action gefehlt, aber das macht mir nichts, so konnte ich erst mal die Anderswelt und die Figuren kennenlernen. Allerdings erwarte ich schon irgendwie einen Knall, der im nächsten Band hoffentlich folgt. Das Cover gefällt mir sehr gut und war der Grund, wieso ich mir das Buch überhaupt erst näher angeschaut habe.

Mein Fazit:
Ein Auftakt, der mir gut unterhalten hat, mit noch der ein oder anderen kleiben Schwäche. Insgesamt eine interessante Geschichte, von der ich auf jeden Fall wissen möchte, wie es weitergeht. Ich vergebe eine klare Leseempfehlung und 4 von 5 Sternen!

Bewertung vom 06.03.2021
Libellenzorn
Pfeiffer, B.E.

Libellenzorn


ausgezeichnet

So schade, dass es schon wieder zu Ende ist. Endlich wurden all meine Fragen beantwortet und ich war von der ein oder anderen Auflösung echt überrascht! Das Cover ist wieder wunderschön anzusehen und passt perfekt zu seinen Vorgängern! Die Charakter sind ebenso liebenswert wie zuvor, wenn nicht sogar noch ein wenig mehr. Hermes zeigt eine neue Seite an sich, Shenan ist einfach tough. Der Schreibstil hat mich wie immer nicht enttäuscht, ich lese einfach sehr gern von der Autorin. Bei ihr rast man nur so durch die Seiten und fühlt sich am Ende jeder Geschichte immer ein kleines bisschen verloren, weil es "schon" wieder vorbei ist

Bewertung vom 06.03.2021
KÄMPF UM MICH, ...wenn du dich traust! (eBook, ePUB)
West, D.

KÄMPF UM MICH, ...wenn du dich traust! (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Dieses Mal dreht sich alles um die Protagonisten Kate und Chris. Sie hat ein Geheimnis, er will es aufdecken. Wieder mangelt es nicht an expliziten Szenen, es wird also heiß.
Cover
Hat mir nicht ganz so gut gefallen, wie sein Vorgänger, aber dennoch schön anzusehen.
Charaktere
Ich mochte sie beide wegen ihrer authentischen Art. Ich fand auch, dass diese beiden Charaktere dieses Mal mehr Tiefe hatten, und konnte ihre Entscheidungen nachvollziehen und so wesentlich mehr mit beiden mitfühlen.
Schreibstil
Wieder erleben wir die Geschichte aus den Sichten der Protagonisten in der Ich-Perspektive. Leicht und gut zu lesen, keine Abweichungen zum Vorband zu erkennen.

Mein Fazit:
Eine tolle Fortsetzung, die ihren Vorgänger in meinen Augen übertrifft. Daher vergebe ich eine klare Leseempfehlung und 4,5 von 5 Sternen!

Bewertung vom 06.03.2021
Finde mich, ...wenn du kannst! (eBook, ePUB)
West, D.

Finde mich, ...wenn du kannst! (eBook, ePUB)


sehr gut

Cole begehrt die Tänzerin Joline und ist bereit, alles zu tun, um sie zu besitzen, also entführt er sie. Obwohl man Joline anfangs noch als gesund misstrauische Person kennenlernt, hat es mich doch etwas gewundert, dass von ihr nicht direkt die volle Packung Gegenwehr gegeben hat. So hinreißend Cole auf seine Art ja auch ist, er ist ein Entführer, und jede toughe Frau hätte ihm anfangs vermutlich die Kronjuwelen abgeschnitten, sobald sich die Chance dafür bietet.
Cover
Die Farben haben mir gut gefallen und nicht mal das Gesicht finde ich störend (obwohl ich das oft nicht mag).
Charaktere
Joline Kingston arbeitet in einem Club als Tänzerin. Coleman Price begehrt sie, will nur sie allein. Beide Charaktere haben ihre tollen Seiten, ganz klar. Joline ist zuerst im richtigen Grad misstrauisch, ihr Job ist immerhin nicht ganz ohne Risiko. Cole ist sehr dominant, das passt zu ihm. Alles in allem haben mich beide aber nicht richtig überzeugen können. Mag es der Kürze des Buches geschuldet sein, mir fehlt die Tiefe.
Schreibstil
Wir erleben die Geschichte aus den Sichten der Protagonisten in der Ich-Perspektive. Das mag ich am liebsten, daher hatte ich damit keinerlei Probleme. Leicht und gut zu lesen. Dafür, dass ich normalerweise kein Fan von allzu viel Erotik bin, haben mir hier auch die expliziten Szenen gut gefallen.

Mein Fazit:
Die Geschichte hatte ihre Stärken und Schwächen und konnte mich auf jeden Fall gut unterhalten. Daher vergebe ich eine klare Leseempfehlung und 4 von 5 Sternen!

Bewertung vom 02.03.2021
Lias und der Herr der Wellen
El-Bahay, Akram

Lias und der Herr der Wellen


ausgezeichnet

Lias zieht mit seinen Eltern in das Haus seiner Großtante, die verschwunden ist. Dort entdeckt er das Geheimnis dessen: Es lebt und die Geschichten seiner Tante haben eigene Räume, in denen sie existieren. Lias kann sie betreten und findet auf diese Weise neue Freunde, mit denen er dem Verschwinden seiner Tante auf die Spur geht.
Cover
Ich liebe illustrierte Cover. Dieses hier spiegelt perfekt wieder, worum es in der Geschichte geht.
Schreibstil
Leicht verständlich, flüssig, bildlich. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen und hatte das Gefühl, mit Lias gemeinsam die Räume zu erkunden.
Charaktere
Hier bekommt jeder seine eigene Welt, seinen eigenen Charakter und eine eigene zauberhafte Geschichte. Lias mochte ich sehr, vor allem seine Entwicklung. Besonders überrascht war ich vom Herrn der Wellen, den ich super ausgearbeitet fand. Aber auch Mama Wata fand ich richtig gut. Viele verschiedene Figuren, jede auf ihre eigene Weise besonders.
Mein Fazit:
So viel Liebe für Einzelheiten gibt es selten und ich habe jede Reise sehr genossen. Jeder Raum greift in gewisser Weise in den anderen und das hat die Geschichte faszinierend und spannend gemacht. Ich vergebe eine klare Leseempfehlung und 5 von 5 Sternen!

Bewertung vom 02.03.2021
Libellenunsterblichkeit
Pfeiffer, B.E.

Libellenunsterblichkeit


ausgezeichnet

Was ich mich gefreut habe, dass ich Band 2 schon zu Hause hatte

Bewertung vom 25.02.2021
Libellenmagie
Pfeiffer, B. E.

Libellenmagie


ausgezeichnet

Inhalt:
Hermes mag nicht mehr als Gott leben, geht stattdessen als Dieb seinen Weg. Verliebt ist er in seine Chefin. Als Mr. Bourne auf der Bildfläche erscheint, schickt er die beiden nach Bangkok, um dort ein Armband zu stehlen. Und natürlich birgt diese Reise mehr, als Hermes zunächst vermutet.

Cover:
Ich war direkt begeistert, als ich es das erste Mal gesehen habe. Die Farben, die vielen Details. Es passt perfekt zur Geschichte und ist einfach schön anzusehen.

Charaktere:
Ich mochte sie alle. Sie sind authentisch, man kann mit ihnen mitfühlen. Besonders Hermes ist mit seiner sarkastischen Art mein Liebling.

Schreibstil:
Das ist nicht das erste Buch der Autorin, das ich lese. Wie immer war ich begeistert von dem leicht verständlichen Schreibstil und der bildlichen Sprache. Man fliegt nur so durch die Seiten, ich lese sehr gerne von der Autorin.

Mein Fazit:
Ein gelungener Auftakt, und ich bin froh, dass ich Band 2 bereits zu Hause habe. Ich vergebe eine klare Leseempfehlung und 5 von 5 Sternen für diesen wieder total überzeugenden Roman!

Bewertung vom 15.02.2021
Die Ring Chroniken 3 - Berufen
Lenaris, Erin

Die Ring Chroniken 3 - Berufen


ausgezeichnet

Nach dem fiesen Cliffhänger von Band 2, war ich umso gespannter, wie es weitergeht. Emony, die gefangen genommen wurde, wird von Tarmo gefoltert, um den Aufenthaltsort der anderen Rebellen zu offenbaren. Immerhin hat sie für ordentlich Trubel gesorgt und man will die Rebellen tot sehen. Doch es gelingt die Flucht und an der Seite von Fremden soll der Frieden wiederhergestellt und Sark gestürzt werden.
Diesen letzten Band habe ich wirklich nur noch weggesuchtet und bin total begeistert ins Ende gerannt ;D

Cover
Auch der Abschluss der Reihe passt perfekt zu seinen Vorgängern. Und da ich grün bei Covern irgendwie besonders cool finde, bin ich absolut zufrieden.

Charaktere
Ich finde die Entwicklung der Charaktere super. Emony ist tough und steht für ihre Überzeugungen ein. Sie alle wachsen an ihren Aufgaben, zeigen Schwäche, sind nahbar aber dennoch stark. Ich bin ein großer Fan von Emony, Felix und Kohen. Aber vor allem in Band 3 haben wir noch ganz andere "Charakter-Tierchen", die man in sein Herz lassen muss^^

Schreibstil
Ich wiederhole mich in Dauerschleife: Perfekt, anschaulich, fesselnd.


Mein Fazit:
Ein grandioses Ende einer spannenden und einzigartigen Trilogie mit liebens- und hassenswerten Charakteren. Die Ring Chroniken haben mich auf ganzer Länger überzeugt und zählen zu meinen Lesehighlights. Daher gibt es auch für den dritten Band von mir eine klare Leseempfehlung und 5 von 5 Sternen!

Bewertung vom 15.02.2021
Die Ring Chroniken 2 - Befreit
Lenaris, Erin

Die Ring Chroniken 2 - Befreit


ausgezeichnet

In diesem Band geht es hoch her. Emony ist vor WERT geflohen, dafür aber wurden Kohen verhaftet und zum Tod verurteilt. Um ihn zu retten, muss sie zurück. Ein hoher Preis für die Liebe. Wir erfahren noch viel mehr über WERT und ihre "Schandtaten". Außerdem treffen wir auf alte Charaktere und dürfen neue kennenlernen.
Cover
Blau! Ich liebe blau^^ Es passt perfekt zur Trilogie und ist wirklich ganz besonders hübsch anzusehen.
Charaktere
Mir sind Emony, Kohen und Felix wirklich sehr ans Herz gewachsen. Sie bringen mich dazu, mit ihnen zu fühlen und zu hoffen und bangen, dass für jeden von ihnen alles gut ausgehen wird. Besonders cool fand ich es, dass man Dr. Kaishen näher kennenlernt, ebenfalls ein toll geformter Charakter.
Schreibstil
Was soll ich sagen? Er ist ebenso gut wie im ersten Band. Man fliegt nur so durch die Seiten und ich habe alles so bildlich vor Augen, dass ich fast schon neben Emony stehen könnte (nicht immer sooo cool^^).

Mein Fazit:
Ein absolut überzeugender zweiter Band, der mich gefesselt hat. Ich habe gelächelt, gelitten und gehofft. Daher gibt es von mir natürlich wieder eine klare Leseempfehlung verdiente 5 von 5 Sterne!

Bewertung vom 15.02.2021
Die Dreizehnte Fee
Adrian, Julia

Die Dreizehnte Fee


ausgezeichnet

Ich liebe alles, was mit Magie und Märchen zu tun hat, also konnte ich an dem Sammelband nicht vorbei. Es ist irgendwie keine "normale" Adaption. Die Autorin hat hier etwas Neues geschaffen, das mich dennoch verzaubern konnte. Direkt auf den ersten Seiten war ich wie gebannt und habe das dicke Buch in ziemlich kurzer Zeit verschlungen. Man sollte meinen, dass bei einem Buch dieser Dicke mal langweilige Momente dabei sein müssten … Aber nein.
Das Gut und das Böse – oder vielleicht doch etwas dazwischen? Die Idee, die dreizehnte Fee ohne Magie aufwachen zu lassen, um sie als Mensch zu beschreiben, sie mit "neuen" Gefühlen zu versorgen … Man könnte meinen: Nicht ganz unentdeckt, aber irgendwie doch völlig neu. Ich war von Anfang an total hin und weg von der Bindung zwischen ihr und dem Hexenjäger, einfach wow!
Cover
Steht den einzelnen Covern in nichts nach. Man erkennt sofort, dass alle zusammengehören. Gut gewählt!
Schreibstil
Mitreißend, anschaulich, leicht verständlich.

Mein Fazit:
Eine Sammlung, die mir ein altbewährtes Märchen neu erzählt hat mit unglaublich tollen, neuen Facetten. Ich bin mit hohen Erwartungen rein und mit erfüllten wieder herausgekommen. Daher vergebe ich eine klare Leseempfehlung und 5 von 5 Sternen!