Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Mobu
Wohnort: Augsburg
Über mich:


Bewertungen

Insgesamt 18 Bewertungen
12
Bewertung vom 03.02.2019
Nanos - Sie bestimmen, was du denkst / Malek Wutkowski Bd.1
Leibig, Timo

Nanos - Sie bestimmen, was du denkst / Malek Wutkowski Bd.1


gut

Also durch die ersten 100 Seiten habe ich mich echt durchquälen müssen, aber es hat sich gelohnt Anfangs war es total wirr, aber es war dann eine total spannende Story. Der Wille der Menschen wird über die Nahrung gesteuert. Einige wenige Menschen die free sind versuchen den Wahnsinn aufzuhalten. Bis zum Schluss echt spannend.

Bewertung vom 09.10.2018
Blutschatten / Sunday Night Bd.1
Reichs, Kathy

Blutschatten / Sunday Night Bd.1


weniger gut

Es war das 1. Buch von Kathy Reichs, das ich gelesen habe. Es hat mich durchschnittlich begeistert. Habe schon viel besser Thriller gelesen.

Bewertung vom 03.04.2018
Das Böse, es bleibt
D'Andrea, Luca

Das Böse, es bleibt


ausgezeichnet

Eine Frau flüchtet vor ihrem tyrannischen Ehemann. Bei den winterlichen Verhältnissen in Südtirol verunglückt sie mit ihrem Fluchtwagen. Ein Einsiedler, der hoch oben in den Bergen lebt, rettet sie. Die wenigen Personen, die in der Geschichte vorkommen, sind alle auf ihre Art ein wenig "verrückt". Es ist trotzdem sehr kurzweilig zu lesen.

Bewertung vom 17.01.2018
TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?
Miranda, Megan

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?


gut

Eine Geschichte rückwärts erzählt - das hat mich neugierig gemacht. Es ist jetzt nicht der mega Thriller, aber es ist durchaus ganz spannend geschrieben. Man wird langsam in die Vergangenheit geführt und es kommen immer wieder Ereignisse, die einen überraschen. Es war mal ein etwas anderes Buch, das durchaus lesenswert ist.

Bewertung vom 12.10.2017
Und es schmilzt
Spit, Lize

Und es schmilzt


weniger gut

Habe mich durch 200 Seiten gelesen, immer in der Hoffnung, dass es besser wird. Leider hat mich das Buch nicht gefesselt, so dass es zu den wenigen Büchern gehört die ich nicht fertig gelesen habe.

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 14.09.2017
Das erste Opfer / Oxen Bd.1
Jensen, Jens Henrik

Das erste Opfer / Oxen Bd.1


ausgezeichnet

Der traumatisierte ehemalige Elitesoldat hat sich mit seinem einzigen Weggefährten- seinem Hund - in den Wald zurückgezogen. Auf einem seiner Streifzüge ist er zur falschen Zeit am falschen Ort und gerät somit in eine mega spannende Geschichte. Er muss sich mit den unterschiedlichsten Menschen auseinander setzen und verliert leider auch seine Hund. Anfangs ist das Buch etwas wirr, aber man wird total spannend von einem Ereignis zum nächsten geleitet. Das ist ein Buch, das man gar nicht weglegen mag. Ich freue mich schon auf Teil 2 und 3!

Bewertung vom 03.08.2017
Die Moortochter
Dionne, Karen

Die Moortochter


gut

Es wurde ein junges Mädchen entführt und ins Moor gebracht. Dort lebte es mit seinem Entführer und wurde natürlich auch schwanger. Es wird die Geschichte der Tochter erzählt, die das normale Leben nicht kennt. Als sie älter ist gelingt dem Mädchen mit ihrer Mutter die Flucht. Die Tochter gründet eine Familie, der sie ihre Vergangenheit jedoch verschweigt. Dem Vater, der für seine Tat im Gefängnis ist, gelingt die Flucht. Es beginnt eine Jagd zwischen Tochter und Vater. Es ist ganz gut und spannend geschrieben, aber richtig gefesselt hat mich dieses Buch nicht.

0 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 22.06.2017
The Girl Before
Delaney, J. P.

The Girl Before


sehr gut

Ein mega spannender Thriller. Der Autor hat hier eine total abgefahrene Geschichte erfunden. Eigentlich sind es ja 2 Storys von 2 Frauen. Es springt immer hin und her, was aber die Spannung steigert, weil man immer wissen will wie es bei der anderen weitergeht. Das Buch habe ich sehr schnell gelesen.

Bewertung vom 27.05.2017
Der Näher / Martin Abel Bd.3
Löffler, Rainer

Der Näher / Martin Abel Bd.3


sehr gut

Ich habe die ersten beiden Thriller von Rainer Löffler nicht gelesen. Mich hat das Buch von der 1. Seite gefesselt. Für zart beseidete Leser ist dieses Buch definitiv nichts. Es ist mitunter schon sehr heftig, was der Autor sich da ausgedacht hat..... Der Fallanalytiker soll den Fall " zwei vermisste schwangeren Frauen " lösen. Die Geschichte entwickelt sich immer dramatischer und ist einfach sehr spannend geschrieben. Man ahnt nicht in welche Richtung sie geht......

Ich werde die beiden ersten Thriller vom Autor sicher auch noch lesen!

Bewertung vom 23.02.2017
Drei Meter unter Null
Heib, Marina

Drei Meter unter Null


weniger gut

Anfangs ist das Buches etwas sehr zäh zu lesen. Erst in der Mitte des Buches erfährt man den Sinn, warum sie das alles tut. Der Schluss ist dann ganz gut, aber ein fesselndes Buch war es nicht.

0 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

12