Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: inya


Bewertungen

Insgesamt 92 Bewertungen
Bewertung vom 14.10.2019
Umarmst du mich mal?
McLaughlin, Eoin

Umarmst du mich mal?


ausgezeichnet

Niedlich

Das Buch ist etwas fürs Herz und bringt Groß und Klein zum Schmunzeln. Die Geschichte, welche "Umarmst du mich" heißt und von einem Igel und einer Schildkröte handelt ist sehr leicht zu durchschauen und es steht auch keine riesige Geschichte dahinter, aber sie ist wirklich niedlich nach dem Motto, auf jeden Topf passt auch ein Deckel. Das Buch ist absolut liebenswert und hübsch gestaltet. Die Tiere sehen einfach süß aus und das fand meine kleine Tochter am besten! Ein süßes Buch mit einer süßen Botschaft nicht nur für Kinder. Denn dieses Büchlein eignet sich auch wunderbar als Geschenk für Erwachsene, ob nun Single oder frisch verliebt, alle können diesem kleinen Werk sicher etwas abgewinnen und müssen auch bei der Geschichte ein wenig lächeln.

Bewertung vom 14.10.2019
Die Zeit des Lichts
Scharer, Whitney

Die Zeit des Lichts


sehr gut

Eine faszinierende Frau

Dieses Buch handelt von der berühmten Fotografin Lee Miller und ihren verschiedenen Lebensphasen. Sie kam als junges Mädchen nach Paris und wollte sich endlich von ihrem Leben als Model lossagen. Dieses Leben war zwar sehr erfolgreich, aber für sie hatte das Modeln keinen Inhalt und Lee wollte mehr. Sie wollte hinter der Kamera stehen und selbst fotografieren. Wie es der Zufall will, lernt sie eines Tages den berühmten Fotografen Man Ray kennen und wird direkt seine Assistentin...Ein wirklich gelungenes Werk über eine beeindruckende Frau, die ihrer Zeit voraus war und natürlich auch über eine sehr spannende Zeit. Ich kann es auf jeden Fall empfehlen und finde das Cover auch überaus entzückend.

Bewertung vom 05.10.2019
Wann wird diese Hölle enden?
Berg, Mary

Wann wird diese Hölle enden?


ausgezeichnet

In der Hölle

Dieses Buch von Mary Berg ist ein Zeugnis der Verbrechen der Nazis und man wäre geneigt es nicht zu glauben, wenn es nicht tausende Zeugen wie Mary Berg gegeben hätte, die diese furchtbaren Taten jeden Tag erlebt hätten. Mit einem besonderen Talent für eine Jugendliche schildert sie ihr Leben in den Warschauer Ghetto und auch ihre geglückte Internierung. Man fühlt sich wie ein Mitglied der Familie oder ein Freund, dem Mary durch ihr Tagebuch alles erzählt und es wäre als wenn man selbst zu dieser schrecklichen Zeit in dem Ghetto steht. Es ist wirklich schwer beim Lesen des Buches nicht die Fassung zu verlieren und deshalb ist es so wichtig dieses Buch zu lesen. Es ist ein Muss für alle, ohne Ausnahme!

Bewertung vom 28.09.2019
Nenne drei Streichinstrumente: Geige, Bratsche, Limoncello
Greiner, Lena; Padtberg-Kruse, Carola

Nenne drei Streichinstrumente: Geige, Bratsche, Limoncello


sehr gut

lustig

An die Schulzeit erinnert sich der ein oder andere eher mit Grauen und manche aber auch mit einem Lächeln im Gesicht, denn egal wie anstrengend der Schulalltag war, es gab auch witzige Momente. Und genau diese witzigen Szenen und lustigen Schülerantworten hat dieses Buch gesammelt und thematisch geordnet. Zuerst gibt es lustige und teilweise auch naja fragwürdige Schülerantworten aus Tests, die jeweils nach dem Unterrichtsfach geordnet sind. Hier hätte ich mir teilweise die richtige Antwort noch ausführlicher beschrieben gewünscht, denn in dem Moment in dem ich die falsche Antwort lese, hätte ich gerne die richtige direkt daneben gehabt, denn extra zu googeln, darauf hat man dann auch keine Lust. Außerdem gibt es noch lustige Schüler-Lehrer-Anekdoten, in denen auch einzelne Macken von Lehrern beschrieben werden. Ein lustiges Sammelsurium des Schulalltags, aber auch nicht mehr.

Bewertung vom 26.09.2019
Wie kleine Tiere groß werden. Die kleine Raupe
Grimm, Sandra

Wie kleine Tiere groß werden. Die kleine Raupe


ausgezeichnet

detailreich

Ein wirklich ausgesprochen schönes und farbenfrohes Buch für die ganz kleinen Leser und Zuhörer unter uns. Das Buch "Wie kleine Tiere groß werden: die Raupe" handelt von der Geburt einer kleinen Raupe auf einer wunderschönen Wiese und ihr heranwachsen zu einem bezaubernden Schmetterling. Auf diesem Weg begleiten die kleinen Leser die Raupe durch eine ganz toll illustrierte bunte Wiesen und Wald-Welt und können dabei wahnsinnig viel entdecken, denn überall sind kleine Aussparungen, so dass das Buch zum Fühlen anregt und somit mit vielen Sinnen erlebt werden kann. Mein Kind und ich sind begeistert von dem Buch und wir können es Groß und Klein nur weiterempfehlen, da es nicht nur wunderschön anzusehen, sondern auch lehrreich ist!

Bewertung vom 13.09.2019
Drei
Mishani, Dror A.

Drei


ausgezeichnet

atemraubend

Dieses Buch hat mich zu tiefst beeindruckt, da es mich so gefesselt hat, wie sonst kein Buch in jüngster Vergangenheit. Es handelt von drei Frauen, die überhaupt nichts gemeinsam haben und dennoch in einer geheimnisvollen Verbindung zueinander stehen. Denn alle kennen den Anwalt Gil. Ich möchte nicht zu viel von der Handlung verraten, denn es wäre schade, wenn andere Leser nicht den gleichen Aha-Effekt wie ich am Ende hätten. Es ist wunderbar geschrieben, die Sprache ist sehr ansprechend und sehr literarisch. Es hat sich auch anfangs gar nicht wie ein Krimi gelesen oder angefühlt, deshalb fand ich es besonders gut! Ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen und bin sehr begeistert von dieser Entdeckung!

Bewertung vom 10.09.2019
Das große Wimmelwissen (Riesenbuch)
Kessel, Carola von

Das große Wimmelwissen (Riesenbuch)


ausgezeichnet

Toll

Dieses Buch begeistert Groß und Klein schon allein durch seine beachtliche Größe! Es ist wahnsinnig toll, dass es ganz viele verschiedene Themen umfasst, vom Zoo über Hilfe in Notfallsituationen bis hin zum Bahnhof und Bauernhof. Es wird umfassend und detailreich auf die Themen eingegangen und die vielen Bilder laden zum Entdecken ein. Auch finde ich besonders toll die Klappfunktion, dass man verschiedene Teile im Buch umklappen und so noch mehr Bilder und Erklärungen entdecken kann. Mit diesem Buch kann einem nicht langweilig werden und man kann sich jedes Mal beim Anschauen mit einem neuen Thema beschäftigen! Da das Buch so groß ist lädt es auch zum zusammen Entdecken und lesen von mehreren Kindern ein. Ein absolutes Muss für jedes Kinderzimmer!

Bewertung vom 05.09.2019
Menschen neben dem Leben
Boschwitz, Ulrich Alexander

Menschen neben dem Leben


ausgezeichnet

ergreifend

Dieses Buch erzählt die Geschichten unterschiedlicher Menschen der Stadt Berlin Anfang der 30er Jahre. Sie sind alle aus verschiedenem Hause und haben unterschiedliche Ziele im Leben, doch was sie verbindet ist, dass sie ganz unten im Leben angekommen sind. Sie sind Bettler, Prostituierte und Arbeitslose, die sich Tag für Tag durch die Stadt und ums Überleben kämpfen. Hauptfiguren sind der Bettler Fundholz und sein geistig beeinträchtigter Begleiter Tönnchen. Beide versuchen sich mit ihrem Elend abzufinden und versuchen so gut wie es geht über die Runden zu kommen. Das Buch hat mich von Anfang an in seinen Bann gezogen, da es absolut realistisch die Schicksale der Menschen zu dieser Zeit beschreibt und einen sehr lebendigen Einblick in die Geschichte gibt.

Bewertung vom 23.08.2019
Der lange Weg zu dir
Widmark, Martin

Der lange Weg zu dir


sehr gut

schön aber düster

Ich finde das Cover wunderschön gestaltet und könnte mir dieses die ganze Zeit anschauen. Doch natürlich ist auch die Geschichte um Sonia und Adam interessant. Die beiden Kinder leben weit weg voneinander. Eines Tages stirbt der Hund von Adam und er versinkt in tiefer Trauer und verliert allen Lebensmut. Im gleichen Moment machen sich Sonia und ihre Katze auf, jedoch ohne ersichtlichen Ziel. Auf dem Weg begegnen sie vielen nicht gut gesonnenen Menschen und müssen sich mit Hunger und Einsamkeit auseinandersetzen. Sehr düstere Themen wenn man sich bedenkt dass das Buch für Kinder ab 5 Jahren geeignet sein soll. Ich denke das Buch ist sehr sehr schön gestaltet und beinhaltet auch wichtige Themen wie Trauer und Freundschaft, allerdings sehr erwachsen dargestellt und eher etwas für ältere Kinder.

Bewertung vom 18.08.2019
Nichts bleibt so, wie es wird
Bechtolf, Sven-Eric

Nichts bleibt so, wie es wird


ausgezeichnet

einfach gut

Das Buch handelt von einem in die Jahre gekommenen Theater und Film-Regisseur, der leider trotz toller Erfolge in der Vergangenheit pleite ist und nun an einem sehr kleinen Theater engagiert ist. Doch diese Arbeit wird ihm auch von einem bissigen Journalisten schwer gemacht, bis es zu einem handfesten Eklat und der Kündigung von Herwig kommt. Nebenbei gibt es noch viele Nebenschauplätze, die alle spannend sind. Ich mag sehr gern die Zitate und Gedichte wahrer Klassiker, die in dem Buch vorkommen und das Herz eines jeden Literaturfans höher schlagen lassen. Eine sehr charmante Geschichte um einen alten Kauz, der vieles in seinem Leben falsch gemacht hat und am Ende dann doch noch vieles richtig macht. Das Buch ist wunderbar geschrieben und fesselt bis zur letzte Seite, auch wenn das Ende etwas sehr konstruiert und kitschig ist. Darüber schaue ich aber sehr gerne hinweg.