Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: tkmla
Danksagungen: 10 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 570 Bewertungen
Bewertung vom 03.08.2020
Immer mehr im Sommer (eBook, ePUB)
Langhammer, Franziska

Immer mehr im Sommer (eBook, ePUB)


sehr gut

„Immer mehr im Sommer“ von Franziska Langhammer ist kein typischer Liebesroman, sondern erzählt eher, wie sich die Protagonistin Lis vom Leben treiben lässt, bevor sie das Steuer selbst in die Hand nimmt.
Lis ist Studentin in München und hat ihren perfekten Nebenjob gefunden. Als Eisverkäuferin kann sie sich ausgiebig den Studien der menschlichen Psyche in Verbindung mit der gewählten Eissorte hingeben. Ihre Freundinnen Josy und Anna begleiten sie durch alle Höhen und Tiefen, die Lis während der heißen Sommermonate durchlebt. Dabei kreuzt auch der ein oder andere männliche Eisliebhaber ihren Weg.

Der Roman passt, wie der Titel schon sagt, hervorragend zur Sommer- und Urlaubszeit. Die Kapitel laufen unter den Namen verschiedener Eissorten, die Lis den jeweiligen Persönlichkeiten zugeordnet hat. Der leichte und humorvolle Schreibstil liest sich flüssig wie geschmolzenes Eis in der Sonne.
Lis ist sympathisch und lebt zu Beginn eher in den Tag hinein, einfach weil sie es kann. Sie ist noch auf der Suche, in welche Richtung sie gehen möchte und was sie vom Leben erwartet. Genauso geht es ihren beiden Freundinnen, die ihr Studentenleben voll auskosten. Natürlich ist trotzdem nicht alles Sonnenschein und die Autorin zeigt die Höhen und Tiefen die Lis manchmal schmerzhaft durchleben muss. Genauso sind nicht alle Entscheidungen von Lis überlegt oder nachvollziehbar, aber das macht sie authentisch.
Es ist in keiner Weise negativ gemeint, wenn ich sage, dass die Handlung dahinplätschert. Ich meine damit eher wie der Eisbach an einem sonnigen Tag, ohne feste Erwartungen oder Pläne. Manchmal muss man laut lachen, manchmal ist die Stimmung eher melancholisch und manchmal schüttelt man einfach nur mit dem Kopf. Wie das Leben eben so ist.

Mein Fazit:
Obwohl ich aufgrund des Klappentextes vielleicht etwas anderes erwartet hätte, hat mich die Geschichte um Lis und ihren Freundeskreis doch bis zum Ende mitgezogen. Ich glaube, ich habe mich noch nie soviel mit Eissorten beschäftig, wie in diesem Buch beschrieben, aber von mir gibt es dafür gern eine Empfehlung!

Bewertung vom 03.08.2020
Crazy for you (eBook, ePUB)
Sommer, Katharina

Crazy for you (eBook, ePUB)


sehr gut

„Crazy for you“ von Katharina Sommer führt ins sommerliche Florida, wo die Protagonistin Amanda einen Neustart wagt.
Cole und Amanda legen einen beeindruckenden Start hin, denn der Rettungsschwimmer Cole muss die eigentlich erfahrene Schwimmerin Amanda aus dem Meer vor dem Ertrinken retten. Offenbar war Amanda nicht 100% bei der Sache, denn nach dem Betrug ihres Verlobten und dem Verlust ihres Jobs ist sie Hals über Kopf aus New York geflohen und will in ihrer alten Heimatstadt Blue Bay zur Ruhe kommen. Sie möchte endlich ihren Träumen folgen und die beinhalten neuerdings auch ihren rettenden Engel Cole. Doch die Geister der Vergangenheit holen Amanda auch hier ein.

Das sommerliche Strandsetting macht gute Laune und man träumt sich beim Lesen sofort selbst ins sonnige Florida.
Amanda hat eine schwere Zeit hinter sich und weiß noch nicht wirklich, wie es in ihrem Leben weitergehen soll. Zum ersten Mal entscheidet sie spontan und lässt sich nicht von den Zwängen einengen, in denen sie in New York gefangen war. Dabei lässt sie sich von Coles Lebenseinstellung anstecken, der jeden Tag genießt und nicht lange im Voraus plant.
Die Handlung steckt voller überraschender Twists, so dass man manchmal gar nicht hinterherkommt. Für mich waren manche Wendungen und Enthüllungen aber eine Spur zu dick aufgetragen. Auch bei Amandas Charakter war ich etwas zwiegespalten. Am Anfang hat sie mir richtig gut gefallen, aber mit fortschreitender Handlung haben mich ihre zunehmende Naivität gegenüber manchen Dingen und ihre nicht nachvollziehbaren Entscheidungen ziemlich aufgeregt. Cole ist sympathisch, aber gleichzeitig bleibt er die ganze Zeit ein wenig unnahbar, so dass für mich persönlich der Funke bei den beiden als Paar nicht komplett übergesprungen ist.

Mein Fazit:
Insgesamt ist die sommerliche Story unterhaltsam und eine tolle Urlaubslektüre für zwischendurch.

Bewertung vom 03.08.2020
Hate You Much, Love You More / College Love Bd.2 (eBook, ePUB)
Hunter, Teagan

Hate You Much, Love You More / College Love Bd.2 (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

„Hate You Much, Love You More“ ist der zweite Band der College Love Reihe von Teagan Hunter.
Nachdem ihre beste Freundin Delia ausgezogen ist, sucht Zoe einen neuen Mitbewohner für ihr Appartement. Nach einigen vielversprechenden und flirty Emails will sie sich mit ihrem favorisierten Bewerber in einem Café treffen. Doch dann stellt sich heraus, dass es sich dabei um Caleb, den Ex ihrer besten Freundin, handelt. Caleb sucht dringend eine neue Wohnung und außerdem ist er ein netter Kerl. Das eigentliche Problem ist, dass Zoe ihn in letzter Zeit vielleicht etwas mehr mag, als sie offiziell zugeben würde. Und der Ex der Freundin ist ein absolutes No-Go.

Der erste Band mit der Geschichte um Zach und Delia hat mich total begeistert und so war ich richtig gespannt auf die Fortsetzung. Auch wenn Vorkenntnisse von Vorteil sind, lässt sich das Buch sicher auch unabhängig vom Vorgängerteil lesen.
Die liebenswert verrückte Zoe zeigt in diesem Band ganz neue Seiten von sich, denn bisher konnte sie mit festen Beziehungen und Liebe nicht viel anfangen. Aber das Glück von Delia lässt auch in ihr die Sehnsucht danach wachsen. Nur blöderweise konzentrieren sich dieses Gefühle auf Caleb, was eindeutig gegen den Girls-Code verstößt.
Hinter Calebs Geschichte steckt auch viel mehr, als man vielleicht vermutet hätte. Der sympathische Sportler hat wohl schon im ersten Band alle Herzen erobert, aber nun zeigt er seine düstere und verletzliche Seite.
Ich liebe diese Reihe und ihre großartigen Charaktere. Teagan Hunter bleibt ihrem locker leichten Schreibstil treu. Man rauscht nur so durch die Seiten und das Highlight sind wieder einmal die witzigen Textnachrichten, die zwischen den Protagonisten hin und her fliegen. Genau wie die Funken, die nicht nur sprühen, wenn Zoe gerade einmal wieder die Küche in Brand gesetzt hat. Für den zusätzlichen Kuschelfaktor sorgt erneut ein süßes Haustier, auch wenn niemand gegen die süße Babyziege aus Teil 1 ankommt.

Mein Fazit:
Platz 1 bleibt für mich trotzdem die Geschichte von Zach und Delia, aber Caleb und Zoe folgen in knappem Abstand. Die romantische und humorvolle Lovestory sorgt auf jeden Fall für eine amüsante Lesezeit und bekommt von mir eine klare Empfehlung!

Bewertung vom 03.08.2020
Dirty Down Under (eBook, ePUB)
Prudent, Maya; Taus, Ina

Dirty Down Under (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

„Dirty Down Under“ von Ina Taus und Maya Prudent führt die Protagonistin unfreiwillig ins Outback von Australien, wo sie nach einem Fehltritt ihr Leben neu ordnen soll.
Ava hat nach der Trennung von ihrem untreuen Verlobten im Alkoholrausch auch noch den Porsche ihres Vaters zu Schrott gefahren. Um sie aus dem Fokus der Öffentlichkeit zu nehmen, wird sie von ihrem Vater für drei Monate auf eine Rinderfarm ins australische Outback geschickt. Dort lebt ihre Mutter, die vor sieben Jahren die Familie verließ, mit ihrem neuen Lebensgefährten. Zum Gesamtpaket gehört auch noch ihr zukünftiger Stiefbruder Cooper, der genauso heiß wie mürrisch ist und Ava für eine verwöhnte Zicke hält.

Die Auszeit am Ende der Welt entwickelt sich für Ava ganz anders als erwartet. Die Funken zwischen ihr und Cooper fliegen bereits kurz nach dem ersten Zusammentreffen und die beiden schaffen es fast noch nicht einmal vom Flughafen bis auf die Rinderstation ohne übereinander herzufallen. Die Abgeschiedenheit, die raue Natur und die harte Arbeit gefallen Ava viel mehr als sie zu Beginn erwartet hätte. Und Cooper ist überrascht, dass seine Vorurteile überhaupt nicht auf Ava zuzutreffen scheinen. Noch überraschter ist er von der starken Anziehung und den wenig brüderlichen Gefühlen, die er für Ava hegt.
Bei aller Outback-Romantik werden auch die harten Seiten des einsamen Lebens am Ende der Welt gezeigt, die man sich meist gar nicht vorstellen kann. Ava und Cooper sind ein süßes Paar und die Chemie stimmt von Anfang an. Natürlich tauchen ein paar Konflikte und Kommunikationsprobleme auf, so dass es bis zum Finale spannend bleibt. Die Entwicklung der beiden wird von den Autorinnen authentisch und nachvollziehbar erzählt. Die Perspektiven wechseln zwischen Ava und Cooper hin und her, so das man sich gut in ihre Gedanken und Gefühle hineinversetzen kann. Manchmal würde man ihnen gern einen Schubs geben, wenn sie sich mal wieder selbst im Weg stehen.

Mein Fazit:
Mein einziger kleiner Kritikpunkt ist, dass es mir zu Beginn mit der Annäherung fast zu schnell ging und ihre bissigen Schlagabtausche ruhig noch etwas länger hätten dauern dürfen. Aber davon abgesehen ist die Geschichte unterhaltsam, humorvoll, romantisch und ganz klar lesenswert. Von mir gibt es 4,5 von 5 Sternen.

Bewertung vom 03.08.2020
Always in Love / Weston High Bd.3 (eBook, ePUB)
Winter, Emma

Always in Love / Weston High Bd.3 (eBook, ePUB)


sehr gut

„Always in Love“ ist der abschließende Band der Trilogie von Emma Winter, die sich um das Auf und Ab der Beziehung von Ben und Natasha dreht.
Nach dem Cliffhanger des mittleren Bandes stehen Sasha und Ben erneut vor den Scherben ihrer Beziehung. Doch diesmal wird es gar nicht so leicht, diese Scherben wieder zu kitten. Beide müssen sich fragen, ob sie so weiter machen wollen wie bisher oder ob Liebe allein vielleicht doch zu wenig sein könnte. Sashas fehlendes Vertrauen hat Ben tief erschüttert und gleichzeitig sind die Probleme in seiner verkorksten Familie nicht weniger geworden.

Der letzte Teil konnte mich ja nicht so ganz überzeugen, aber ich war trotzdem auf das Finale gespannt. Zum Glück kriegt Sasha diesmal die Kurve. Ich konnte für sie im Vorgängerband immer weniger Sympathien aufbringen. Nun besinnt sie sich auf ihre eigentlichen Ziele und Prioritäten und überdenkt ihre Gefühle für Ben. Erfreulicherweise hat sie sich im Laufe der Handlung ein ganzes Stück weiterentwickelt, so dass ich sie wieder in mein Herz schließen konnte.
Ben hatte sich bereits seit dem ersten Teil immer mehr zum Positiven gewandelt. Die Beziehung zu seiner Familie wird erneut auf eine harte Probe gestellt. Die Darstellung und Lösung der aufkommenden Konflikte fand ich sehr gut. Überhaupt haben mir die Entwicklungen in diesem Abschlussband gut gefallen. Die Emotionen und Beweggründe der Charaktere sind nachvollziehbar beschrieben, so dass man mit ihnen mitfühlen konnte.
Auch der Handlungsstrang von June wird weitergeführt. Für mich persönlich wäre dieser Exkurs für die Bücher nicht unbedingt erforderlich gewesen, aber es stört auch nicht.
Am Schluss bleiben noch ein paar kleine Fragen offen, für die ich mir auch Antworten gewünscht hätte, z.B. zu Caroline oder James. Insgesamt ist der Abschluss jedoch stimmig und rundet die Trilogie durchaus gelungen ab.

Mein Fazit:
Das Finale ist eindeutig besser als der schwächelnde mittlere Teil und versöhnt mich wieder etwas mit den Hauptfiguren.
Die gefühlvolle College-Romance bekommt von mir sehr gute 4 von 5 Sternen.

Bewertung vom 03.08.2020
Schwarz und Blau (eBook, ePUB)
Manger, Mira

Schwarz und Blau (eBook, ePUB)


sehr gut

„Schwarz und Blau“ von Mira Manger lässt die Protagonistin Joan gefährliche Wege für die Liebe gehen.
Joan ist angehende Tierärztin und steht kurz vor ihrem Abschluss. Ihr Leben lief in ruhigen und geordneten Bahnen, bis eine Motorradpanne sie in eine kleine Werkstatt in Hunter`s Ridge führt. Der Mechaniker Nick fällt ihr sofort auf und seine grauen Augen gehen ihr nicht mehr aus dem Kopf. Aber er ist ein Mitglied des berüchtigten Traitors MC und damit keine Option. Als er sie um einen Gefallen bittet, willigt sie zuerst nur widerwillig ein. Aber beide kommen sich immer näher und Joan rutscht unfreiwillig immer tiefer in die Abgründe des MC.

Ich finde bei diesem Buch am allerbesten, dass die Welt des kriminellen MC hier nicht geschönt und romantisiert wird, sondern in aller Brutalität und Hässlichkeit schonungslos dargestellt wird. Die furchtbaren Auswirkungen, die Joans Beziehung zu Nick auf ihr bisher friedliches Leben hat, werden deutlich und klar geschildert. Natürlich ist sie selbst auch nicht ganz unschuldig an ihrer speziellen Situation und ihre teils bodenlose Naivität hat mich mehrfach zur Verzweiflung getrieben.
Das Clubleben ist alles andere als harmlos und rosarot, was Joan auf die ganz harte Tour erfahren muss. Trotzdem hält sie an ihrer Liebe zu Nick fest und setzt dabei ihre ganze Zukunft aufs Spiel.
Nick wirkt für mich deutlich abgeklärter und realistischer. Zu Anfang habe ich von den Gefühlen seinerseits noch nicht viel bemerkt. Seine Distanziertheit resultiert wahrscheinlich aus dem Loyalitätskonflikt zwischen seinem Club und Joan, aber trotzdem hätte ich mir hier ein paar mehr Funken gewünscht.
Die Story kann bis zum Ende fesseln und einige überraschende Twists haben mir glatt die Sprache verschlagen. Interessante Charaktere und eine spannende Handlung lassen die Seiten nur so dahinfliegen.

Mein Fazit:
Diese Outlaw-Story hebt sich definitiv von anderen ab. Von den Charakteren hätte ich mir ab und zu noch etwas mehr Tiefe gewünscht, aber am Ende gibt es von mir sehr gute 4 von 5 Sternen.

Bewertung vom 03.08.2020
Touch My Heart
Schrenk, Michelle; Ferguson, Emily

Touch My Heart


sehr gut

„Touch My Heart“ ist der zweite Band der New York Dreams Reihe von Michelle Schrenk und Emily Ferguson.
Lilian Harper will ihr altes Leben hinter sich lassen und braucht dringend einen Neuanfang in New York. Der Job als Privatlehrerin bei der kleinen Haley kommt da gerade recht. Haley hat ihre Mutter bei einem Autounfall verloren und spricht seitdem kein Wort. Lilian soll sie auf die Schule vorbereiten und ihr die Gebärdensprache beibringen. Einzig Haleys Vater Logan ist etwas speziell. Seine kühle Arroganz lässt jede Freundlichkeit von Lilian abprallen. Da ist es keinesfalls hilfreich, dass er äußerst attraktiv ist und das für Lilian schwer zu ignorieren ist.

Ich kenne bereits den ersten Band der Reihe, der mir sehr gut gefallen hat. Die Teile sind lose miteinander verbunden und lassen sich problemlos unabhängig voneinander lesen.
Lilian habe ich sofort in mein Herz geschlossen, denn man kann ihre liebenswürdige und aufgeschlossene Art nicht nicht mögen. Aber trotzdem wird schnell deutlich, dass sie von irgendetwas belastet wird und schwerwiegende Geheimnisse mit sich herumträgt.
Logan wirkt zu Beginn total unnahbar und überhaupt nicht sympathisch. Erst als Lilian Haleys Herz erobert und sich für sie offen und ehrlich einsetzt, wandelt sich seine eisige Haltung. Diese Wandlung ging mir persönlich fast zu schnell, da diese rasante 180 Grad Wende für mich nicht zu 100% nachvollziehbar war. Die Chemie zwischen den beiden ist spürbar, aber in der Entwicklung ihrer Beziehung hätte ich mir manchmal etwas mehr Tiefe gewünscht. Hervorragend gelungen finde ich die Darstellung von Haley und ihrer Fortschritte, die sie mit Lilian macht. Der sensible Umgang der beiden ist herzergreifend und wunderschön beschrieben. Ebenso gelungen ist der glaubwürdige Umgang mit den ernsteren Themen im Buch, die sich nicht einfach in rosarote Wölkchen auflösen.
Der Schreibstil liest sich leicht und locker, so dass man viel zu schnell am Ende des Buches angelangt ist. Die Handlung ist mit einigen Überraschungen gespickt und bleibt so bis zum Finale spannend.

Mein Fazit:
Mir hat der erste Band besser gefallen, aber trotzdem bereue ich dieses Buch keinesfalls. Die gefühlvolle Lovestory spricht ernste Themen an und setzt sich mit ihnen authentisch auseinander. Der Mix aus Romance und Drama ist auf jeden Fall lesenswert!

Bewertung vom 03.08.2020
Kisses from the Guy next Door / Baileys-Serie Bd.2 (eBook, ePUB)
Rayne, Piper

Kisses from the Guy next Door / Baileys-Serie Bd.2 (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

„Kisses from the Guy Next Door“ ist der zweite Band der charmanten Reihe um die Familie Bailey aus der Feder von Piper Rayne.
Brooklyn Bailey erlebt den Alptraum schlechthin. Per Textnachricht serviert sie ihr Verlobter etwa fünf Minuten vor der Trauung ab. Brooklyn hat immer von einer eigenen Familie geträumt, aber nun scheinen alle Träume geplatzt zu sein. Wyatt Whitmore ist nur vorübergehend und eher widerwillig in Lake Starlight. Der Hotelerbe soll inkognito das neu erworbene Hotel überprüfen, aber sein Hauptinteresse gilt schnell seiner attraktiven Nachbarin Brooklyn. Doch sie sucht die wahre Liebe und er kann mit festen Beziehungen nichts anfangen.

Der erste Band hat mir sehr gut gefallen und daher war ich auf die Fortsetzung total gespannt. Das Autorinnenduo hat mich zu meiner großen Freude nicht enttäuscht und lässt auch Brooklyn eine süße Lovestory erleben.
Brooklyn ist das mittlere der neun Geschwister. In der sensiblen Phase nach der geplatzten Hochzeit ist sie etwas überfordert von der geballten Familienpower. Zum Glück hat ihr neuer heißer Nachbar Wyatt ein Auge auf sie. Ihm vertraut sie auf Anhieb, vielleicht gerade weil er ein Außenstehender ist.
Wyatt kann mit der heimeligen Kleinstadt zuerst nicht viel anfangen. Für ihn als New Yorker ist es ein Kulturschock und er will nur seine Pflichtmonate hinter sich bringen, damit ihm sein Vater endlich mehr Verantwortung zutraut.
Natürlich ist vorhersehbar, dass das ungleiche Paar bald auf der gleichen Welle schwimmen wird. Die Autorinnen machen daraus aber erneut eine amüsante und humorvolle Lovestory, die sich locker und leicht liest und ein Lächeln auf das Gesicht zaubert. Witzige Ideen, trockener Humor und unterhaltsame Schlagabtausche sind ein perfekter Mix, der auch mit ein paar ernsten Untertönen untermalt ist. Ich liebe die idyllische Kleinstadtatmosphäre und die liebenswerten Charaktere. Mit jedem Band lernt man die einzelnen Geschwister besser kennen, was die Neugier auf die Folgebände wachsen lässt. Ihre Kabbeleien untereinander sind einfach herrlich.

Mein Fazit:
Auch das zweite Mitglied der Familie Bailey bekommt ein romantisches und unterhaltsames Happy End. Ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Band und kann nur eine klare Empfehlung vergeben.

Bewertung vom 03.08.2020
The Logic of Kissing / Knitting in the City Bd.4 (eBook, ePUB)
Reid, Penny

The Logic of Kissing / Knitting in the City Bd.4 (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

„The Logic of Kissing“ ist der vierte Band der Knitting in the City Reihe von Penny Reid.
Fans der Reihe kennen die Psychotherapeutin Sandra schon aus den letzten Bänden, in denen sie ihren Freundinnen hilfreich zur Seite stand. Diesmal stehen sie und ihr katastrophales Datingleben selbst im Mittelpunkt. Seit über zwei Jahren wagt sie Freitagabend alle zwei Wochen einen neuen Versuch und scheitert immer auf die gleiche Weise. Irgendwie schafft sie es jedes Mal, dass das Date zur Therapiesitzung wird und der Mann am Ende weint. Wenigstens tröstet sie ihr Lieblingsessen in ihrem indischen Stammlokal über die fortlaufenden Desaster hinweg. Nach ihrem letzten Misserfolg lässt sie sich auf einen Flirt mit dem attraktiven Kellner Alex ein, der bei jedem Date Zeuge ihres katastrophalen Abends war. Und obwohl Alex überhaupt nicht in ihr Beuteschema passt, irgendwie unfreundlich, jünger und undurchschaubar ist, fühlt sich Sandra immer stärker zu ihm hingezogen.

Mit jedem Buch wächst mir der charmante Strickzirkel mehr ans Herz und ich kann gar nicht genug von ihren Geschichten bekommen. Auch die neue Reihe hat definitiv Suchtpotential und Penny Reid schafft es immer wieder, mich zu überraschen.
Diesmal ist Alex die große Überraschung, denn er ist viel mehr als nur ein heißer junger Kellner, der mit Sandra flirtet. Was hinter seinem widersprüchlichen Verhalten steckt, muss aber jeder selbst im Buch lesen.
Sandra ist tough und selbstbewusst und würde für ihre Freunde alles tun. Nur sie selbst läuft ein wenig mit Scheuklappen durch die Gegend und sieht durch ihren professionellen Blick nicht, was direkt vor ihrer Nase ist. Ich liebe ihren schrägen Humor und ihre Individualität. Alex ist eine Herausforderung, die sie aus ihren eingefahrenen Bahnen reißt. Die Funken fliegen heftig, auch wenn man bei dieser Geschichte nie weiß, was als nächstes passiert. Die unerwarteten Twists machen die Handlung bis zum Ende spannend und haben bei mir schon wieder für einen Book-Hangover gesorgt.

Mein Fazit:
Eine ungewöhnliche Lovestory, sympathische und liebenswerte Charaktere, eine spannende Handlung, jede Menge Humor und natürlich ganz viel Romantik geben zusammen den perfekten Mix ab, der für amüsante Lesestunden sorgt. Eine ganz klare Leseempfehlung und ein Sternchenfeuerwerk von mir!

Bewertung vom 03.08.2020
Mordsmäßig versaut (eBook, ePUB)
Louis, Saskia

Mordsmäßig versaut (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

In „Mordsmäßig versaut“ geht die Blumendetektivin Louisa Manu nun schon in die sechste Runde und darf ihren heißen Kommissar erneut in den Wahnsinn treiben.

Diesmal stolpert nicht Louisa über eine Leiche, sondern die tolle Trudi setzt sich bei einem Schäferstündchen mit ihrem Manfred bei einem Einbruch in die Dampfsauna eines Altenheims direkt darauf. Louisa will sich eigentlich diesmal heraushalten, aber das widerspricht ihrem Naturell. Also hilft sie Trudi, die sich Undercover im Altenheim einschleusen will, denn die Bewohner scheinen dunkle Geheimnisse zu haben. Geheimnisse hat wohl auch Rispo, was Louisa auch ebenfalls beschäftigt. Und zu allem Überfluss hat jemand ihre Firmenwebsite gehackt, so dass sie neuerdings scheinbar erotische Blumendienstleistungen anbietet.

Die Ausgangslage könnte nicht skurriler sein und allein Trudi sorgt für ganz großes Kino. Mit der Drohung, Louisa zukünftig ihr Gebäck zu entziehen, zwingt sie sie quasi zur Mitarbeit, obwohl Louisa Rispo wie immer versprochen hatte, sich herauszuhalten. Der Fall nimmt bald immer absurdere Formen an, dass sogar Rispo, der mit Louisa Kummer gewöhnt ist, an seine Grenzen gerät.
Ich liebe diesen Humor und den herrlichen Schreibstil von Saskia Louis! Ich kann gar nicht genug davon bekommen. Die Manu- und die Rispo-Familie sind einfach genial und auch die übrigen Nebenfiguren sind wieder grandios gelungen. Man weiß nie, was als nächstes passieren wird. Man weiß nur, dass es wieder sehr bizarr und absolut witzig sein wird. Der Ideenvorrat der Autorin ist zum Glück unerschöpflich, wofür ich persönlich sehr dankbar bin. Die unvergleichlichen Dialoge oder die inneren Monologe treiben mir jedes Mal die Lachtränen in die Augen.

Mein Fazit:
Schräg, schräger, Louisa Manu! Ich liebe diese Reihe und die fantastische Heldin und ihre wilden Abenteuer. Einzig beim Cliffhanger habe ich gedacht, dass das doch jetzt nicht wahr sein kann. Ich hoffe, Saskia Louis lässt bald eine Fortsetzung folgen, damit die Fans nicht so lange auf die Folter gespannt werden.