Benutzer
Top-Rezensenten Übersicht

Benutzername: 
hamburger.lesemaus
Wohnort: 
Bargfeld-Stegen

Bewertungen

Insgesamt 316 Bewertungen
Bewertung vom 12.06.2024
Ella & Ben und Queen - Von verrückten Radios, schrillen Outfits und absoluten Champions / Ella & Ben Bd.3
Wahl, William

Ella & Ben und Queen - Von verrückten Radios, schrillen Outfits und absoluten Champions / Ella & Ben Bd.3


ausgezeichnet

ELLA & BEN UND QUEEN
William Wahl

„Von verrückten Radios, schrillen Outfits und absoluten Champions …“

Ella und Ben sollen ihr Zimmer aufräumen. Mama hat es erst vier- oder fünfmal gesagt, da gibt es bestimmt noch einen Ausweg, das ganze Aufräumen ein wenig hinauszuzögern, denkt Ella, schließlich ist das Kinderzimmer nur ein mittelschweres Chaos. Papa bietet ihnen an, sie beim Aufräumen zu unterstützen, indem er „I want to break free“ von der Band Queen auf dem Player spielt. Da Ella und Ben die Gruppe Queen nicht kennen, bitten sie Papa, ihnen etwas über die Band zu erzählen.
Das macht Papa gerne, denn schließlich ist die Band eines seiner Lieblingsgruppen.
Das bekannteste Bandmitglied war der Sänger der Gruppe und hieß Freddy Mercury, aber auch die anderen Bandmitglieder waren besonders. So hat zum Beispiel der Gitarrist Brian aus dem Kaminofen seiner Oma seine Gitarre selbst gebaut, außerdem spielt er mit einer Six-Pence- Münze anstelle eines Plektrums. Alle Bandmitglieder komponieren ihre eigenen Songs, die sie dann gemeinsam vortragen. Berühmt wurden sie mit dem Song Bohemian Rhapsodie, das zu Beginn kein Radio spielen wollte. Doch als sie es dann doch einmal spielten, riefen unglaublich viele Hörer an und wollten wissen, wer das geniale Lied singt und forderten, es öfter zu spielen.
Warum und was es noch mit der Band Queen auf sich hat, solltet ihr unbedingt selber herausfinden.

Was für ein tolles Buch! Hier lernen nicht nur die Kinder etwas, sondern auch Mami & Papi selbst. Das Buch ist informativ und liebevoll illustriert von Film Lindenblatt.
Ganz besonders gut gefiel mir auch die Playlist am Ende des Buches.

Fazit:
Ein echtes Juwel für Kinder ab 5 Jahren.
5/ 5

Bewertung vom 10.06.2024
Nacht ohne Morgen
d`Halluin, Benoit

Nacht ohne Morgen


ausgezeichnet

„Für ein Schiff, das seinen Kurs nicht kennt, weht kein günstiger Wind.“

NACHT OHNE MORGEN
Benoit d’Halluin

Eines Nachts erhält Catherine in Frankreich einen Anruf von einem unbekannten jungen Mann. Dieser berichtet ihr, dass Ihr Sohn Alexis in New York vor 24 Stunden von einem Auto angefahren wurde und seitdem im Koma liegt.
Einen Flug hätte er für sie und ihn bereits gebucht und er hole sie gleich ab.
Völlig überrumpelt von diesem Anruf trifft Catherine Vorbereitungen, um nach Amerika zu fliegen.
Erst auf der gemeinsamen Reise mit diesem jungen Mann namens Marc erfährt Catherine brockenweise aus dem Leben ihres Sohnes in Amerika. Obwohl sie immer intensiven Kontakt zu Alexis pflegte, stellt sie fest, ihren Sohn überhaupt nicht zu kennen.
In Amerika erfährt sie, dass Alexis Unfall keiner war, sondern er mit voller Absicht überfahren wurde ...

Im Mittelpunkt dieses Buches stehen zwei junge Männer, die mit ihrer früh erkannten Homosexualität komplett konträr umgingen:
Marc, Alexis Freund, der sich bereits als 17-Jähriger gegenüber seinem Vater outete, wurde deshalb von ihm des Hauses verwiesen. Seitdem unterliegt er einem regelrechten Zwang, es allen beweisen zu wollen.
Alexis, der immer wieder die Gelegenheit verpasste seinen liebenden Eltern die Wahrheit zu erzählen.
Ganz besonders konnte ich mit Catherine fühlen, die gar nicht begriff, dass Alexis ihr jahrelang seine homosexuelle Neigung vorenthielt.

Ein feines Buch, das zum Nachdenken anregt.

Fazit:
Pageturner, großartig, große Leseempfehlung und riesen #coverliebe
5/ 5

Lieblingszitat:
„Trennung bedeutet nicht zwangsläufig, dass man sich nicht mehr liebt, bloß bewegt man sich einfach nicht mehr in die selbe Richtung.“ (S. 132)

2 von 4 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 09.06.2024
Bobo Siebenschläfer. Ganz schön mutig!
Böhlke, Dorothée

Bobo Siebenschläfer. Ganz schön mutig!


sehr gut

BOBO SIEBENSCHLÄFER - Ganz schön mutig
Markus Osterwalder
gelesen von Dorothée Böhlke

In vier neuen Geschichten von Bobo Siebenschläfer muss Bobo Mut beweisen. So begegnet ihm ein Kater, der ihn gefährlich anfaucht und sich nicht von ihm streicheln lassen will. Erst ganz langsam findet Bobo den Mut, sich dem Kater zu nähern.
In einer anderen Geschichte macht Bobo aus Versehen Fatimas Spielzeug kaputt. Er steckt dieses heimlich in seine Tasche und wagt sich nicht, ihr von seinem Missgeschick zu erzählen. Am nächsten Tag verlangt es großen Mut zu Fatima zu gehen und seinen Fehler einzugestehen.
Was in den zwei anderen Geschichten passiert, hört ihr besser selbst.
Es geht darum, seine Angst zu überwinden, zu seinen Fehlern zu stehen und für andere einzustehen.

Ein ganz liebes Hörbuch ab 4 Jahren.
Die Länge der einzelnen Geschichten eignen sich perfekt für das abendliche Vorlesen und wie wir es von Bobo Siebenschläfer gewohnt sind, schläft er zum Ende jeder Geschichte friedlich ein.
Kleiner Minuspunkt: Die Erzählstimme von Dorothée Böhlke war mir zu schrill, meine Tochter fand sie hingegen nicht störend.
4/ 5

Bewertung vom 03.06.2024
Prima facie
Miller, Suzie

Prima facie


ausgezeichnet

PRIMA FACIE
Suzie Miller

Wow, was für ein Buch! Es schlägt ein wie ein Blitz, völlig unerwartet und hinterlässt einen fließenden elektrischen Strom, der bis ins Herz eindringt.

Tessa Ensler ist in London Strafverteidigerin. Eine sehr gute Strafverteidigerin, die auch die schwierigsten Fälle gewinnt. Sie bereitet sich vor, scheut vor nichts zurück und will es allen beweisen - dass sie dazugehört - zu der elitären Gruppe der Juristen, bestehend aus Kronanwälten, Solocitoren und Barristern.
Tessa stammt aus einfachen Verhältnissen. Sie hat keinen sogenannten „Stammbaum“, der ihre Vorfahren seit Generationen als Anwälte oder Richter ausweist.
Ihre Mutter putzt Büroräume, der große Bruder ist der Polizei kein Unbekannter und der gewalttätige Vater ist seit Jahren verschwunden.
Tessa hat es jedoch geschafft. Mit guten Noten und Ehrgeiz erhielt sie für Cambridge ein Stipendium und lernte dort schnell, ihre Herkunft zu verbergen.
Jetzt ist sie auf Strafrecht spezialisiert. Ihre Mandanten sind des Mordes oder der Vergewaltigung angeklagt. Mit Fingerspitzengefühl beginnt sie Kreuzverhöre, wo sie versucht, Zeugen zu verunsichern oder Verfahrensfehler aufzudecken, damit ihr Mandant freigesprochen wird.
Alles läuft perfekt, bis diese eine Nacht kommt, wo sie selbst zum Opfer wird und die ihr ganzes Leben auf den Kopf stellen wird …

Ich muss mich jetzt wiederholen: Was für ein Debüt! Dieses Buch ist der Hammer. Ich habe es weginhaliert oder vielleicht hat es mich auch eingesogen, auf jeden Fall konnte ich die letzten Stunden nur lesen. Der Schreibstil ist flüssig und zwischen den Zeilen hat die Autorin es wunderbar verstanden, die Überheblichkeit der jungen Juristen so wundervoll darzustellen.
Wusstet ihr, dass jede 3. Frau bereits sexuell belästigt wurde? Dass nur jede 10. Frau diese Belästigung zur Anzeige bringt? Und das es in nur 1,9 % der Fälle vor Gericht eine Verurteilung gibt?
Bitte lest dieses Buch. Für mich ist es ein Jahreshighlight.
5+/ 5

Bewertung vom 02.06.2024
Wo die wilden Tiere leben: Artenvielfalt rund um die Welt
Cassany, Mia

Wo die wilden Tiere leben: Artenvielfalt rund um die Welt


ausgezeichnet

WO DIE WILDEN TIERE LEBEN - Artenvielfalt rund um die Welt
Mia Cassany

Gleich zu Beginn erfahren wir, was uns in diesem schönen Buch erwartet:
Wir sehen eine farbige Weltkarte, wo einzelne Orte eingezeichnet sind, die wir später im Buch besuchen werden.
Doch bevor wir dorthin aufbrechen, werden einige Grundbegriffe, wie z. B. Schlucht, Riff, Feuchtgebiet, Archipel und viele mehr, erklärt.
Jetzt geht es los: Wir reisen auf alle Kontinente, doch zu Beginn starten wir mit Nordamerika, genauer gesagt mit dem Grand Canyon. Dort erhalten wir einen geologischen Steckbrief über das Gebiet und erfahren welche Tiere in diesem Lebensraum leben. Wusstet ihr, dass der Graufuchs auf Bäume klettern kann, dass das Kaibabhörnchen mit seinem buschigen Schwanz steuert und der Kalifornische Kondor das größte fliegende Tier Nordamerikas ist?
Wir werden auf weiteren 39 Seiten den Fuji besuchen, zum Great Barrier Reef reisen, im Kahuzi-Biega-Dschungel Gorillas treffen oder die Wanderdünen im Doñana-Nationalpark erkunden, wo sich regelmäßig die Flamingos versammeln. Was es am Roten Strand von Panjin oder an den anderen Orten zu erkunden gibt, findet ihr am besten selber heraus.
Zum Ende des Buches runden faszinierende Fakten das Buch ab.

Was für ein liebes Buch für das Lesealter ab 8 Jahren, schön illustriert von Nathalie Ouederni
Große Leseempfehlung von mir.
5/ 5

Bewertung vom 31.05.2024
Die Stadt und ihre ungewisse Mauer
Murakami, Haruki

Die Stadt und ihre ungewisse Mauer


ausgezeichnet

DIE STADT UND IHRE UNGEWISSE MAUER
Haruki Murakami

Unser namenloser 17-jähriger Ich-Erzähler verliebt sich unsterblich in ein Mädchen ohne Namen. Sie fühlen sich als Seelenverwandte und glauben jede Menge Zeit zu haben.
Doch eines Tages eröffnet ihm das Mädchen, das sie eigentlich nur der Schatten ihrer selbst sei und das ihr wahres Ich in einer Stadt hinter einer hohen Mauer lebe. Eine Stadt, wo man beim Eintreten seinen Schatten abgeben muss und wo es Uhren ohne Zeiger gäbe, denn Zeit hätte dort ihre Bedeutung seit langem verloren.
Aus dieser Stadt kehre man nie zurück.
Als das Mädchen ohne Ankündigung verschwindet und unser Protagonist sie auch nach längerer Suche nicht finden kann, beschließt er in diese geheimnisvolle Stadt zu reisen.
Dort angekommen beginnt er in einer Bibliothek zu arbeiten, eine Bibliothek, die aus Träumen besteht und dort trifft er seine Freundin wieder, jedoch erkennt sie ihn nicht mehr.
Wie dieser Roman von Murakami weitergeht und ob beide eine gemeinsame Zukunft haben, müsst ihr selber herausfinden …

Leider muss ich sagen, dass dieser Murakami mich ein wenig unzufrieden zurückgelassen hat.
Viele Wiederholungen, langsames Tempo und detaillierte Unwichtigkeiten bestimmen das Buch. Dabei bin ich mir nicht sicher, ob es am Hörbuch lag - an der langsamen Erzählstimme des Sprechers. Oder hätte ich es auch so empfunden, wenn ich das Buch gelesen hätte?
Der erste Teil zog sich in die Länge, erst ab dem zweiten Teil konnte mich der Autor streckenweise einfangen.

Fazit:
Für mich war es nicht der beste Murakami, trotzdem hätte ich ihn auch nicht missen wollen.
3½ / 5

Bewertung vom 30.05.2024
Nächsten Sommer am See (eBook, ePUB)
Fortune, Carley

Nächsten Sommer am See (eBook, ePUB)


sehr gut

NÄCHSTEN SOMMER AM SEE
Carley Fortune

Fern Brooksbanks kehrt nach dem Tod ihrer Mutter in das Brooksbanks Resort, das ihre Mutter bis vor wenigen Tagen leitete, zurück. Hier, am Smoke Lake ist Fern aufgewachsen. Dort verbrachte sie eine wunderschöne Kindheit und wilde Teenager-Jahre, denn ihre Mutter hatte selten Zeit für sie und das wusste Fern in vollen Zügen auszunutzen. Obwohl sie glückliche Jahre dort verbrachte, konnte sie sich nie vorstellen, für immer dortzubleiben.
Fern arbeitet in Toronto und auch wenn ihre Mutter sie immer wieder drängte, eines Tages das Resort zu übernehmen, blieb es ihr größter Wunsch, unabhängig zu sein und ein eigenes Café in der Stadt zu eröffnen.

Doch jetzt ist sie unerwartet Eigentümerin dieses Ferienresorts geworden. Ein Resort, was etwas in die Jahre gekommen ist und mit leicht schwindenden Buchungen zu kämpfen hat. Und als wenn das noch nicht genug wäre, betritt Will Baxter das Hotel. Der Mann, der ihr vor neun Jahren den größten Schmerz zugeführt hat. Ausgerechnet ihn hat ihre Mutter kurz vor ihrem Tod damit beauftragt, das Brooksbanks Resort wieder auf Kurs zu bringen.

Während der Vorgänger FÜNF SOMMER MIT DIR gefühlt ohne Kitsch auskam, trieft dieses Buch förmlich vor Schmalz und es ist on top auch noch absolut vorhersehbar. DENNOCH habe ich das Buch gerne gelesen und regelrecht verschlungen, außerdem hatte ich gefühlt mindestens drei Mal sensationellen Sex mit Will Baxter.
Ja, natürlich wusste ich, dass es ein seichtes Buch mit einer schönen Liebesgeschichte sein wird, aber zwischendurch passt das mal für mich.

Große Leseempfehlung für alle, die eine seichte Liebesgeschichte mit Sogwirkung für den Sommer suchen!
4/ 5

Bewertung vom 28.05.2024
#buch4you: Dein Mitmach-Buch
Busch, Nikki

#buch4you: Dein Mitmach-Buch


ausgezeichnet

DEIN MITMACH-BUCH
Nikki Busch

Du möchtest, dass die Ferientage deines Kindes spannend und unvergesslich werden?
Dann habe ich hier das richtige Buch für dich und dein Kind:

Das Mitmach-Buch aus dem Carlsen-Verlag bietet mehr als das obligatorische Ferienheft, welches wir Mütter üblicherweise für Regentage mit in den Familienurlaub nehmen. Dieses Buch bietet Bastelideen, Spielbögen, Kritzelspaß, Rätsel und vieles mehr.
Im festen Hardcover mit integriertem Lesezeichen liefert dieses schöne Buch uns 170 KNALLBUNTE Ideen für Zuhause und unterwegs für den Sommer, Herbst, Winter und dem Frühling.

Dabei geht das Buch strukturiert vor. Die ersten Seiten regen dazu an, dass das Kind sich mit dem Urlaub beschäftigt. Eine Pack-Checkliste für Klamotten ist da ebenso wertvoll, wie eine Liste von unverzichtbaren Dingen wie Pass, Sonnenmilch oder dem Impfausweis.
Anschließend soll sich das Kind mit dem Urlaubsziel beschäftigen. Fahrt ihr in ein Urlaubsland, wo man nicht deutsch spricht? Dann ist es sinnvoll, einige Vokabeln und Sätze in der anderen Sprache zu kennen. Hier in diesem Buch sind wichtige Wörter vorgegeben, die das Kind mithilfe des Internets übersetzen kann.
Weiter geht es mit wertvollen Tipps: Wie und warum muss man sich z. B. eincremen und wie kann ich Erste Hilfe bei einem Sonnenbrand leisten?
Jetzt geht es los: Bastelanleitungen, Spiele, Rezepte, Rätsel und Tipps auf 203 Seiten, inklusive einer Möglichkeit, ein Ferientagebuch zu erstellen.
Hinten im Buch findest du Kopiervorlagen und ein Register zur Übersicht.

Chapeau Nikki Busch, dieses Buch ist großartig und liebevoll illustriert von Christiane Hahn.

Große Leseempfehlung von mir, euer Kind wird dieses Buch lieben - garantiert!
5/ 5

Bewertung vom 27.05.2024
Ein Sohn von zwei Müttern
Dobler, Franz

Ein Sohn von zwei Müttern


gut

EIN SOHN VON ZWEI MÜTTERN
Franz Dobler

Der Junge war nur vier Monate im Heim, bevor er von liebenden Eltern, dem Eisenbahner und seiner Frau adoptiert wurde. Aus diesem Grund hat der Junge zwei Mütter: Eine Mama, die sich anfühlte wie eine richtige Mama und eine Mutter, die ihn direkt nach der Geburt „freigegeben" hat - freigegeben, weil er bei ihr wahrscheinlich kein gutes Leben gehabt hätte. Wenn er darüber nachdenkt, hat er sogar drei Mütter, denn seine 13 Jahre ältere Schwester war auch eine Art Mama für ihn.
Seine Mutter, also die Frau, die er erst spät kennenlernen sollte, vermisst er nicht. Auch nicht seinen Erzeuger, einen Perser, der nur ein One-Night-Stand war. Der Junge fühlte sich bei seiner Familie wohl - er hatte es gut getroffen.

Nun sitzt der ehemalige Junge -jetzt ein Mann - im Flugzeug auf dem Weg zu seiner Mutter nach Amerika. Er hatte sie vor 30 Jahren kennengelernt, aber der Kontakt war erneut abgebrochen. Seine Mama ist schon seit 20 Jahren tot. Auf diesen Flug macht er sich Gedanken über seine Adoption; Adoptionen im allgemeinen - obwohl er sich nie adoptiert gefühlt hat und mit sich im Reinen ist (was das ganze Thema Adoption betrifft). Aber wo er schon mal dabei ist, lässt er seine Gedanken schweifen und überdenkt sein Leben als Junge mit persischen Wurzeln in einer bayrischen Kleinstadt …

„Die Probleme mit seinem Vater waren für ihn eigentlich nichts Besonderes. Die meisten seiner Freunde und Kumpels hatten Probleme mit den Eltern, vor allem mit den Vätern, obwohl ihre Väter in der Regel eine Generation jünger waren als sein Vater und nicht im Krieg für Nazideutschland gekämpft hatten. Diese Männer kommandierten gern, das war alte Sitte, der Mann war Familienvorstand. Aber es gab eben diesen einen Unterschied: Wenn die Jungs Probleme machten, mussten sich die anderen Väter nicht fragen, von welchem Bastard der Sohn das böse Blut vererbt bekommen hatte, denn es war ja ihr eigenes Blut …“ (S. 87)

Für mich kam dieses Buch in Wellen: Vom Sachbuch zum Young-Adult-Buch, dann wieder Sachbuch und zurück zum Roman. Wenige Sequenzen waren so spannend, dass ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte, andere Passagen konnten mich so gar nicht greifen.
Viele Berichte über die Adoptionen und die Gefühlswelt der adoptierten Kinder fand ich unglaublich spannend, perfekt in Szene gesetzt und beeindruckend recherchiert. Die Beschreibung seiner Jugend hingegen fand ich nicht tiefgründig genug, fast flach. Ja, ein paar Szenen waren unglaublich krass und seine spitze Zunge gefiel mir auch - leider verebbte diese in der zweiten Hälfte des Buches. Irgendetwas hat mir in diesem Buch gefehlt oder war es der unstrukturierte Aufbau des Buches?
Von mir gibt es leider nur 2½ / 5 und eine Leseempfehlung kann ich nur für Kinder/Eltern, die adoptiert sind/haben aussprechen.

Bewertung vom 22.05.2024
Die Einsamkeit der Ersten ihrer Art
Gruber, Matthias

Die Einsamkeit der Ersten ihrer Art


ausgezeichnet

DIE EINSAMKEIT DER ERSTEN IHRER ART
Matthias Gruber

Die 14-jährige Arielle ist anders als ihre Freundinnen: Sie hat einen seltenen Gendefekt, der sich bei ihr dadurch äußert, dass sie kaum Haare auf dem Kopf hat, fehlerhafte Zahnreihen ihr Gebiss prägen und sie keine Schweißdrüsen besitzt, die für einen normalen Temperaturausgleich sorgen ...
Um ein schönes Lächeln vor dem Spiegel zu erhalten, gibt es nur die Möglichkeit, Münder aus Illustrierten auszuschneiden, diese an einem Strohhalm zu fixieren und sich diese Lippen anderer Frauen vor den eigenen Mund zu halten.
Ihr großer Traum ist es, makellos schön zu sein, perfekte Selfies zu machen und diese auf den angesagten Foren zu posten.

Da kommt es ihr gerade recht, als sie bei einer Wohnungsentrümpelung ein gebrauchtes Handy findet, dass voll mit Fotos eines wunderschönen Mädchens ist.
Diese Bilder lädt sie hoch, beschreibt diese mit interessanten Untertiteln, erlangt auf diese Weise schnell den begehrten blauen Haken und steigert sich so in eine Abhängigkeit hinein, die böse enden könnte …

Was für ein gelungenes Debüt!
Der leichte Schreibstil, welcher mich nur so durch die Seiten fliegen lies, hätte doch fast einige Male den tiefen Inhalt vertuscht.
Traurig und berührend ist diese Geschichte, die auf Gefahren in der Social Media weist, ohne den Finger zu erheben.
Das Ende hat mir mein Herz gebrochen 💔 passte aber perfekt zum Buch.
Chapeau Matthias Gruber, ich freue mich auf weitere Bücher.
Große Leseempfehlung.
5/ 5