Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Dirk Heinemann (dirkliestundtestet.blogspot.de)
Wohnort: Hohe Börde
Über mich:
Danksagungen: 2 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 41 Bewertungen
Bewertung vom 17.02.2018
Die Praxismappe: Frühling & Ostern entdecken

Die Praxismappe: Frühling & Ostern entdecken


ausgezeichnet

Die Sammelmappe ist für die Arbeit mit Kindern unter 3 Jahren in der Kita und Tagespflege gedacht.

Sie besteht aus 10 Bögen á 4 Seiten. Die Bögen haben folgende Themen:

- Tierisch in Bewegung – Krötenwanderung und Eidechsen-Massage
- Der Hase mit der roten Nase – Geschichtenkörbchen und Fingerspiel
- Ostern erleben – Watte-Lämmer und kreatives Eierfärben
- Pflanz doch mal! – Flaschenbeet und Rankenmesslatte
- Vom Kriechen & Krabbeln – Pappteller-Schnecke und Spinnennetz im Reifen
- Frühling zum Anfassen – Blumentorte und Blütengraffiti
- So klingt der Frühling – Spielverse und Klanggeschichten
- So schmeckt der Frühling – Ein Ausflug auf den Wochenmarkt und Gänseblümchenbrote
- Der Mai ist da – Warme Steine und selbst gemachte Seifenblasen
- Quietschgrün und blütenbunt – Pinsel auf Rädern und durstige Bilder

Zusätzlich liegt in der Mappe ein Poster zum Thema Wo kommen die Küken her?

Im Arbeitsblatt 1 geht es z.B. um Tiere. Die Kinder sollen die Bewegungen der verschiedenen Tiere nachahmen. Zu den Bewegungen gibt es eine Bewegungsgeschichte. Wo es nötig ist, ist auch eine Materialliste angegeben. Am Ende des Blattes ist noch einmal zusammengefasst, was die Kinder während der Spiele lernen sollen.

Alle Arbeitsblätter sind sehr detailliert und umfangreich. In einigen gibt es noch Lesetipps zum jeweiligen Thema.

Auf der Internetseite zu den Praxismappen findet man auch noch ergänzende PDF-Dateien und Musik-Dateien.

Die Mappe ist eine sehr gute Arbeitshilfe für die tägliche Arbeit mit Kleinstkindern.

Bewertung vom 09.02.2018
Der Weihnachtosaurus
Fletcher, Tom

Der Weihnachtosaurus


ausgezeichnet

Als ich mir den Klappentext zum Buch im Netz durchgelesen hatte, beschloss ich es meiner Tochter (5 Jahre) vorzulesen. Dabei achtete ich nicht auf die angegebene Seitenzahl. Als das Buch dann mit der Post kam, hielt ich kein Kinderbuch sondern einen dicken Wälzer in der Hand.

Das Buch handelt von William Trudel. William ist ein kleiner Junge, der sehr gerne einmal einen echten Saurier sehen würde. Doch jeder weiß, dass das nicht möglich ist. Oder doch?

Eines Tages finden die Wichtel vom Weihnachtsmann ein riesiges Ei im Eis. Sie bringen es zum Weihnachtsmann. Nun stellt sich die Frage, wer soll so ein riesiges Ei ausbrüten. Da bleiben alle Blicke am Weihnachtsmann hängen, denn er ist der einzige der so einen großen Po hat. Und die Geschichte nimmt ihren Lauf....

Tom Fletcher hat bewiesen, dass sich die Themen Weihnachten und Saurier vereinen lassen. Herausgekommen ist eine wunderbare Weihnachtsgeschichte um einen Jungen im Rollstuhl. Mit dabei ist auch Brenda Pein, das gemeinste Mädchen der Schule und jede Menge Wichtel.

Im ganzen Buch verteilt gibt es viele s/w Bilder.

Uns hat die Geschichte sehr gut gefallen.

Bewertung vom 27.01.2018
Die megalich-monsterige Prinzessinnenparty / Pauline & Onkel Rotzbert Bd.3
Tholl, Andrea

Die megalich-monsterige Prinzessinnenparty / Pauline & Onkel Rotzbert Bd.3


gut

Pauline möchte zur Geburtstagsfeier ihrer Freundin, doch sie ist schrecklich erkältet. Ihr Onkel Rotzbert will ihr helfen.

Wir erleben mit Pauline eine lustige Geschichte mit Happy End. Die Geschichte ist in kurze Kapitel unterteilt und mit vielen Bildern ergänzt. Dadurch fällt es den jungen Lesern und Zuhörern leichter der Geschichte zu folgen.

Ich habe das Buch mit meiner Tochter (5 Jahre) gelesen. Es hat ihr sehr gut gefallen.

Warum bekommt das Buch von mir trotzdem nur 3 Sterne?

Das Buch ist für Erstleser gedacht. Ich bezweifle, dass er sehr hilfreich ist, wenn in der Geschichte sehr viele Wörter auftauchen, die im normalen Sprachgebrauch nicht existieren.

Hier ein paar Beispiele:

"schöneliger Schleim", "Überaschelung", "Recht verherzliche Bedankung"


Diese Sprache mag vielleicht lustig sein, aber aus meiner Sicht, nicht geeignet für ein Erstleserbuch.

Bewertung vom 20.01.2018
Smart-TV mit Kodi
Rühmer, Dennis

Smart-TV mit Kodi


ausgezeichnet

Ich nutze Kodi seit längerem auf meinem Fernseher. Da Kodi sehr viele Funktionen hat, habe ich mir dieses Buch zugelegt.
Hier wird sehr ausführlich und für jeden verständlich erklärt, wie man Kodi auf den verschiedenen Geräten installiert. Anschließend wird auf die vielen Einstellungen eingegangen. So auch auf die unterschiedlichen Möglichkeiten seine Film- und Musiksammlung zu verknüpfen.
Hier hat mir das Buch sehr geholfen. Bisher konnte ich meine Filme nur wie im Dateimanager sehen. Jetzt kann ich sie nach Titel, Genre, Alterbegrenzung usw. sortieren und bekomme auch noch Zusatzinformationen zum Film angezeigt, wie z.B. Schauspieler oder Kurzbeschreibung des Inhalts.
Weiterhin wird erklärt, wie man mehrere Benutzerprofile anlegt oder mehrere Kodi-Geräte synchronisiert. Auch die Nutzung von Live-TV wird erklärt.
Zum besseren Verständnis gibt es jede Menge Beispielfotos.

Ich bin mit dem Buch vollauf zufrieden und vergebe 5 Sterne.

Bewertung vom 07.01.2018
Das ABC der Farbe
Wäger, Markus

Das ABC der Farbe


ausgezeichnet

Das Buch Das ABC der Farbe beschäftigt sich mit vielen Aspekten des Themas Farbe. Das Buch ist in die Bereiche Licht, Farbe, Farbwahrnehmung, Farben und Wirkung, Farbsysteme, Farbgestaltung und Farbe in der Praxis unterteilt.
Da das Thema Farbe schwer in Worte zu fassen ist, wird der Text durch zahlreiche Fotos und Grafiken ergänzt. Ich habe in dem Buch viel Neues gelesen, das mir u.a. beim Fotografieren und Gestalten helfen wird. Es ist in jedem Fall eine Bereicherung meiner Bibliothek.

Bewertung vom 05.01.2018
Zipfelmaus sucht den Apfelräuber
Becker, Uwe

Zipfelmaus sucht den Apfelräuber


ausgezeichnet

Zipfelmaus lebt im Garten von Frau Bienenstich. Eines Tages verschwinden die Äpfel von den Bäumen. Es hängen nur noch die Kerngehäuse am Baum.

Zipfelmaus versucht mit seinen Freunden den Apfelräuber zu finden. Dabei entdecken sie neue Tiere und geraten in gefährliche Situationen. Das Buch ist kindgerecht geschrieben und eignet sich sowohl zum Vorlesen als auch zum selber lesen. Das Buch ist in viele kurze Kapitel unterteilt, die es auch einem Leseanfänger leicht machen.
Aufgelockert wird das Buch zusätzlich durch die vielen Zeichnungen von Ina Krabbe.

Ich habe das Buch mit meiner Tochter (5 Jahre) gelesen und es hat uns sehr gut gefallen.

Bewertung vom 29.12.2017
Ein Bär von der Schnullerfee
Spathelf, Bärbel; Szesny, Susanne

Ein Bär von der Schnullerfee


ausgezeichnet

Katharina ist schon ein großes Mädchen. Sie kann schon viel allein. Aber wenn sie etwas sagt, versteht sie keiner oder es wird gelacht. Katharina hat nämlich immer noch einen Schnuller im Mund.

In der Geschichte wird den Kindern verdeutlicht, welche Nachteile es hat, wenn man wegen eines Schnullers nicht verstanden wird.

Eines Tages bekommt Katharina Besuch von der Schnullerfee. Sie möchte den Schnuller gegen etwas anderes tauschen. Katharina wünscht sich einen Teddy.

Als Katharina einen Teddy für den Schnuller bekommt, geht sie stolz mit diesem in den Kindergarten. Ihr Tuch braucht sie jetzt auch nicht mehr, da sie ohne Schnuller nicht mehr sabbert.

Die Geschichte von Bärbel Spathelf wird durch sehr schöne Bilder von Susanne Szesny ergänzt.

Das Ergebnis ist ein sehr schönes Kinderbuch, dass es den großen Kleinen leichter machen soll, ihren Schnuller abzugeben.

Zum Buch gehört auch einen kleiner Teddy. Auf der Verlagsseite kann man sich passend zum Buch ein Brettspiel ausdrucken.

Bewertung vom 12.12.2017
Eddy sucht seinen Teddy
Volmert, Julia

Eddy sucht seinen Teddy


ausgezeichnet

Eddy ist ein Elefantenjunge. Als Kuscheltier hat er einen Teddy. Als dieser beim Spielen verschwindet, ist Eddy ganz TRAURIG. Als aber sein Freund der Hase zusammen mit ihm den Teddy suchen will, ist Eddy wieder FROH.

Wir begleiten die beiden bei ihrer Suche nach dem Teddy. Dabei begegnen wir vielen anderen Tieren und auf jeder Seite einem neuen Gefühl.

Während der Suche werden sie verfolgt. Wenn die Kinder genau hinschauen, können sie den Verfolger immer wieder entdecken.

Am Ende bekommt Eddy seinen Teddy wieder und er ist
GLÜCKLICH!

Das Buch eignet sich sehr gut, um den Kindern die vielen verschiedenen Gefühle näher zu bringen. Auch die Zeichnungen sind wieder sehr schön.

Bewertung vom 09.12.2017
Schneeflockenküsschen

Schneeflockenküsschen


ausgezeichnet

Amelie Stone hasst Weihnachten. Sie ist ein echter Workaholic und lebt für ihr Modelabel "Stylish Amy". Für sie gibt es nur Umsatzzahlen, Werbekampagnen und Arbeiten bis zum Umfallen. Kurz vor den Feiertagen ist sie kurz davor endgültig ohne Freunde dazustehen. Da taucht plötzlich ein Engel auf, um ihr zu helfen....

Jo Berger entführt uns in diesem Weihnachtsmärchen für Erwachsene ins hektische New York. Der Engel, der auf die Erde geschickt wird, um Amelie den Zauber von Weihnachten und die wahre Liebe zurückzubringen, hat es wahrlich nicht leicht mit seinem Auftrag. Und das obwohl die Zeit drängt, denn wenn er es nicht bis Weihnachten schafft, ist es zu spät. Doch wie soll er Amelie mit Ryan zusammenbringen, für den Weihnachten sein Leben ist, denn er betreibt die Weihnachtswelt "Malone Christmas Wonderland"

Der Roman von Jo Berger ist eine humorvolle Liebesgeschichte, die zeigt, dass Weihnachten nicht nur ein Fest der Handelsketten ist, sondern dass es auch und vor allem ein Fest der Liebe ist.

Und für alle Backwütigen gibt es am Ende noch ein Rezept für Vanillekipferl.

Das Weihnachtsmärchen hat mir sehr gut gefallen und ich empfehle es gerne weiter.

Bewertung vom 03.12.2017
Angstmörder
Stassen, Lorenz

Angstmörder


ausgezeichnet

Angstmörder ist der erste Roman von Lorenz Stassen. Das Debüt ist ihm gelungen.

"Der Waldboden war feucht und kalt, und mit dem Bewusstsein kehrten die Schmerzen zurück."

Bereits auf den ersten Seiten taucht man schnell in das Geschehen ein. Dank des flüssigen Schreibstils ist es ein Genuss den Ermittlungen des Anwalts Nicholas Meller und seiner Referendarin Nina Vonhoegen zu folgen. Die 25jährige Studentin hat von Geburt an keinen rechten Arm. Doch das hindert sie nicht daran, Nicholas bei seinen Ermittlungen tatkräftig zu unterstützen.

Völlig unerwartet sieht sich Nicholas, der in Westsibirien geboren wurde und jetzt als Pflichtverteidiger in Köln sein Geld verdient, plötzlich einem Mordfall gegenüber. Er soll einen ehemaligen Mandanten verteidigen, da dieser wegen Mordes an seiner Frau angeklagt ist.

Bei der Suche nach einem Alternativmörder kommen die beiden dem wahren Täter immer näher und bringen sich damit selbst in Lebensgefahr...

Mir hat dieser Thriller, ich würde ihn eher als Kriminalroman einstufen, sehr gut gefallen. Von Anfang bis Ende bleibt das Buch spannend und selbst als man denkt, nun ist alles klar, schafft es Lorenz Stassen den Leser zu überraschen.

"Er war extrem geschickt. Er konnte jedes Schloss öffnen, konnte seine Opfer digital ausspionieren. Er war manipulativ, und das Schlimmste: Er hatte ein gewinnendes Wesen. So wie viele Psychopathen."

Die beiden Hauptcharaktere Nicholas Meller und Nina Vonhoegen haben durchaus Potenzial für weitere Fälle. Ich freue mich schon auf den nächsten Roman von Lorenz Stassen.

Wie ich aus erster Hand erfahren durfte, arbeitet er bereits an einer Fortsetzung. Diese soll im Oktober 2018 erscheinen. Bis dahin wünsche ich dem Autor, dass sein Debütroman ein großer Erfolg wird.