Benutzer
Top-Rezensenten Übersicht

Benutzername: 
Dirk Heinemann (dirkliestundtestet.blogspot.de)
Wohnort: 
Hohe Börde

Bewertungen

Insgesamt 439 Bewertungen
Bewertung vom 24.06.2022
Alles Evolution - oder was?
Däniken, Erich von

Alles Evolution - oder was?


gut

Ich habe schon viele Bücher von Erich von Däniken gelesen und sie haben mir im Großen und Ganzen immer gut gefallen. Mit seinem Buch "Alles Evolution - oder was?" habe ich mich jedoch schwer getan. Wie der Titel verrät, geht es diesmal um das Thema Evolution. Auch für dieses Buch hat der Autor wieder gut recherchiert und zahlreiche Fakten zusammengetragen.

Es stellt einige besondere Tierarten vor, die mit ihrem Verhalten nicht mehr ganz in die bisher gültige Evolutionstheorie passen. Erich von Däniken zitiert Wissenschaftler, die gegen die bisherige Lehre argumentieren und auch jene, die die Lehre verteidigen.

So richtig fesseln konnte mich dieses Buch leider nicht. Vieles aus dem Buch kennt man bereits aus den zahlreichen Tiersendungen im Fernsehen. Von mir gibt es daher 3 Sterne für die gute Recherchearbeit.

Bewertung vom 23.06.2022
Was ist wirklich nachhaltig?
Wilson-Powell, Georgina

Was ist wirklich nachhaltig?


ausgezeichnet

In der heutigen Zeit wird viel über Nachhaltigkeit gesprochen. Doch was ist wirklich nachhaltig? Ist es besser, sein Geschirr per Hand zu spülen oder eine Spülmaschine zu nutzen? Fakt ist, dass eine Spülmaschine, wenn sie gut gefüllt ist, weniger Wasser braucht als beim Handspülen. Dafür muss sie aber erstmal produziert werden. Nutzt man also eine Spülmaschine, sollte man sie auch gut pflegen, damit sie lange hält. Hier sehen wir bereits, dass es nicht so einfach ist eine Frage zur Nachhaltigkeit pauschal zu beantworten, da oft mehrere Faktoren zu berücksichtigen sind.

So z.B. auch die Frage nach dem richtigen Produkt fürs Abwaschen. Nehme ich lieber ein Spültuch aus Baumwolle, aus Viskose oder doch lieber einen Schwamm. Hier sollte man auf die mögliche Nutzungsdauer und die spätere Abbaudauer achten. In dieser Form werden quer durch unser Leben Fragen zur Nachhaltigkeit gestellt und beantwortet.

Für eine gute Übersicht ist das Buch in folgende Bereiche unterteilt:
Die grüne Küche
Essen und Trinken
Das grüne Badezimmer
Der grüne Kleiderschrank
Nachhaltig einkaufen
Grüne Technologie
Gärtnern für die Umwelt
Beruf und Freizeit
Familie und Beziehungen
Nachhaltig unterwegs

Der Ratgeber bringt Licht ins Dunkel und liefert Antworten auf über 140 alltägliche Fragen. Wie grün sind eigentlich E-Autos? Und ist eine vegane Ernährung wirklich immer besser für unseren Planeten? Die Autorin versucht in ihrem Buch die Fragen möglichst umfassend zu beantworten.

Insgesamt gefällt uns das Buch sehr gut. Es bietet ein breites Spektrum an Fragen und den dazugehörigen Antworten. Gerade in einer Zeit mit immer neuen Technologien ist es für uns schwer, den Überblick zu behalten, welche Produkte wirklich nachhaltig sind. Oft ist es auch die Frage, ob ich ein altes Gerät mit hohem Verbrauch weiter nutze oder ob sich eine Neuanschaffung rechnet.


Von uns bekommt das Buch 5 Sterne und eine Leseempfehlung.

Bewertung vom 16.06.2022
Der Wal, der immer mehr wollte
Bright, Rachel

Der Wal, der immer mehr wollte


ausgezeichnet

Der Wal Wendelin schwimmt durch das Meer auf der Suche. Doch wonach sucht er eigentlich? Er weiß es nicht. Er hat schon unzählige Schätze gefunden, doch er sucht immer weiter, denn glücklich haben die vielen Dinge ihn nicht gemacht. Einsam schwimmt er weiter durchs Meer, bis er eines Tages zu einem Korallenriff kommt. Dort trifft er auf die kleine Krabbe Krissy, die sich ihm in den Weg stellt und damit sein Leben verändert.

Rachel Bright erzählt eine Geschichte für Kinder ab 3 Jahren. In ihrem Buch zeigt sie, dass es im Leben nicht nur um die funkelnden Dinge geht, sondern auch um echte Freundschaft und Verbundenheit. Sie erzählt die Geschichte des Wals Wendelin in Reimform. Zusammen mit den wunderbaren Illustrationen von Jim Field ist ein sehr schönes Kinderbuch entstanden.

Uns gefällt das Kinderbuch sehr gut und wir vergeben 5 Sterne.

Bewertung vom 10.06.2022
Der Eisjunge / Nils Trojan Bd.9 (eBook, ePUB)
Bentow, Max

Der Eisjunge / Nils Trojan Bd.9 (eBook, ePUB)


sehr gut

Nachdem Nils Trojan sich eine Auszeit in Form eines Sabbaticals genommen hat, kehrt er mit dem Flieger zurück. Noch bevor er richtig angekommen ist, erhält eine Nachricht von seinem Chef und fährt zu einem Tatort. Dort sieht er eine Frau, an deren Körper das Fell eines Rehs genäht wurde. Doch es bleibt nicht bei diesem einen Opfer. Eine weitere Frau mit einem Rehfeld wird ebenfalls tot aufgefunden. Nils Trojan stürzt sich wieder in die Ermittlungen.

Parallel dazu will eine junge Frau an der Filmakademie aufgenommen werden. Für ihre Bewerbung will sie einen Horrorfilm drehen. Dafür hat sie auch schon ein verlassenes einsames Haus im Berliner Umland gefunden. In ihrem Wohnhaus begegnet sie einem jungen, der öfters auf dem Dachboden übernachtet. Sie freunden sich an und der Junge will ihr bei dem Filmprojekt helfen. Im Laufe der Geschichte erfahren wir, dass die junge Frau seit ihrer Kindheit immer wieder Ängste ausstehen musste und Albträume hat. Diese versucht sie nun in ihrem Film zu verarbeiten.

Die beiden Erzählstränge gehören erwartungsgemäß zusammen, doch lange bleibt unklar, wie genau.

Max Bentow hat wieder eine komplexe Geschichte konstruiert. Im Handlungsverlauf gibt es überraschende Wendungen. Es ist ihm gelungen, mich zunächst in Bezug auf den Täter komplett zu täuschen. Sein Schreibstil ist gewohnt flüssig. Das Buch bleibt bis zum Ende spannend. Da mich die Auflösung am Ende nicht ganz überzeugen konnte, vergebe ich 4 Sterne. Das Buch hat mich gut unterhalten. Ich bin schon auf den zehnten Fall für Nils Trojan gespannt.

Bewertung vom 09.06.2022
Tiere und Pflanzen in der Wiese. Kamishibai Bildkartenset.
Stöckl-Bauer, Katharina

Tiere und Pflanzen in der Wiese. Kamishibai Bildkartenset.


ausgezeichnet

Die Wiese ist Lebensraum für zahlreiche Pflanzen und Tiere. Mit den Kamishibai-Bildkarten können Lehrer und Erzieher zusammen mit den Kindern die verschiedenen Schichten der Wiese entdecken. Auf sechs schön illustrierten Bildern begegnen wir einem gut getarnten Grashüpfer sowie einem Schmetterling und Bienen zwischen den Stängeln. Im obersten Stockwerk der Wiese sammeln die Bienen emsig Nektar und Pollen. Ein Stockwerk tiefer legt das Schmetterlingsweibchen seine Eier ab. Hier sieht man auch gut die verschiedenen Entwicklungsstadien eines Schmetterlings. Im Erdgeschoss versteckt sich eine Eidechse während die Asseln die Blätter zerkleinern. Ein Mistkäfer bringt seine Pillen noch ein Stockwerk tiefer. Im Untergeschoss begegnen wir dem Regenwurm sowie dem Maulwurf und der Feldmaus.

Auf der Rückseite des Deckblatts gibt es zu jedem Bild einen kleinen Text mit hilfreichen Informationen.

Uns gefallen die Kamishibai-Bildkarten sehr gut. Die Illustrationen sind einfach gehalten und konzentrieren sich auf die wesentlichen Dinge. Die Karten sind für den Einsatz im Sachunterricht der Klassen 1 bis 4 gedacht. Von uns gibt es 5 Sterne.

Bewertung vom 07.06.2022
Julius forscht - Im Weltall
König, Michael

Julius forscht - Im Weltall


ausgezeichnet

In "Julius forscht im Weltall" können die Leser gemeinsam mit Julius den Weltraum entdecken. Wie ist das Universum entstanden? Warum heißt unsere Galaxie Milchstraße? Was ist der Unterschied zwischen Meteoroiden, Asteroiden und Kometen? Dies sind nur einige Fragen denen Julius auf den Grund geht. Alles wird kindgerecht erklärt und durch zahlreiche Fotos und Grafiken veranschaulicht.

Damit es nicht langweilig wird, gibt es auch für die jungen Leser einiges zu tun. Wie wäre es mit einem Freunde-Weltall-Quartett, einem Lupen-Experiment oder einer eigenen Brille für die nächste Sonnenfinsternis? Letztere findet leider in Deutschland erst am 3. September 2081 statt, aber vielleicht wollt ihr vorher eine partielle Sonnenfinsternis beobachten?

Für echte Weltallfans gibt es auch eine Anleitung für ein Planetenmobile. Im Buch gibt es auch zu den einzelnen Planeten unseres Sonnensystems interessante Informationen. Ein weiteres Thema sind die verschiedenen Teleskope. Passend hierzu gibt es noch die Bastelanleitung für ein Fernrohr. Ein kurzer Einblick in die Raumfahrt darf natürlich auch nicht fehlen.

Insgesamt hat uns das Buch sehr gut gefallen. Zwar konnte unsere Tochter (10) nicht mehr viel neues erfahren, aber das ist wohl der Tatsache geschuldet, dass sie bereits viele Bücher zum Thema gelesen hat. Von uns gibt es für dieses abwechslungsreiche Kinderbuch 5 Sterne.

Bewertung vom 31.05.2022
Wie ich mit Kindern über Krieg und andere Katastrophen spreche
Maas, Rüdiger;Perret, Eliane

Wie ich mit Kindern über Krieg und andere Katastrophen spreche


sehr gut

Die Zeit wird immer schnelllebiger und durch die neuen Medien erfahren wir immer schneller und mehr über alles auf der Welt. So auch über Kriege und andere Katastrophen, sei es nun die Überschwemmung im Ahrtal oder der Krieg in der Ukraine. Davon bleiben natürlich auch unsere Kinder nicht verschont, selbst wenn wir in Regionen leben, die nicht direkt betroffen sind.

Doch wie spricht man mit Kindern über diese Ereignisse? Diese Fragen haben sich Rüdiger Maas und Eliane Perret gestellt. In ihrem Buch "Wie ich mit Kindern über Krieg und andere Katastrophen spreche" gehen sie zunächst der Frage nach, wie wir als Erwachsene schlechte Nachrichten aufnehmen. Hier wird schnell klar, dass der Konsum von Nachrichten die mehr negative als positive Mitteilungen enthalten, unser Gehirn mit der Zeit so anpasst, dass wir für negative Nachrichten immer empfänglicher werden, selbst wenn wir diese nur am Rande mitbekommen. Es ist daher wichtig, als Ausgleich auch positive Nachrichten zu konsumieren.

Dies ist für unsere Kinder noch wichtiger, da diese noch ihr ganzes Leben vor sich haben. Bei der Kommunikation mit den Kindern unterscheiden die Autoren nach Altersgruppen. Zunächst behandeln sie die Situation in einer Familie. Um weiteren geht es aber auch um Lehrer und Erzieher, die mit Fragen von Kindern konfrontiert werden. An mehren Praxisbeispielen wird gut erklärt, wie man mit der jeweiligen Situation umgehen sollte.

Mir konnte das Buch einige Anregungen geben, wie ich zukünftig versuche, mit unseren Kindern über Kriege und andere Katastrophen zu sprechen. Ich vergebe für das Buch 4 Sterne.

Bewertung vom 25.05.2022
Die Liebe braucht ein ganzes Dorf (MP3-Download)
Rubel, Kerstin

Die Liebe braucht ein ganzes Dorf (MP3-Download)


sehr gut

Annika, war die Inhaberin eines erfolgreichen Startups. Sie hat vielen Firmen bei der Abwehr von Hackern geholfen. Nun hat sie ihre Firma verkauft und ist nur noch beratend tätig. Sie hat sich ein altes reetgedecktes Häuschen an der Schlei gekauft und genießt das Leben mit ihrem Hund Lux. Viele Jahre war sie mit Titus zusammen, bis der plötzlich wegen einer anderen Schluss gemacht hat. Während Annika ihr Singleleben genießt taucht Titus plötzlich wieder auf. Außerdem versucht ihre beste Freundin Flora, sie mit Fred zu verkuppeln. Als Annika dann auch noch einen riesigen Strauß Blumen von einem schweizer Geschäftspartner bekommt, fragt sie sich, was hier eigentlich los ist.

Eigentlich nerven Annika die ständigen Verkupplungsversuche ihrer Freundin, doch Fred entpuppt sich als charmanter Mensch. Doch gerade als Annika denkt, dass es gut zwischen ihnen läuft, sieht sie ihn mit einer jüngeren Frau in den Armen und muss sofort an das abrupte Ende ihrer letzten Beziehung denken. Daher stürzt sie sich lieber auf ihr neues Projekt. Sie plant mehrere alte Häuser zu erwerben, diese zu Sanieren und an Feriengäste zu vermieten.

Kerstin Rubel erzählt eine humorvolle Geschichte über die 40-jährige Annika. Der Erzählstil gefällt mir gut. Die Erzählung ist flüssig geschrieben und wird von Karin Kaschub gut vorgelesen. Im Laufe des Buches gibt es einige Wendungen und Überraschungen und ein klassisches Happy End. Mir hat das Buch einige schöne unterhaltsame Stunden beschert. Von mir gibt es 4 Sterne und eine Hörempfehlung.

Bewertung vom 20.05.2022
Das kulinarische Erbe der Alpen - Honig der Alpen
Gruber, Johannes;Flammer, Dominik;Müller, Sylvan

Das kulinarische Erbe der Alpen - Honig der Alpen


ausgezeichnet

Das Buch "Honig der Alpen" ist der vierte Teil der Buchreihe "Das kulinarische Erbe der Alpen". Es widmet sich ganz dem Honig aus der Alpenregion. Zunächst erfahren wir einiges über die Geschichte des Honigs in den Alpen. Dabei gehen die Autoren u.a. auf den Wandel der Bienenbehausungen ein. Teils zitieren sie aus sehr alten Schriften, wie sich die Bienenhaltung im Laufe der Jahrhunderte verändert hat.

Im Hauptteil geht es um die Honiglandschaften und ihre Imker. Auf einer Landkarte wird zunächst gezeigt, wo die Imker in der Alpenregion ansässig sind. Dann werden die einzelnen Imker vorgestellt. Dabei zeigt sich, das jeder Imker seine eigene Bienen- und Honiggeschichte hat. Neben dem Text können wir die Imker und ihre Welt auf beeindruckenden Fotos entdecken.

Anschließend findet sich im Buch noch ein Lexikon der alpinen Sortenhonige. Hier wird jede Honigsorte einzeln detailliert vorgestellt. Insgesamt erfahren wir alles wichtige zu 48 Sorten, wie z.B. Heidekrauthonig, Kleehonig, Alpenrosenhonig oder Bärlauchhonig.

Am Ende des Buches gibt es noch ein Wörterbuch der Imkerei mit den Sprachen Deutsch, Italienisch, Englisch, Französisch und Slowenisch sowie einige Bezugsadressen für besondere Honigsorten.

Uns gefällt das Buch sehr gut. Wir haben viele neue Honigsorten kennengelernt und viele interessante Menschen. Von uns gibt es 5 Sterne und eine Kaufempfehlung.

Bewertung vom 18.05.2022
Die kleine Krimi-Tankstelle - Aller Anfang ist Mord (eBook, ePUB)
Giers, Mina

Die kleine Krimi-Tankstelle - Aller Anfang ist Mord (eBook, ePUB)


sehr gut

Taissa Lausen hat eine kleine Tankstelle von ihrer Tante geerbt. Bisher hatte sie beruflich mit Büchern zu tun, doch da sie ihre Chefin nicht ausstehen kann, kommt ihr der Wechsel gelegen. Wäre da nur nicht das Finanzamt. Als Neuling in Westfalen hat sie ihr tun, die Tankstelle am Laufen zu halten. Sie muss feststellen, dass die Ureinwohner sie eher Meiden. Ihre Tante hat immer gesagt: "Es dauert zwanzig Jahre, bis ein Westfale dich akzeptiert, und noch länger bis er dich mit dem Vornamen anspricht." Nun lebt sie zusammen mit ihrer blinden Hündin Lolli in der Tankstelle. Ihr einziger Angestellter ist Vinzent. Zum Glück weiß Vinzent was alles zu tun ist und hält den Betrieb am Laufen.

Dann kommt es zu einem Mord in der Nachbarschaft und ausgerechnet Vinzent soll der Täter sein. Da Taissa aber Vinzent in der Tankstelle braucht, beschließt sie zusammen mit ihrer befreundeten schokoladensüchtigen Notarin Nora, Vinzent freizukriegen, auch wenn das heißt, dass sie den wahren Mörder von Frau Esterhasi finden muss.

In der folgenden Geschichte treffen wir auf den Sohn der Toten, der sein Geld mit Zauberei verdient sowie einen verrückten Professor. Können die beiden Taissa vielleicht bei den Ermittlungen helfen? Der Polizist Bobby ist jedenfalls von Vinzents Schuld überzeugt. Schließlich gibt es einen Zeugen.

Mina Giers erzählt in ihrem ersten Band der kleinen Krimi-Tankstelle eine Geschichte mit viel Humor. Aber auch für Spannung ist gesorgt und der Leser wird auf falsche Fährten gelockt. Der locker flockige Schreibstil der Autorin gefällt mir gut. Das Buch hat mir einige schöne Lesestunden beschert. Von mir gibt es 4 von 5 Sterne. Ich bin gespannt, wie sich die Reihe weiterentwickelt.