Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: V
Wohnort: Hamburg
Über mich:


Bewertungen

Insgesamt 23 Bewertungen
Bewertung vom 17.10.2020
Was von uns bleibt / The Brooklyn Years Bd.1
Bowen, Sarina

Was von uns bleibt / The Brooklyn Years Bd.1


ausgezeichnet

"The Brooklyn Years" ist die Spin-Off Reihe der Ivy Years, "Was von uns bleibt" ist dabei der erste Band.

Wer die Ivy Years gelesen hat, wird sich freuen hier auf alte Bekannte zu treffen. In diesem Buch geht es um Leo Trevi, der Bruder von DJ (letzter Band der Ivy Years), der zu den Brooklyn Bruisers wechselt. Dort spielt er in der Profiliga Eishockey. Kaum ist er in New York, tritt er von einem Fettnäpfchen ins nächste und macht sich unbeliebt bei der PR-Abteilung, deren momentaner Chef seine Ex aus der Highschool ist, für die er immer noch Gefühle hegt. Schlimmer noch; sein Trainer ist auch noch der Vater seiner Ex Georgia. Er macht ihm unmissverständlich klar, dass er sein Dasein auf der Bank fristen muss anstatt auf dem Eis mit seinen Kameraden zu stehen. Und doch ist seine zweite Chance mit Georgia gar nicht so unrealistisch...

Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen! Sarina Bowen konnte mich mit ihrem Schreibstil so packen, dass ich das Buch nur ungern aus der Hand gelegt habe. Leo ist ein sehr zielstrebiger, loyaler, humorvoller und warmer Charakter. Ich habe ihn sofort ins Herz geschlossen. Er macht kein großes Geheimnis aus seiner Liebe zu Georgia.
Georgia ist da etwas verhaltener, bedingt auch durch ein traumatisches Ereignis, durch das für sie die Trennung kam. Sie ist sehr kontrolliert und realistisch, aber auch ein sehr starker Charakter.

Beide sind nicht übereinander hinweg und es ist absolut süß zu sehen, wie Leo versucht sie von der Idee wieder zusammenzukommen überzeugt, und wie sie sich ihre Gefühle für ihn eingesteht und keine Gründe gegen ihn und eine Beziehung sucht.
Besonders positiv ist, dass in diesem Buch das Thema der Folgen einer Vergewaltigung für die Angehörigen der Opfer aufgegriffen wurde. Denn auch diese sollten nicht vergessen werden.

Insgesamt eine starke Story über Kommunikation in einer Partnerschaft, den Folgen einer Vergewaltigung auf das Umfeld des Opfers sowie das Eingestehen von Fehlern und Entschuldigungen. Ich hätte mir noch ein paar mehr Infos gewünscht, bin aber mit der Story so auch sehr zufrieden!

Eine klare Empfehlung für alle Fans der Autorin, der Ivy Years und Fans der Sports-Romance!
4,75/5 ⭐

Bewertung vom 10.10.2020
2084
Powell, James Lawrence

2084


sehr gut

2084- Eine erschreckende Zukunftsvision

James Lawrence Powell beschreibt uns in 2084 eine Zukunft, die niemand so erleben möchte!
Die Erderwärmung ist real und heute bereits sichtbar. Wenn wir nichts dagegen unternehmen, dann steht es schlecht um unseren Planeten: Dürren, das Abschmelzen der Gletscher und Polkappen, Stürme, steigender Meeresspiegel, Kriege und das Zusammenbrechen ganzer Nationen; um nur ein paar Folgen zu nennen.

Genau damit konfrontiert uns der Autor in seinem Buch. Die Story ist komplett durch Interviews dargestellt, die mit Menschen aus allen Teilen der Welt und auch vielen gesellschaftlichen Ständen abgedeckt ist. Der Wissenschaftler der sie führt wurde Anfang der 2000er geboren und berichtet aus dem Jahre 2084, wie es so weit kommen konnte.
Dadurch bekommt man einen sehr guten Überblick, wie es auf der ganzen Welt aussehen könnte.
Des Weiteren ist das Buch in Themengebiete eingeteilt wie z.B. Feuer, Dürre, Eis und Artensterben.

Der Interviewstil hat mir gut gefallen und die Eindringlichkeit gezeigt. Ebenso gut fand ich, dass man eben aus allen Ecken der Welt etwas erfahren hat- denn es gibt keine Gewinner!
Das macht das Gesamtbild umso erschreckender.
Damit hinterlässt es einen auch nachdenklicher. Ich habe darüber wunderbar mit Freunden und Familie diskutieren können, gerade auch über die, wie ich finde, kritische Lösung des Autors.
Mit dem Schreibstil kam ich nicht ganz klar. Die Antworten wurden immer länger, sodass ich einige Male zurück zur Frage geblättert habe, um zu schauen, worauf die Frage nun abzielte.
Bedingt durch die Einteilung der Abschnitte kam es thematisch zu Wiederholungen, sodass ich mir da mehr Input gewünscht hätte. Zum Beispiel spielt der Golfstrom bzw. das Erliegen des selbigen keine Rolle in dem Buch. Das hat mich gewundert und auch etwas gestört. Ebenso hätte ich mir noch mehr Zahlen und konkrete Angaben zum Anstieg des Meeresspiegels zum Beispiel gewünscht!

Wichtig zu sagen ist noch, dass das Buch bereits 2011 schon einmal veröffentlicht und nun in erweiterter Version auch ins Deutsche übersetzt wurde. Ich hatte mich in einigen Interviews gewundert, warum ausgerechnet 2005/2008 oder auch 2011 eine besondere Rolle spielen. Da wurden die Kapitel womöglich in verschiedenen Jahren mit anderen Kenntnissen geschrieben.

Insgesamt also ein sehr intensives Buch mit Message, dass ich nur jedem ans Herz legen möchte! Das ist kein Buch im dystopischen Setting, dass sich schnell wegliest. Man braucht seine Zeit, um alles zu verarbeiten und sich das nächste Interview vorzunehmen. Und genau das ist auch die große Stärke! Sich bewusst mit dem Thema auseinanderzusetzen und für sich zu überlegen, wie man lebt. Denn wir wissen um die Erderwärmung und teils auch über die Folgen.
Wir alle müssen gemeinsam etwas dafür tun, dass es unseren Kindern und Enkeln gut geht und sie eine lebenswerte Welt vorfinden!

Bewertung vom 12.07.2020
Mit dir allein / Legal Love Bd.2 (eBook, ePUB)
Sheridan, J. T.

Mit dir allein / Legal Love Bd.2 (eBook, ePUB)


sehr gut

Engagierte Anwältin und schwieriger Sportler

"Legal Love-Mit dir allein" von J.T. Sheridan ist der zweite Band der Legal-Love-Reihe rund um die Kanzlei Padget. Ich habe den Vorgänger bereits gelesen und war entsprechend gespannt auf den zweiten Teil. Man muss jedoch nicht den ersten Band kennen, um in die Geschichte zu finden.
Melissa habe ich demnach schon kennengelernt. Sie ist die beste Freundin von Nora und immer mit Rat und Tat zur Seite. Das macht sie sehr sympathisch. Sie hat Sinn für Humor und Gerechtigkeit. Ihr wird die Aufgabe zuteil, Davids besten Freund Pat vor einer Klage bezüglich sexueller Belästigung zu bewahren. Klingt gar nicht so schwer, würde Pat nicht jedes Treffen schwierig machen und ihr nur Steine in den Weg legen. Doch Mel beweist Kreativität und bringt nach und nach die Mauern zum Einsturz...

Auch der zweite Band konnte mich überzeugen! Ich mag den lockeren, flüssigen Schreibstil der Autorin. Toll fand ich auch den juristischen Einblick, den der Leser hier bekommt. Das kommt hier mehr zum Ausdruck als im ersten Teil. Mel war mir auf Anhieb sympathisch, sie beweist Kreativität, Ausdauer und Mut, aber auch Einfühlungsvermögen. Denn Pat ist mehr als verschlossen und abweisend, als Mel sein Mandat übernimmt. Dadurch sammelt er nicht gerade Sympathiepunkte. Er bleibt eine lange Zeit unnahbar und handelt widersprüchlich. Mit der Zeit knackt Mel ihn aber und er wird umgänglicher. Leider ist das Buch nicht auch aus seiner Sicht geschrieben, denn die hätte mich sehr interessiert an mehreren Stellen. So begleitet der Leser Mel durch die Geschichte, die immer wieder mit tollen Momenten der Freundschaft zwischen ihr und den Kollegen aus der Kanzlei besticht. Diese Szenen haben so viel Spaß gemacht zu lesen.
Mein Kritikpunkt ist, dass das Buch am Ende nicht die Tiefe erreicht, die ich mir gewünscht hätte. Auch wirkte das Ende sehr überhastet.
Insgesamt eine schöne leichte Story für zwischendurch, die aber doch einen ordentlichen Lesesog entwickelt. Darum hoffe ich, dass es noch einen dritten Teil um Steve und Megan gibt, da die beiden ja dich etwas füreinander übrig haben^^

Ich empfehle dieses Buch den Fans der Autorin, sowie denjenigen, die eine lockere Story suchen und nicht zu viel erwarten.

Bewertung vom 17.05.2020
King's Legacy - Halt mich fest / Bartenders of New York Bd.3
Baxter, Amy

King's Legacy - Halt mich fest / Bartenders of New York Bd.3


sehr gut

Ein letzter Besuch im King's

"King's Legacy- Halt mich fest" von Amy Baxter ist der dritte und letzte Band der King's Legacy Reihe. Man muss nicht zwangsläufig die ersten Bände kennen, um der Handlung folgen zu können, es macht aber viel Spaß auf alte Bekannte zu treffen^^

Was die Reihe für mich besonders macht, sind die angesprochenen Themen, die nicht alltäglich sind. So auch im dritten Band, indem Sawyer der Hauptcharakter ist. Nach einem Besuch im King's trifft er draußen auf der Straße auf eine ziemlich aufgelöste Frau. Alice ist Ärztin in der Notfallaufnahme und hat den Tod einer Patientin zu verdauen, den sie nicht verhindern konnte. Sie lässt sich dazu überreden, Sawyer ihre Geschichte bei einem Drink zu erzählen.
Beide können sich nach dem Abend nicht vergessen und laufen sich zufällig in der Notaufnahme über den Weg. Sie verabreden sich, obwohl eine Beziehung für beide nichts ist. Sie sind mit ihren jeweiligen Jobs verheiratet. Nach dem Tod seines Bruders hat sich Sawyer regelrecht in die Arbeit gestürzt und aufgehört zu leben. Seine Freunde versuchen ihn davon zu überzeugen, dass es wieder Zeit, das Leben zu leben und zu genießen. Alice hingegen ist mit Leib und Seele Ärztin und kämpft rund um die Uhr um das Leben ihrer Patienten. Auch zu Sawyer verspürt sie den Drang ihm zu helfen.

"Halt mich fest" ist da ein ganz toller und passender Titel, da sie sich beide gegenseitig stützen und nicht bedrängen ihr emotionales Päckchen auszupacken.
Für mich sind in dem Buch viele schöne Messages enthalten. Sowohl Alice als auch Sawyer haben sich weiterentwickelt. Ihr Weg fing sehr langsam an und wurde zum Ende nochmal holprig. Sie konnten mich überzeugen^^
Der einzige Kritikpunkt für mich war das doch recht schnelle Ende. Da hätte ich mir noch ein ausführlicheres Ende und einen Ausblick gewünscht. Gerne hätte ich da auch noch mehr über das Leben der anderen Pärchen erfahren, da das ja der letzte Band der Reihe ist.

Ich empfehle dieses Buch jedem, der die vorherigen Bände gelesen hat und der eine schöne und ruhige Lovestory sucht!

Bewertung vom 22.03.2020
Cherish Hope / Hard Play Bd.2
Singh, Nalini

Cherish Hope / Hard Play Bd.2


sehr gut

Bollywood von Nalini Singh!

"Cherish Hope" ist der zweite Teil der Hard Play-Reihe von Nalini Singh. Ich habe schon den Vorgänger gelesen, was für die Handlung hier nicht zwingend notwendig ist.

In diesem Buch geht es um Nayna Sharma. Nayna hat aus Liebe zu ihrer Familie einer arrangierten Ehe zugestimmt. Jedoch ist ein Kandidat schlimmer als der davor. Bevor sie aber in den Hafen der Ehe einsteuert, möchte sie noch ein Abenteuer erleben. Und dieses Abenteuer darf nur eine Nacht sein. Als er das erfährt, bricht er sofort ab und verschwindet.
Nach dieser Begegnung und den Gefühlen, die er in Nayna geweckt hat, beschließt die, ihren Eltern zu sagen, dass sie die arrangierte Ehe doch nicht möchte. Doch dazu kommt sie gar nicht, denn der nächste Heiratskandidat steht bereit und wartet im Wohnzimmer. Und es ist ER.
Raj ist genauso überrascht Nayna wiederzusehen. Er wollte auch verkünden, nicht mehr an einer arrangierten Ehe interessiert zu sein, ändert jedoch seine Meinung. Ihm spukt da eine gewisse Frau im Kopf herum...

Zu Beginn sei gesagt, dass mich das Buch sehr gut unterhalten hat. Einmal angefangen, konnte ich es nur schwer aus der Hand legen. Das lag zum einen an den Charakteren und zum anderen an dem angenehmen Schreibstil von Nalini Singh. Sie weiß humorvolle und ernste Themen in eine Geschichte einzubauen und passende Worte zu finden. So auch hier. Besonders schön fand ich den indischen und damit auch persönlichen Hintergrund Singhs. Ihre Helden sind indischstämmig und balancieren zwischen Tradition und Moderne, wobei gerade Tradition im indischen Kulturkreis besonders wichtig ist.

Da Naynas Schwester in ihrer Jugend entgegen der Tradition mit einem Jungen durchgebrannt ist, ist Nayna besonders auf Tradition bedacht. Für sie gab es wenig Freiheiten, umso mehr wünscht sie sich eine Partnerschaft, in der sie eigene Entscheidungen treffen kann und fremde Orte bereist. Darum fühlt sich die arrangierte Ehe für sie wie ein Käfig an. Alles ist für sie fremdbestimmt.
Raj hingegen sucht aus seiner Vergangenheit geschuldet, eine traditionelle, beständige Frau. Er sucht eine Beziehung, die ihm Sicherheit gibt. Da ist für ihn die arrangierte Ehe eine gute Lösung, da beide Seiten wissen, worauf sie sich einlassen, denn Romantik ist sowieso nur was für Teenager.

Er ist zu Anfang eine etwas härtere Nuss zu knacken, aber ist das geschehen ist er ein unfassbar lieber und fürsorglicher Charakter. Seine Art Nayna zu umwerben und an sich zu erinnern fand ich grandios! Auch Naynas angenehme und loyale Art fand ich toll. Sie hat mich im ersten Band schon sehr überzeugt. Genauso wie die ehrliche Art der beiden. Wann immer es brenzlig wurde haben beide Themen angesprochen und dann auch versucht eine Lösung zu finden.

Die Handlung kommt nicht ganz ohne Klischees und Twists aus, aber das gehört für mich auch etwas dazu. Das Ende strotzt nur vor Happy Ends, was es etwas zu perfekt gemacht hat, aber das ist zu verschmerzen. Man erfährt einiges über die indische Kultur, was das Buch für mich zu einem besonderen Leseereignis gemacht hat.

Insgesamt hat mich das Buch sehr begeistert mit den Problematiken sowie den tollen Protagonisten und herzerwärmenden Momenten! Wer ein Buch mit Herz und spannenden Charakteren (aber auch Bollywood) sucht, der ist hier genau richtig!
Wer die Reihe komplett noch nicht kennt, es lohnt sich definitiv auch den ersten Band zu lesen! Eine klare Leseempfehlung!

Bewertung vom 14.02.2020
Entfesselt / Dirty Little Secrets Bd.3 (eBook, ePUB)
Kennedy, Stacey

Entfesselt / Dirty Little Secrets Bd.3 (eBook, ePUB)


sehr gut

Love, Crime and Secrets- nicht langweilig!


"Dirty little Secrets- entfesselt" von Stacey Kennedy ist der dritte Band der CEO-Romance Reihe und der erste Band der Autorin für mich.

Mich hat in der Leseprobe das Feuer zwischen Hadley Winters und Ryder Blackwood überzeugt, sodass ich mehr von den beiden und ihren Beweggründen lesen wollte.
Die Autorin hat einen schönen und flüssigen Schreibstil, der es einfach macht, der Geschichte zu folgen.
Es geht um Ryder Blackwood, der seine eigene Security-Firma gegründet hat und für den Senator Winters arbeitet. Dieser hat ihm damals geholfen seine Firma so groß zu machen. Ryder ist als Sicherheitschef des Senators nicht nur für ihn tätig, sondern hat auch ein Auge auf die Tochter Hadley. Sie ist hübsch, nicht auf den Kopf gefallen und hat besondere sexuelle Vorlieben.
Ryder ist schon länger in Hadley verliebt, trennt aber strikt privates und berufliches, sodass er nicht auf Hadley und ihre Reize eingeht. Würde sie ihn nicht schon seit etwa einem Jahr Avancen machen... Und wäre das nicht das Problem, dass Ryder kompromittierende Fotos von Hadley zugespielt werden... Und die Tatsache, dass Senator Winters mit Korruption zu kämpfen hat.

Die Story ist ein guter Mix aus Love und Crime. Der Krimianteil macht viel aus mit den unterschiedlichen Aspekten des grossen ganzen Problems. Es ist also einiges los. Man findet sich sofort mitten in der Handlung vor, was mich teilweise etwas verwirrt hat. Das gibt sich vielleicht, wenn man die Vorgänger gelesen hat.
Die Charaktere konnten mich überzeugen. Hadley und Ryder sind spannende Charaktere. Sie haben Feuer und zusammen sind sie noch explosiver. Der Krimiteil war interessant und ließ sich gut lesen.
Ebenso positiv fand ich, dass der Titel am Ende nochmal auftauchte. So war der Name Programm, auch wenn das dirty Secret nicht so Thema war, wie ich es mir gewünscht hätte. Das Buch lebte aber auch sehr von den Nebencharakteren, wie Ryders Freunden und ganz besonders auch seinen Angestellten. Alex war mein absoluter Liebling!

Insgesamt ein spannendes Buch, dem etwas von dem Feuer der Leseprobe gefehlt hat. Es lässt sich super zwischendurch lesen und lebt von seinen Charakteren. Wer also ein Buch mit Love und Crime sucht und die Vorgänger gelesen hat, der ist hier richtig. Das Buch lässt sich auch ohne die anderen Bände lesen.

Bewertung vom 05.02.2020
King's Legacy - Nur mit dir / Bartenders of New York Bd.1
Baxter, Amy

King's Legacy - Nur mit dir / Bartenders of New York Bd.1


sehr gut

Chloe und Logan- nur miteinander?

King's Legacy- Nur mit dir" von Amy Baxter ist der zweite Band der "King's Legacy"-Reihe und auch der zweite Band der Autorin für mich. Es folgt in diesem Jahr noch ein weiterer Band mit bekannten Charakteren aus den ersten Büchern.

"Nur mit dir" erzählt die Geschichte von Chloe und Logan. Beide sind bereits aus dem ersten Band bekannt. Da hat der Leser bereits den Hinweis auf gewisse Spannungen zwischen den beiden bekommen. Logan ist mit Aubrey verlobt, der Tochter seines Chefs, schiebt die Hochzeit aber schon länger vor sich her. Immer öfter verbringt er Abende im King's, in dem nicht nur sein bester Freund Jaxon arbeitet sondern auch dessen Schwester Chloe. Mit Chloe verbindet Logan eine Freundschaft aber auch eine kurze Liäson vor ein paar Jahren. Mit ihnen beiden hat es als Paar aber nicht geklappt.
Nach einem Moment der Schwäche beginnt Logan sich zu fragen, ob seine Beziehung mit Aubrey nicht ein Fehler ist. Chloe ist seine Vertraute, bis er erkennt, dass er nicht vielleicht doch mehr für sie empfindet als reine Freundschaft. Kann es ein mit ihr geben?

Mir haben Chloe und Logan im ersten Band schon sehr gefallen, sie hatten Chemie und für mich war da schon klar, dass die beiden zusammen gehören. Da wurde ja schon geteasert, dass die beiden eine Vergangenheit haben. Das Buch ist aus Sicht beider geschrieben, was umso mehr zeigt wie stur beide sein können, gibt ihnen aber auch nochmal eine andere Tiefe, die sie im ersten Band nicht bekommen haben. Chloe zeigt eine viel verletzlichere Seite. Logan für mich eine kämpferischere. Beides hat mir sehr gefallen. Ihr Weg zueinander ist holprig, aber sehr gut mitzuverfolgen. Mir hat ebenso gut die Entwicklung beider gefallen. Sie haben auf unterschiedliche Weise dazugelernt und sind charakterlich gewachsen. Ein weiterer Pluspunkt ist das Wiedersehen mit alten Bekannten aus dem ersten Band. Hope und Jaxon spielen eine Nebenrolle. Auch für die beiden geht es geschichtlich weiter. Ebenso sieht der Leser mehr von der wirklich tollen Freundschaft zwischen Jaxon, Sawyer und Logan.

Insgesamt ließ sich das Buch nur so weglesen. Anstrengend hingegen fand ich Kaden. Er hat Chloe nicht gut behandelt und in meinen Augen hat sie es zu lange mit sich machen lassen. Von Aubrey habe ich nicht viel anderes erwartet. Zum Glück für Logan hat er noch erkannt, wie Aubrey ist, bevor er sie geheiratet hat.

Das Buch konnte mich definitiv mehr überzeugen als sein Vorgänger. Es gab viele schöne Momente und viele Momente zum verzweifeln mit den beiden ;) Für mich war der Lesesog jetzt auch da. Ich freue mich jetzt schon sehr auf den letzten Band der Reihe!

Wer also eine Lovestory mit interessanten Charakteren sucht ist genau richtig! Man muss auch den Vorgängerband nicht gelesen haben um alles zu verstehen.

Bewertung vom 26.12.2019
Mister Romance / Masters of Love Bd.1
Rayven, Leisa

Mister Romance / Masters of Love Bd.1


sehr gut

Heißer Escort trifft auf zynische Journalistin

"Mister Romance" von Leisa Rayven ist der erste Band der "Masters of Love"-Reihe und auch der erste Band der Autorin für mich.

In diesem Buch geht es um Eden Tate, eine Journalistin, die jedoch nur Clickbaitartikel schreiben darf. Ihr großer Traum ist es, in die Reportagen einsteigen zu können. Ihre Schwester gibt ihr den Tipp, sich Mister Romance, New Yorks heißester Escort, näher anzuschauen. Besagter Mister Romance ist ein Mysterium. Er nimmt 5000€ für ein Date und alle Damen sind mehr als zufrieden. Mehr als küssen ist allerdings nicht drin. Und diese Damen sind nicht unbekannt, sondern New Yorks Oberschicht. Über ihn ist ansonsten nichts bekannt. Wie sieht er aus? Wie heißt er wirklich? Ist er vielleicht nur ein Betrüger?
Eden wittert eine große Story und handelt mit ihrem Boss den Deal aus, wenn sie Mr Romance aufdeckt, endlich ins Reportagegeschäft einsteigen zu dürfen.
Nur erweist sich der Kontakt zu Mr Romance als schwierig, denn Eden muss sich bewerben per Fragebogen und darauf hoffen, dass er sie als Kundin annimmt.
Eden hat letztlich "Glück", denn sie und Max Riley alias Mr Romance haben einen Deal. Sie haben drei Dates, ist sie dann nicht in ihn verliebt darf sie seine Story drucken.

Das Buch hat mir gut gefallen. Der Schreibstil ist schön flüssig und die Kapitellänge angemessen. Ich mochte Edens zynische Art mit Ecken und Kanten und habe ihre Schwester und Großmutter geliebt. Die beiden waren immer für einen guten Spruch zu haben und haben den Humor definitiv nicht zu kurz kommen lassen. Bei Max war ich mir lange Zeit unsicher, ob ich ihn sympathisch finde oder nicht. Er konnte mit Fortschreiten des Buches definitiv meine Sympathien gewinnen. Er war aufgrund seiner ganzen Rollen für mich schwer zu greifen und zu verstehen. Insgesamt haben mir die ersten beiden Drittel am besten gefallen, danach war für mich die Luft etwas raus und manche Charakterentwicklung erschien mir unglaubwürdig und klischeehaft. Dennoch gab es ein schönes Ende, mit dem ich ziemlich zufrieden bin.
Ich freue mich schon auf den nächsten Band, in dem es um Esens Schwester Asha gehen wird. Dieser erscheint am 29.06.2020.
Wer also ein kurzweiliges, unterhaltsames Buch sucht ist hier genau richtig!

Bewertung vom 22.11.2019
The Ivy Years - Bis wir uns finden
Bowen, Sarina

The Ivy Years - Bis wir uns finden


sehr gut

Abschied von den Ivy Years!


"The Ivy Years- Bis wir uns finden" von Sarina Bowen ist der letzte Band der "Ivy Years"-Reihe. Ich habe noch nicht alle gelesen, aber das werde ich definitiv nachholen.
Das Cover ist unfassbar schön durch die Blumen und passt perfekt zu seinen Vorgängern.
Nun zum Inhalt: In diesem Buch begleiten wir Lianne Challice, eine junge Hollywood-Schauspielerin, die bereits im vorherigen Band aufgetaucht ist. Lianne lebt eher für sich und möchte keine besondere Aufmerksamkeit bekommen. Darum hat sie sich für das Harkness-College entschieden. Allerdings wird sie von den meisten Studenten eher belächelt und blöd von der Seite angemacht. Ihre Zeit verbringt sie in ihrem Zimmer vor dem PC und spielt DragonFire. Ihre Mitbewohnerin Bella kann sie jedoch überzeugen etwas mehr das Zimmer zu verlassen, was bald nicht mehr so schwer ist, denn für Lianne besteht die Möglichkeit dem süßen Daniel, auch DJ genannt, über den Weg zu laufen.
Die beiden lernen sich über die Leidenschaft zur Musik kennen. Er ist für die Musik während der Eishockeyspiele zuständig und nimmt sie mit in die Kabine. Die beiden mögen sich immer mehr, nur hat DJ ein riesiges Problem am Hals, dass nicht an die Öffentlichkeit geraten soll...

Das Buch hat mir wirklich sehr gut gefallen! Die Autorin hat es wieder geschafft, mich in ihren Bann zu ziehen. Lianne und DJ sind ein tolles Pärchen, mit denen ich die ganze Zeit mitgefiebert habe. DJ ist ein einfühlsamer Typ, der das nicht unter einer harten Schale verstecken muss. Lianne ist trotz Hollywood sehr auf dem Boden geblieben und herrlich normal! Diese Mischung macht beide zusammen noch sympathischer^^ Während der Geschichte steht eher DJ mit seiner Problematik im Vordergrund, als Lianne mit ihrer. Das ist für mich kein Problem, nur hätte ich mir da noch tiefere Einblicke in Lianne und ihre Familie gewünscht. Beide erzählen sehr angenehm aus ihrer Sicht. Jeder Perspektivwechsel hat mich aufs neue gefreut. Ich habe beide sehr gerne gelesen. Mein einziger Kritikpunkt ist die doch sehr schnelle Auflösung zum Ende des Buches. Nichtsdestotrotz hat es Sarina Bowen geschafft ein sehr sensibles Thema in ihrem Buch zu verarbeiten und dabei realistisch zu bleiben. Ihre Liebesgeschichten können wirklich so passieren und das gefällt mir immer sehr gut. Es gab kein unnötiges Liebesdrama!

Insgesamt eine sehr schöne Geschichte, die hinten raus etwas schwächelte.
Ein Pluspunkt war das eine oder andere Wiedersehen mit den Pärchen aus den vorherigen Bänden! Die tolle Chemie zwischen Lianne und DJ tröstet mich aber über das schwächere Ende hinweg und lässt mich sehr auf die neue Reihe "The Brooklyn Years" mit bekannten Charakteren (DJs Bruder Leo) nächstes Jahr freuen! Ein toller Abschluss dieser Reihe!

Wer also die Vorgänger gelesen hat, der muss definitiv auch dieses Buch lesen, aber auch wer einfach eine süße Lovestory mit tollen Charakteren sucht ist hier genau richtig!

Bewertung vom 30.10.2019
King's Legacy - Alles für dich / Bartenders of New York Bd.2
Baxter, Amy

King's Legacy - Alles für dich / Bartenders of New York Bd.2


gut

Auf das King's und die Liebe!

"King's Legacy- Alles für dich" von Amy Baxter ist der erste Band der "King's Legacy"-Reihe und auch der erste Band der Autorin für mich. Es folgen nächstes Jahr noch zwei weitere Bände mit bekannten Charakteren aus dem ersten Band.

In dem Buch geht es um Jaxon King, der Inhaber des King's Legacy. Er hat die Bar von seinem Großvater geerbt und führt sie seither gemeinsam mit seiner Schwester Chloe.
Eines Abends ist Chloe vor der Tür der Bar in einen Unfall verwickelt und kann erstmal nicht mehr arbeiten. Wie kann für Ersatz gesorgt werden? Indem die Unfallverursacherin Hope für sie einspringt. Hope ist die Tochter eines reichen Hollywoodpärchens, die mit ihrer Familie gebrochen hat und aus L.A. geflohen ist. Sie schlägt sich in New York gerade so über die Runden und kann den Job gut gebrauchen, da sie ihren alten verloren hat.
Jaxon ist davon jedoch gar nicht begeistert, da ihm und seinem Charme eigentlich keine Frau widerstehen kann- eigentlich, denn Hope gibt ihm Widerworte und lässt sich nicht so wirklich einwickeln. Die beiden kommen sich näher. Hope jedoch weigert sich ihren Gefühlen, aufgrund ihrer Vergangenheit, zu folgen. Allerdings unterscheiden sich ihre Vergangenheiten nicht allzu sehr. Ist eine Beziehung unter den Umständen möglich?

Die Charaktere sind alle wirklich gut ausgearbeitet und es macht Spaß ihre Geschichte zu lesen! Genauso schön finde ich, dass sowohl Hope als auch Jaxon abwechselnd die Story schildern.
Hope ist eine mutige junge Frau mit Humor, die sich nicht die Butter vom Brot nehmen lässt. Ihre Probleme versucht sie dabei stets alleine zu lösen. Jaxon ist ein hilfsbereiter und trotz Reichtum sehr auf dem Boden gebliebener Mann, der sich um seine Lieben sorgt und für sie da ist. Beide zeigen sich gegenseitig, dass man nicht nach Klischees gehen sollte und dass die Liebe sich lohnt.
Auch die Nebencharaktere sind toll ausgearbeitet und machen Lust ihre Geschichten in den Folgebänden zu lesen.
Des weiteren fand ich es erfrischend, dass beide "Probleme" haben, dessen Auswirkungen bis heute zu spüren sind. Gerade auch die Tatsache, dass die Autorin auf unnötiges Drama verzichtet hat mir sehr gut gefallen.
Insgesamt hat das Buch alles, was es braucht: interessante Charaktere, eine gute Story und Gefühl. Ein guter Mix aus Lovestory und Krimi.
Mein einziger Kritikpunkt ist der, dass ich mir an der einen oder anderen Stelle ein anderes Erzähltempo gewünscht hätte, was für mich den Lesesog beeinflusst hat. Der Schreibstil ist flüssig und das Buch lässt sich gut lesen. Für mich war nur der Sog nicht da, das Buch unbedingt sofort weiterzulesen.
Wer also eine Lovestory mit Krimianteil und interessanten Charakteren sucht, der ist hier genau richtig!