Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: levi
Wohnort: Erfurt
Über mich:
Danksagungen: 2 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 20 Bewertungen
12
Bewertung vom 05.10.2020
Fetenmord in Neuharlingersiel. Ostfrieslandkrimi
Uliczka, Rolf

Fetenmord in Neuharlingersiel. Ostfrieslandkrimi


ausgezeichnet

Rolf Uliczka - mein absoluter Favorit wenn es um spannende und gut recherchierte Kriminalfälle an Deutschlands Nordseeküste geht!

Mittlerweile ist es schon der 11. Band mit Bert und Nina und ich habe jedes mal das Gefühl, dass ich alte Bekannte wiedertreffe.

In Neuharlingersiel steigt die alljährliche Strandfete und ein DJ legt Musik auf und sorgt für Stimmung - am nächsten Morgen wird er tot in seinem Trailer gefunden.

Ist denn wirklich die Lebensgefährtin des Getöteten die Täterin - so wie Bert schnell zu der Überzeugung gelangt oder ist ihm die Spielsucht zum Verhängsnis geworden - oder liegt der Fall doch ganz anders...

Ein interessanter Kriminalfall, sympathische Ermittler vor einem wunderbaren Setting - was braucht man mehr als Fan von Ostfrieslandkrimis...

Bewertung vom 05.10.2020
Wintermeer und Dünenzauber
Janz, Tanja

Wintermeer und Dünenzauber


gut

Winter bzw. Vorweihnachtszeit in St. Peter Ording - leichter Schneefall, eine knackig kalte Brise aus Richtung Meer und ein gemütlicher Spaziergang über den Deich und anschliessend eine heisse Schokolade vor dem knisternden Kamin und dazu ein schönes romantisches Buch... Kann dieser Roman das halten, was Cover und Klappentext versprechen?

Der Epilog war sehr spannend und macht den Leser neugierig, was denn nun weiter passiert.

Schnell lernen wir Jana kennen, die von Gran Canaria wieder in ihre Heimat nach St. Peter Ording zieht und mit ihrer Freundin Pütti einen Laden aufmacht, in dem es Duftkerzen, Heilöle, Heilsteine und Gebäck geben soll. Der Laden wird auch - nicht von allen - gut angenommen und Jana trifft auf ihren Jugendschwarm Ayk der vis a vis einen Buchladen betreibt und schon kann das romantische Knistern beginnen...

Bei mir stellte sich das romantische Knistern nicht ein. Ich fand Jana als Charakter schwierig, ja sogar stellenweise nervig - einiges konnte ich einfach nicht nachvollziehen. Zum Beispiel ihre Sorge um den Laden, sie hat auf Gran Canaria ein Geschäft komplett allein auf die Beine gestellt. Hier hat sie nun Unterstützung ihrer Freundin und ihrer Familie. Auch was ihre Gefühle gegenüber Ayk betrifft - da habe ich sie manchmal einfach nur schütteln wollen.

Pütti dagegen mit ihrer Energie und Ausstrahlung hat mir gut gefallen!

Ayk fand ich regelrecht unsympathisch. Sein Verhalten und seine Äusserungen - nein ihn hätte Jana lieber in den Wind schiessen sollen und Tamme nehmen - der war wesentlich sympathischer, aufgeschlossener und herzlicher.

Die Story an sich war nicht schlecht, der Schreibstil flüssig und sehr bildhaft - allerdings machten diese Geheimnisse und das stetige Hin und Her doch einige Längen aus.

Was mir gar nicht gefallen hat, dass die Schwester von Ayk scheinbar auf dem Wege der Besserung war, nachdem sie die Öle, Heilsteine und Kerzen bekommen hat. Ich glaube kaum, dass jemand der jahrelang an Panikattacken/Depressionen litt so plötzlich unter Leute gehen kann etc. Das ist für mich an den Haaren herbei gezogen und sehr unrealistisch.

Bewertung vom 30.09.2020
LOCKDOWN
Recherchedesk Tamedia

LOCKDOWN


ausgezeichnet

Man kann es langsam nicht mehr hören - Corona hier - Beschränkungen/Massnahmen da... Wir bekommen quasi nur mit (wenn wir nicht selbst direkt bzw. in direkt betroffen sind), was die Medien uns wissen lassen. Natürlich schaut man sich die Medienkonferenz via Livestream an - aber man weiss gar nicht, was hinter den Kulissen abläuft.

Dieses Buch schafft Abhilfe. Vierzehn Investigativjournalisten begleiteten im Frühjahr 2020 diverse Personen durch bzw. während der Coronakrise - darunter unseren Gesundheitsminister Alain Berset. .

Diese Chronologie zeigt auf, dass diese Krise doch schon viel eher als uns bewusst ist begonnen hat. Mir persönlich wurde in diesem Buch aufgezeigt, dass ich mit meiner Meinung und meiner Einschätzung der Dinge, gar nicht mal so falsch lag.

Ich muss auch sagen, dass mir unser Gesundheitsminister durch dieses Buch noch sympathischer geworden ist - wenn ich ihn im TV sehe warte ich schon beinahe darauf, dass er anfängt zu singen "...Bleiben Sie zu hause...".

Aber auch andere Menschen kommen in diesem Buch zu Wort, auch ihre - teilweise traurige, erschütternde - Geschichte wird erzählt.

Ich für meinen Teil kann von Glück reden, ich kenne keine Person im engen bzw. persönlichen Umfeld, welche sich mit Covid-19 angesteckt hat. Vielleicht haben mich deshalb diese Geschichten so erschüttert und doch teilweise auch mitgenommen.

Das Buch kann ich jedem nur wärmstens ans Herz legen, der wissen will, wie die Dinge vor und während dem Lockdown im Frühling 2020 hier in der Schweiz gelaufen sind. Denn Homeoffice, Homeschooling und leergekaufte Regale werde ich sicher nicht mehr vergessen!

Bewertung vom 08.06.2020
Dünentraumsommer
Janz, Tanja

Dünentraumsommer


ausgezeichnet

Dieser Roman hat alles, was einen wunderbaren, leichten Roman aus macht: eine Geschichte, die ans Herz geht, Figuren, die man einfach nur gern haben muss und einen Schauplatz, an den man sich (wenn es gerade nicht anders geht) gern hinträumt.

Tnja Janz hat eine Art Figuren, Schauplätze, etc. zu beschreiben, die mir auf Anhieb sehr gefallen hat. Nach den ersten paar Seiten war ich voll und ganz in der Geschichte drin und konnte nicht mehr aufhören zu lesen.

Mir hat auch der Ansatz sehr gut gefallen, dass ein Umzug ansteht wegen der Krankheit des Kindes und nicht weil jemand betrogen wurde oder wegen einer Scheidung o. ä. Das ist wirklich mal was anderes! Ansonsten ist die Geschichte leicht und locker. Am Ende wird es dann sogar noch mal etwas spannend. Leider muss ich auch noch anmerken, dass der Klappentext sehr übertrieben ist, was das "sich daran stören" angeht - denn das stimmt so nicht ganz.

Bewertung vom 08.06.2020
Inselaffäre / Ruth Keiser und Martin Ziegler Bd.3
Eichbaum, Anja

Inselaffäre / Ruth Keiser und Martin Ziegler Bd.3


ausgezeichnet

Als ich den Klappentext gelesen habe war mir sofort klar, das ist absolut ein Krimi für mich - an der Nordsee und dann noch mit Cosplay - klingt zwar so richtig unpassend aber warum eigentlich nicht...?!

"Inselaffäre" hat alles, was für mich einen guten Krimi ausmacht: gute Ermittler, einen bzw. mehrere gute Mordfälle, gute Nebendarsteller und natürlich einen Schauplatz, der einen in seinen Bann zieht. Was auch nicht fehlen darf ist für mich die Geschichte "drumherum". Und auch das hat hier absolut gestimmt.

Weiterhin hat mir der Schreibstil der Autorin sehr gut gefallen.

Alles in allem kann ich diesen Krimi jedem ans Herz legen, der sich auch über den Hintergrund bzw. die Leben der dargestellten Personen interessiert und nicht nur für den reinen Mordfall und dessen Lösung.

Bewertung vom 08.06.2020
Sonnenplätze (eBook, ePUB)
Schläger, Anke

Sonnenplätze (eBook, ePUB)


sehr gut

Wer hier einen konventionellen Liebesroman erwartet, wird wohl leider enttäuscht. Auch das wunderbare Cover lässt auf einen locker, lässigen Roman schliessen. Doch weit gefehlt. Ich habe mit den Figuren geliebt, gelacht, gelitten und mir war auch so manches mal einfach nur zum Heulen zu mute...

Die Beziehung einer Mutter zu ihrer Tochter, eine gemeinsame Reise nach Florida und einige Familiengeheimnisse, die doch die eine oder andere Überraschung parat haben.

Mir hat als Leser der flüssige und wirklich gute Schreibstil der Autorin sehr gefallen. Die Story ist aus der Sicht der Mutter und auch der Tochter geschrieben - was wirklich interessant und auch passend ist.

Ich kann den Roman uneingeschränkt weiterempfehlen!

Bewertung vom 08.06.2020
Sandras und Leons Abenteuer in der Urzeit
Reichenstein, Jule Sophie

Sandras und Leons Abenteuer in der Urzeit


ausgezeichnet

Wer sagt denn, dass es unmöglich ist eine Reise in die Vergangenheit zu unternehmen. Für Sandra und ihren Bruder Leon wird dies zur Wirklichkeit. Sie wollten doch nur auf dem Trampolin mal richtig hoch springen und dann....passiert das Undenkbare - sie landen doch wirklich und wahrhaftig in der Urzeit! Doch die ist so ganz anders, als wir es uns vorstellen und der Frieden ist auch noch in Gefahr. Ob die Kinder die Rettung sind?

Die Autorin entführt ihre jungen Leser in eine wirklich fantastische Urzeit - da können die Dinos sogar sprechen!! Und auf kindgerechte Weise wird ihnen einiges näher gebracht, was mir besonders gut gefallen hat.

Für meine Kinder war das Buch ein absolutes Highlight - ganz klare Leseempfehlung!

Bewertung vom 08.06.2020
Hi Score Girl Bd.1
Oshikiri, Rensuke

Hi Score Girl Bd.1


ausgezeichnet

Haruro Yaguchi ist nicht besonders gut in der Schule. Um der Realität zu entfliehen hat er das Zocken für sich entdeckt und in den Bestenlisten der Spielhallen steht er ganz oben. Bis er allerdings Konkurenz bekommt, Akira, das neue Mädchen in der Klasse.

Mir hat dieser Manga sehr gut gefallen und auch meine Tochter (18) konnte sich mit Haruro absolut identifizieren.

Der Zeichnungen in schwarz/weiss fand ich sehr ansprechend und auch der Stil hat mir gut gefallen.

Die Entwicklung der Beziehung zwischen den Charakteren war interessant, vorallem da Haruro immer am Reden war und Akira während des gesamten Mangas kein einziges Wort gesagt hat. Trotzdem haben sie sich wirklich gut verstanden mit der Zeit!

Für alle die Mangas lieben und auch auf Videospiele stehen, ist der Auftakt der Manga-Reihe ein absolutes Muss und sehr zu empfehlen!!

Bewertung vom 08.06.2020
Küstenmord in Harlesiel / Kommissare Bert Linnig und Nina Jürgens ermitteln Bd.10
Uliczka, Rolf

Küstenmord in Harlesiel / Kommissare Bert Linnig und Nina Jürgens ermitteln Bd.10


ausgezeichnet

Bereits zum 10. Mal nimmt uns der Autor mit an die wunderschöne Nordseeküste. Doch die Idylle trückt, denn ein junger Journalist wird ermordet, seine Freundin ist unauffindbar und wie hängt das überhaupt mit illegaler Hochseefischerei zusammen...?! Diese und noch viele andere Fragen werden in diesem spannenden und auch wirklich informativen Kriminalroman beantwortet.

Wie immer schafft es der Autor mich von der ersten Seite an zu fesseln und mit seiner Erzählweise mitzureissen. Die Spannung ist an manchen Stellen förmlich greifbar.

Für mich ist dieser Band der Reihe um das Ermittler-Duo Bert Linnig und Nina Jürgens wirklich der beste! Absolut authentisch, lückenlos aufgeklärt und sehr gut recherchiert!

Bewertung vom 08.06.2020
Hollywood Kisses (eBook, ePUB)
Fink, Stella

Hollywood Kisses (eBook, ePUB)


weniger gut

Was passiert, wenn man sich in einen Filmstar verliebt??

Dass das nicht ohne Probleme, Verwechslungen, Missverständnisse funktionieren kann - ist klar. Das stetige Hin und Her, die andauernden up and downs waren schon eine Herausfoderung beim Lesen, da es mit der Zeit dann doch langweilig wird. Dazu kam noch, dass ich die Dialoge wie auswendig gelernt und manche Szenen als hölzern empfand.

Ich mag romantische Geschichten, die auch kitschig sein können und ein zuckersüsses Happy End haben mögen - aber hier war das dann doch too much.

Als ganz leichte Sommerlektüre könnte ich das Buch empfehlen - wenn man nicht zu viel erwartet.

12