Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: mannomania
Wohnort: Leonberg
Über mich:
Danksagungen: 2 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 37 Bewertungen
Bewertung vom 10.07.2019
Dein Blick so tot
Pettrey, Dani

Dein Blick so tot


ausgezeichnet

Zum Inhalt:
Die Fotografin Avery Tate ist mit ihrer Freundin Skylar zu einer Vernissage verabredet. Dort werden Fotografien eines Künstlers ausgestellt, für den Skylar Modell stand.
Als sich herausstellt, daß ein anderes Bild an der Stelle hängt, und zwar wie Skylar tot aussieht ist klar, daß dies nicht vom Künstler so vorgesehen war.
Avery macht sich Sorgen und nimmt Kontakt zu ihrem ehemaligen Kollegen Parker Mitchell auf.
Schnell ist sie einem aufstrebendem jungen Fotografen Sebastian auf der Spur, der Skylar bedängt hatte, für ihn Modell zu stehen.
Es beginnt eine Jagd, um Skylar zu finden...

Fazit:
Die Autorin hat einen sehr spannenden Krimi geschrieben.
Der Schreibstil ist flüssig und gut lesbar.
Die Protagonisten werden authentisch dargestellt.
Es verdichtet sich die Information, daß das Foto in der Galerie von Sebastian stammt.
Zwischen Parker und Avery bahnt sich vielleicht etwas an. Sie arbeiten auf jeden Fall sehr gut zusammen.
Leider geraten immer mehr Personen in den Fokus der Ermittlungen, trotzdem bleibt Sebastian der Hauptverdächtige.
Aber, am Ende bleibt durch die akribischen Recherchen keine Frage mehr offen.
Das Buch überzeugt duch seine abwechselnden Handlungen, die fesselnd und spannend den Leser begeistern.

Bewertung vom 08.07.2019
Kobaltblaue Tage
Hannon, Irene

Kobaltblaue Tage


ausgezeichnet

Kobaltblaue Tage von Irene Hannon
Eine Geschichte mit 349 Seiten und 23 Kapiteln aus dem Francke-Verlag, erschienen am 01.05.2019

Zum Inhalt:
Als Chefin der Polizei erfährt Lexie Graham von dem Vandalismus, der Hope Harbor heimgesucht hat.
Besonders die Hütte von dem Ex-Straftäter Adam Stone soll betroffen sein.
Da sie keine Meldung erhalten hat, fährt sie persönlich dorthin.
Dank der Einmischung eines beliebten Taco-Verkäufers kommen sich die Beiden näher. Aber, Beide haben Bedenken bzgl. des Vorlebens von Adam und der gesellschaftlichen Stellung von Lexie.
Als kurz danach ein Fall von Vandalismus passiert, ist der Freund von Lexies Sohn involviert. Lexie überlegt lange und bittet dann doch Adam, dem Jungen zu helfen, der sonst auf die schiefe Bahn geraten könnte.
Wie es sich weiter entwickelt, wird nicht verrraten...

Fazit:
Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und gut lesbar.
Die Charaktere der Protagonisten sind authentisch dargestellt.
Die Spannungen bauen sich gut auf und lassen den Leser nachdenken.
Man kann sagen, daß die Worte Glaube, Hoffnung und Liebe in diesem Buch Anwendung finden und somit die Protagonisten ihre zweite Chance im Leben verwirklichen konnten.

Der Roman hat mir gefallen, so daß ich ihn gerne weiter empfehle!

Bewertung vom 02.04.2019
Powerfrauen
Hodges, Kate

Powerfrauen


ausgezeichnet

Allem voran möchte ich zuerst einmal das Buch mit seiner einzigartigen Aufmachung loben.
Besonders die Zeichnungen, das sehr interessante Inhaltsverzeichnis, der starke Einband und die farbliche Zusammenstellung haben ein Freudegefühl beim Lesen ausgelöst.
Am 8. März jeden Fahres wird in Deutschland der Frauentag gefeeirt und zu diesem Anlaß kommt so ein interessantes Buch sehr gut an.

Der Leser wird mit außergewöhnlichen, besonders berühmten und historischen Frauen aus dem 19. und 20. Jahrhundert konfrontiert.
Da wir Frauen erst seit 100 Jahren wählen dürfen, so war es wohl auch an der Zeit, einmal über herausragende Tätigkeiten von Frauen so ein Buch zu schreiben.
Interessant zu lesen, welche Vielfalt da zutage kommt, Frauen sind inzwischen in fast allen Männerberufen tätig. Sie kämpfen im Verbund für viele Rechte.
Als Beispiel für heute, die junge schwedische Schülerin, geht auf die Straße und kämpft für den Schutz der Umwelt.
Im Buch lesen wir über Anne Frank oder Marie Curie, die als erste Frau einen Nobelpreis erhielt.

Ich finde das Buch äußerst informativ.
Die Texte und Zeichnungen sind sehr gelungen, so daß es wünschenswert ist, auch mal solche Bücher zu lesen, egal ob Mann oder Frau.
Was für ein Schatz in meiner Bibliothek, dafür vergebe ich sehr gerne 5 Sterne!

Danke an vorablesen.de für diesen Buchgewinn!

Bewertung vom 26.03.2019
Quality Time
Trümper, Bernd C.

Quality Time


sehr gut

Quality Time von Bernd C. Trümper
Ein Buch aus dem scm-Verlag mit 219 Seiten und einem gut gegliederten Inhaltsverzeichnis

Das Buch "Quality Time" ist ein wirklich guter Ratgeber, besonders für die heutige schnellebige Zeit.
Ob Jung oder Alt, alle empfinden, daß die Zeit nur so rast und natürlich begrenzt ist.
Kaum beginnt ein neues Jahr, sind schon die ersten Monate so dahingeflogen.

Ja, woran liegt es?
Es gibt zuviel Ablenkungen durch TV, Schule, Smartphone, Zeitung, Vereinsleben etc.
Zu meiner Jugendzeit gab es nur das Radio. Wir waren als Kinder viel in der Natur und mit dem Fahrrad unterwegs.
Deswegen schätze ich dieses Buch, weil es da ansetzt, wo Hilfen nötig sind und gebraucht werden, damit die täglichen Herausforderungen am Arbeitsplatz, in der Familie und zu Gott zu schaffen sind.
Der Autor hat recht, daß der Mensch seine freie Zeit nicht verplempern sollte, denn dafür ist unser Leben viel zu kurz, ebenso zu wertvoll.

Fazit:
Die vielen Tipps geben dem Leser Anregungen für den täglichen Alltag und somit empfehle ich dieses Buch als lesenswert gerne weiter!

Bewertung vom 19.03.2019
Was uns erinnern lässt
Naumann, Kati

Was uns erinnern lässt


ausgezeichnet

Was uns erinnern läßt
Ein Roman von Kati Naumann mit 419 Seiten und 35 Kapiteln
erschienen am 01.03.2019 bei Harper Collins

Zum Inhalt:
Die Autorin Kati Naumann hat ein außergewöhnliches Buch geschrieben, das erinnern läßt an die Zeit, als Deutschland noch geteilt war und die Erlebnisse nach der Wiedervereinigung.
Dabei spielt der Rennsteigweg, der durch Thüringen führt (damals Zonengrenze) eine wichtige Rolle.
Familie Dressel ist schwer davon betroffen. Sie spürte die harte Hand der Stasi und die Statuten als Grenzbewohner. Ihr wunderbares Hotel durfte nicht mehr geführt werden...

Fazit:
Im Roman wird somit ein Teil der deutsch-deutschen Geschichte anhand einer Familie dem Leser veranschaulicht, die sich über mehrere Generationen vollzogen hat.
Das Buch zeigt dem Leser auf, welche Geschichte das getrennte Deutschland in den über 40 Jahren nach dem Krieg erlebt hat und wie wertvoll unsere Demokratie (Freiheit) heute ist!

Die Autorin hat einen flüssigen und gut erzählbaren Schreibstil gewählt mit authentischen Charakteren.
Man erfährt viel über die innerdeutsche Grenze mit der Sperrzone auf dem ostdeutschen Teil.

Ein wirklich empfehlenswertes Buch, auch für die jüngere Generation, die kein geteiltes Deutschland kennt.
Von mir hierfür eine absolute Leseempfehlung!

Bewertung vom 19.03.2019
Mitternachtsmädchen / Nathalie Svensson Bd.3
Moström, Jonas

Mitternachtsmädchen / Nathalie Svensson Bd.3


ausgezeichnet

Mitternachtsmädchen, ein Kriminalroman von Jonas Moström aus dem Ullstein Verlag, erschienen am 22.02.2019
Das nahezu idyllische Cover passt gut zur typisch-schwedischen Einöde

Zum Inhalt:
Die schwedische Stadt Uppsala wird in letzter Zeit von einem Serienvergewaltiger heimgesucht.
Er überfällt immer um Mitternacht junge Frauen.
Diesmal ist es die Tochter von Nathalie Svensson's Freundin Cecelia und somit das dritte Opfer.
Die Psychiaterin wird nun von der Kriminalpolizei zur Aufklärung des Falles herangezogen.
Wird es ihr gelingen, den Täter ausfindig zu machen...?

Fazit:
Der Autor versteht es geschickt, die Handlungen aufzubauen, in dem er den Leser immer wieder auf eine falsche Fährte führt, so daß die Spannung bis zum Schluß gehalten werden kann.
Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen, die Kapitel sind nicht zu langatmig gewählt.

Ich fand den Krimi sehr spannend und empfehle ihn sehr gerne als absolut lesenwert für alle Krimifans weiter - daher uneingschränkt von mir hierfür auch die Höchstpunktzahl!

Danke an vorablesen.de für diesen perfekten Buchgewinn!

Bewertung vom 19.03.2019
Gottes Powerbank für dein Leben
Pahl, Chris

Gottes Powerbank für dein Leben


ausgezeichnet

Der Autor Chris Phal hat ein Buch für Jugendliche und auch Erwachsene mit 24 Kapiteln, und zwar für jede Stundes eines Tages, geschrieben.
Die Themen werden aus biblischer Sicht, also in Bezug auf Gott, betrachtet und enthalten praktische Tipps für den Alltag.
Der Leser erhält Impulse für Gebete, Geschichten und Anregungen zu diesen Themen.

Gerade in der heutigen Zeit ist so ein Buch wichtig, weil viele Menschen sich über Handy und anderen Informationsquellen austauschen und sich zu sehr von Gott ablenken lassen.

Am Sonntag (17.03.19) habe ich am TV den Jugendgottesdienst aus Münster mitfeiern können und war begeistert, wie die Jugendlichen sich engagiert haben mit Texten zum Vortragen, Gebeten, Chor und Instrumentenbegleitung.
Ich habe mich sehr darüber gefreut, wie Glauben auch gelebt werden kann.

Daher ist dieses Buch des Autors für Orientierungssuche für Jugendliche einschließlich Erwachsener wirklich sehr zu empfehlen!

Bewertung vom 10.01.2019
Du kennst meinen Weg
Tada, Joni Eareckson

Du kennst meinen Weg


ausgezeichnet

Gott gibt Dir Kraft für den Alltag

Du kennst meinen Weg von Joni Eareckson Tada
Lichtrahlen für jeden Tag - 365 Andachten -
Ein Buch im Hardcover mit Lesebändchen von Gerth Medien mit 416 Seiten aus 08/2018

Fazit:
Ein wirklich wunderbares, anprechbares Buch, das den Leser ermuntert, darin zu lesen, zumal er für ein ganzes Jahr diverse Andachten darin vorfindet.
Diesen Jahresbegleiter verdankt der Leser den gemeinsamen Autoren Joni Eareckson Tada (mit Larry Libby).

Beiden Autoren bringe ich meine Hochachtung sowie Bewunderung zum Ausdruck für ihre positiven Lebenseinstellungen und Einsätze für andere Menschen in schwierigen Notsituationen.
Ihr starker Glaube an die Kraft Gottes im Alltag und die eigenen Erfahrungen haben sie stark gemacht.

Das Buch ist verständlich geschrieben.
Ich freue mich, die täglichen Andachten zu lesen und auch zu verinnerlichen.
Auch das schöne Cover mit dem blauen Himmel und die vielen Lichtstrahlen auf die tolle, toskanische Landschaft sind ein Hingucker und lösen freudige Stimmung aus, so daß der Leser es gerne zur Hand nehmen kann.
Deshalb spreche ich eine absolute Lesung für dieses wertvolle, gläubige Andachtsbuch aus und vergebe hierfür nur zu gerne 5/5 *.

Bewertung vom 22.10.2018
Zu Hause wartet die Hoffnung
Vogel Sawyer, Kim

Zu Hause wartet die Hoffnung


ausgezeichnet

Zu Hause wartet die Hoffnung

Zum Inhalt:
Die Enkelin Meghan soll sich nach einem Autounfall bei ihrer geliebten Großmutter erholen.
Was sie nicht wußte, daß sie dort ihrer Mutter Diane antrifft, da Meghan wußte, daß beide Frauen seit Jahren ein gespanntes Verhältnis zueinander haben.
Hinzu kommt, daß Hazels Schwester seit 70 Jahren spurlos verschwunden war.
Gibt es Möglichkeiten, Maggie wieder zu finden?

Fazit:
Die Geschichte hat den Leser sehr bewegt.
Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und gut lesbar.
Die Charaktere der Protagonisten sind authentisch dargestellt.
Mir haben die Großmutter Hazel und ihre Enkelin Meghan sehr gut gefallen, die auch die Suche nach Hazels vermißter Schwester vorangetrieben haben.
Der Glaube und ihr Gottvertrauen haben beide Familienmitglieder nie aufgegeben.
Ob sie Erfolg hatten, darauf darf der Leser bis zum Schluß gespannt sein.

Ich fand dieses umfangreiche Buch mit der spannenden Familiengeschichte über Generatiionen hinweg sehr interessant zu lesen mit vielen einfühlsamen Momenten, hierfür gerne eine besondere Leseempfehlung!

Bewertung vom 31.08.2018
Vier Tage in Kabul / Amanda Lund Bd.1
Tell, Anna

Vier Tage in Kabul / Amanda Lund Bd.1


sehr gut

Vier Tage in Kabul von Anna Tell
Ein Thriller mit 358 Seiten und 57 Abschnitten aus dem rowohlt Polaris-Verlag
Dazu ein packendes, sehr exklusives Cover!

Inhalt:
Amanda Lund, eine schwedische Kriminalkommisssarin, ist in Afghanistan stationiert und bildet Sicherheitskräfte aus.
Dann erhält sie den Auftrag, die Entführung eines schwedischen Diplomatenpaares zu übernehmen.
Der Kollege Bill Ekman aus Stockholm koordiniert ihren Einsatz, weil gleichzeitig in Schweden ein junger Mann ermordert wurde, ein Regierungsmitarbeiter und es verdichten sich die Hinweise, daß beide Fälle in Zusammenhang stehen...

Fazit:
Die Autorin hat einen sehr guten Schreibstil gewählt, die Abschnitte sind kurz und die Ermittlungsarbeit wird sehr detailliert dargestellt.
Spannung und Perspektiven kommen genug auf, einfach ein tolles Debüt, ich bin begeistert!
Insgesamt gesehen kann ich auf jeden Fall eine Leseempehlung aussprechen, da der Thriller den Leser an Ereignissen bis zur letzten Seite fesselt.

Danke an vorablesen.de für diesen Buchgewinn!